14.04.2018

Trainerteam verlängert !!

Eine tolle Information zum Wochenende.

Manne Recht konnte die Verträge mit Marko Orsolic und Adrian Wünschmann für die nächste Saison verlängern.

Ausdrücklich gilt die Vereinbarung unerheblich ob die Mannschaft in die Landesliga aufsteigt oder in der Bezirksliga verbleibt.

Damit ist ein wichtige Voraussetzung für die noch folgenden Gespräche mit den Spielern erfüllt.

22.04.2018

TSV Stelingen - SV Türkay Sport Garbsen 7 : 1

Bei super Wetter spielte die Erste einen auch in der Höhe verdienten Heimsieg ein.

In der 10. Minute traf Sascha Pohl zum 1:0. Weiter trafen Ahmad Wahabzada in der 27., Nino Melnjak in der 39. und Athiwat Khambor in der 43. Minute mit seinem ersten Tor für den TSV zum 4:0 Pausenstand.

Türkay Sport traf mit einem ewig langen Heber über Niklas zum zwischenzeitlichen 2:1 Inder 32. Minute.

Nach der Pause trafen Lukas Brinkmann in der 65. und Ahmad in der 67. Minute zum 5 und 6 : 1.

Den Schlußpunkt setzte wieder Athiwat Khambor mit seinem zweiten Treffer zum 7:1 Endstand.

15.04.2018

TSV Algesdorf - TSV Stelingen 0 : 2

Auf schwerem Boden tat sich die Erste Anfangs sehr schwer in Algesdorf.

Niklas hatte die erste halbe Stunde einiges zu tun.

Der gut aufgelegte Richard Leimann bereitete das erste Tor vor. Antonio Kukec lupfte den Ball ins Tor. Anscheinend war noch ein Algesdorfer am Ball, da das Tor als Eigentor notiert wurde.

Wiederum Richard Leimann setzte sich in der 60. Minute aussen durch. Den Pass vollendete Marvin Metzig zum 0:2 Auswärtssieg.

11.04.2018

VfL Bückeburg II - TSV Stelingen 0 : 0

Eine starke Leistung, aber kein Glück beim Abschluß. So kann man die Begegnung wohl zusammenfassen.

Wohl ein Dutzend gute Chancen wurden im letzten Moment durch ein Bein eines Bückeburger Abwehrspielers, den Torwart oder den Pfosten verhindert.

Kurz vor Schluß musste Niklas dann doch mal eingreifen, war aber rechtzeitig am Ball, so dass es beim 0:0 blieb. Am Sonntag geht es dann nach Algesdorf. 

08.04.2018

TSV Stelingen - TuS Garbsen 3 : 1

Wie gegen Obernkirchen, fiel das erste Tor gleich in der 2. Minute. Der Ball kullerte an einigen TuS-Spielern ins Tor; kurios.

Danach lief eigentlich nichts so richtig zusammen. Keine richtigen Torchancen auf beiden Seiten. Alle hofften auf den Halbzeitpfiff, dass nach der Pausenansprache eventuell Besserung einkehrt.

In der 59. Minute gab es einen Foulelfmeter, obwohl der Linienrichter vorher Abseits anzeigte. Marc Klusmann erhielt dafür die gelbe Karte.

Danach drückte die Erste und stellte in der 64. Minute durch Marvin Metzig nach einer Balleroberung von Kevin Mahner an der Eckfahne den alten Zustand wieder her.

In der Nachspielzeit dann die finale Entscheidung durch Nino Melnjak. Der mit einem Sonntagsschuß den 3:1 Endstand erzielte.

02.04.2018

TSV Stelingen - SV Obernkirchen 5 : 0

Nach 2 schnellen Toren in der 2. und 4. Minute durch Timo Sandrock und Sascha Pohl war bereits eine Vorentscheidung gefallen.

Die Erste lies aber weiterhin nichts anbrennen und machte durch Marvin Metzig in der 33. Minute und Nino Melnjak in der 43. Minute noch vor der Pause das 4:0.

Nach der Pause lies der Druck der Stelinger etwas nach, es kam aber trotzdem zu keinen größeren Chancen der Obernkirchner.

Florian Struzyna markierte mit seinem schönen Treffer zum 5:0 in der 59. Minute den Endstand zum 5:0.

20.03.2018

TSV Stelingen - SV B-E Steimbke 2 : 0

Nach 3 Spielverlegungen wegen Unbespielbarkeit unserer Plätze hat Manne vorsorglich den Kunstrasenplatz im Soccerpark in Engelbostel reserviert.

Hier konnte das Pokalspiel gegen den ligahöheren Landesligisten Steimbke stattfinden.

Mit Toren von Paul Kiyedi in der 14. Minute und Nino Melnjak 2 Minuten nach der Pause verstummten wohl auch die letzten Frotzeleien der Gäste.

Damit hat die Erste das Halbfinale im Krombacher-Bezirkspokal erreicht.

Im Rennen sind noch der STK Eilvese, FC Lehrte und der SV Lachem-Haverbeck.

Herzlichen Glückwunsch !!!

19.11.2017

SG Letter 05 - TSV Stelingen 0 : 5

Das Spiel von Antonio Kukec ! 

Mit 4 Treffern holt er die 3 Punkte fast im Alleingang. In der 9. Minute trifft er zum ersten Mal. Richard Leimann erhöht bereits in der 13. Minute auf 2:0. Weitere 4 Minuten später macht wiederum Antonio das 3:0.

Noch vor der Pause macht Antonio den Sack bereits mit seinem Treffer zum 4:0 zu.

In der 53. Minute fällt der letzte Treffer von Antonio zum Endstand von 5:0.

Leider fängt sich Oliver Klocek wegen Trikot ziehen eine Rote Karte ein. Eine faire Geste vom Spielertrainer Christian Kolter, der versuchte den Schiedsrichter milde zu stimmen, hatte leider keinen Erfolg. Trotzdem vielen Dank dafür.

Da Hellas gegen Evesen verliert übernimmt die Erste die Tabellenführung !!!

05.08.2017

Saisoneröffnung am Samstag im Klubhaus

Das Frühstücksbuffet
läßt sich sehen

Traditionell hat Manne Recht zur Saisoneröffnung, Spieler, Betreuer und alle Helfer zu einem gemeinsamen Frühstück ins Klubhaus eingeladen.

Das Klubhausteam um Greta Marcussen hat leckere Platten mit unterschiedlichen Salaten, Wurst und Käse, Rührei und gekochte Eier, sowie leckere Joghurt- und Obstspeisen liebevoll, insbesondere auch für das Auge, zusammengestellt, so dass für alle was dabei war. 

Manne Recht eröffnete mit einer Zusammenfassung der letzten Saison, wo insbesondere die herausragende Rückrunde hervorgehoben wurde.

Dann stellte er die anwesenden Helfer vor und bedankte sich für die tolle Unterstützung, die jeder im letzten Jahr geleistet.

Als neues Juwel in dem Kreis wurde Horst Michel (Niklas Vater) vorgestellt, der bisher bei jedem Spiel und oft beim Training dabei ist. Er sammelt Spieler ein und kümmert sich um den Transport auch zu Auswärtseinsätzen. Herzlich willkommen!

Dann stellten sich die neuen Spieler vor, die bereits einige Zeit dabei sind und an der Vorbereitung inkl. der Stadtmeisterschaft teilgenommen haben. 

v. L.: Benjamin Benkert, Ahmad Wahabzada, Iwan Lasic, Ümit Topal, Oliver Klocek, Antonio Kukec
Es fehlt: Sascha Pohl

Die Neuen sind:

Name

alter Verein

Sascha Pohl

TuS Garbsen

Ümit Topal

Sparta Langenhagen

Antonio Kukec

TSV Godshorn

Benjamin Benkert

Fortuna Sachsenross

Ahmad Wahabzada

Borussia

Oliver Klocek

SG Letter 05

Iwan Lasic

Danach wurde das Frühstücksbuffet eröffnet und gemütlich das eine oder andere Gespräch geführt.

Wir wünschen Euch viel Glück und möglichst keine Verletzungen in der bevorstehenden Saison.

Den Neuen eine unkomplizierte Integration in die Mannschaft und allen zusammen schöne Spiele und eine tolle Zeit im Stelinger Wald.

18.07.2017

Stadtmeisterschaft Osterwald

Unsere Erste übersteht die Gruppenphase als einzige Mannschaft im Turnier ohne Punktverlust und zeigt in jedem Spiel eine gute Leistung.

Leider hat die von der Osterwalder Organisation vor unserer Zusage vereinbarte Spielverlegung für das Viertelfinale nicht geklappt. Lange vor der Veröffentlichung der Spieltermine stand das wichtige Testspiel am Dienstag bereits fest. 

Um eine Absage des Viertelfinales zu verhindern hat sich die Alte Herren, aufgestockt mit Spielern der 2. Herren, bereit erklärt für die Erste einzuspringen.

Eine sehr sportliche Geste unserer Alten Herren gegenüber den Osterwaldern.

Dienstag 18. Juli SV Frielingen - TSV Stelingen (AH/2.)  3 : 0

Mit 3:0 verliert die Alte Herren gegen die Frielinger, womit Stelingen aus der Stadtmeisterschaft ausgeschieden ist.

Die Neuen März 2017 !

Ab sofort stehen vier Neuzugänge im Kader des TSV Stelingen. Für das erste Heimspiel am 13. März seht ihr hier schon mal die Gesichter!

Nino Melnjak ist Stürmer und war in der Hinrunde für den SV Croatia aktiv. Zuvor hat er in seinem Heimatland Kroation höherklassig gespielt. Marvin Metzig ist als Mittelfeldspieler mit der A-Junioren des TSV Havelse in die Bundesliga aufgestiegen, ehe er nach dem Schulabschluss für ein halbes Jahr in den USA weilte. Ruben Dos Santos kommt vom Ligakonkurrenten TuS Davenstedt zu uns in den Wald. Helmut Jennert konnte quasi aus dem Karriereende reaktiviert werden und wird uns zukünftig auf der Torwartposition unterstützen.

v.l.: Co-Trainer Adrian Wünschmann, Trainer Marko Orsolic, Nino Melnjak, Marvin Metzig, Ruben Dos Santos, Helmut Jennert, Manager Manne Recht, Co-Trainer Patrick Temple