Alt II mit erstem Auswärtssieg

Der zweite Spieltag führte unsere Alt-Alt II zu einem Auswärtsspiel gegen Hannover 21. Zur ungewohnten Abstoßzeit am Sonntag um 12:00 Uhr präsentierten sich die Stelinger aber hellwach und führte sehr schnell mit 3:0 du 4:1. Neben Oli Kauna trug sich Gürol Cin in die Torschützenliste ein. Der komfortable Vorsprung konnte aber nicht gehalten werden und so stand es bereits zur Halbzeit 4:4!

Im zweiten Spielabschnitt ließen es beide Teams etwas ruhiger angehen. Die Gastgeber kamen durch eine Unachtsamkeit in der Stelinger Abwehr zur zwischenzeitlichen Führung, die Oli Kauna kurze Zeit später wieder egalisieren konnte. Nachdem die Gastgeber noch einen 8-Meter verschossen hatten standen die Zeichen auf Unentschieden, wenn nicht Karsten Schelm 2 Minuten vor Schluss mit dem sechsten Stelinger Treffer an diesem Tag, den ersten Auswärtssieg perfekt gemacht hätte.

04.08.2017

TSV Stelingen : HSC 4:4

TSV Stelingen II gegen HSC II 4:4

Mit toller Moral einen Punkt geholt

Zur Saison 2017/18 wurden die Staffeln in den Kreisklassen der Alt- Alt noch einmal kräftig innerhalb der Region durcheinander gewürfelt. So kam es am ersten Spieltag zur Partie der Kreisligareserven des TSV Stelingen und dem HSC.
Nach einer Ecke kam der HSC bereits in der 2. Spielminuten zum 0:1. Kurze Zeit später konnte Serkan Günes den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Wer geglaubt hatte, daß dies ein wenig mehr Ruhe in das Stelinger Spiel bringen würde sah sich getäuscht. Bis zur 12. Spielminute führten die Gäste aus der Landeshauptstadt bereits mit 1:3.
Der agile Kevin Feldmann und Rainer Jendges stellten bis zur Pause das Ergebnis wieder auf Gleichstand.
In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams. Auf Stelinger Seite verdiente sich Hartmut Woyke mehrfach Bestnoten. In der 58 Spielminute war es erneut Kevin Feldmann der unter Mitwirkung des Gegners die Stelinger Führung besorgte. Die Freude darüber hielt nicht lange an und den Gästen gelang mit dem Schlußpfiff der leistungsgerechte Ausgleich.

30.11.2016

TSV Stelingen - TSV Krähenwinkel/Kaltenw. II 3:4 (1:3)

0:1 (10.) Stephan Niemeier
0:2 (16.) Ralf Klingenberg
0:3 (20.) Kai Raccur
1:3 (23.) Andreas "Slotty" Gregulec
2:3 (43.) Frank "Speiche" Balter
2:4 (53.) Kai Raccur
3:4 (58.) Stephan Mai

Mannschaftsbus FC St.Pauli II.
Zaungast Ruuudi
"Die Mannschaft"
Elfmeterpunkt
Motivations-Kiste

14.10.2016

Spfr.Ricklingen : TSV Stelingen 1:5

Auf ungewohntem Ascheplatz, auf dem kurz vor Spielbeginn noch 50 Autos und der Mannschaftsbus vom FC St. Pauli standen, konnten die Stelinger die eingeplanten Punkte einfahren.
Den Führungstreffer erzielte Krauti bereits nach 10 Minuten mit einem schönen Flachschuss. Dem ließ Rosi schon 2 Minuten später das 2:0 folgen.
Nach einer Unaufmerksamkeit der Stelinger Defensive musste Hart Hart mit einer Glanzparade retten, doch ein Ricklinger konnte den Abpraller zum 2:1 Anschlusstreffer verwerten.
Mit einer feinen Einzelleistung erhöhe dann wiederum Rosinski auf 3:1 (19.).
Es folgt noch ein Lattenkracher von Rainer Jendges (25.).
Hensvede holt eine Kiste Bier auf anraten von Erwin (ehemaliger Betreuer von Rudi) (29.min).
In der zweiten Hälfte sind noch zu erwähnen: weitere Glanzparade von Hart Hart (39.) Lattenschuss von Krautmacher (50.), 4:1 Jendges (51.), 5:1 Krautmacher (52.)

 

 

 

02.10.2016

SV Kleeblatt Stöcken : TSV Stelingen 7:0

Mit letzten Aufgebot angereist und dann noch zwei verletzte Spieler nach 20 Minuten. Da blieb dem Schiri keine Wahl und er brach das Spiel ab. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 7:0 für die starken Kleeblätter.

21.09.2016

TSV Stelingen - TUS Mecklenheide 4:2 (1:1)

Spielprotokoll:

( 6.) 1:0 Kevin Feldmann per Foulelfmeter, verursacht an Gunnar Schmidt
(20.) 1:1 Ausgleich durch Matthias Mundstock
(37.) Großchance von Speiche Balter und sensationeller Reaktion vom Gästekeeper
(39.) Pfostenschuss Gunnar
(39.) 2:1 Häde auf Feldmann, schön abgelegt auf Uwe Podolski....eiskalt eingenetzt
(45.) 3:1 direkt verwandelter Freistoss von Uwe Podolski
(49.) 3:2 Innenpfosten Adam Semrau
(52.) 4:2 Gunnar Schmidt

Fazit: In einer hektischen Schlussphase noch den mühsamen Sieg eingefahren.

16.09.2016

MTV Engelbostel - TSV Stelingen 2:3 (2:2)

Sensationeller Auftritt unserer Alten Männer in Engelbostel. Mit Herzblut und
Einsatz dem Favoriten ein Bein gestellt.  

 Torschützen: Kevin Feldmann und Speiche Balter und ein Eigentor MTV

13.09.2016

TSV Limmer - TSV Stelingen 3:0 (0:0)

Das war leider nichts heute gegen die Meisterschaftsanwärter aus Limmer. In der ersten Hälfte hielten die Stelinger noch gut mit und kamen auch zu eigenen guten Möglichkeiten hier die Führung zu erzielen. Die Gastgeber, gespickt mit einigen Spielern jüngeren Jahrgangs, konnten dann allerdings im zweiten Durchgang ihren Konditionsvorteil nutzen. Gleich nach Wiederanpfiff das 1:0 (31.) durch Mirko Kötter und in der Schlussphase noch weitere Treffer durch Moritz Duderstadt (50.) und Jörg Kyas (54.). Dazu kam noch die schwere Verletzung von Spielertrainer Matze Domanetzki und auch der zwischenzeitlichen Ausfall von Jürgen Layritz. Das war einfach nicht mehr zu kompensieren und führte letztendlich zu dieser deutlichen Niederlage.

07.09.2016

SG Elze-Mellendorf - TSV Stelingen 4:2 (2:1)

Mit dem Selbstvertrauen aus den zwei Auftaktsiegen angereist, gab es in Elze letztendlich doch einen Dämpfer für die Stelinger. Bei schönstem Fußballwetter begann Stelingen furios und ging schon nach kurzer Zeit nach einer schönen Kombination durch Maxe Müller mit 1:0 (2.) in Führung. Defensiv brannte in der ersten Viertelstunde auch nichts an, bis es dann nach den ersten Auswechselungen und einer Verletzung zu großen Löchern in der Abwehr kam. Dies ließen die Gastgeber nicht ungenutzt und kamen zu zwei Toren durch Rene` Zimmermann (14.) und Eckhard Wittbecker (17.). Auch in der zweiten Hälfte war die offensive Spielweise ein zu hohes Risiko und bei Kontern war das Mittelfeld der Stelinger unterbesetzt. Dies führte dann zum 1:3 (35.) der Elzer wiederum durch Zimmermann. In der Schlussphase  gab es dann allerdings noch zahlreiche Möglichkeiten für Stelingen. Eine konnte Olli Kauna zum 2:3 (52.) nutzen. Es keimte noch einmal Hoffnung auf im Stelinger Lager, doch Kenneth Kitchen sorgte mit seinem 4:2 (58.) für den Schlusspunkt.

31.08.2016

TSV Stelingen II - Garbsener SC II 10:1 (7:0)

Unsere Schützenfest-Besucher
"Die Mannschaft"

Auch Dank der Verstärkung durch Marc Kauna und Stephan Mai, konnten die Stelinger gegen überforderte Garbsener einen Kantersieg einfahren. Mit gleich acht erzielten Toren kann man dem Duo nicht gerade mangelnden Einsatz nachsagen. Schon nach wenigen Spielminuten stand es 3:0 für den TSV und eine herbe Klatsche für die Gäste bahnte sich an. Mit teilweise sehenswerten Toren wurde das Ergebnis bis zur Halbzeit noch auf 7:0 ausgebaut. Dazu zählten auch zwei Elfmetertore von Stephan Mai. Aber auch die Garbsener kamen zu hervorragenden Tormöglichkeiten, doch unser Keeper Dietmar Röder hielt mit sensationellen Reflexen seinen Kasten sauber.
Nach dem Seitenwechsel ging es dann etwas ruhiger weiter und Stephan, Gerd Rietig und Karsten Schelm machten es dann zweistellig. Kurz vor Ende der Partie kamen die Gäste aber doch noch zu ihrem Ehrentreffer.

  

Torfolge:

  1:0 Mai
  2:0 M.Kauna
  3:0 M.Kauna
  4:0 Mai
  5:0 Mai (ET)
  6:0 Mai (ET)
  7:0 M.Kauna
  8:0 Rietig
  9:0 Mai
10:0 Schelm
10:1

 

 

19.08.2016

SG Elze/Mellendorf - TSV Stelingen

Neu angesetzt am 07.09.2016

 

 

 

08.08.2016

TSV Stelingen - SV Odin 4:1 (2:0)

"Die Mannschaft"

Gleich im ersten Saisonspiel konnte die neu formierte Mannschaft, um Trainer Matze Domanetzki,weitestgehend überzeugen. Nach einer kurzen Abtastphase spielten die Stelinger gefällig und mit durchaus schönen Spielzügen bis in den Strafraum der Gäste. Hier wurden allerdings beste Möglichkeiten zur Führung vergeben. So war es dann aber der erfahrene Dete Kurbad, der einen Abpraller des Torhüters sicher zum 1:0 verwandelte. Der Bann war gebrochen und folglich konnte der stark aufspielende Kevin Feldmann trocken zum 2:0 einschieben. Nach dem Seitenwechsel suchten die Odiner ihre Chance in der Offensive und gingen früh gegen den Ball. Das sollte sich auszahlen, denn der Anschlusstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Hier zeigte sich die einzige Schwächephase der Stelinger, die sich nur schwer vom Druck der Gäste befreien konnten. Zum Glück, und zum richtigen Zeitpunkt, erzielte Gunnar Schmidt, mit einem fulminanten Rechtsschuss, sein erstes !!! Tor für den TSV Stelingen. Die Sicherheit war wieder da und kurz vor Ende der Partie konnte Kevin noch sein zweites Tor per Handelfmeter beisteuern.

Fazit: solide Vorstellung der neu formierten Mannschaft, nach Schwächephase Moral bewiesen, weiter so.

Saisonauftakt am 08.08.2016

Das erste Saisonspiel findet gegen den SV Odin statt.

Die Kicker, die an der Herrenhäuser Graft zu Hause sind, werden gleich der erste Härtetest für die Stelinger.

Die Gäste belegten in der vergangenen Saison den 5.Tabellenplatz, dabei erziele Thilo Dieckmeyer 12 der 48 geschossenen Tore.

Da wird die neu formierte Abwehr der Stelinger gleich beweisen müssen ob sie schon sattelfest ist.