Berichte der C1-Jugend - Saison 2009/2010

Rückrunde 2010

Das Jahr 2010 brachte für den TSV Stelingen sehr unterschiedliche Ergebnisse.  Im ersten Pflichtspiel des Jahres (08. 04.) wurde im Achtelfinale des Kreispokals der MTV Mellendorf in einem ansehnlichen Spiel 3:0 bezwungen.

 

Bereits zwei Tage später besiegten die Jungs die SG Eldagsen in einem knüppelharten Spiel mit 6:1 Toren. Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung.


Wiederum 2 Tage darauf ( 12.04. ) musste die Mannschaft in Grasdorf antreten. Ein niveauarmes Spiel endete letztendlich verdient mit 3:0 Toren für den TSV.


Weiter ging die Erfolgsserie in Egestorf ( 17.04. ) Die Zuschauer sahen ein interessantes und sehr spannendes Spiel welches die Truppe mit 1:0 für sich entscheiden konnte.

Danach war der Akku leer. Die nun folgende Negativserie begann mit einem 2:3 im Heimspiel gegen den TSV Havelse ( 24.04. ). Die Havelser waren das frischere Team und gewannen verdient .

Bereits wiederum 2 Tage später war der TSV beim Tabellenführer aus Leveste zu Gast. Die TSV-Jungs waren bei der hohen 1:6 Niederlage chancenlos.

Wiedergutmachung war für das nun folgende Viertelfinalspiel im Kreispokal gegen den FC Burgwedel angesagt.  Doch es kam anders als erhofft. Nach einer äußerst schwachen Defensivleistung seitens des TSV verlor man auch das dritte Pflichtspiel hintereinander mit 1:3 Toren.


Am 15.05. steht nun das letzte Plichtspiel der Saison auf dem Programm. Die Jungs wollen sich mit einem Erfolg von ihren Zuschauern verabschieden und nach dem Spiel gemeinsam die Saison am Grill ausklingen lassen.

 

 

TSV HavelseII - TSV Stelingen 0:0

Schade, da war mehr drin. Im Derby beim TSV Havelse II kam die Mannschaft des TSV Stelingen nicht über ein 0:0 hinaus. In den ersten 35 Minuten beherrschten die Stelinger ihren Gastgeber eindeutig und kamen zu mehren sehr guten Möglichkeiten. Leider trat auch hier wieder das alte Manko der schlechten Chancenverwertung zu Tage. 

In der zweiten Halbzeit ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, wobei den Stelingern ein klarer Elfmeter verweigert wurde als ein Schuss von Marc Finke auf oder auch hinter? der Torlinie von einem Havelser mit der Hand gestoppt wurde. So blieb es letztendlich beim für die Stelinger enttäuschenden 0:0.

SG Eldagsen - TSV Stelingen 0:6

Dieses Spiel war schon zur Halbzeit entschieden. Der TSV führte nach konzentriert geführten 35 Minuten souverän mit 4:0. Nach vorne gelangen druckvolle und zielstrebige Aktionen, und in der Defensive ließ die Mannschaft kaum etwas zu. 

Nach einigen Auswechselungen in der Halbzeit und den damit verbundenen Umstellungen innerhalb der Mannschaft kam allerdings ein Bruch ins Spiel des TSV Stelingen. Die Hintermannschaft mußte sich erst einmal finden und nach vorne gelang 20 Minuten lang auch nicht mehr sehr viel. Im Gefühl des sicheren Sieges kam es zu einigen Unkonzentriertheiten und Ole Eickert konnte sich im Tor des TSV des öfteren auszeichnen.

In der Schlußviertelstunde zog die Truppe dann das Tempo noch einmal an und kam noch zu zwei schönen Toren zum 6:0 Endstand.

Am Samstag empfängt der TSV nun die Mannschaft des TSV Schulenburg (15.00 Uhr) bevor es in die "Herbstferienpause" geht.

 

TSV Stelingen - 1.FC Egestorf/Langreder 3:0

Das war ein wirklich spannendes Spiel mit einem verdienten Sieger TSV Stelingen. In den ersten 35 Minuten entwickelte sich ein sehenswertes Kampfspiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten. Das 0:0 zur Halbzeit war leistungsgerecht.

In der zweiten Hälfte übernahm der TSV immer mehr das Kommando. Die Mannschaft kämpfte vorbildlich und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Fiel das 1:0 noch dank tatkräftiger Unterstützung des Gästetorwarts wurden die folgenden Treffer zum 3:0 Endstand schön herausgespielt.

Am Samstag geht es nun gegen die SG Eldagsen. ( 13.00 Uhr in Eldagsen )

Mit der hier gezeigten Leistung sollte auch dort ein Sieg möglich sein.

Here we go ....

TSV Stelingen - Wacker Osterwald 7:2 2. Pokalrunde

In der zweiten Pokalrunde des Kreispokals kam es zum Derby zwischen dem TSV und dem alten Konkurrenten aus Osterwald.

Mit 3:2 für den TSV Stelingen ging es in die Halbzeit. Auch ein Wolkenbruch in Hälfte zwei konnte die Stelinger dann nicht mehr stoppen und so endete das Spiel klar mit 7:2 für den TSV.

Die Stelinger wollen nun diesen Schwung in das nächste Heimspiel gegen den letztjährigen Ligarivalen aus Egestorf mitnehmen. Anstoß ist am Donnerstag, 10.09. , um 18.30 Uhr im Stelinger Wald.

TSV Stelingen - SG Leveste 3:7

Im Heimspiel gegen die SG Leveste kassierte die C 1 die erste Niederlage der neuen Saison. In den ersten 35 Minuten war Leveste die eindeutig bessere Mannschaft und führte hochverdient mit 3:0 Toren. 

In der zweiten Halbezeit zeigten die Stelinger eine gute Moral und kamen dank einer nun engagierten Leistung auf 3:4 heran. Die Abwehr der Gäste wackelte und die TSV Truppe stand mehrfach kurz vor dem Ausgleich.

Doch daraus wurde nichts. Nach einem eklatanten Abwehrfehler in der Stelinger Hintermannschaft erzielte die SG Leveste das 3:5. Dadurch war der Kampfeswillen der Stelinger Jungs dahin. Der Gegner erzielte noch zwei weitere Treffer zum 3:7 Endstand, der auch in der Höhe letztendlich verdient war. 20 starke Minuten reichen eben im Normalfall nicht aus, um zu punkten.

TSV Stelingen - Germania Grasdorf II 2:1

Auch das zweite Punktspiel konnte die Mannschaft zumindest vom Ergebnis her positiv gestalten. Die Stelinger Jungs kamen zu einem knappen und glücklichen Erfolg über die zweite Vertretung von Germania Grasdorf.

Die ersten 15 Minuten bestimmte wie auch in Wunstorf der TSV. Nach schöner Vorarbeit von Robin Ziegler erzielte Marvin Roitz das 1:0. Kurz vor der Halbzeit nutzte Germania Grasdorf einen Foulelfmeter zum Ausgleich. 

Im zweiten Abschnitt ergaben sich Möglichkeiten auf beiden Seiten. Eine davon nutze Marc Finke zum entscheidenden Treffer.

Fazit: Nicht gut gespielt, 3 Punkte geholt. 

Am Samstag kommt es nun zum Duell mit der SG Leveste/G. Die SG Leveste gewann ihr Punktspiel gegen Germania Grasdorf deutlich mit 5:0.

Schaun mer mal .....

JSG Wunstorf II - TSV Stelingen 2:6

Im ersten Punktspiel in der Kreisliga zeigte die Mannschaft eine sehr durchwachsene Leistung. Licht und Schatten wechselten sich in beiden Halbzeiten regelmäßig ab.

Die ersten 15 Minuten bestimmte der TSV das Spiel. Eine sehenswerte Kombination schloss Marc Finke mit dem linken Fuß zum 1:0 ab. Danach verflachte das Spiel zusehends. Neuzugang Manuel Köhne im Tor konnte sich einige male auszeichnen und rettete das 1:0 in die Pause.

Die Entscheidung fiel innerhalb von 10 Minuten direkt nach der Pause. Da erhöhte Stelingen auf 3:0 . In der Folgezeit ermöglichten Unzulänglichkeiten im jeweiligen Defensivbereich beiden Mannschaften noch einige Tormöglichkeiten. Vieles blieb auf beiden Seiten Stückwerk,

Unterm Strich war es jedoch wichtig, die Punktspielsaison mit einem Erfolgserlebnis zu beginnen.

TSV Stelingen - TSV Wennigsen 8:1 Pokal 1. Runde

In der ersten Pokalrunde traf der TSV Stelingen am 08.08. auf den TSV Wennigsen. Von Beginn an bestimmte das Team die Partie und kam folgerichtig zu einem hohen 8:1 Erfolg. Die Tore wurden teilweise sehr schön herausgespielt. Die Truppe um Kapitän Ole Eickert trifft nun in der nächsten Runde am 01.09. um 18.00 Uhr im Stelinger Wald auf den Lokalrivalen aus Osterwald. Die Stelinger würden sich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung sehr freuen.

Zurück zur C1 - Startseite