So 13. November 2011

TSV Stelingen - SG Letter 05   3 : 1

Tolles Wetter, ein schönes Spiel.

Vorab konnten sich alle Besucher an den tollen neuen Netzen erfreuen.

Die Erste machte wie gewohnt von Anfang an Druck. In der 4. Minute war ein Angriff der Stelinger eigentlich schon geklärt. Der Ball war am Fuß des Letteraner Keepers. Elhad Sadiku setzte nach und wurde von dem Torhüter angeschoßen. Der Ball prallte von Ihm direkt ab ins Tor zum 1:0.

In der 14. Minute machte Ali Bayram das 2:0 aus der zeiten Reihe. Aus ca 20 Metern setzte er dan Ball direkt ins rechte untere Eck. Schöner Schuß.

Wladi Schmidt lief durch die gesamte Abwehr, spielte 3 oder 4 Letteraner Abwehrspieler aus und Schloß mit einem Schuß knapp über die Latte ab.

Unnötigerweise hing kurz vor dem Pausenpfiff der Ball noch im Stelinger Netz. Sven sah dabei nicht gut aus. Erster Schuß aufs Tor und gleich drin.

Nach der Pause hatte Stelingen das Spiel wieder im Griff. Es wurden Chancen erarbeitet, aber der Ball ging nicht ins Tor.

Man hatte trotzdem das Gefühl, das irgendwann ein Angriff der Letteraner zum Ausgleich führt. Und so gab es auch Chancen die aber Sven Meyer allesamt vereiteln konnte.
Auch der Letteraner Keeper zeigte eine tolle Leistung und wehrte Bälle ab, die die Fans schon im Netz sahen.

Bis in der 90. Minute Elhad Sadiku mit seinem Tor zum 3:1 alles klar machte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab.

Nächste Woche ist der Rückrundenstart gegen den HSC im Stelinger Wald. Wir drücken die Daumen für ein genauso gutes Spiel. 

So 06. November 2011

TSV Engensen - TSV Stelingen   4 : 4

Viele Unentschieden an der Tabellenspitze. Auch unsere Erste spielt Unentschieden in Engensen.

Vor dem Spiel wäre Chrischo wohl mit einem Punkt zufrieden gewesen, insbesondere auch wegen der aktuell angespannten Personalsituation. Doch es war mehr drin!

Nach einer 0:2 Führung durch Wladi Schmidt in der 7. Minute und Elhad Sadiku in der 23. Minute (beide von Soeren Albrecht vorgelegt), konnte Engensen noch vor der Pause mit Toren in der 24. und 36. Minute ausgleichen.

Die Erste lies aber nicht die Köpfe hängen und ging nach Vorlage von Niyazi Sarier durch Ali Bayram in der 38. Minute wieder in Führung.

Nach der Pause hätte Niyazi alles klar machen können, leider vergab er in der 56. Minute einen Foulelfmeter.

In der 62. Minute glich Engensen in der Drangzeit der Stelinger aus.

Danach schien alles für Stelingen zu laufen als nach einer Gelb-Roten Karte für Engensen die Erste nun in Überzahl spielte.

In der 74. Minute traf Niyazi Sarier zur 3:4 Führung. 

Die Freude hielt aber nur 5 Minuten, bis Engensen zum 4:4 Endstand ausglich. In den letzten Minuten sorgte Sven Meyer dafür, dass die Stelinger mit einem Punkt nach Hause fahren konnten.

Leider wurde die Moral nicht belohnt.

So 30. Oktober 2011

Anpfiff
Immer gefährlich die Freistöße und Pässe von Sören Albrecht

TSV Stelingen - TSV Krähenwinkel-Kaltenweide   1 : 1

Die Erste zeigte in der ersten Halbzeit eine gute Leistung. Leider machten Sie den Sack wieder nicht zu.

Bereits in der 4. Minute marschierte Wladislaw Schmidt durch die KK Abwehr und scheiterte knapp am Fuß des Keepers, der damit gerade noch den Ball abwehren konnte.

Insbesondere über Wladi kamen die Stelinger immer wieder gefährlich vor das Tor. So auch in der 34. Minute als der abgewehrte Ball dann von Elhad Sadiku zur 1:0 über die Linie gedrückt wurde. 

Glück hatte die Erste kurz vor der Pause, als KK gefährlich vor Sven Tors kamen und mit dem Nachschuß 2-mal den Pfosten trafen.

Nach der Pause ging nichts mehr so richtig zusammen. Es war abzusehen, als kurz vor Ende der Begegnung nach wiederholten FEhlern in der Abwehr das 1:1 fiel.

Der mittlerweile eingewechselte René Besser konnte kurz darauf den Ball zwar noch im Netz unterbringen, allerdings pfiff der Schiri wegen Abseits ab.

Schade eigentlich, die 3 Punkte wären wichtig gewesen.

 

 

So 23. Oktober 2011

FC Mosaik Spor - TSV Stelingen   3 : 2

Nach guten ersten 20 Minuten, mit einem Lattentreffer von  Sören Albrecht, ging Mosaik mit Toren in der 34. und 42. Minute mit 2:0 in Führung.

Leider gab es diesen Einbruch zum Ende der ersten Halbzeit, so dass die Ansprache zur Halbzeit wieder dringend erforderlich war.

Auch diesmal ging es wieder sehr gut los. Mit Chancen von Frank Werner und René Besser um die 50. Minute, gelang der ersten mit einem Doppelschlag in der 60. durch Sören Albrecht und der 62. Minute durch Frank Werner der Ausgleich.

Nach einem Eckball in der 77. Minute gelang Mosaik leider die erneute Führung.

Recep Kökpinar hatte dann kurz vor Schluß noch die Chance zum erneuten Ausgleich, aber ....

Am Sonntag geht es dann gegen Krähenwinkel. Bestimmt wieder ein Spiel mit viel Emotionen. Wir hoffen auf regen Zuspruch von unseren Fans und drücken die Daumen für den nächsten Heimsieg!

 

So 16. Oktober 2011

Vorbereitung
Den konnte der Davenstedter Keeper gerade noch abwehren

TSV Stelingen - TuS Davenstedt   2 : 2

Das war schade. Vor allem das Davenstedt mit Ihrer Spielweise einen Punkt gerettet hat. Leider hat der Schiedsrichter hier nicht frühzeitig eingegriffen.

Aber eins nach dem anderen.

Stelingen kam nicht richtig ins Spiel. In der ersten Hälfte hatte Davenstedt die größeren Spielanteile und erarbeiteten sich einige Chancen. Ab und an zeigten sich Lücken in der Abwehr, die Davenstedt aber nur nach einem Konter in der 19. Minute verwerten konnte.

So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine.

Chrischo musste die Mannschaft in der Pause zurechtrücken. Insbesondere wegen der unnötigen Meckereien. Bereits in der ersten Hälfte gingen einige Spieler auf die Provokationen der Davenstedter ein, was der Trainer für den zweiten Durchgang unterbinden wollte.

Und es hat anfangs auch funktioniert. Die Stelinger zeigten sich nach der Halbzeit wie ausgewechselt.

Nach einem Freistoß von Mike Kunze flankt Ali Bayram in den Strafraum. Der Nachschuß von Wladislaw Schmidt sitzt und es steht 1:1.

Knapp 3 Minuten später schlug es wieder ein. Nach Vorlage von Soeren Albrecht kriegt Elhad Sadiku den Ball irgendwie mit dem Knie in das Davenstedter Tor. 2:1.

Leider wurde dann der Sack nicht zugemacht und mit den zunehmenden Provokationen wurde das Spiel immer zerfahrener. In der 87. Minute dann ein Freistoßpfiff das Schiedsrichters, den keiner so richtig verstand. Der Freistoß wurde unhaltbar für Sven Meyer ins Tor abgelenkt.

Danach eskalierte es. Bei einem Einwurf an der Davenstedter Bank griff ein Davenstedter Zuschauer (was hat der da zu suchen?) in das Spielgeschehen ein und schlug den bereits freigegebenen Ball unserem Spieler beim Einwurf aus den Händen. Gleich darauf ein Foul an Gianluca Bossio, der sich dann unglücklich vor den Davenstedter Spieler stellte und dann eine tolle Schauspieleinlage zu sehen bekam. Das dann alle aufsprangen und auf den Platz rannten war die Krönung. Das muss nicht sein.

Leider konnte der Schiedsrichter nicht anders als Gianluca Bossio vom Platz zu stellen.

In der letzten Minute hatte Soeren Albrecht noch eine Chance, konnte diese aber nicht nutzen. Das Spiel endete mit einem Eckball, den der Schiedsrichter nicht mehr ausführen ließ (ungewöhnlich!).

Fazit: Maue erste Hälfte, toll rangekämpft und durch das Eingehen auf Provokationen, den Sieg vergeben.

Habt Ihr gar nicht nötig!

So 09. Oktober 2011

Recep macht das einzige Tor

SpVgg Niedersachsen Döhren - TSV Stelingen   0 : 1

Der erste Auswärtssieg in dieser Saison!

Insgesamt war die Begegnung nicht mit Höhepunkten gespickt. Eine von beiden Seiten, insbesondere in der ersten Hälfte schlecht geführte Begegnung ohne große Torchancen.

Die Beste hatte Mike Kunze, dessen Kopfball nur die Latte des Döhrener Tores traf.

In der zweiten Hälfte kamen die Stelinger doch besser ins Spiel und erarbeiteten sich Vorteile heraus. So kam es nach einer bereits abgewehrten Ecke, das der Ball wieder vor den Füßen von Recep Kökpinar landete, der daraus das erlösende 0 : 1 machte.

In der 87. Minute musste Niyazi Sarier mit gelb/rot wegen Ball wegschlagen den Platz verlassen. Die Stelinger brachten die Führung aber über die Zeit.

Super! Damit klettert die Erste auf den 4. Tabellenplatz.

Am Sonntag kommt nun Davenstedt in den Stelinger Wald! Wir freuen uns!

 

So 02. Oktober 2011

Die beiden Torschützen Mike Kunze
und Elhad Sadiku

TSV Stelingen - TuS Altwarmbüchen   2 : 1

Nach Rückstand in Unterzahl den Sieg erkämpft! Tolle Leistung und viel Lob und Anerkennung von den Fans an der Bande!

Nach 3 Minuten hätte Gerald Starke bereits das 1:0 köpfen können, vergab aber leider.  Das machte Altwarmbüchen dann in der 6. Minute besser und verwandelte zur Führung für Altwarmbüchen. An dem Treffer konnte Holm Schwinger, der heute für den im Urlaub befindlichen Sven Meyer zwischen den Pfosten stand, nichts machen. Holm hat eine gute Leistung gezeigt und auch brenzlige Situationen gut gemeistert.

Der zweite Schock kam dann in der 20. Minute für den TSV, als Samer Atris die Notbremse ziehen musste und dafür die Rote Karte erhielt.

70 Minuten in Unterzahl und im Rückstand.

Die Mannschaft zeigte aber Charakter und kam immer besser ins Spiel. Mit Frank Werner (24.) und Stipan Potocnjak (46.) kam immer mehr Sicherheit dazu.

Nach einem Freistoß von Niyazi Sarier verwandelte Mike Kunze in der 52. Minute zum verdienten Ausgleich. In der 66. Minute brachte Chrischo dann noch Elhad Sadiku, der dann 5 Minuten später sein versprochenes Tor zum 2:1 Endstand machte.

Nächste Woche geht es Auswärts zum aktuellen Tabellenvierten nach Döhren. Mit dieser Einstellung ist auch da was zu machen!

So 25. September 2011

1:0 Elfmeter Kunze
Überlegen über 90 Minuten
2:0 Niyazi Freistoß
Verdienter Ausklang

TSV Stelingen - TSV Havelse II   5 : 0

Ein verdienter Sieg der Ersten! 90 Minuten überlegen.

Es fing an, wie immer. Drückend überlegen, aber das Tor wollte nicht fallen.

Insbesondere Elhad Sadiku hatte wieder 2 100% Chancen, die er nicht verwerten konnte. Nico Lolies flog in eine Flanke und verfehlte ebenfalls knapp das gegnerische Tor.

Auch Gianluca Bossio verfehlte in der 35. Minute die 1:0 Führung.

Ein Foul an Elhad Sadiku im Strafraum ahndete der Schiedsrichter mit einem Elfmeter, den Mike Kunze in der 40. Minute in gewohnter Manier zum 1:0 verwandelte.

Nur 1 Minute später verwandelte Niyazi Sarier einen Freistoß zum 2:0.

Ali Bayram hatte kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Alleingang noch die Chance zum 3:0. Ein Querpass auf die freistehenden Mitspieler wäre aber in diesem Fall sinnvoller gewesen.

Nach der Pause ging es entsprechend weiter. Eine gut geschlagene Ecke von Ali köpft Elhad am Tor vorbei.

Sören Albrecht aus (von der Tischtennissparte einhellig geschätzten) 22.65m verwandelt mit einem Brett zum 3:0.

Gerald Starke stellt einen Havelser an der Auslinie ein wenig unglücklich und keiner konnte den Elfmeterpfiff des guten Schiedsrichters verstehen, aber Sven Meyer hielt den nicht optimal geschossenen Elfmeter.

Das 4:0 ein wunderbarer Kopfball von René Besser nach einem Freistoß von Niyazi in der 80. Minute ins lange Eck!

Den 5:0 Schlußpunkt setzt unser neuester Mitspieler Martin Kortyrba nach einer schönen Flanke von Ali von der linken Seite.

Schönes Spiel bei schönstem Wetter mit Lust auf mehr.

Sa 17. September 2011

Einige gute Chancen, aus Standardsituationen
Mittlerweile gut gefüllte Bank in Stelingen

TSV Stelingen - TuS Garbsen   1 : 0

Das hat doch was! Eine Reihe gefährlicher Situationen vor dem Tor des TuS Garbsen in der ersten Halbzeit. Allerdings ging der Ball wieder nicht ins Netz.

Auch der TuS hatte zwei 100% ige, die aber beide vergeben wurden.

Nach der Pause, in der 51. Minute trifft Recep Kökpinaqr, der an seine guten Leistungen anknüpfen konnte und das Tor des Tages erzielte.

Auch unser alter Bekannter Roy Lopez wurde in der 2. Hälfte bei der Ersten wieder eingesetzt. Er strebt in der zweiten Herren mit mittlerweile 8 Toren die Torschützenkrone an.

Am Sonntag geht es gleich wieder zu Hause gegen den TSV Havelse, der das Heimrecht mit uns getauscht hat.

Also bis Sonntag wieder im Wald.

So 11. September 2011

TSV Godshorn - TSV Stelingen   3 : 2

Den Sprung in das obere Tabellendrittel hätte auch unsere Erste machen können, aber das Ergebnis war wohl ok! Nach 15 Minuten lagen wir bereits 2 : 0, nach 30 Minuten 3:0 hinten !!!!!!

Geht gar nicht.

Die beiden Tore für Stelingen fielen durch Elfmeter verwandelt durch Mike Kunze kurz vor der Pause und nach einem Standard in der 48. Minute durch Frank Werner.

Aus dem Spiel heraus ging gar nichts, trotzdem die Godshorner bereits in der ersten Halbzeit durch eine gelb/rote Karte nur noch mit 10 Mann spielen konnten. Man kann doch in einer Woche das Spielen nicht verlernen. Was ist los?

Am Sonntag gegen TuS wollen wir wieder eine andere Mannschaft sehen.

Wir sind da, Euch zu unterstützen!!

So 04. September 2011

Die Ecken immer gefährlich
Das 1:0

TSV Stelingen - SV Ramlingen-Ehlershausen II   4 : 1

Das hat sich die Erste mehr als verdient. Zwar hörte man an der Bande, das hätte eher 10:1 heißen müssen, aber jetzt sollten wir mit dem ersten Dreier erstmal sehr zufrieden sein.

Die Abwehr stand wesentlich kompakter als noch gegen Engelbostel und gleich nach dem Anpfiff war die Konzentration da.

In der 7. Minute köpfte nach einer Ecke von Ali Bayram unser Neuzugang Alexander Krzewina zur 1:0 Führung.

Dann kam ein Angriff nach dem anderen. Gianluca Bossio passt auf Niyazi, der Torwart hatte gerade noch seine Finger dran.

Ali flankt, Elhad Sadiku verpasst und für Recep Kökpinar war der Winkel dann zu spitz. Kurz darauf köpft Recep an die Latte.

Wenige Minuten später zieht Gianluca ab, den der Torwart mit Mühe hält.

Darauf ein Freistoß von Mike Kunze, der knapp am Tor vorbei geht.

Vor dem Pausenpfiff flankt Gianluca dann noch auf Recep. Auch der Schuß hätte drin sein müssen.

Nach der Pause macht Recep es dann besser. In der 48. Minute drückte er den Ball ins Tor, der wurde zwar wieder raus geschlagen, war über bereits über die Linie.

In der 56. Minute dann das 3:0 durch Mike Kunze nach Flanke von Ali.

Dann schaltete die Erste einen Gang zurück und gab den Ramlingern mehr Luft im Mittelfeld. In der 78. Minute erzielte Ramlingen das 3:1, weil keiner so richtig aufpasste.

Nach einem Drama mit vielen Pässen und Schussversuchen im Strafraum der Ramlinger bekam der eingewechselte Sören Albrecht den Ball, erzielte das 4:1 und stellte damit den alten Abstand wieder her.

Gute Leistung der Ersten.
Wie bereits in den letzten Begegnungen ist der Aufwärtstrend ganz deutlich zu sehen.

Super!

So 28. August 2011

Viel los vor dem Engelbosteler Tor
Der Elfmeter saß!

TSV Stelingen - MTV Engelbostel-Schulenburg   1 : 1

Die Erste war wohl noch in der Kabine, als der Schiedsrichter die Begegnung anpfiff. Gleich in der ersten Minute stürmte Engelbostel durch die Stelinger Abwehr und ausgerechnet unser alter Weggefährte Hendrik Göhr verwandelte zur 1:0 Führung für Engelbostel.

 

Die Mannschaft war aber motiviert und gewann immer mehr Übermacht im Mittelfeld.

Trotzdem waren die gelegentlichen Konter von Engelbostel äußerst gefährlich. Ein ums andere Mal zeigte Sven Meyer dabei seine Klasse und verhinderte eine höhere Führung.

Kurz nach der Pause (48. Minute) gab es nach einem Foul im Engelbosteler Strafraum Elfmeter für Stelingen, den Mike Kunze sicher verwandelte.

Danach waren Chancen genug vorhanden, die Begegnung zu gewinnen, es sollte aber wohl nicht sein. Obwohl der Engelbosteler Keeper viele Unsicherheiten zeigte, kam er bei den gefährlichen Schüssen immer noch mit seinen Fingern ran.

 

Nächste Woche ist gleich das nächste Heimspiel gegen Ramlingen. Jetzt müssen mal 3 Punkte eingefahren werden, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen. Wir drücken die Daumen.

So 21. August 2011

TuS Kleefeld - TSV Stelingen   1 : 0

Mit einem Freistoß in der 88. Minute zerstörte Kleefeld die Hoffnung auf einen Auswärtspunkt.

Die Kleefelder versuchten es mit langen Pässen nach vorn, konnten aber keine zwingenden Chancen erspielen. Aber Stelingen ging es nicht besser. Viele Fehler im Spielaufbau verhinderten gute Chancen.

René Besser hatte nach dem Wiederanpfiff die beste Chance für Stelingen auf dem Fuß. In der Abwehr machte der "Neue" Alexander Krzewina eine gute Figur und schaffte es in die Elf des Tages in der Leinezeitung.

Schade, ein Unentschieden wäre wohl gerechter gewesen.

So 14. August 2011

Das Wasser stand rund um den Platz
Kasse2, voll besetzt
Ali beim Freistoß
Der ging leider daneben

TSV Stelingen - SV Damla Genc Hannover   2 : 2

Es schüttete wie aus Eimern. Dementsprechend sah es um und auf dem Platz aus. Um 15:00Uhr klarte es sich aber auf und es schien sogar ein wenig die Sonne. Leider waren diesmal wohl mehr Helfer als zahlende Zuschauer im Stadion.

Die Begegnung wurde von den Unparteiischen pünktlich angepfiffen.

Die Erste hatte von Beginn an eine Übermacht im Mittelfeld und spielte druckvol nach vorn. In der 10. Minute köpft Mike Kunze nach einer schönen Flanke zum 1:0.

Dann zeigte sich, dass die Abwehr noch sehr unsicher steht. Damla machte in der 22. und 42. Minute jedesmal durch Abwehrfehler 2 Tore.

Mit 1:2 gingen die Mannschaften in die Kabine. Nach der Pause gab es auf beiden Seiten noch Chancen. Nach einem schönen Angriff erzielte Gianluca Bossio in der 55. Minute den Ausgleich.

In der 70. Minute spielt Wladi Schmidt einen schönen Pass in den Strafraum, den Nico Lolies Volley nimmt und leider über das Tor schießt. Eine tolle Aktion.

Zwei gute Chancen für Damla, die Sven Meyer vereitelte. In der letzten Minute noch eine totsichere Chance für Fatih Yilmaz, der frei vor dem Tor den Ball direkt in die Arme des Keepers schießt. Schade!

So 07. August 2011

HSC Hannover - TSV Stelingen    5 : 0

60 Minuten hat der TSV hinten sehr gut gestanden und zwingende Chancen des HSC verhindert.

Es gab sogar zwei gute Gelegenheiten in Führung zu gehen.

Nach dem 1:0, das nach einem Angriff der Stelinger im direkten Gegenzug erzielt wurde, war die Gegenwehr vorbei.

5:0, betrachtet man das ganze Spiel, war zu hoch.

Aber da ist noch einiges besser zu machen. Wir freuen uns auf das Heimspiel gegen Damla Genc am Sonntag, den 14. im Wald.