14.06.2014

Altherren Kreis - Meisterschaft 2014

Die Schiedsrichter, die Mannschaftsführer: Matschi für Stelingen, Fabian Ernst für H96 und Andreas Eckleben für die Krähen
Pokalübergabe
So sieht er heile aus!
Und so nach Sturz aus dem Fahrrad

Am Samstag fand bei anfangs durchwachsenem und dann tollem Fußballwetter die erstmals ausgetragene Kreismeisterschaft der Alten Herren statt.

Die 3 Sieger der Kreisliga Staffeln aus Hannover spielten nach dem Modus jeder gegen jeden die Meisterschaft aus.

Es wurde jeweils 2x30 Minuten gespielt, wobei jede Halbzeit für sich gewertet wurde. Die Halbzeiten wurden zeitversetzt gespielt, so dass jedes Team maximal 60 Minuten ohne Pause spielen musste.

Die Mannschaft von Hannover 96 verlor keine Begegnung und wurde verdienter Kreismeister. Obwohl sie nur 3 Tore, davon 2 Elfmeter vorzuweisen haben.

Genauso viel Tore schoßen die Stelinger, die leider trotz vieler Chancen gegen H96 kein Tor erzielen konnten.

Hannover 96 brachte Hakan Bicici mit ins Waldstadion, der weiter im Wachkoma ist und im Rollstuhl ins Stadion gebracht wurde. Wir wünschen uns, dass er auf den Weg zur Genesung ist und drücken alle Daumen.

Die Ergebnisse:

TSV Stelingen - TSV Krähenwinkel-Kaltenweide

  • 1. HZ:   0 : 0
  • 2. HZ:   3 : 1
    Es trafen 2x Uwe Podolski, 1x Marco Hildebrand für Stelingen und
    1x Patrick Götze für KK

TSV Stelingen - Hannover 96

  • 1. HZ:   0 : 1
    Elfmeter: Ahmed Özaslan
  • 2. HZ:   0 : 0

TSV Krähenwinkel-Kaltenweide - Hannover 96

  • 1. HZ:   0 : 1
    Elfmeter: Ahmed Özaslan
  • 2. HZ:   1 : 1
    Mark Veit für KK 

TSV Stelingen - SV Odin 10:1 (6:0)

1:0 O.Kauna (8) 2:0 Hildebrandt (9) 3:0 Hildebrandt (24) 4:0 O.Kauna (32) 5:0 O.Kauna (35) 6:0 O.Kauna (37) 7:0 Müller (64) 7:1 (75) 8:1 O.Kauna (75) 9:1 M.Kauna (76) 10:1 M.Kauna (86)

 

Stelingen fing da an wo man in Dedensen aufgehört hat mit richtig guten Fußball. So dauerte es gerade mal bis zur 8.min bis Jan eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum brachte und Olli per Kopf das 1:0 machte. Eine Minute später war es Rudi der eine Flanke reinbrachte die einem Verteidiger durchrutschte und Hilde sich mit dem 2:0 bedankte. Das 3:0 fiel als ein Verteidiger zum Eigenen Torwart zurückspielen wollte doch der Ball war viel zu kurz so das Hilde dazwischen ging und einschob.Danach schraubte Olli mit einem Hattrick das Ergebnis zur 6:0 Halbzeitführung hoch, dabei wurde die Abseitsfalle von Odin eiskalt geknackt. In der Zweiten Halbzeit dauerte es dann bis zur 64.Minute bis Jan eine Ecke auf Serkan schlug der legte per Kopf ab in die Mitte und da stand er nun unser „Supermaxe“ der den Ball gnadenlos zum 7:0 in die Maschen schlug. In der Phase ließen die Stelinger etwas nach und so kam der Gast zum Ehrentreffer. Dann begann die Kaunashow wiederum flanke von Jan Marc trifft den Ball nicht richtig doch Olli kommt auf den 2ten Pfosten und schiebt ein. Dann geht Olli auf rechts allein durch legt Quer auf Marc und der markiert das 9:1 .Dann das wohl schönste Tor des Tages zum 10:1 Endstand Chrischo über links flankt auf den 11er Punkt wo Mark das Leder volley unter die Latte haut.

So danach ging es dann mit Matschi zum Eselreiten usw..........


Stelingen: Repschläger-Müller-Aust-Mai-Schewe-O.Kauna-Gregulec-Hildebrandt-M.Kauna-Lambrecht-Klegien (Hackmann-Klimek-Pförtner-Günes-Akyüz)

Hier war der Storch noch im Nest
Nur nicht den Kopf hängen lassen
Da war Matschis Welt noch in Ordnung
Starke Ersatzbank
Fanbetreuung durch Slotty

So Herbstmeister !

Mit 8 Punkten vorsprung geht die Alte Herren in die Winterpause das sieht doch nicht schlecht aus. Wir hoffen auf eine gute Rückrunde damit man wieder Bilder wie dieses sieht.

19.10.2013

DJK TuS Marathon - TSV Stelingen 0:4 (0:2)

Hier das 4:0 von Serkan
Rudi nach getaner Arbeit

1:0 Mai (3) 2:0 Hildebrandt (20) 3:0 Hoheisel (57) 4:0 Günes (80)

Das Spiel fängt gut an 2.min Freistoß Schewe von der linken Strafrauseite der Torwart kann gerade noch zur Ecke Klären. Eine Minute später ist es dann passiert Hilde wird 18m vorm Tor gelegt Stephan haut den Freistoß in den Winkel. 20. min. Jan bringt eine Flanke von der Rechten Seite in den Strafraum Hilde ist mit dem Kopf zur stelle und es steht 2:0. 57.min schönes zuspiel von Matschi auf Dennis der macht das 3:0 aus 12 Metern. In der 80.Minute Flankt Stephan von der linken Seite Serkan rauscht von rechts herein und versenkt aus 5 Metern zum 4:0 Endstand.

 

Stelingen: Repschläger-Mai-Müller-Klegien-Klimek-M.Kauna-Schewe-Lambrecht-O.Kauna-Günes-Hildebrandt (Hoheisel-Heineke-Layritz)

Das Geburtstagskind Rudi war der Meinung Drittel kann jeder Halbe liter sind besser !