31.05.2015

TuS Altwarmbüchen - TSV Stelingen 4 : 1

22.05.2015

TSV Stelingen - TuS Davenstedt 2 : 4

Das Ergebnis zeigt es nicht; aber ein ordentliches Spiel der Ersten. Nach einer Viertelstunde ging Davenstedt in Führung, aber bereits in der 18. Minute glich Elhad Sadiku aus.

Bis zur Halbzeit hätte das Führungstor eigentlich fallen müssen. Gute Chancen wurden erarbeitet, aber allesamt vergeben.

Zudem wurde Elhad Sadiku in der 35. Minute vom Platz gestellt. Es war uns allen nicht klar, warum eigentlich.

Auf der Gegenseite hatte der Schiedsrichter wenig später, nach einem unötigen Foul der Davenstedter, die Karte schon in der Hand, steckte sie aber dann wieder zurück ?!?

In der 61. Minute ging dann davenstedt erneut in Führung. Ein unglückliches Eigentor von Paul Kiyedi machte dann leider alles klar für die Gäste.

Kevin Wittbold traf dann in der 85. Minute zum verdienten Anschlußtreffer.

In der Nachspielzeit erhielt Davenstedt dann noch einen Foulelfmeter und machte damit den 2:4 Endstand klar.

Schade, trotzdem war die Stimmung im gut besuchten Wald sehr gut und die Fans genossen das verdiente traditionelle Freibier.

Im letzten Spiel geht es nun noch auswärts gegen den TuS Altwarmbüchen. Geschehen kann nichts mehr, weder nach oben, noch nach unten.

17.05.2015

SF Ricklingen - TSV Stelingen 4 : 1

In der 5. Minute geriet die Erste bereits früh in Rückstand. Timo Sandroch glich in der 27. Minute zum 1:1 aus, womit es auch in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte trafen die Ricklinger in der 48, 73. und in der Nachspielzeit zum 4:1 Endstand.

Durch die heutigen Spiele hat die Erste den Klassenerhalt gesichtert und kann nun für die nächste Saison planen.

10.05.2015

TSV Stelingen - SV Ramlingen Ehlershausen 3 : 4

Ramlingen präsentierte sich als sehr starker Gegner im Stelinger Wald. Stelingen hatte gleich am Anfang eine gute Chance, konnten aber in der ersten Hälfte mit dem spielstarken Team nicht mithalten. Durch 2 Fehler in der Abwehr konnte Ramlingen vor dem Pausenpfiff schon mit 0:2 in Führung gehen.

Nach der Pause erstmal das selbe Bild. Abwehrfehler, 0:3.

Dann musste ein Ramlinger den Platz wegen einer angeblichen Tätlichkeit verlassen. Der Schiedsrichter muss da was gesehen haben !?

Dabei sei erwähnt, dass die gesamte Begegnung äusserst fair abgelaufen ist und die Ramlinger einen sehr sympatischen Eindruck im Stelinger Wald hinterlassen haben.

Wie aus Trotz erhöhte Ramlingen dann zum 0:4 direkt nach dem Platzverweis in der 55. Minute.

Dann kam die letzte Viertelstunde, die dann eindeutig den Stelingern gehörte.

Mit einem Sonntagsschuß traf Julian Zalustowski in der 75. Minute  in den rechten Winkel und eröffnete damit die Aufholjagd unserer Ersten. 4 Minuten später traf Robin Ziegler nach Pass von Richard Leimann zum 2:4.

Leider verursachte Fardin Löhr eine Schupserei, weil er den Ball aus dem Netz holen wollte um ihn schnell zum Anstoßpunkt zu bringen.

Ergebnis:   ROTE Karte

Ich denke, dass beide Rote Karten bei diesem fairen Spiel überzogen waren.

Trotzdem erarbeitete sich die Erste noch weitere Chancen zum Anschlußtreffer, der leider erst in der 90. Minute, wiederum durch Julian, fiel.

Noch 5 Minuten länger ......

03.05.2015

Mühlenberger SV - TSV Stelingen 2 : 0

26.04.2015

TSV Stelingen - FC Can Mozaik 1 : 1

Am Sonntag morgen sah es noch nach einem verregneten Tag aus. Doch der Musikfrühschoppen auf dem Schulhof startete schon ohne Regen und bis Mittag kam die Sonne raus und schien auch während des gesamten Spiels gegen Can Mozaik.

Die Erste spielte sehr gut mit und stand vor allem in der Abwehr sehr gut. Das Spiel war gut anzusehen und hatte viele abwechslungsreiche Spielszenen, allerdings wenig echte Torchancen.

Mit 0:0 ging es in die Pause und der Stelinger Wald füllte sich langsam mit den Gästen vom Frühschoppen, die nach dem Ende der Veranstaltung noch ein wenig Fußball schauen wollten.

Und es hat sich noch gelohnt. In der 73. Minute traf erst Mozaik zum Führungstreffer, was aber diesmal die Stelinger eher motivierte. Kurz nachdem Stetze sich eingewechselt hat, gab es einen Freistoß, den Kevin Wittbold auf den Kopf von Stetze platzierte. Das 1:1 war verdient und hat die Mannschaft von allen Abstiegssorgen befreit.

Jetzt können sie frei aufspielen und haben am nächsten Sonntag durchaus Chancen gegen den Tabellendritten Mühlenberg. Viel Erfolg.

21.04.2015

TSV Stelingen - BG Elze 1 : 0

Gekämpft und diesmal verdienter Weise belohnt.

Die Erste macht in der Nachspielzeit das erlösende Tor zum 1:0.

Bereits in den letzten 10 Minuten waren die Stelinger drückend überlegen und man merkte, dass sie den Sieg wollten.

Aus der eigenen Hälfte lief der Ball optimal bis er im Strafraum Julian Zalustowski erreichte, der den vom Torwart abprallenden Ball dann final über die Linie drückte.

Das habt Ihr Euch echt verdient.

Am Sonntag geht es dann im Wald gegen Can Mozaik.

19.04.2015

MTV Ilten - TSV Stelingen 0 : 0

12.04.2015

TSV Stelingen - SpvGG Nieders. Döhren 0 : 2

Eine starke erste Halbzeit der Stelinger reichte nicht aus.

3 vergebene 100% Chancen durch Michael Habryka, Alex Krzewina und Robin Ziegler.

Vor allem Robin Ziegler zeigte, dass er eine absolute Verstärkung der ersten Herren ist.

Leider ist es so: Wer die Dinger vorne nicht macht, dem fehlen Sie am Ende (schönen Gruß an das Phrasenschwein).

In der zweiten Hälfte spielte Döhren wesentlich besser und erarbeitete sich einige gute Chancen. Sven Meyer vereitelte mit guten Paraden zwei gute Möglichkeiten der Döhrener.

Nach einem Abspielfehler an der Mittellinie war es dann soweit. Die Döhrener machen daraus in der 78. Minute das 0:1.

Im weiteren Verlauf gab es noch die ein oder andere Chance auf beiden Seiten, bis die Döhrener in der letzten Minute den Sack mit dem 0:2 zumachten.

Schade! Gegenüber den letzten Heimspielen eine wesentliche Steigerung, aber das Quentchen Glück fehlte noch.

Wir drücken die Daumen für nächsten Sonntag in Ilten.

06.04.2015

TSV Godshorn - TSV Stelingen 1 : 4

Mit 3 Toren schießt Richard Leimann die Erste zum Ersten Sieg in diesem Jahr.

Bereits nach 6 Minuten hieß es 0:2 für Stelingen, was sicher wie eine Erlösung für die Mannschaft war. 

Die Godshorner Serie mit 5 Rückrundensiegen wurde damit jäh abgebrochen.

In der 35. Minute machte Kevin Wittbold mit seinem schönen Freistoßtor den 0:3 Pausenstand.

Kurz vor der Pause reduzierten sich die Godshorner noch selbst durch ein Foul, nach dem der Schiedsrichter die Rote Karte zeigte.

Nach der Pause schaffte Hendrik Göhr das 1:3, was aber dem Spiel keine Wende gab.

In der letzten Minute durfte Richard Leimann dann nochmal zum Strafstoß antreten und machte sein Drittes Tor zum 1:4 Endstand.

Ein bitter nötiger Sieg, der den Platz in der Tabelle auf den 9. Platz korrigierte.

Am Sonntag erwarten wir dann Nds. Döhren, die in der Tabelle direkt vor uns auf dem 8. Platz stehen.

Bis denne! 

22.03.2015

TSV Stelingen - SV Germania Grasdorf 1 : 3

Eine enorme Steigerung der Ersten. In der ersten Halbzeit wurde ein interessantes Spiel mit vielen guten Spielzügen gezeigt.

Mit dem Pausenpfiff flankte Paul in den Strafraum und Richard Leimann vollendete zu dem mehr als verdienten 1:0 Pausenstand für Stelingen.

Eigentlich ein optimaler Zeitpunkt für das Führungstor. Leider war nach der Pause irgendwie der Druck aus dem Stelinger Spiel und die Grasdorfer schossen den Ausgleich.

Nach einer eigentlich geklärten Situation im Strafraum schoß Sven Meyer einen Grasdorfer an und der Ball trudelte über die Linie. Sven schlug den Ball zwar noch aus dem Tor, der Schiedsrichter hatte den Ball aber bereits im Tor gesehen.

Die Stelinger waren dann mit 2 Pfostenschüssen von Robin Ziegler ganz nah am Ausgleich, bevor Grasdorf, wieder sehr unglücklich, den 1:3 Endstand erzielte.

Bei bestem Wetter hatte sich der WEg ins Waldstadion auf jeden Fall gelohnt. Ein Unentschieden wäre das gerechtere Ergebnis gewesen.

15.03.2015

TSV Stelingen - SV Damla Genc 0 : 1

Es war kein gutes Fußballspiel. Viele Fehlpässe und verpasste Chancen. Insbesondere Damla Genc vergab viele gute Chancen. Sven Meyer verhinderte mit einigen tollen Paraden eine Führung von Damla in der ersten Hälfte.

Aufregung kam nach einem absichtliches Handspiel eines Damla Spielers im Strafraum auf, was der Schiedsrichter nicht gesehen hat. Leider konnte auch der Linienrichter die Aktion nicht sehen, so dass ganz normal weitergespielt wurde. 

Auch in der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Allerdings erarbeitete sich die Erste einige Chancen. 2 Pfostentreffer hätten auch den Weg ins Netz finden können.

Ein eher unberechtigter Freistoß für Damla Genc an der linken Seite führte dann nach einer unglücklichen Situation zum 0:1 Endstand für Damla Genc. Über alles gesehen war das auch verdient.

08.03.2015

FC Lehrte - TSV Stelingen 3 : 0

In der 14. Minute geht Lehrte in Führung.

So geht es auch in die Halbzeit.

Nach der Pause erhöht Lehrte in der 69. Minute zum 2:0 und in der Nachspielzeit zum 3:0 Endstand.

30.11.2014

TSV Fortuna Sachsenross - TSV Stelingen 1 : 1

Nach der 1:0 Halbzeitführung schießt Julian Zalustowski in der 52. Minute den 1:1 Endstand.

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft zeigt die Erste eine gute Leistung bei Fortuna Sachsenross.

Nach der Führung in der 27. Minute drängte die Erste ständig auf den Ausgleich. Nach der Pause flankte Richard Leimann auf Julian, der den Ball sicher ins Netz beförderte.

Beide Mannschaften hatten bis zum Schlußpfiff noch einige Chancen. Für Stelingen war es zweimal Richard Leimann. Die Chancen von Fortuna konnte der gut aufgelegte Christian Reich zwischen den Pfosten entschärfen.

Letztes Heimspiel am Sonntag gegeb BG Elze

23.11.2014

TSV Stelingen - TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 0 : 3

Vielleicht war das Wetter zu gut!

In jedem Fall ist der Aufwärtstrend bei Heimspielen wieder dahin.

Obwohl die Stelinger in der ersten Hälfte sehr gut mitspielten, stand es am Ende 3:0 für Krähenwinkel.

Ohne Tore ging es noch in die Pause. Dann fielen in der 56., 63. und in der 76. durch einen Foulelfmeter die Tore.

Zu allem Überfluß bekam Alex Krzewina in der Schlußphase noch Gelb-Rot und Kevin Wittbold Rot wegen Schiedsrichterbeleidugung.