Di 12. April 2011

TuS Kleefeld - TSV Stelingen   1 : 1

Ein gutes Spiel der Stelinger mit vielen Chancen. Die Führung der Kleefelder  2 Minute vor dem Pausenpfiff. Denkbar unglücklich.

In der Pause aber wieder neuen Mut gesammelt. Elhad Sadiku gleicht in der 75. Minute aus!

Glücklich auch was unsere Tabellennachbarn diesen Dienstag an Ergebnissen erzielen. Fortuna verliert in Holzminden !!!!!

Mühlenfeld und Grasdorf verlieren!

Jetzt kommt am Sonntag wieder ein starker Gegner. Das liegt uns wohl mehr.

Also kommt zum anfeuern. Die Jungs brauchen das jetzt!

 

Di 29. März 2011

TSV Mühlenfeld - TSV Stelingen   3 : 1

Oh, Oh. Jetzt solten wir uns langsam Sorgen machen. Kein Sieg seit Oktober 2010. 4 Punkte in 10 Spielen.

Jetzt muss etwas passieren. Die Mannschaft braucht unbedingt ein Erfolgserlebnis. Am Sonntag gibt es wieder ein Heimspiel gegen Grasdorf.

Huntemann sah in Mühlenfeld gelb/rot. Das Tor für Stelingen schoß Nikolas Reinhardt kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 2:1.

Bis Sonntag!

So 21. November 2010

TSV Stelingen - SV06 Holzminden   1 : 1

Eigentlich fing das Spiel gut an. Die Erste spielte aktiv nach vorn und setzte die Holzmindener stark unter Druck.

Großchancen wurden allesamt kläglich vergeben. Vor allem Michael Huntemann agierte glücklos vor dem gegnerischen Tor.

So ging es auch mit 0:0 in die Pause.

Danach ging es immer schwerer. Die Pässe kamen nicht mehr an, als ob die Konzentration komplett weg war.

In der 60. Minute konnte der Ball im eigenen Strafraum zwar erlaufen werden, aber anstatt Ihn sicher rauszuspielen, wurde quergepasst und Holzminden kam wieder in Ballbesitz. Das 0:1 war die Folge.

Ein Wachrütteln war aber nicht erkennbar. Ganz im Gegenteil, das der Ball nach einem Missverständnis nicht zum 0:2 einschlug grenzte an ein Wunder.

In der 85. Minute wurde der Ball von Nico Lolies, nach einem schönen Dribbling rechts in den Strafraum geflankt. Der Ball kam zurück auf den kurz vorher eingewechselten Benjamin Hartmann, der sicher verwandelte.

In den letzten 5 Minuten wollte die Mannschaft dann alles nachholen und zeigte, das es auch anders geht. Aber es blieb bei dem 1:1.

So 07. November 2010

keine Gefahr bei Standards

TSV Stelingen - TuS Wettbergen   0 : 2

Da half auch nicht schöntrinken.

Gleich wenig Chancen auf beiden Seiten, Wettbergen macht aber 2 davon rein.

Beide Tore gingen aufs Konto der Innenverteidigung. Aus dem Mittelfeld kam wenig nach vorn und im Sturm werden die wenigen Chancen versemmelt.

Mike Kunze hatte nach 20 Minuten einen guten Schuß platziert, aber leider  kam der Torwart gerade noch mit den Fingern an den Ball und lenkte Ihn am Pfosten vorbei.

Die Standards, Ecken und Freistöße waren allesamt schlecht getreten, ganz im Gegensatz zu Wettbergen, die dadurch immer wieder gefährlich vors Tor kamen. Sven stand aber jedesmal richtig.

Die Chance zur Führung verpasste Wettbergen bereits in der ersten Hälfte, als ein Stürmer knapp am Ball vorbeirutschte, der sehr schön auf den langen Pfosten geflankt wurde.

In der zweiten Hälfte eigentlich das gleiche Bild. Elhad Sadiku steht frei vorm Tor und köpft am Pfosten vorbei. Eddy's Schuss wird unglücklich abgefälscht und landet leider nur auf der Latte.

Die beiden Tore fallen jeweils durch Probleme in der Innenverteidigung.

Ich hab schon bessere Abwehrleistungen gesehen, wo Flo und David sich dort genial ergänzten.

Schade, dass wir die guten Leistungen anscheinend nur Auswärts bringen. Zuträglich zur Stimmung bei den Fans ist das bestimmt nicht.

Sa 30. Oktober 2010

Garant für die Punkteteilung
Sven Meyer

SV Bavenstedt - TSV Stelingen   1 : 1

Gut erholt präsentiert sich unsere Erste beim SV Bavenstedt.

Insbesondere in der ersten halben Stunde zeigten sich unsere Stelinger von der besten Seite, vergaben aber zwei Großchancen durch Michael Huntemann und Nico Reinhardt.

Quasi die erste Chance wurde von den Bavenstedtern zum 1:0 genutzt.

Jetzt baute Bavenstedt mehr Druck auf und dominierte das Spiel. Zur Pause stand es daher eher glücklich noch 1:0.

Nach der Pause zeigte Sven Meyer seine Klasse und bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand.

Nach einem langen Pass von Mike Kunze verwandelte wieder mal Nico Behrendt zum 1:1 Ausgleich.

Auch in der Schlußphase kamen die Bavenstedter zu guten Aktionen, bei denen sich Sven mehrfach auszeichnen konnte.

Diesmal einen Rückstand aufgeholt und nicht in letzter Minute den Sieg abgegeben.

Ein glückliches Unentschieden gegen starke Bavenstedter.

So 24. Oktober 2010

Ken?
Tobias Quast in der Startelf und bei Ecken gefragt!

TSV Stelingen - 1. FC Wunstorf   1 : 3

Rechtzeitig zum Anpfiff wurde das Wetter besser. Regen und Wind hielten sich bis zum Spielende zurück. Sogar die Sonne kam ein wenig raus.

Vor dem Anpfiff dachte ich, Ken hätte bei Wunstorf angeheuert. Der Wunstorfer Keeper hat in Gestik und Aussehen enorme Ähnlichkeit.

Ansonsten gab es die erste Saisonniederlage. Der Wunstorfer Sieg geht auch voll in Ordnung.

In der ersten Hälfte hatte Huntemann die Chance zur Führung, doch sein Kopfball war nicht platziert genug.

Danach kam Eddy zum Schuss, den er leider nicht gut traf. Ansonsten war nix mit Chancen. Aber auch die Wunstorfer hatten in der ersten Halbzeit kaum Chancen, trafen aber zweimal.

Das 0:1 erzielte Lempert, dessen Ball noch abgefälscht wurde und Sven auf dem falschen Fuß erwischte. Das 0:2 ein Abwehrfehler, als der Wunstorfer vor Sven frei zum Kopfball kommt und gegen dessen Laufrichtung den Ball im Tor platziert.

Nach der Pause wurde die Begegnung auch nicht besser. Ein wenig Hoffnung keimte auf, als nach einer Ecke Huntemann mit einem schönen Kopfball den Anschlusstreffer erzielt.

Viel kam aber nicht nach, bis Wunstorf einen schönen Angriff hinlegt und in der 74. Minute die Stelinger Abwehr über rechts klassisch ausspielt. Zwei Wunstorfer stehen am rechten Pfosten frei und haben keine Mühe den alten Abstand wieder herzustellen.

Viele verlorene Zweikämpfe und Fehlpässe bestimmten das Spiel. Dazu kam, das der Schiedsrichter viel abpfiff und nicht nur bei den Spielern für Unruhe sorgte. Alles in Allem ein verdienter Sieg der Wunstorfer Truppe, die sich zu den letzten Begegnungen stark verbessert hat.

So 17. Oktober 2010

Heesseler SV - TSV Stelingen   0 : 1

Die Erste spielt wie ausgewechselt. Konzentriert, mit guten Chancen in der ersten Halbzeit, waren Sie die klar bessere Mannschaft.

Nach der Pause trifft Nico Behrendt in der 55. Minute zum 0:1. Nico avanciert zum besten Torschützen. Mit 5 Toren in der Meisterschaft führt er die Torschützenliste mittlerweile mit 2 Toren Abstand an! Michael Huntemann hat zwar schon 7 Tore geschossen, davon aber 4 im Pokal.

Endlich wieder ein Sieg. Starke Gegner liegen uns anscheinend mehr!

Glückwunsch!

So 10. Oktober 2010

Beim Auflaufen,
die F2

TSV Stelingen - Fortuna Sachsenroß   0 : 0

Bei schönstem Fußballwetter hatten die Zuschauer heute keine Freude am Spiel.

Schön anzusehen waren beim Auflaufen die Jugendfussballer der F2 von Marco Börsting, die die Stelinger begleiteten.

Danach war eher Tristess angesagt. Bis auf einen Lattentreffer der Fortuna gibt es nichts zu berichten.

Zu sicher? Unterschätzt? Ich weiss es nicht?

Die Aufstellung und
schnell zurück!

So 03. Oktober 2010

SV Germania Grasdorf - TSV Stelingen   1 : 1

Die Erste bleibt weiter ungeschlagen, aber leider wieder nur ein Unentschieden.

Ein langweiliges und schlechtes Spiel unserer Ersten. Bewegung kam erst in den letzten 5 Minuten!

0 : 1  durch Niyazi Sarier in der 85. Minute und im Gegenzug nach dem Wiederanpfiff der Ausgleich durch Grasdorf.

Positiv: Diesmal keine gelben Karten.

 

So 26. September 2010

TSV Pattensen - TSV Stelingen   2 : 2

Pattensen geht in der 19. Minute in Führung. Nico Behrendt gleicht in der 33. Minute aus.

Nach der Pause, in der 53. Minute macht Engin Demir das 1:2.

Leider gleicht Pattensen in der 83. Minute zum 2:2 aus.

Wie auch bei den beiden anderen Unentschieden, können wir die Führung nicht nach Hause schaukeln, obwohl die Pattenser wegen einer Roten Karte für Filip Falk (Unsportlichkeit) ab der 26. Minute nur mit 10 Mann spielten!

Niyazi erhält leider in der 87. eine gelb Rote Karte wegen Foulspiels. Die gelbe KArte erhielt er eine Minute vorher für eine Unsportlichkeit.

So 19. September 2010

Den konnte er gerade noch kriegen
Heute keine Treffer aus Standards

TSV Stelingen - SSG Halvestorf-Herkendorf   3 : 0

Das war eine tolle Leistung der Ersten Herren! Leider waren wieder nur sehr wenige Zuschauer da.

Von Anfang an wurden Chancen herausgespielt, die in der Abwehr oder an dem Keeper der Halvestorfer hängenblieben.

In der 21. Minute spielt Eddy auf der linken Seite 3 Halvestorfer schwindelig und passt mit Auge auf den heranlaufenden Nico Lolies, der nur noch einschieben muss!

Kurz darauf verlängert Huntemann einen Pass mit einer sehenswerten Einlage aufs Tor, den der Halvestorfer Keeper gerade noch um den Pfosten lenken kann.

Nach der Pause spielt sich der wieder gut aufgelegte Nico Behrendt frei und passt auf Elhad Sadiku, der zum 2:0 erhöht.

Der gelb vorbelastete Timo Sandrock meckert nach einem Foul und wird vom Platz gestellt. Das war echt überflüssig. Vor allem weil der Schiedsrichter eine Klasse Leistung bot.

Andererseits konnte Stelingen auch mit 10 Mann weiter überzeugen. Nach einem Konter der Halvestorfer musste David Oltersdorf allerdings in letzter Sekunde retten.

In der 67. Minute erkämpft sich Nico Behrendt den Ball und passt auf Nico Lolies, der quer durch den Strafraum passt und den Fuss eines Halvertorfers trifft, der den Ball unhaltbar versenkt.

In den letzten Minuten erkämpft sich Michael Huntemann den Ball und passt auf Nico Behrendt, der knapp am Tor vorbeischießt. Schade, er hätte damit seine tolle Leistung krönen können.

Mit Lust auf mehr geht es nun in der nächsten Woche nach Pattensen.

So 12. September 2010

ASC Nienburg - TSV Stelingen   3 : 3

Nach 0:2 und 1:3 Führung den Sieg noch aus der Hand gegeben.

Alles in Allem aber ein Unentschieden, was in Ordnung geht. Michael Huntemann stellt kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag in der 41. und 43. Minute den Spielverlauf auf den Kopf.

Mike Kunze und Engin Demir und Nico Behrendt machen die Vorarbeit zu den beiden Toren.

Nach dem Wechsel erhöhte Nienburg den Druck, konnten sich aber keine zwingenden Chancen erarbeiten, bis in der 58. Minute ein fragliches Handspiel von Mike Kunze mit einem Elfmeter geahndet wird.

Bereits 7 Minuten später stellt Nico Behrendt nach Pass von Engin Demir den alten Abstand wieder her.

Der zweite Doppelschlag gelang dann dem Nienburger Martin Pringel in der 75. und 77. Minute.

Glückwunsch für die gute Leistung. Gute Noten haben sich Sven Meyer und Michael Huntemann erarbeitet.

So 05. September 2010

TSV Stelingen - 1.FC Germania Egestorf-Langreder   2 : 2

Da hat sich Egestorf für den Ausgleich im Pokal revanchiert. In der Nachspielzeit schießt Elk Jörn den Ausgleich.

Trotz Übergewicht in der Anfangsphase konnte Egestorf in der 14. Minute die Führung erzielen. Danach lief es eher schlecht und Egestorf hatte Chancen zu erhöhen.

So unerwartet, wie das 0:1 kam durch einen Freistoß von Niyazi Sarier in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit der Ausgleich.

Nach dem Anpfiff zur 2. Hälfte nahm Stelingen das Heft in die Hand. Michael Huntemann läuft kurz nach der Pause allein auf das Egestorfer Tor zu und macht in der 48. Minute das 2:1.

In der Nachspielzeit fällt der Ausgleich für Egestorf durch einen Schuß diagonal ins lange Eck. Glück hatten die Stelinger noch kurz vor dem Abpfiff als Mike Kunze in höchster Not rettet und eine Niederlage verhindert.

 

Di 31. August 2010

POKAL
1.FC Germania Egestorf-Langreder - TSV Stelingen   5 : 6 n.E.  (1:1)

Anscheinend geht es nicht anders. 1:1 nach regulärer Spielzeit, dann das Elfmeterschiessen gewinnen.

In der 36. Minute erzielt Egestorf die 1:0 Führung. Während der 90 Minuten ist nicht viel von unserer Ersten zu sehen. Kaum herausgespielte Chancen, so gut wie keine Torschüsse.

Ab der 78. Minute mussten wir zudem mit nur 10 Mann weiterspielen Elhad Sadiku erhält nach einem Ellenbogencheck die Rote Karte.

Eigentlich war der Keks für Egestorf gelutscht, aber in der 92. Minute erhält Michael Huntemann den Ball und schiesst kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich.

Überflüssig der Spruch von Florian Frercks nach dem Tor zum Schiedsrichter, der Ihm auch die Rote Karte einbringt (Ein Bärendienst für das anstehende Meisterschaftsspiel).

Beim Elfmeterschiessen trafen  Eddy, Mike, Timo, Nico und Hunte sicher.

Held des Tages war neben Huntemann aber Sven Meyer, der den letzten Elfmeter von Egestorf hielt.

Na dann zum nächsten Elfmeterschiessen in der 4. Runde!

Fr 20. August 2010

TSV Stelingen - Preußen Hameln  0 : 2

Das hat alle überrascht. Verstärkt durch einige neue Spieler haben die Preußen unserer Ersten das Leben schwer gemacht.

Unterstützt durch zwei schnelle Tore konnten Sie den Sieg bis zum Abpfiff verwalten.

Wir hätten wohl noch 1 Stunde weiterspielen können, ohne ein Tor zu schiessen.

Zwar gab es in der ersten Halbzeit 2-3 gute Chancen, die aber der Hamelner Keeper sehr gut parierte.

Die zweite Halbzeit zeichnete sich eher durch Pöpeleien von der Bande aus, was kein gutes Bild auf beide Zuschauergruppen warf.

Dazu kamen Fouls und Meckereien auf dem Spielfeld, die der gute Schiedsrichter rigoros ahndete. Zwei Hamelner wurden vom Platz gestellt,

Leider gab das unserer Ersten nicht mehr Sicherheit, so dass bis zum Abpfiff keine zwingende Torchance mehr zu sehen war.

Hoffen wir, dass die alte Stärke mit Spielwitz und Laufbereitschaft im nächsten Spiel wiederkommt.

 

Eddy machte wieder ein gutes Spiel

So 15. August 2010

TSV Burgdorf - TSV Stelingen   1 : 3

Ein tolles Ergebnis mit Toren von Erdinc "Eddy" Sengül in der 29. Minute, Elhad Sadiku in der 66. Minute zum 0:2 und Nikolas Reinhardt zum 1:3 Endstand in der 83. Minute.

Es war ein gutes Spiel unserer Ersten, die vor dem Halbzeitpfiff keine Chance der Burgdorfer zuliessen.

Zweikampfstark und mit viel Laufbereitschaft hatte die Mannschaft die favorisierten Burgdorfer im Griff.

Nach dem 0:2 erhöhten die Burgdorfer den Druck, kamen aber zu keinem zählbaren Erfolg. Auch der Anschlußtreffer war eher Glück, da Sven den nassen Ball bei einer Faustabwehr ins eigene Tor lenkte. Die richtige Antwort kam durch Nic, der nahezu im Gegenzug den 1:3 Endstand markierte.

Lasst Euch nicht irritieren. die Torschützen sind je nach Zeitungsbericht unterschiedlich. Aus der sichersten Quelle ist diese Information.
Im Spielbericht des Schiedsrichters stehen übrigens wieder andere!

Damit übernimmt der TSV die alleinige Tabellenführung (lang ist es her!) in der Landesliga.

Super Leistung. Glückwunsch!

So 08. August 2010

Sven garantierte das zu Null!

TSV Stelingen - SG Diepholz   2 : 0

In der ersten Hälfte war Diepholz überlegen und arbeitete sich 3-4 100%ige heraus, die sie allesamt nicht nutzen konnten.
Sven Meyer war der Garant, dass es auch heute zu Null ausging.

Und wenn man die Dinger vorn nicht macht . . . .ok. Ich zahle!

In der 71. Minute macht Nico Behrendt das 1:0 für Stelingen. Engin verpasst knapp mit einem schönen Schuss knapp über das Tor.

Nach Pass von Michael Huntemann verwandelt Nikolas Reinhardt in der 87. Minute im Nachschuss zum 2:0.

3 Chancen, 2 Tore, die Torausbeute stimmt.

Herzlichen Glückwunsch für den ersten Dreier!

Noch nicht die Anzahl der alten Fangemeinde
Diskussionsrunde

Di 03. August 2010

POKAL
MTV Engelbostel-Schulenburg - TSV Stelingen  4 : 6 (1:1)

Mike Kunze bringt die Erste in der 16. Minute durch Strafstoß in Führung. Ab da hat die Erste wohl gedacht, dass alles klar ist und alles vergessen, was der Trainer so erzählt hat. Engelbostel merkte dass und wollte mehr.

Allerdings gleicht Sascha Dubiel für Engelbostel erst inder 74. Minute aus.

Das fällige Elfmeterschiessen entscheidet Stelingen für sich. Die Tore erzielen:

- Erdinc "Eddy" Sengül
- Mike Kunze
- Timo Sandrock
- Nico Lolies und 
- Michael Huntemann