1. Damen Saison 2007/08 - 1. Kreisklasse Damen Staffel 1

 

hintere Reihe v. l.: Sandra Tschampl, Carolin Loth, Leonie Hische, Alexandra Hiensch, Betreuer Andreas Klaus, Alissa Damaske, Monika Klaus, Daniela Schlehahn, Renate Bath,
vordere Reihe v. l.: Co-Trainer Stephan Bootz, Anke Bauder, Kathrin Becker, Christin Klaus, Elisa Rupp, Maibritt Steffens, Nicol Sido (vorne liegend).
Es fehlt: Trainer Sebastian Schmidt (einer muss ja das Foto machen)
"Das hat er sich verdient" Stephan Bootz mit Feierabend-Schorle
Anke Bauder
Monika Klaus
Andreas Klaus

Saison - Abschlußbericht 2008

Zum Saisonabschluss verlässt Stephan Bootz den Trainerstab, und bleibt dem Team hoffentlich als guter Schiedsrichter erhalten. Das gesamte Team der TSV - Damen bedankt sich auf diesem Wege für den guten Einsatz als Co - Trainer und wünscht Stephan alles Gute.

 

Auch bei Anke Bauder und Monika Klaus bedankt sich das Team für das reibungslose Bereitstellen stets frischer Arbeitskleidung.

 

Bei Betreuer Andreas Klaus bedankt sich das Team natürlich auch für schnelle Erste Hilfe, Versorgung mit frischem Wasser und fachliche Analysen.

 

Natürlich bedankt sich das Team auch bei allen hier nicht genannten Förderern des Frauenfussballs in Stelingen.

 

Weiter so!!!

 

Ihr macht das alles möglich. Mit eurer Unterstützung gehen wir auch nächste Saison wieder einen Schritt weiter.

Abschlusstabelle

Mannschaftsspielplan

zu den Spielberichten . . .

Jahresabschlußbericht

Zusammengepackt
Auch der Ball hat Pause
Schnee??
Hoffentlich!
Frohe Weihnachten und
guten Rutsch

Die Damenmannschaft vom TSV Stelingen e.V. verabschiedet sich für dieses Jahr in die kurze Winterpause.

Zum Abschluss noch eine kurze Zusammenfassung von der Hinrunde der laufenden Saison 2007/08.

 

Nach einem unglücklichen Start im ersten Spiel verlor man knapp gegen den Tabellenzweiten und alles und jeder dachte dies wird wieder keine so berauschende Saison.

Jedoch kam alles anders als man dachte. Die TSV Damen legten nun richtig los und zeigten was für ein Potential in ihnen steckte.

Plötzlich wurden Spiele gewonnen und selbst Rückstände wurden aufgeholt und noch zu Unentschieden oder einem Sieg gemacht. Dies ging so weiter und man schaffte es plötzlich sogar Mitte der Hinrunde auf Platz 4 zu stehen, womit niemand gerechnet hatte. Dann kam nochmal ein kurzer Rückfall im Spiel gegen TSV Limmer II, wo man ganz schnell wieder in alte Fehler zurück fiel und ohne jeden Kampfgeist das Spiel sang und klanglos verloren wurde.

 

Nun wollte man doch beweisen was man mehr drauf hat, also wurde das Ziel gestrickt nicht mehr zu verlieren und in jedem Spiel zu kämpfen.

Das hat man dann auch sehr gut im Spitzenspiel gegen den TSV Horst gesehen, wo man mit viel Ehrgeiz und Kampfgeist schaffte, ein Rückstand noch aufzuholen und letztendlich das verdiente und viel um jubelte Unentschieden geschafft hatte.

Nun durfte man natürlich nicht Übermutig werden und musste versuchen weiter sauberen und konsequenten Fußball zu spielen. Dies wurde auch über weite Strecken in der Hinrunde geschafft, leider hätte anstatt einige Unentschieden eher ein Sieg da sein müssen, aber trotzdem schaffte man es sich in der Hinrunde im guten Mittelfeld in der Tabelle zu festigen.

Wenn man kurz auf die letzte Saison zurückblickt, wo man zu diesem Zeitpunkt bereits 11 verlorene Spiel auf den Konto hatte und diese Hinrunde nur 2 verlorenen Spiele, ist bereits eine gute Steigerung in dieser Mannschaft zu sehen. Nun muss man hoffen und den Mädels muss klar sein, das es in der Rückrunde wieder neu beginnt und jeder Gegner ernst genommen werden muss und man darf nur nicht zu Übermütig werden.

 

ALSO Mädels in der Rückrunde wieder neu anpacken und kämpfen bis zum umfallen, denn denkt an unser Ziel und vor allem nicht träge und übermütig werden !

 

Dann hat sich in der Damenmannschaft noch einiges anderes getan. Der ehemalige zweite Trainer Marko Voigt hat aus privaten und familiären Gründen sein Amt nieder gelegt, dafür hat sich der ehemalige Betreuer Stephan Bootz als zweiten Trainer zur Verfügung gestellt, dies wurde dann auch so schnell wie möglich in die Tat umgesetzt, da ja seine Damen ihn schon sehr gut als Betreuer kannten ! Als neuer Betreuer wurde dann jemand angeworben, der eigentlich nie mit Fußball zu tun haben wollte und plötzlich nun da rein gedrängt wurde. ;-))))))

Nein so schlimm war es gar nicht, Andreas Klaus hat sich nach einem kurzem Gespräch mit den Trainergespann sofort dazu bereit erklärt.

Unser erster Trainer Sebastian Schmidt durfte natürlich nicht gehen, denn dann würde es Ärger mit seinem Damen geben !

 

In dieser Saison haben wir auch ein paar Spielneulinge dazu bekommen, unter anderem Monika Klaus, Elisa Rupp und Janin Biermann. Die Mädels (Damen) wurden herzlichst empfangen und auch gut in die Mannschaft eingefügt.

Die anderen aus der Mannschaft sind geblieben und es hat sich eine gute Gemeinschaft gebildet !

 

Nun ist ja bald Weihnachten und man kann eigentlich über weite Strecken nur positiv in Sachen Damenmannschaft in dieser Hinrunde blicken.

 

Wir wollen auf diesem Wege nochmals allen Spielerinnen, Angehörigen, Gönnern, Fans und Sponsoren, sowie dem gesamten TSV ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen, sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2008.

Auf das Ihr alle gesund und munter in das neue Jahr startet !

 

Dann geht es gleich richtig los im Januar mit der Hallenzwischenrunde und dem eigenen Damenhallenturnier der TSV Damen.

 

2. großes Hallenturnier der Damen

Der zufriedene Ausrichter

Sonntag 10. Februar

Es war wieder ein tolles Turnier. Trotz schönstem Wetter fanden viele Zuschauer den Weg in die Halle und feuerten die Teams an.

Unsere B-Mädchen spielten ein tolles Turnier und verpassten nur wegen dem schlechteren Torverhältnis den Einzug in die Endrunde.

 

Nachdem Stelingen I die 3. der parallel Gruppe (Wennigsen) und den eigenen Gruppensieger (Gleidingen) in der Endrunde ausgeschaltet hatten, spielten Sie noch ein tolles Endspiel.

Bis 3 Minuten vor dem Abpfiff war das Endspiel total ausgeglichen und es sah nach einem 8-Meter-Schiessen aus.

Aber dann war die Stelinger Abwehr kurz unkonzentriert und das Geburtstagskind Nicol, die bis dato nur zweimal hinter sich greifen musste, war geschlagen.

Kurz darauf liefen sie nochmals in einen Konter und der Endstand von 2:0 für

die am weitesten angereisten Harburger II stand fest.

 

Bei der Siegerehrung gab es dann neben den Platzierten noch drei weitere Ehrungen, für die beste Torfrau (Harburg TB I), die beste Spielerin (TSV Stelingen II) und die beste Torschützin (SG Burgwedel/Mellendorf)

 

Unsere Hochachtung für das perfekt organisierte Turnier an alle Helfer und Helfershelfer.

 

Das Endergebnis:

 Platz

 Mannschaft

 1

 Harburger TB II

 2

 TSV Stelingen I

 3

 Harburger TB I

 4

 BSV Gleidingen

 5

 TSV Wennigsen

 6

 SG Burgwedel/Mellendorf

 7

 TSV Stelingen II

 8

 SC Wietzenbruch I

 9

 TSV Schloß Ricklingen I

 10

 TSV Schloß Ricklingen II

 11

 TSV Poggenhagen

 12

 SC Wietzenbruch II

Alle Spiele, alle Tore

Alle_Spiele__alle_Tore.pdf

144 K

Bilder Turnier 2008

Warm-
machen
Elegant
Anstehen für
Geburtstagskind Nicol
Sie-
ger-
ehrung
Beste Torfrau
Beste Torschützin
6. SG Burgwedel/Mellend.
5. TSV Wennigsen
4. BSV Gleidingen
3. Harburger TB I
2. TSV Stelingen I
1. Harburger TB II

Neuer Arztkoffer

Mannschaft mit Frau Damaske und neuem Arztkoffer

Die Damenfußballmannschaft vom TSV Stelingen bekam im Februar 2007 einen neuen Arztkoffer vom Salon Dagmar Damaske gesponsert

Der Koffer war nun leider schon oft genug im Einsatz da es zur Zeit genug verletzte Spielerinnen gab in den Spielen.

Dadurch waren wir sehr froh das wir so einen Koffer für unsere Mannschaft zur Verfügung haben.

 

Vielen Dank nochmal Frau Dagmar Damaske für diese großzügige Geste.