01.06.2014

SV Damla Genc Hannover - TSV Stelingen 4 : 1

Ein seltenes Bild. Sven Meyer läuft (wie in der Halle) als Feldspieler auf. Stetze, Marc Finke und Robin Ziegler unterstützen aus der Zweeten und Chrischo wechselt sich in den letzten 5 Minuten selbst nochmal ein!

Damla geht in der 30. Minute in Führung.

Das Tor für Stelingen erzielt Benny Hartmann zum 1:1 in der 37. Minute.

Vor dem Pausenpfiff ein Doppelschlag für Damla Genc in der 41. und 43. Minute zum 3:1 Pausenstand.

Das 4:1 fällt in der Nachspielzeit durch Foulelfmeter.

Ein faires Spiel ohne gelbe Karten.

25.05.2014

TSV Stelingen - TuS Wettbergen 3 : 1

Wladi wechselt nach KK
Niels Albrecht und
Elhad Sadiku können eine Klasse höher spielen!
Dank an Butze für seinen Einsatz als Betreuer

Die Mannschaft verabschiedet sich von den Fans im Waldstadion mit einem Sieg in die Sommerpause.

Vor dem Spiel verabschiedet Frank Martin Chrischo Pförtner, der aus privaten Gründen in der nächsten Saison nicht mehr als Trainer der Ersten Herren zur Verfügung steht.

Weiter werden 4 Spieler den TSV verlassen. Elhad Sadiku, Niels Albrecht Nick Reinhard und Wladi Schmidt spielen in der nächsten Saison bei anderen Vereinen.

Ein großes Lob sprach Chrischo auch für unseren Betreuer Holger Butzmann aus, der seinen Job am Ende der Saison ebenfalls zur Verfügung stellt.

Zum Spiel:

Wladi Schmidt bot wieder eine tolle Leistung bei seinem letzten Spiel im Wald, die er mit 2 schönen Toren krönte.

In der 28. Minute nimmt er einen Ball an der Strafraumgrenze volley und trifft sehenswert ins lange Eck. (Übrigens Holger: Unhaltbar!)

Der Ausgleich fiel nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr. 

Nach der Pause war es dann eine Frage der Zeit, bis die Stelinger die Führung erzielten. Mehrmals gab es gute Chancen, die knapp am Tor vorbei gingen oder am Pfosten abprallten.

Nach einem Schuß von Alex Krzewina in der 81. Minute prallte der Ball vom Pfosten aber vor die Füße von Elhad Sadiku, der dann die 2:1 Führung erzielte.

Wladi Schmidt stellte dann mit seinem zweiten Treffer in der 84. Minute den 3:1 Endstand her.

Mit diesem Sieg klettern die Stelinger auf den 7. Tabellenplatz und können im letzten Spiel gegen Mozaik mit einem Sieg noch einen Platz gutmachen. Wenn Damla im letzten Spiel patzen sollte, ist sogar noch das Saisonziel von Chrischo, der 5. Platz, drin.

Wir drücken die Daumen!

 

 

18.05.2014

SG Ramlingen-Ehlershausen - TSV Stelingen 4 : 2

Das erste und das letzte Tor des Spiels schießt der TSV durch Niels und Richard, die auch die Torschützenliste anführen. Ramlingens Florian Koch macht alleine 3 Tore.

Bereits in der 11. Minute erhält Stelingen einen Strafstoß, den Richard Leimann auch vollendet.

In der 26. Minute der Ausgleich und in der 30. die Führung, auch durch ein Strafstoßtor. In der zweiten Hälfte macht Florian Koach in der 55. und 70. Minute den Sack zu.

In der 82. Minute verkürzt Niels Albrecht auf den 4:2 Endstand.

11.05.2014

TSV Stelingen - SG Blaues Wunder 5 : 1

Richard Leimann und
Niels Albrecht führen die Torschützenliste mit jeweils 9 Treffern an

Schade! Nur wenige Zuschauer sahen diesen starken Auftritt unserer Ersten Herren.

Chancen für 15 Tore, die jeweils knapp am Tor vorbei, am Pfosten oder dem gut aufgelegten Torhüter scheiterten.

Bereits in der ersten Minute fiel das 1:0 für Stelingen. Wladi Schmidt kann im Fallen noch auf Niels Albrecht auflegen, der den Ball ins rechte Eck schlenzt.

In der 4. Minute fällt der Ausgleich, als gleich 2 Stelinger den Ball nicht treffen.

In der 25 Minute trifft Richard Leimann nach einem Alleingang zum 2:1.

In der 35. Minute ist es wieder Richard, der einen tollen Spielzug über Wladi Schmidt und Kevin Wittbold zum 3:1  verwandelt.

In der 43. Minute gibt es Elfmeter für Blaues Wunder. Der Schuß geht aber über das Tor.

Besser macht es dann wieder Niels Albrecht, der nahezu im Gegenzug den 4:1 Pausenstand markiert.

In der 2. Hälfte eröffnet Kevin Wittbold mit einem tollen Schuss vom 16 Meter Raum die Chancen der Stelinger. Der Schuss landet leider nur am Pfosten.

Dann geht es im Minutenrhythmus mit Chancen weiter. Niels trifft frei vorm Torwart den Ball nicht richtig. Der Nachschuss wird vom Torwart pariert.

Sadiku trifft den Außenpfosten. Kevin Wittbold hat noch weitere Chancen, die entweder knapp am Tor vorbei gehen oder gehalten werden.

Bei zwei der wenigen Konter konnte Sven Meyer sich mit super Paraden auszeichnen.

In der 74. Minute fällt dann wieder ein Tor durch Niels Albrecht, der auf Vorlage seines Bruders Soeren vollendet.

Niels und Richard führen nun die Torschützenliste mit jeweils 9 Treffern an.

Ein schönes Spiel mit 6 Toren und vielen Chancen.

Das letzte Heimspiel ist dann am 25. Mai gegen des TuS Wettbergen.

04.05.2014

FC Can Mozaik - TSV Stelingen 3 : 2

Wie im Spiel gegen Lehrte bringt eine fragliche Entscheidung das Spiel zum kippen.

Beim Stand von 2:2 kommt Nick Reinhardt in der letzten Spielminute im Strafraum von Mozaik zu Fall. Der Schiedsrichter nimmt zwar die Pfeife in den Mund, überlegt es sich aber anders und läßt den Konter laufen, der dann auch prompt den 3:2 Siegtreffer für Mozaik bringt.

Angefangen hat es sehr gut, als Richard Leimann nach Pass von Soeren Albrecht per Kopf das 0:1 für Stelingen in der 28. Minute markiert.

Nach der Halbzeit gleicht Mozaik in der 50. Minute aus.

Elhad Sadiku steht nach einem Schuß von Richard Leimann goldrichtig  und staubt zur erneuten Führung zum 1:2 ab.

In der 60. Minute macht Elhad Sadiku das vermeintliche 1:3, was aber der Schiri aus unersichtlichem Grund nicht anerkennt.

In der 76. Minute gleicht Mozaik wieder aus.

Schade, hoffentlich setzt sich dieses Pech nicht bis zum Ende der Saison fort.

27.04.2014

TSV Stelingen - FC Lehrte 0 : 2

Ein Spiel mit vielen Chancen, was durchaus auch 4:4 hätte ausgehen können.

Beide Torhüter machten aber einen guten Job und reagierten bei vielen Chancen optimal.

So ging es bis zur 60 Minute als Elhad Sadiku nach einem Rückpass der Lehrter frei auf den Torwart zulief. Der Schiedsrichter pfiff auf Anzeige des Linienrichters trotzdem wegen vermeindlichem Abseits ab. Keiner auf und neben dem Platz konnte das nachvollziehen.

Sören konnte sich wegen dieser Fehlentscheidung nicht beruhigen und erhielt wegen Meckerns gelb und dann auch noch gelb/rot.

Wäre Elhad zum Abschluß gekommen hätten die Stelinger mit 11 Mann zu Ende spielen können und sicherlich mindestens einen Punkt in Stelingen gelassen.

Die beiden Tore für Lehrte fielen in der 65. und der 2. Nachspielminute kurz vor dem Abpfiff jeweils durch Patrick Heldt.

13.04.2014

TSV Stelingen - TuS Davenstedt 0 : 0

Benny's Lattenschuss war die größte Chance des Spiels

In der ersten Halbzeit hatten die Davenstedter mehr vom Spiel, so dass viele Zweikämpfe von den Gästen gewonnen wurden.

Die Ansprache in der Halbzeit hat dann wohl geholfen, so dass sich Stelingen einiges an Chancen erspielen konnte.

Niels Albrecht und Benny Hartmann hatten jeweils zwei gute Chancen. Vor allem Benny's Schuss unter die Latte war Pech, da keiner mitgelaufen war, um den Ball im Tor unterzubringen.

Aufgrund der zweiten Hälfte wäre ein Sieg auch verdient gewesen.

Nach Ostern kommt nun der FC Lehrte ins Waldstadion. Wegen dem guten Wetter sind in der Osterzeit auch keine Nachholspiele. Also frohe Ostern und bis zum Sonntag 27. April im Waldstadion.

08.04.2014

SV Germ. Grasdorf - TSV Stelingen 3 : 1

Nach Führung durch Niels Albrecht in der 24. Minute , das Spiel in der 2. Halbzeit abgegeben.

Die Gegentore fielen in der 51., 65. und 81. Minute.

Schade!

05.04.2014

TSV Krähenwinkel-Kaltenweide - TSV Stelingen 6 : 2

Soeren Albrecht und Richard Leimann machen die beiden Tore für Stelingen zum 3:1 und 4:2.

01.04.2014

TSV Stelingen - SV Ramlingen/Ehlershausen II 4 : 1

Spiel in die Dunkelheit. Erst um 18:30Uhr wurde das Nachholspiel gegen Ramlingen angepfiffen. Die letzten Minuten waren trotz Verkürzung der Pause eine Zitterpartie.

Nach einem fulminanten Start geht Ramlingen bereits in der 9. Minute mit 1:0 in Führung.

Danach wachten die Stelinger regelrecht auf und erzielten durch Nic Reinhardt mit einem sehenswerten Schuß den Ausgleich in der 17. Minute.

Der super aufgelegte Soeren Albrecht markierte mit einem Freistoß den 2:1 Halbzeitstand.

Nach der Pause traf Niels Albrecht auf Zuspiel von seinem Bruder Soeren zum 3:1 (61. Minute).

Dem kurz zuvor eingewechselten A-Junior Yannick Pelster gelang in der 89. Minute der 4:1 Endstand.

Ganz tolle Leistung. Nun folgen am Sonntag und Dienstag 2 Auswärtsspiele.

30.03.2014

TSV Stelingen - STK Eilvese 1 : 2

Christian Grahl richtet in der Pause einige Worte an die Zuschauer
und tritt dem Förderverein Herrenfußball bei

Tolles Wetter zum Fußballspielen. Es ging auch super los. Bereits nach 3 Minuten traf Benny Hartmann nach Pass von Wladi Schmidt zur 1:0 Führung.

In den nächsten 15 Minuten waren die Stelinger überlegen und erarbeiteten sich einige Chancen. 

ab der 20. Minute gewannen die Eilveser immer mehr Spielanteile und gewannen mehr Zweikämpfe. Bei den Stelingern kam kaum noch ein Pass an.

In der 40. Minute war es dann soweit. Zwar meinten viele, dass es Abseits war, aber ein Nachschuß war dann im Stelinger Netz.

Nach der Pause fingen sich die Stelinger wieder und knüpften an den Start in der ersten Halbzeit an.

Sven Meyer parierte einen Freistoß von Eilvese und holte Ihn aus der oberen rechten Ecke raus.

In der 60. Minute grätschte Elhad Sadiku von hinten in einen Eilveser und sah dafür die rote Karte.

Trotzdem hielten die Stelinger weiter gut mit. Nach einem Pass auf die rechte Seite lief der schnelle Hussein Saade an 3 Stelingern vorbei und erzielte mit einem tollen Schuß, für Sven unhaltbar, den 1:2 Endstand.

Schade, aber der Sieg ging sicher in Ordnung.

 

In jedem Fall hat unser neuer Bürgermeisterkandidat Christian Grahl einen guten Eindruck von unserer Ersten Herren mitgenommen. In der Halbzeitpause richtete er ein paar Worte an die Stelinger Fans und lobte vor allem die am Samstag durchgeführte Aktion "Stelingen räumt auf", wo er ebenfalls teilnahm.

Olli und Achim konnten Herrn Grahl dann auch noch als neues Mitglied im Förderverein Herrenfußball aufnehmen.

Nun geht es gleich am Dienstag den 1.4. um 18:30Uhr weiter gegen Ramlingen im Stelinger Wald.

25.03.2014

TuS Wettbergen - TSV Stelingen 0 : 1

B-Platz Wettbergen

Zu später Stunde fand das Nachholspiel in Wettbergen unter Flutlicht statt.

Da der A-Platz in Wettbergen kein Flutlicht hat, wurde auf dem B-Platz gespielt, dessen Zustand schon arg strapaziert war.

Wettbergen konnte, was der Tabellenstand nicht vermuten läßt, über 90 Minuten gut mithalten und hatte vor allem in der zweiten Halbzeit die besseren Spielanteile.

Das Tor des Tages schoss entgegen der Meldung des Schiedsrichters Wladi Schmidt aus vollem Lauf nach einer Traumflanke von Kevin Wittbold in der 25. Minute.

Zwei gute Chancen konnte Richard Leimann leider nicht verwerten und Wettbergen konnte noch einen Pfostenschuß aufweisen.

So brachte Stelingen die Führung aus der ersten Hälfte über die Zeit.

Nun sind sie Tabellenfünfter mit weiter 2 Spielen Rückstand. Wer hätte das am Anfang der Rückrunde gedacht?

6 Spiele in Folge gewonnen. Nun kommt am Sonntag der Tabellenführer aus Eilvese zum Topspiel der Woche.

Leider müssen die Trainer auf Timo Sandrock wegen Urlaub verzichten und der Einsatz von Stetze ist wegen dem parallelen Spiel der Zweeten ebenfalls fraglich.

Ihr werdet das schon machen!

Ach ja! Wieder keine Karten für die Stelinger!

23.03.2014

SpVgg. Nieders. Döhren - TSV Stelingen 2 : 3

Christian Reich eine gute Alternative für den erkrankten Sven Meyer

Das lässt sich sehen. In der Rückrunde noch kein Spiel verloren und nur ein Unentschieden. 

Allerdings war es zum Ende dem gut aufgelegten Christian Reich zu verdanken, dass die Stelinger am Ende mit 3 Punkten nach Hause fuhren.

Der Start war druckvoll mit einigen vergebenen Chancen. Vor allem Richard Leimann hatte viel Pech beim Abschluss.

Elhad Sadiku machte dann nach Zuspiel von Marco Stetzkowski das erlösende 0:1 in der 35. Minute. Nur 4 Minuten später erhöht Benny Hartmann nach einem schönen Konter auf 0:2 für Stelingen.

Nahezu im Gegenzug der Anschlußtreffer für Döhren in der 40. Minute.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellt Marco Stetzkowski nach einem Eckball von Kevin Wittbold den alten Abstand wieder her.

In der zweiten Hälfte kamen die Döhrener dann mehr und mehr ins Spiel und erarbeiteten sich gute Chancen. Chrischo Pförtner erteilt dabei Christian Reich beste Noten. Im Feld waren es Elhad Sadiku und Marco Stetzkowski, die eine Top-Leistung abrufen konnten. Leider ist es Alexander Krzewina der in der Schlußminute durch ein Eigentor den 2:3 Endstand markiert.

Erwähnenswert: Keine Verwarnung für einen Spieler der Stelinger Mannschaft.

 

Nun geht es am Dienstag gleich zum Nachholspiel nach Wettbergen.

Viel Erfolg!

16.03.2014

TSV Stelingen - TSV Engensen 4 : 1

Osttribüne
Ecke Stelingen

Rechtzeitig zum Spielbeginn hörte der Regen auf und ein Spiel mit allen positiven und negativen Facetten wurde angepfiffen.

In der ersten 40 Minuten hatte die Erste die höheren Spielanteile. Chancen waren aber rar, geschweige denn eine 100%-ige herausarbeiten.

In der 38. Minute passte Benny Hartmann in den Strafraum. Den folgenden Schuß konnte Julian Zalustowski aufnehmen und traf zur 1 : 0 Führung. Julian belohnte sich damit selbst für seine super Leistung.

Dann wurde es in der Abwehr der Stelinger Abwehr unverständlicherweise unkoordiniert und löchrig. Die Engenser erarbeiteten sich mehrere Chancen, waren aber in der Verwertung der Chancen mehr als unglücklich.

So ging es mit der 1:0 Führung in die Kabine.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter. In der 61. Staubt Alexander Krzewina nach einem Eckball ab und kann noch im Liegen den Ball im Tor unterbringen.

7 Minuten später traf Richard Leimann gezielt ins rechte untere Eck.

Christian Reich vertrat den erkrankten Sven Meyer und machte seine Sache sehr gut. Was die Engenser nicht am Tor vorbei schossen, hat Christian sicher gehalten.

Allein ein Abspielfehler zum Gegner wäre fast schief gegangen, aber der Engenser schoß am leeren Tor vorbei.

Nach einer Traumkombination stand der gerade eingewechselte Sören Albrecht frei, der aber ebenfalls das Tor nicht traf (Die Zuschauer forderten daraufhin eine Kiste! :-)). 

Besser machte es dann in der 85. Minute Elhad Sadiku, der nach Vorarbeit von Sören zum 4:0 einschoss.

Im Gegenzug viel dann in der 86. Minute nach 2 Abwehrfehlern hintereinander der Ehrentreffer für die Engenser.

Man sollte meinen, dass nun beide Mannschaften die letzten 4 Minuten locker zu Ende spielen, aber dann passierte in der Nachspielzeit ein Eklat, der so überflüßig wie ein Kropf war.

Nach einem Zusammenprall an der Bande eskalierte die Situation, worauf Julian Zalustowski und Frank Werner die Rote Karte wegen grober Unsportlichkeit erhielten.

Schiedsrichter angehen und dann auch noch anfassen oder schupsen geht gar nicht (Was immer davor gewesen war). Auch bei den Zuschauern war großes Unverständnis für diese Eskalation (Nach guten 90 Minuten und einer 4:1 Führung).

Es schadet nicht nur Euch, sondern insbesondere auch der Mannschaft und dem Image des TSV.

09.03.2014

MTV Ilten - TSV Stelingen 1 : 3

Super Leistung von Elhad Sadiku

Bei tollem Wetter ein wichtiger Sieg der Ersten.

Ohne Wladi Schmidt, Sven Meyer und den noch gesperrten Richard Leimann, konnte die Erste den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren.

Wieder mit dabei Niels Albrecht, Benny Hartmann und der genesene Soeren Albrecht, der aber erst in der 65. Minute für seinen Bruder ins Spiel kam.

Nach dem erfolgreichen Einsatz im letzten Heimspiel, waren wieder 3 Spieler aus der Zweeten dabei. Marco Stetzkowski spielte wieder von Anfang an und Jan-Patrick Martin und Patrick Langner nahmen auf der Bank Platz. Beide bekamen auch einen Kurzeinsatz in den letzten 10 Minuten.

Die Begegnung startete mit dem 1:0 für Ilten nicht nach Plan.

Den Ausgleich erzielte Marco Stetzkowski nach Vorlage von Niels Albrecht in der 31. Minute.

Nach der Pause machten erst Benny Hartmann nach Pass von Kevin Wittbold in der 57. und dann Elhad Sadiku, mit einem super Schuss aus der Drehung, in der 78. Minute den Sack zu.

Elhad krönte mit seinem Tor die gute Leistung, die er während den 90 Minuten gebracht hat.

In der letzten Minute konnte der MTV-Schlussmann gerade noch einen Schuss von Jan-Patrick Martin parieren und konnte damit eine noch höhere Niederlage verhindern.

So kann es weitergehen. Nächste Woche kommt dann Engensen wieder um 15:00Uhr in den Wald.

02.03.2014

TSV Stelingen - SV Hämelerwald 3 : 0

Die Erste knüpft an den Aufwärtstrend zum Ende des letzten Jahres an und gewinnt verdient gegen den SV Hämelerwald mit 3:0.

Bei bestem Wetter, aber wieder vor spärlicher Zuschauerkulisse wurde das erste Punktspiel von dem guten Referee Moritz Albrecht und seinem Team pünktlich angepfiffen.

Die Erste ist aktuell arg ersatzgeschwächt. Das Trainerteam hatte Schwierigkeiten die Mannschaft für dieses Spiel zusammenzubekommen. So spielte Marco Stetzkowski von Anfang an und Marc Finke von der Zweeten, sowie Robin Ziegler aus unserer A-Jugend saßen auf der Bank.

Über die ersten Halbzeit gibt es nicht sehr viel zu berichten. Bis auf einen Angriff der Gäste, wo der Pfosten für Sven Meyer rettete. Während der gesamten Spielzeit hatte Sven recht wenig zu tun und hielt mal wieder seinen Kasten sauber.

In der zweiten Halbzeit nahm die Erste dann mehr und mehr Fahrt auf. Insbesondere Wladi Schmidt zeigte mit seinem Einsatz eine vorbildliche und auch erfolgreiche Leistung. Ebenso der ausgeliehene Marco Stetzkowski hielt das Team zusammen und war überall zur Stelle, wo es eng wurde.

Der riesige Hämelerwalder Torwart (konnte sich ohne weiteres an der Latte festhalten) vereitelte einige durch lange Bälle verursachte gute Chancen der Stelinger durch riskantes rauslaufen aus dem eigenen Strafraum.

In der 71. Minute wechselte das Trainerteam dann Marc Finke (2.Herren) und Robin Ziegler (A-Jugend) ein. 2 Minuten später verlängert Paul-Landu Kijedi einen in den Strafraum geköpften Ball in das Hämelerwalder Tor zur 1:0 Führung.

In der 80. Minute wurde der Schuß von Wladi Schmidt von dem Keeper gerade noch an die Latte abgelenkt.

In der 86. Minute eroberte Marc Finke den Ball an der Mittellinie, läuft in Richtung Tor und flankt zu dem einschussbereiten Wladi Schmidt, der damit seine tolle Leistung am heutigen Tag krönen konnte.

Auch in der 89. Minute ist es Marc Finke, der den Assist für Robin Ziegler gibt, der den 3:0 Endstand bei seinem ersten Einsatz bei der Ersten Herren erzielt (Super Einstand).

Toll dass gerade die jungen Spieler aus der Zweeten und A-Jugend heute einen so guten Eindruck hinterlassen haben.

Nächste Woche geht es dann nach Ilten, bevor wir am 16. März dann den TSV Engensen im Wald empfangen.

24.11.2013

TSV Stelingen - TSV Godshorn 2 : 0

Endlich ist de Knoten geplatzt. Der Erste Heimsieg im ersten Spiel der Rückrunde.

Das Wetter meinte es gut. Es wehte zwar ein kalter Wind, aber die Sonne war zum Anpfiff da und scheinte während des gesamten Spiels.

Es war kein tolles Spiel, aber ein nie gefährdeter Sieg der Ersten Herren.

Einsatz und Leidenschaft von Anfang an. Wie auch gegen Damla Genc ging die Erste in der 23. Minute durch Nicolas Reinhardt nach einer tollen Vorarbeit von Wladi Schmidt in Führung.

Michael Habryka und Kevin Wittbold hatten noch zwei sehr gute Chancen, um mit einem deutlicheren Ergebnis in die Pause zu gehen.

Michael Habryka war es dann, der wiederum nach guter Vorarbeit von Wladi Schmidt in der 84. Minute den Sack zu machte. 

Nächste Woche muss der TSV dann zum letzten Auswärtsspiel dieses Jahr nach Grasdorf. Es folgen dann noch zwei Heimspiele gegen Hämelerwald und Ramlingen.