1. Herren Bezirksoberliga Saison 2009/10

oben v.L.: Athletiktrainer Stefan Trümper, Torwarttrainer Joachim Alisch, Christoph Lempert, Vladislav Katz,
Florian Frercks, Kader Yenisen, Manuel Schmalstieg, Engin Demir, Betreuer Hartmut Woyke
mitte v.L.: Frank Braun, Trainer Joachim Gehrmann, Adrian Deuschmann, David Oltersdorf, Mike Kunze,
Timo Sandrock, Kapitän Jörg Brüning, Michael Huntemann, Nikolas Reinhardt,
Co-Trainer Holger Gehrmann, Manager Manfred Recht, Betreuer Detlef Gucinski
sitzend v.L.: Marc Nowak, Ali Bayram, Sven Meyer, Erdinc Sengül, Bastian Teichmann, Onur Colaker, Can Hermerding
Es fehlen: Nico Lolies, Betreuer Matthias Schmitz, Torwarttrainer Markus Schlote, Physio Thomas Hammerich

Abschlusstabelle

  Verein
Spiele
Differenz Punkte
1. Arminia Hannover 30 62 70
2. 1.FC Germ. Egestorf-Langreder 30 23 57
3. TSV Burgdorf 30 12 52
4. TSV Mühlenfeld 30 15 51
5. TuS Kleefeld 30 14 51
6. Heesseler SV 30 18 49
7. SG Diepholz 30 2 45
8. SV Germania Grasdorf 30 4 44
9. TSV Stelingen 30 -9 39
10. TuS Wettbergen 30 -8 38
11. SV 06 Holzminden 30 -2 36
12. SC Twistringen 30 -16 34
13. 1.FC Wunstorf 30 -18 31
14. MTV Ilten 30 -21 29
15. SF Ricklingen 30 -47 27
16. HSC B-W Schwalbe Tündern 30 -29 18
         
  Stand: 30. Mai 2010      

Torschützen

  Torschütze
Tore
Meisterschaft
Tore
Pokal
1. Michael Huntemann
13 1
2. Engin Demir
9 1
3. Jörg Brüning
Christoph Lempert
Nico Lolies
4  
4. Adrian Deuschmann
2 2
5. Mike Kunze
2 1
6. Timo Sandrock
Kader Yenisen
2  
7. Marc Nowak
1 1
8. Nikolas Reinhardt
1  
9. Erdinc Sengül
0 5
10. Hendrik Göhr
Denis Lopandic
0 1
  Stand: 30. Mai 2010    

Spielplan

POKAL
Di 04.08.2009
SC Rinteln - TSV Stelingen 0 : 1
So 09.08.2009 MTV Ilten - TSV Stelingen 4 : 1
So 16.08.2009 TSV Stelingen - TuS Kleefeld 1 : 1
So 23.08.2009 SF Ricklingen - TSV Stelingen 3 : 0
So 30.08.2009 TSV Stelingen - SC Twistringen 4 : 0
POKAL
Di 01.09.2009
MTV Schulenburg-Engelbostel - TSV Stelingen 0 : 2
So 06.09.2009 TSV Stelingen - SG Diepholz 0 : 0
Sa 12.09.2009 HSC B-W Schwalbe Tündern - TSV Stelingen 2 : 3
So 20.09.2009 TSV Stelingen - TSV Burgdorf 0 : 0
POKAL
Di 22.09.2009
TSV Stelingen - TuS Wettbergen 6 : 2
So 27.09.2009 1. FC Germ. Egestorf-Langreder - TSV Stelingen 5 : 1
So 04.10.2009 TSV Stelingen - Arminia Hannover 0 : 4
So 11.10.2009 SV Germania Grasdorf - TSV Stelingen 2 : 2
So 18.10.2009 TSV Stelingen - TuS Wettbergen 4 : 2
So 25.10.2009 SV 06 Holzminden - TSV Stelingen 0 : 1
So 01.11.2009 TSV Stelingen - TSV Mühlenfeld 1 : 0
So 08.11.2009 1. FC Wunstorf - TSV Stelingen 0 : 6
So 22.11.2009 TSV Stelingen - MTV Ilten 2 : 0
So 06.12.2009 TSV Stelingen - SF Ricklingen 0 : 1
So 21.03.2010 TSV Burgdorf - TSV Stelingen 0 : 0
So 28.03.2010 TSV Stelingen - 1. FC Germ. Egestorf-Langreder 0 : 3
Sa 03.04.2010 SG Diepholz - TSV Stelingen 0 : 2
Mo 05.04.2010 TSV Stelingen - HSC B-W Schwalbe Tündern 3 : 0
Fr 09.04.2010 Arminia Hannover - TSV Stelingen 6 : 3
Di 13.04.2010 TuS Kleefeld - TSV Stelingen 1 : 1
So 18.04.2010 TSV Stelingen - SV Germania Grasdorf 2 : 2
Di 20.04.2010 TSV Stelingen - Heesseler SV 2 : 4
Sa 24.04.2010 TuS Wettbergen - TSV Stelingen 0 : 0
Di 27.04.2010 SC Twistringen - TSV Stelingen 1 : 1
So 02.05.2010 TSV Stelingen - SV 06 Holzminden 3 : 0
So 09.05.2010 TSV Mühlenfeld - TSV Stelingen 5 : 0
POKAL
Mi 12.05.2010
TSV Stelingen - TuS Kleefeld 2 : 1
So 16.05.2010 TSV Stelingen - 1. FC Wunstorf 0 : 1
Mi 19.05.2010POKAL
SSG Halvestorf-Herkendorf - TSV Stelingen 4 : 2n.E.
So 30.05.2010 Heesseler SV - TSV Stelingen 6 : 1

Kader

Tor

           
  Sven Meyer (1)     Bastian Teichmann (1)

Abwehr

           
  Jörg Brüning (4) Ali Bayram (6) Florian Frercks (22)
  Mike Kunze (5)     Marc Nowak (13)
  David Oltersdorf (20)     Timo Sandrock (8)

Mittelfeld

           
  Onur Colaker (3) Can Hermerding (24) Vladislav Kats (7)
  Nico Lolies (18)     Christoph Lempert (17)
  Manuel Schmalstieg (23)     Erdinc Sengül (10)

Angriff

           
  Engin Demir (11) Adrian Deuschmann (19) Michael Huntemann (16)
  Nikolas Reinhardt (2)     Kader Yenisen (9)

Team

           
  Trainer   Joachim Gehrmann      
  Berater   Holger Gehrmann      
  Teammanager   Manfred Recht      
  Torwart-Trainer   Joachim Alisch
Markus Schlote
     
  Physiotherapeut   Thomas Hammerich      
  Athletiktrainer   Stefan Trümper      
  Betreuer   Hartmut Woyke      
      Detlef Gucinski      
      Matthias Schmitz      

Verloren, aber zufrieden
Siegerehrung

Garbsener Stadtmeisterschaft

TSV Stelingen - TSV Havelse 1 : 3

Standesgemäß gewinnt diesmal der TSV Havelse die Stadtmeisterschaft. Wir gratulieren dazu und wünschen eine erfolgreiche Saison in der Oberliga.

Es war ein schön anzusehendes Spiel mit reichlich Tempo und guten Szenen auf beiden Seiten. Die reichlich vorhandene Stelinger Fangemeinde war auf jeden Fall zufrieden und zollte dem Vizemeister lang anhaltenden Applaus.

Die erste halbe Stunde waren die Teams absolut gleichwertig und liesen nach hinten nichts zu. In der 20. Minute verstolperte ein Havelser Abwehrspieler den Ball, Lopandic hakte nach, eroberte den Ball, nur keiner wollte so recht schießen. Am Ende kam ein leicht zu haltender Ball aufs Tor, der dem Havelser Keeper keine Probleme bereitete.

In der 25. Minute schoß dann Jan Zimmermann zum ersten Mal auf das Stelinger Tor, allerdings direkt in Kens Arme.

In der 32. wurde es dann schon brenzliger. Ein Heber über Ken auf den rechten Pfosten wurde in letzter Sekunde noch neben den Pfosten gelenkt.

In der 35. macht Hendrik Göhr auf der rechten Seite einen schönen Lauf und flankt auf Lopandic, dessen Schuss leider noch abgefälscht und so für den Torhüter haltbar wird.

In der 40. wird an der Strafraumgrenze ein Havelser gefoult und Ney verwandelt den fälligen Elfmeter zum 1:0.

In der 45. Minute köpft Breitenreiter nach einem Eckball ungehindert zum 2:0 ein.

Nach der Pause spielten beide Mannschaften weiter einen offensiven Fußball. Das 3:0 fällt wieder durch eine Ecke, die der routinierte Baba sicher vollendet.

Eine viertel Stunde vor Schluß gelinkt Jörg Brüning nach Pass von Nico Lolies der Ehrentreffer.

Es war eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung der Ersten, die sich gut verkauft haben.
Einen besonders guten Tag erwischte heute Florian Frercks, der auf der linken Abwehrseite eine super Leistung zeigte.

Den Dritten Platz erkämpfte sich der TSV Berenbostel, der gegen eine sich sehr schlecht darstellende Havelser Reserve mit 1:0 gewann. 3 rote Karten, 2 für Spieler, eine für den Trainer sind im kleinen Finale keine gute Referenz.

Wie oben schon erwähnt wurde die Erste von den Stelinger Fans bei der Siegerehrung trotz Niederlage richtig gefeiert. Lang anhaltender Applaus, den aber auch die Erste der Havelser verdient gehabt hätte.

Wir freuen uns auf das erste Heimspiel am 16. August gegen Kleefeld.

Bei den Standards klappte es diesmal nicht!

TSV Stelingen - TSV HavelseII 0:0 (5:4 n.E.)

Es war nicht schön anzusehen. Die Erste stand hinten sehr sichen und wurde vorn mit einer mauernden Havelser Mannschaft konfrontiert.

In den 90 Minuten konnte die Erste den Ball nicht im Havelser Tor unterbringen.

Positiv war, dass sich die Mannschaft nicht nervös machen lies, worauf die Havelser offensichtlich aus waren.

Das Elfmeterschiessen lief ausgeglichen bis zum letzten Schützen der Havelser, der unplatziert schoß und Sven Meyer abwehren konnte.
Für Stelingen verwandelten: Eddy, Mike, Timo, Hendrik und Florian.

Schlechte Nachricht für die Abwehr. Ali Bayram musste mit Verdacht auf Muskelriss ausgewechselt werden. Mit den besten Wünschen auf eine baldige Genesung!

Erwähnenswert: Gerry schoss das einzige Tor in der regulären Spielzeit. Ein neuer Ball musste her und mit einem gewaltigen Schuss von der Trainerbank (aus der eigenen Hälfte!) landete der Ball im Havelser Netz, zählte aber leider nicht!

Im Finale wird es ein offeneres Spiel geben, auf das wir uns alle freuen,

Nach vorne orientiert
hinten stand die 4er-Kette
der GSC oft 2ter Sieger in den Zweikämpfen

TSV Stelingen - Garbsener SC 10  : 1

Diesmal zwei gleich gute Halbzeiten.

Gleich von Anfang an wurden gute Chancen herausgearbeitet. Adrian Deuschmann kriegt den Ball ca. 20 Meter vor dem und schießt platziert in die rechte untere Ecke.

Danach hatte der GSC seine starken 10 Minuten und zeigte wie man eine Viererkette ausspielt. Beim ersten Mal ging der Ball unter die Latte. Ken holte den Ball ?vor?, ?hinter? der Linie aus dem Tor. Der Schiedsrichter gab das Tor nicht.
Beim zweiten Mal machte es der GSC besser und schoß das 1:1.

Das zeigte Wirkung. Die Konzentration war wieder da. Von der rechten Seite kam viel Druck von Kader Yenisen, der den Pass für das 2:1 wieder durch Adrian Deuschmann gab.
Das 3:1 wieder eingeleitet durch Kader, der Eddy bedient. Den Abpraller verwandelt wieder Adrian.
Beim 4:1 stand Nico Lollies richtig. Kader erkämpft sich den Ball am Strafraum und schießt. Der abgeklatschte Ball landet diesmal bei Nico.
Für den Pausenstand von 5:1 sorgte wieder Adrian Deuschmann nach Pass von Can.

Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte Kader noch für einen ungewöhnlichen Einsatz. Er verhinderte mit einem eingesprungenen Achsel das mögliche 6:1 durch Adrian.

 

Nach der Pause spielte die Erste mit 6 neuen Spielern., was man aber dem Spiel kaum anmerkte. Die ersten Minuten gab es noch Gegenwehr vom GSC, dann ging es Schlag auf Schlag.

Hendrik Göhr holt sich den Ball und passt auf Engin Demir, der souverän zum 6:1 verwandelt. (Und es war diesmal kein Abseits und der Treffer galt)

Das 7:1 macht Timo Sandrock nach einem Alleingang über die rechte Seite.
Das 8:1 verwandelt Tim Näfe wieder nach Vorarbeit von Hendrik.

Und dann noch zweimal Engin zum 10:1 Endstand.

Ken gab dem GSC noch eine gute Chance, als er am Strafraum einen Fehlpass macht. Überrascht von der Chance vergeben die Garbsener aber kläglich.

Es war schön anzusehen, aber keine Standortbestimmung. Dazu war der GSC zu schwach. Auch traten nach einige Fehler in der 4er Kette zu Tage und (trotz dem hohen Sieg) lies auch die Chancenverwertung noch einige Fragen offen. Aber es ist zu sehen, das wir wieder ein starkes Team zusammen haben!

unzählige Abseitssituationen für Havelse
starke Ersatzbank

TSV Stelingen - TSV Havelse II   3 : 1

Es schien so, als ob die Stelinger in der Vorrunde erstmals richtig motivieren konnte.

Eine konzentrierte Mannschaft liess der Havelser Reserve keine Chance. Eine stabile Abwehr und schöne Spielzüge nach vorn konnten die zahlreichen Fans bestaunen.

Jörg Brüning machte nach einem platzierten Schuss ins linke Eck das 1:0. Das 2:0 macht wieder Brüning nach einer schönen Flanke mit dem Kopf.

Das 3:0 schoss dann Nico Lolies auch nach einem schönen Pass von rechts.

Dann gab es noch einige Tore von Engin, die allerdings alle wegen Abseits abgepfiffen wurden.

Nach der Pause wechselte Gerry 5 Spieler aus und es war irgendwie die Luft raus. Weder im Sturm, noch in der Abwehr konnte an die erste Halbzeit angeknüpft werden.

Nach einem Abwehrfehler wurde der Ball kurz vor dem Strafraum vertendelt und Sascha Höhn traf zum 3:1 Endstand.

Allerdings hatte Havelse in den letzten 20 Minuten noch einige Chancen um das Ergebnis zu verbessern.

Siegreich beim AWD Cup in Letter

Am Wochenende 18. und 19. Juli fand in Letter der AWD - Cup statt.

Am Samstag gewann, die arg ersatzgeschwächte Erste Herren beide Spiele mit 1 : 0.

Am Sonntag ging es dann mit starken Regenschauern nicht so recht voran. Es wurde entschieden die Halbfinalspiele im Elfmeterschiessen auszutragen und nur das Endspiel auszuspielen.

Das Elfmeterschiessen ging 12:11 aus. Kader trug mit einem coolen Lupfer an die Latte zu einiger Aufregung bei.

Schließlich kam es im Endspiel wieder zu der Paarung TSV - Ahlem, was die Erste mit 2:0 gewann. Der Turniersieg schwemmte noch ein bischen in die Mannschaftskasse.

Bei der Stadtmeisterschaft hoffen wir mal auf besseres Wetter und ein besser aufgelegtes Team.

Erstes Testspiel erfolgreich absolviert!

TSV Stelingen - Ramlingen-Ehlershausen   5 : 1

Achim Gehrmann präsentiert gegen Ramlingen das neue Team.

Alle Spieler bekamen Ihre Chance und konnten jeweils eine Halbzeit Ihren Leistungsstand präsentieren. Einschränkend sei gesagt, dass bei Ramlingen noch einige Stammspieler fehlten.

Aber was die Erste zeigte, war schon beeinduckend. Eine stabile 4er Kette lies nach hinten nichts zu. Bis auf eine Unachtsamkeit kurz vor dem Halbzeitpfiff, die zum 0:1 für Ramlingen führte, hatte Sven Meyer in der ersten Hälfte kaum was zu tun.

In der 2. Hälfte fehlten in der 4er Kette die alten Hasen Brüning und Kunze, tat aber der Stabilität keinen Abbruch. Zweimal zeigte Ken seine Klasse zwischen den Pfosten und vereitelte gute Chancen des RSC.

Nach vorn kam in der zweiten Hälfte enormer Druck. Insbesondere über die rechte Seite zeigte Timo Sandrock und der schnelle Vladi Katz, die sich sehr gut ergänzten, tolle Vorstöße, die dann auch zu zählbarem führten.

Noch erwähnenswert: Marc traf diesmal mit dem Fuß nach einer schönen Flanke von der rechten Seite.

Die Zuschauer waren begeistert und honorierten die gute Leistung mit viel Beifall nach dem Spiel.

Joachim Gehrmann
Holger Gehrmann

Joachim und Holger Gehrmann neues Trainerteam für die 1. Herren

Die Fussballsparte konnte Joachim Gehrmann als neuen Trainer für die Erste Herren verpflichten.

Der 44-jährige ehemaliger Bundesligaspieler freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem TSV Stelingen.

Zwischen 1990 und 1993 hatte Gehrmann noch 68 Einsätze in der 2. Liga bei Havelse und dem VfB Oldenburg.

Zuletzt trainierte Gehrmann die C-Jugend Regionalliga-Mannschaft des TSV Havelse.

 

Als Co-Trainer konnte sein Namensvetter Holger Gehrmann (weder verwandt, noch verschwägert) engagiert werden.

Holgers letzten Stationen waren Spieler bei Letter05, dann trainierte er 5 Jahre die 1. Herren von Letter. Im letzten Jahr wechselte er nach Ricklingen und trainierte dort die A-Jugend (BOL).

 

KENNENLERNTRAINING 

Am Donnerstag, den 28. Mai hat das neue Trainergespann zu einem Kennenlerntraining für die Erste Herren eingeladen.

18 Spieler, die in der neuen Saison bei uns spielen wollen; alte Bekannte und neue potentielle Spieler waren zu dem Training erschienen.

Danach fanden sich Spieler, Trainer, Betreuer, Fans und viele Ehrenamtliche Helfer im Klubhaus ein, um die "Neuen" zu begrüßen.

Vorstand, Spartenleitung und Manager fanden die richtigen Worte und freuten sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team.

Verabschiedet wurde noch Christian Klimek, der nach 3 Jahren TSV sich auf die Alte Herren konzentrieren wird. Vielen Dank für deinen stets vorbildlichen Einsatz für den TSV.

Wir wünschen dem Team viel Erfolg in der nächsten Saison.

Erstes beschnuppern