SV Borussia Hannover - TSV Stelingen 2:2

Am Sonntagmorgen ging es zum zweiten Nachholspiel gegen die Damen von Borussia Hannover. Was soll man zu diesem Spiel sagen ? Borussia spielte keinen schlechten Fussball, leider wurde das Spiel durch einige sehr brutale Fouls von seitens Borussia überschattet. Leider etwas unverständlich, da spielerisch Borussia gut war. Unsere Mädels versuchten das beste daraus zu machen und hielten dagegen. Leider hatte man bis zu Halbzeit nur noch sieben Mädels, da verletzungsbedingt einige Mädels ausfielen. Und von den sieben Mädels mussten einige weiter die Zähne zusammen beißen, da auch dort schon die Knochen schwer lediert waren. Borussia ging mit 2:0 in Führung. Aber der Kampfgeist unserer Mädels wurde belohnt durch zwei Tore von Melli. Somit schaffte man den Ausgleich. Mädels ihr habt super durchgehalten und ganz stark gekämpft, dafür wurdet ihr auch belohnt mit dem Ausgleich. Nun pflegt euch bitte erstmal gesund, jetzt ist eine woche spielfrei.

Wir wünschen auf diesem Weg allen verletzten Spielerinnen gute Besserung.

Es spielten:

Ellona Bauer, Xenia Mach, Leonie Hische, Anika Kerth, Monika Klaus, Melanie Rösner, Mandy Neise, Michaela Börsting, Sabine Seegers

TSV Stelingen - Hannover 96 II 2:4

Das erste Nachholspiel wurde von einer schweren Verletzung überschattet. Die Stelingerinnen spielten wie seit langen einen konstanten, schönen Fussball. Leider hatte 96 eine Spielerin wo unsere Mädels am Anfang Probleme mit hatten sie im Griff zu bekommen. Somit schaffte 96 in der ersten Halbzeit 3 Tore zu schießen. Die Stelingerinnen jedoch ließen nicht die Köpfe hingen und kämpften super weiter. So das man zu Halbzeit noch den Anschlußtreffer zum 1:3 schaffte, durch ein Tor von Melli. Unsere Mädels wurden im Laufe des Spiels immer stärker und setzte 96 richtig unter Druck. In der Zeit schafften die Stelingerinnen auch den Anschlußtreffer zum 2:3 durch ein Tor von Moni, super herausgespielte Kombination. In dieser starken Phase der Stelingerinnen (man war dem Ausgleich sehr nah), verletzte sich Debbi schwer. Man musste einen Krankenwagen rufen. Dies brachte unsere Mädels aus dem Konzept, leider konnten sie durch diese Unterbrechung nicht mehr an die super Leistung anknüpfen. Dadurch kassierte man kurz vor Schluß leider noch einen Gegentreffer zum Endstand von 2:4. Unsere Mädels zeigten aber in diesem Spiel, das sie oben mitspielen können. Sie spielten einen starken Fussball.

Wir wünschen auf diesem Weg Debbi gute Besserung, werde schnell wieder fit.

 

Es spielten:

Ellona Bauer, Xenia Mach, Leonie Hische, Anika Kerth, Monika Klaus, Deborah Timm, Melanie Rösner, Sabine Seegers, Mandy Neise

TSV Stelingen - VFB Wülfel II 2:0

Ein Heimspiel brachte den ersehnten Erfolg. Nach langer Durststrecke wurden unsere Mädels endlich belohnt. Seit langem hatten die Stelingerinnen wieder Auswechselspielerinnen. Dieser Erfolg spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Unsere Mädels spielten einen schönen, starken Fussball mit super Kombinationen. Besonders unser zweiter Neuzugang Melli wirbelte vorne sehr viel rum und belohnte sich in diesem Spiel mit einem Tor. Die Stelingerinnen dominierten das Spiel von Anfang an bis zum Ende. Das zweite Tor schoß Leo durch einen Hammerschuß aus der zweiten Reihe. Leo spielt seit mehreren Spielen ein konstanten, starken Fussball und belohnte mit Ihrem Tor ihre super Leistung. Ein schönes Spiel der Stelingerinnen, wo wirklich jeder sein bestes gab und am Schluß der Sieg da war.

Super Leistung Mädels, macht weiter so. Ihr spielt von Spiel zu Spiel immer stärker und einen schönen Fussball.

 

Es spielten:

Ellona Bauer, Xenia Mach, Leonie Hische, Anika Kerth, Monika Klaus, Melanie Rösner, Mandy Neise, Sabine Seegers, Michaela Börsting

FC Eldagsen - TSV Stelingen 6:1

Zum weitesten Auswärtsspiel mussten die Mädels am Samstagabend nach Eldagsen. Leider noch Ersatzgeschwächt mit nur sieben Mädels trat man an. Eldagsen war eine sehr faire Truppe und spielte schönen Fussball, auch einen sehr guten Schiedsrichter hatte man in Eldagsen. Unsere Mädels spielten in der ersten Halbzeit sehr stark und kämpften bis zum umfallen. Besonders hervorzuheben ist, das Moni an diesem Tag Geburtstag hatte und das Anschlußtor zum 2:1, Halbzeitstand, schoß. Herzlichen Glückwunsch Moni. Leider schwanden die Kräfte der Mädels in der zweiten Halbzeit, man musste sich dann den stark aufspielenden Eldagserinnen mit einem 6:1 geschlagen geben. Man muß erwähnen das die Stelingerinnen zeitweise sogar in Unterzahl spielen musste, da verletzungsbedingt einige Spielerinnen raus mussten. Sehr gut eingespielt hat sich unser Neuzugang Ellona Bauer, die im Tor einige sehr gute Parraden zeigte. Mädels Kopf hoch, es wird von Spiel zu Spiel immer stärker !


Es spielten:

Ellona Bauer, Xenia Mach, Leonie Hische, Anika Kerth, Monika Klaus, Nadja Heyde, Yvonne Stoschek

TSV Schloss Ricklingen - TSV Stelingen 7:0

Letzten Samstag fuhren unsere Mädels nach Schloss Ricklingen. Wie mittlerweile jeder weiß, sieht die Personaldecke aufgrund der vielen Verletzten nicht so gut aus, so auch diesen Samstag. Unsere Mädels fuhren in Unterzahl (mit sechs Spielerinnen) nach Schloss Ricklingen. Wenn man aber dachte, das unsere Mädels sich einfach aufgeben und das Spiel von vornherein abgeben, der sollte sich reichlich getäuscht haben. Die sechs Mädels spielten ihr Spiel des Lebens. Sie standen eng an die Schloss Ricklinger Mädels und zerstörten so den Kombinationsfussball von Schloss Ricklingen. Bei guten Möglichkeiten sind unsere Mädels vor das Tor von Schloss Ricklingen gestoßen. Somit gingen unsere Mädels mit einem gerade mal 2:0 Rückstand in die Halbzeit. Da dass Pressingspiel unheimlich viel Kraft kostet, schaffte es Schloss Ricklingen in der zweiten Halbzeit die Tore zu schießen. Jedoch ganz hoch anzurechnen ist der riesen Kampffgeist der Stelingerinnen. Sie kämpften bis zur letzten Minute und waren in vielen Augen die Sieger der Herzen. Vorallem hatten Sie auch super Chancen gehabt ein Tor zu erzielen.

Mädels ihr habt einfach einen hammer Fussball gespielt und alles gegeben. Ihr habt einfach wahnsinnig gekämpft und tollen Fussball gespielt, trotz Unterzahl. Seit stolz auf euch !


Es spielten:

Xenia Mach, Monika Klaus, Anika Kerth, Sabrina Heitmüller, Mandy Neise, Leonie Hische

Pokalspiel SV Resse - TSV Stelingen 6:0

Am Mittwochabend fuhren unsere Mädels zum Pokalspiel nach Resse. Da man zu Beginn nur sechs Mädels hatte, einigten sich die Trainer beider Mannschaften mit sechs Feldspielerinnen zu spielen. Somit hatte Stelingen nicht wieder diesen riesen Nachteil. Leider waren unsere Mädels am Anfang einfach zu verlegen und man hatte das Gefühl, das der Arbeitstag in den Beinen steckten. Resse war um einiges spritziger. So kam es wie es kommen musste. Man lag zur Halbzeit mit 4:0 zurück. Dann zur zweiten Halbzeit sind die Stelingerinnen endlich aufgewacht und versuchten zu kombinieren. Leider kam die Aufholjagd ein wenig zu spät, da dies auch an den Kräften zerrte. Somit schaffte es Resse in der zweiten Halbzeit noch zwei weitere Treffer zu erzielen. Aber immerhin fingen unsere Mädels an zu kämpfen und zeigten das sie schönen Fussball spielen können.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal bei der ganzen Mannschaft vom SV Resse bedanken für das faire und schöne Fussballspiel. Ihr seit eine klasse Truppe. Vorallem das ihr derzeit die einzige Mannschaft seit, die uns entgegen gekommen ist aufgrund unserer kleinen Personaldecke (derzeit acht Verletzte Mädels). Vielen vielen Dank nochmal. Die Stelinger Damen !

Es spielten:

Leonie Hische, Tirza Mach, Anika Kerth, Nadja Heyde, Mandy Neise, Sabrina Heitmüller, Monika Klaus

SV Frielingen - TSV Stelingen Abbr. Stand 8:1

An einen sonnigen Sonntagmorgen mussten unsere Mädels zum SV Frielingen. Stark ersatzgeschwächt fuhren die Mädels dorthin. Leider hatte Stelingen gerade sieben Mädels (wovon zwei verletzt waren). Frielingen spielte stark auf, unsere Mädels versuchten mit den letzten Kräften dagegen zu halten. Leider zeigte sich jedoch schnell das unsere Mädels aufgrund der Verletzungen nicht mithalten konnte. Zu allem Übel verletzten sich noch zwei Spielerinnen. Aus diesem Grund stellte man Xenia ins Tor und Leo auf dem Feld. Was sich als Glücktreffer zeigte. Leo schnappte sich im Mittelfeld den Ball und spurtete durch bis zum Frielinger Tor, welches Leo auch sovären verwandelte (immerhin ein Ehrentreffer). Leider zollte die Angeschlagenheit ihren Tribut, so das man zur Halbzeit das Spiel abbrechen musste. Man wollte verhindern noch mehr verletzte zu haben.

Mädels wir wünschen euch gute Besserung, werdet schnell wieder fit !

Es spielten:

Leonie Hische, Xenia Mach, Monika Klaus, Mandy Neise, Yvonne Stoschek, Anika Kerth, Sabine Seegers

TSV Stelingen - SG Ihme/Roloven 0:6

Am letzten Freitag mussten unsere Mädels zu hause gegen die Mädels von SG Ihme/Roloven antreten. Leider zeigte sich die spärliche Trainingsbteiligung in der Vorbereitung. Man musste eine 0:6 Niederlage hinnehmen. Ihme/Roloven trat wie immer mit einer stark aufspielenden Truppe an. Man merkte das Sie wesentlich besser aufeinander eingespielt und konditionell stärker waren. Nachdem die Stelinger Mädels sich auch eingespielt hatten, konnte man mit den Gegner gut mithalten. Leo im Tor parierte sogar ein Neunmeter.

Mädels lasst den Kopf nicht hängen, es wird besser werden. Wenn ihr zum Training kommt und aufeinander eingespielt seit, wird das werden.

Es spielten:

Leonie Hiesche, Xenia Mach, Tirza Mach, Sabine Seegers, Nadja Heyde, Monika Klaus, Mandy Neise, Yvonne Stoschek, Anika Söth (Kerth)

Saisonabschlußbericht

Leider mussten die Stelinger Mädels in der Rückrunde herbe Rückschläge hinnehmen. Nicht nur das plötzlich zum Rückrundenstart nur noch 9 Mädels zur Stange gehalten haben, kamen dann noch schwerwiegende Verletzungen hinzu. Allen verletzten Spielrinnen wünschen wir auf diesem Weg nochmals gute Besserung.

Somit war der erhoffte Tabellenplatz nicht mehr zu erreichen, da man einige Spiele in Unterzahl antreten musste oder soagr aufgrund mangeldem Personal abbrechen musste (mit nur vier Spielerinnen auf dem Platz nicht anders machbar). Trotzdem muss man der Mannschaft ein großes Lob aussprechen, egal wie schlimm es gelaufen ist haben die Mädels zusammen gehalten und waren immer füreinander da.

Mädels ihr habt das super gemacht und seit ein ganz tolles Team !

Zur neuen Saison sieht es schon besser aus, leider fallen immer noch drei Mädels verletzungsbedingt aus, aber es kommen auch Neuzugänge. Unsere neuen Mädels möchten wir jetzt schon herzlich Willkommen heißen in unserem tollen Team.

Zum Saisonabschluß waren die Mädels bei einem Turnier in Bergen Belsen, Teilnahme von 16 Frauenmannschaften, dort haben unsere Mädels den neunten Platz belegt. Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals beim Eintracht Celle bedanken, ihr wüsst schon warum :-). Man hat dort viel Spaß gehabt mit den befreundeten Verein vom Harburger SC und mit den neuen  Freundschaftsverein vom Eintracht Celle. 

So nun schauen wir nach vorne und hoffen das wir diese neue Saison von Verletzungen soweit wie möglich verschont bleiben. Mädels bleibt so wir ihr seit, ein echt tolles Team !!!!