Berichte der F 3-Jugend - Saison 2009/2010

Turniersieg in Godshorn am 19. Juni 2010

So geht’s manchmal beim Fußball: Letzte Woche war noch der Wurm drin, heute gab es strahlende Gesichter. Dabei sah es beim Bernhard-Ryll-Gedächtnisturnier in Godshorn zunächst gar nicht nach einem Erfolg für unsere Mannschaft aus.

Das erste Spiel gegen Arminia Hannover gestaltete sich noch etwas verschlafen. Obwohl wir die größeren Spielanteile hatten, reichte dem Gegner seine eine Chance zum 0:1-Sieg. Beim zweiten Gruppenspiel waren unsere Jungs schon etwas wacher und trennten sich von Tündern 1:1, wobei Josua für unser Tor sorgte. Gegen den TSG Ahlten fanden unsere Kicker dann wieder zu ihrem Selbstvertrauen zurück. Da klappten auch wieder schöne Spielzüge. Mit einem 3:0 (Tore: 2x Erik und 1x Angelos) schossen sie sich ins Viertelfinale und ließen ab jetzt kein Gegentor mehr zu.

Als es nun erst mal lief, waren unsere Jungs nicht mehr zu stoppen. Erik und Angelos erzielten unsere zwei Tore gegen die heute weitgehend chancenlosen Elzer. Im Halbfinale musste sich der Gastgeber Godshorn mit 3:0 (diesmal 1x Erik und 2x Angelos) geschlagen geben.

Im Finale ging es schon wieder gegen Arminia Hannover. Aber wir waren klar die bessere Mannschaft und siegten verdient mit 1:0 (Tor durch Josua). Bei der Siegerehrung durften unsere Jungs dann einen prächtigen Pokal entgegen nehmen, der fast größer war als sie selbst.

Dieser Turniersieg ist ein toller Saisonabschluss für unsere Jungs, der nur noch durch den morgigen Mannschaftsausflug übertroffen werden kann.

 

4. Stelinger Wald Cup am 13. Juni 2010

Heute lief es für unsere Jungs leider gar nicht gut. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg in der Vorrunde, reichte es nur zum kleinen Halbfinale, das ebenso wie das Spiel um Platz 7 verloren ging.

Dabei waren unsere Kicker nicht mal besonders schlecht und die Gegner nicht mal besonders gut. Die Niederlagen waren immer knapp, aber das hilft einem beim Punkteverhältnis natürlich nicht weiter. Oft fehlte uns einfach das nötige Quentchen Glück. Außerdem versandeten viele unserer Pässe in den Reihen der Gegner.

Im ersten Spiel hatten wir sogar etliche Chancen, die wir aber allesamt nicht nutzen konnten. Außerdem kassierten wir im Laufe des Turniers zwei bis drei Bogenschuss-Tore, gegen die Verteidiger und Torwart einfach machtlos waren. Da flossen nach den Spielen doch einige Tränen. Besonders hervorzuheben ist aber das wunderschöne Freistoß-Tor, das Jonas zum 1:2 Anschlusstreffer gegen Elze gelang. Florians Siegtor zum 1:0 gegen Wettbergen ließ die Laune dann wieder ein bisschen steigen. Und im letzten Spiel war es wiederum Flo, der beim 1:3 mit einem super Freistoß-Tor den Ehrentreffer für Stelingen schoss.

Aber das tolle Rahmenprogramm beim Wald Cup ließ die Tränen schnell trocknen und unsere Jungs erlebten trotzdem einen schönen Tag auf unserem lebendigen Vereinsgelände.

 

Punktspiel gegen Wacker Osterwald am 2. Juni 2010

In letzter Zeit standen für unsere Jungs so viele Turniere auf dem Terminplan, dass man mit den Spielberichten kaum noch hinterher kam. Aber was die Anzahl der Berichte angeht, halten wir sowieso den TSV-Rekord, daher diesmal nur eine kleine Zusammenfassung:

Beim Turnier von Arminia Hannover lief es für uns nicht so gut. Dort belegten wir den neunten Platz. Beim Nordmed-Cup am Himmelfahrtstag in Berenbostel schlugen sich unsere Kicker schon besser, was Platz 3 für sie bedeutete. Und als wir am 29. Juni 2010 beim Sommer-Turnier in Heessel zu Gast waren, konnten wir sogar den 2. Platz für uns verbuchen.

Beim heutigen Punktspiel in Osterwald konnten unsere Jungs zunächst gut mithalten. Unermüdlich rannten sie gegen die 1. F-Jugend des Gegners an. Zur Pause stand es verdient 0:0. Ein Unentschieden wäre auch ein gerechtes Endergebnis gewesen, aber leider gelang den Osterwaldern ein Tor und wir mussten uns mit 1:0 geschlagen geben. 

Unser Tabellenplatz ist in dieser Saison natürlich zweitrangig, weil wir nach der Hinrunde in die erste Kreisklasse gewechselt sind. Aber immerhin konnten wir hier Platz 5 belegen, obwohl uns die kompletten Punkte aus der Hinrunde fehlen. Ein beachtlicher Erfolg!

Und nach diesem ganzen Stress freuen wir uns erst einmal auf den Wald Cup und unsere Saisonabschlussfeier ins Blaue!

 

Punktspiel gegen den TuS Seelze am 7. Mai 2010

Das nasskalte Wetter machte heute nicht gerade Appetit auf Fußball. Doch Eltern wie Kinder trotzten tapfer der Witterung. Während die Eltern die Mannschaft engagiert anfeuerten, zeigten unsere Jungs das, was sie in letzter Zeit immer öfter auszeichnete: nicht nachlassender Kampfgeist, auch wenn es gegen einen vermeintlich überlegenen Gegner geht.

Unsere Kicker gingen zunächst sogar durch Tore von Tom und Angelos mit 2:0 gegen den aktuellen Tabellenersten TuS Seelze in Führung. Doch die Seelzer ließen sich nicht schrecken. Zum Schluss stand es 3:3 unentschieden.

 

2-in1-Spielbericht

Bei dem Punktspiel gegen Kolenfeld am 23. April standen unsere Jungs wiederum weitaus größeren Gegnern gegenüber. Wir Eltern sollten uns langsam fragen, ob wir unseren Kindern nicht ein spezielles Kraftfutter zukommen lassen sollten, um ihr Wachstum zu fördern. Die Mannschaft aus Kolenfeld wusste diesmal jedenfalls ihre Überlegenheit zu nutzen und spielte mit viel Körpereinsatz. Genauso häufig wie unsere Kinder fielen auch die Tore, nur leider auf der falschen Seite. Zum Schluss stand es 5:0 für Kolenfeld. Aber eine Niederlage gegen den Tabellenersten war nun wahrlich keine Schande.

Am 30. April gegen den TUS Garbsen II ließ sich das Ganze etwas besser an. In der ersten Halbzeit hatten unsere Kicker etliche Chancen. Zwei davon verwandelte Florian zum 2:0. Nach der Pause kamen die Gegner besser ins Spiel, während unsere Kinder etwas zaghafter wurden. Ein Zwischenstand von 2:1 ließ die Eltern bibbern, ob man diesen Sieg noch nach Hause tragen würde. Doch Angelos erlöste uns kurz vor dem Schlusspfiff durch einen wunderbaren Eckball und machte den 3:1 Endstand perfekt.

 

Punktspiel gegen den TSV Luthe am 17. April 2010

Wieder einmal standen unsere Jungs einer Mannschaft gegenüber, deren Spieler durchweg einen Kopf größer zu sein schienen. Aber der Gegner konnte seine körperliche Überlegenheit nicht so recht ausspielen und unsere Kicker zeigten wenig Respekt. So stand es am Schluss 3:1 für uns. Unsere Tore schossen Florian, Tom und Angelos (nach einer wunderbaren Vorlage durch Ole).

Allerdings hatten wir es bei diesen ersten beiden Punktspielen in der 1. Kreisklasse wohl auch nicht mit den schwersten Gegnern zu tun. Die dicksten Brocken, so ist zu befürchten, kommen noch.

 

Punktspiel gegen die SG Letter 05 II am 9. April 2010

An einem kalten und windigen Apriltag fand für uns der Auftakt zur Freiluftsaison 2010 statt. Unsere Trainer hatten die F3 für die Rückrunde in der ersten statt wie bisher in der zweiten Kreisklasse gemeldet. Denn unsere Kinder wollen in der nächsten Saison die F1 beerben und in der Kreisliga starten. Da ist es ratsam, sich langsam an die erhöhten Anforderungen heranzutasten.

Und unsere Jungs machten ihre Sache sehr gut. Sie stürmten und kämpften, was das Zeug hielt, und kamen daher gar nicht zum Frösteln. Ganz im Gegensatz zu den Eltern am Spielfeldrand. Aber das schöne Spiel entschädigte für klamme Finger und kalte Füße. Am Schluss lautete der Spielstand 8:1, wobei je zwei Tore auf Toms und Angelos’ Konto gingen. Ein Tor schossen jeweils Florian und Lennart, zwei waren Eigentore.

Bleibt zu hoffen, dass der Rest der Saison für uns ähnlich erfolgreich verläuft.

 


Unser eigenes F-Hallenturnier am 28. Februar 2010

Sieger - TuS Seelze II
Dritter - Unsere F3

Unser eigenes F-Hallenturnier wurde heute zum gelungenen Ausklang der Hallensaison. In lockerer Atmosphäre konnten wir die Gruppenspiele unserer Jungs verfolgen. Dabei zeichneten sich diese wie immer durch große Einsatzbereitschaft und eine gute kämpferische Leistung aus.

Das erste Spiel gegen die TSG Ahlten II gewannen wir 1:0 durch ein Tor von Angelos. Aus der Begegnung gegen Elze II gingen wir mit einem 2:1 ebenfalls als Sieger hervor (Tore durch Angelos und Tom). Gegen Mellendorf reichte es immerhin zu einem 1:1. Unser Tor schoss dabei Florian.

Als Gruppenzweiter mussten wir dann gegen den TuS Seelze im Halbfinale antreten. Dieses endete 0:0. Ein nervenaufreibendes Siebenmeterschießen blieb den Eltern also wieder nicht erspart. Und leider war uns auch diesmal das Glück nicht hold. Nur Tom und Jonas konnten ihre Schüsse sicher verwandeln. Und so stand es schließlich 3:2 für Seelze.

Aber im Spiel um Platz 3 zeigten unsere Jungs noch einmal, was sie konnten. Sie gewannen gegen Meyenfeld II klar mit 3:0 (Tore durch Angelos (2) und Tom).

Vielen Dank an dieser Stelle an Ingo und Masche, die heute als Schiedsrichter fungierten und an Andreas, der doch nicht so ganz von der Turnierleitung lassen konnte. Und ebenfalls ein großer Dank an Heidi und Angie, die die Ausrichtung organisiert hatten, sowie an alle F3-Eltern, die durch Standdienste und Kuchen- und Salatspenden usw. zum Gelingen dieses Turnier maßgeblich beigetragen haben.

Aber jetzt freuen wir uns erst einmal wieder auf den Beginn der Draußen-Saison. Auf Training in frischer Luft unter sonnigem Himmel, mit einem von Bü kredenzten Kakao-mit-Sahne in der Hand.

 

 

Halbfinale des Sparkassen-Hallen-Pokals am 21. Februar 2010

Heute waren wir Eltern ja doch etwas angespannt. Denn ins Halbfinale des A Hallenpokals zu kommen, ist schon etwas Besonderes. Aber gleich die ersten beiden Spiele gegen die späteren Gruppensieger zeigten, dass unsere Jungs gegen diese älteren Jahrgänge keine rechte Chance hatten. Die Spiele gingen mit 0:1 und 0:3  (immerhin nicht haushoch) verloren. Die Spieler aus Wedemark und Langenhagen waren unseren schmächtigen Jungs körperlich einfach überlegen.

Doch unsere Kinder verließ nie der Mut. Gegen Gleidingen zeigten sie tolle Einsatzbereitschaft und wurden mit einem 1:0 Sieg belohnt. Das Tor schoss Tom nach einer schönen Vorlage durch Angelos. Und das letzte Spiel gegen Godshorn endete trotz vieler Stelinger Chancen 0:0.

Aber Trainer und Eltern waren trotzdem zufrieden. Es als unterer Jahrgang im Halbfinale auf Platz 3 zu bringen, das ist doch schon mal etwas!


14.02.2010 F-Jugend Hallenturnier in Ahlten

Es gibt Turniere, da kommt man rein und fühlt sich wohl. So erging es uns heute in Ahlten.

Als wir die Hallentüren öffneten, kam uns der Duft von frischem Kaffee und selbstgebackenen Waffeln entgegen. Unsere Kinder waren sofort angetan von der tollen Tombola. Ein Lob an die Ausrichter.

Unsere Jungs haben tolle Spiele gespielt und besonders hervorzuheben sind die Tore von Tom und Jonas, die wirklich überfällig waren, nach den vielen Chancen.

Fazit des Tages: Wir haben bei den Spielen kein Gegentor bekommen (Danke Niklas), vier Spiele gewonnen und ein Spiel unentschieden gespielt. Lediglich das 7 Meter-Schießen ging nicht zu unseren Gunsten aus, aber so ist Fußball nun mal.

Am Ende des Turniers belegten wir einen guten 3. Platz.

Die Ergebnisse im einzelnen:
Stelingen: Laatzen 1:0 (Florian)
TSG Ahlten: Stelingen 0:2 (Angelos, Florian)
Stelingen: Sehnde 2:0 (Jonas, Florian)
JSG Bolzum/Wehmingen: Stelingen 0:0, anschließend 7 Meter-Schießen 1:2 (Jonas)
Stelingen: Sehnde 2:0 (Josua und Tom)

Gespielt haben heute: Angelos, Collin, Erik, Josua,  Jonas, Lennart, Niklas, Ole, Florian und Tom

 


10.02.2010 Trainingsturnier Sparta Langenhagen

Nur gut, dass wir unsere Trainer haben...

Da die beiden uns mit ständig neuen Terminen versorgen, kommt bei diesem Wetter keine Langeweile auf.

Heute waren wir und die F4 einer Einladung von Sparta Langenhagen gefolgt.

Es gab viele Spiele untereinander, mit mehreren Einsatzvarianten der einzelnen Spieler. Wahrscheinlich gab Michael sich heute mal geschlagen und kam den Bitten der Kinder nach, mal da, oder vielleicht auch lieber dort spielen zu dürfen.

Kurz gesagt, heute hatte jeder viel Spaß und keiner kam zu kurz.

Danke auch noch an Michael Kunze von der F4 für die tollen Bilder.



07.02.2010 Hallenpokal Zwischenrunde / 2. Spieltag

Heute ging es in aller Früh um 07.45 Uhr nach Wunstorf, eigentlich nicht wirklich unsere Zeit...

Unsere Jungs waren jedoch von Anfang an voller Tatendrang und gewannen das erste Spiel gegen Wunstorf III  überzeugend mit 4:1.

Das zweite Spiel gegen Arnum haben wir ebenfalls gewonnen.  Endstand 2 :1.

Bei unserer letzten Partie gegen Luthe meinten es die Jungs sehr, sehr gut mit uns Eltern und Trainern! Sie machten es bis zum Abpfiff spannend. Der Endstand lautete 2:1.

Die Torschützen heute waren: Angelos, Josua und Erik.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder für die tolle Leistung heute! Als komplett jüngerer Jahrgang seid Ihr heute ins Halbfinale gekommen.

Wir sind ein Team! Wir gewinnen zusammen und wir verlieren zusammen!

 



16.01.2010 Hallenpokal Zwischenrunde / 1. Spieltag

Heute fuhren wir gut gelaunt und voller Elan nach Burgdorf.

Der ein oder andere von uns war froh, den Tag nicht mit gefrorenen Füßen am "Rodelberg" zu verbringen ...

Gut erholt von den Feiertagen bzw. den Ferien, starteten wir heute im zweiten Spiel.  Unsere Jungs zeigten sich sehr kämpferisch und mit überzeugtem Einsatz gewannen sie das Spiel gegen den FC Germ. Egestorf / L II. mit 2:0. Im zweiten Spiel gegen TV Mellendorf II mussten wir trotz anfänglicher Führung eine Niederlage von 1:2 in Kauf nehmen.  Aber wer unsere Jungs kennt, weiß,  dass sie sich dadurch nicht abschrecken lassen.  Mit ihrer, immer wieder beeindruckenden kämpferischen Art, gewannen sie das 3. Spiel gegen Isernhagen II mit 3:1 und alles war wieder gut.

Die heutigen Torschützen waren: Josua, Ole, Erik und Angelos.

Gespielt haben heute: Tom, Lennart, Angelos, Ole, Erik, Florian, Jonas, Josua und Niklas.

Auf diesem Wege möchten wir auch noch Collin aus unserer Mannschaft grüßen, der momentan leider nicht bei den Spielen dabei sein kann.



2.Platz beim Turnier in Hänigsen am 29. Dezember 2009


Viel Spaß hatten unsere Kinder heute beim Turnier in Hänigsen. Das war zwischen den Tagen eine willkommene Abwechslung. Es fielen viele Tore und am Ende sprang der 2.Platz heraus.

Vorab geht ein großer Dank an Tim und Islam aus der F4! Beide haben spontan zugesagt und ihre Sache heute prima gemacht. Mit Florian, Ole, Josua und Tom waren heute gleich vier unserer Spieler ausgefallen.

Die Ergebnisse im einzelnen:
2:0 gegen SV Meinersen (Tore durch Erik und Angelos, und viele Großchancen durch Colin...)
2:0 gegen Friesen Hänigsen (2x Angelos, und Chancen durch Colin...)
4:0 gegen TSV Katensen (2x Islam, endlich Colin!!! und 1x Lennart)
3:0 gegen TSV Burgdorf (1xColin, geht doch... und 2xAngelos)

Niklas hatte hier noch nicht wirklich viel zu tun, zeigte aber in den letzten beiden Spielen Super-Reflexe. Die Gegner hatten hier eine andere spielerische Qualität und unsere Kiddies haben toll gespielt!
0:2 gegen Arminina Hannover (Turniersieger)
2:0 gegen TUS Schwübslingen (1xErik, 1xIslam)

Gespielt haben heute: Niklas, Jonas, Colin, Lennart, Tim, Islam, Erik und Angelos.



F-Hallenturnier in Berenbostel am 12. Dezember 2009

Da staunten wir nicht schlecht! Wir waren zu dem groß angekündigten Hallenturnier der 2002er-Jahrgänge geladen worden und die einzigen Mannschaften, die nicht vollständig oder teilweise aus 2001-Spielern bestanden, waren anscheinend unsere und die des Gastgebers!

So gingen dann heute auch fast alle Spiele verloren. Nur gegen Berenbostel gewannen wir mit 1:0. Josua schoss heute die einzigen zwei Tore. Dabei kann man den Kindern keineswegs mangelnde Einsatzbereitschaft vorwerfen. Sie haben gekämpft, auch wenn sie schon aussichtslos zurücklagen.

 

F-Hallenturnier Sparta Langenhagen am 5. Dezember 2009

Heute boten unsere Kicker eine ansehnliche Leistung und belegten beim Nikolaus-Turnier in Langenhagen den 2. Platz. 

Das erste Spiel gegen Elze endete 1:1 (Tor durch Angelos). Das zweite Spiel gegen Sparta Langenhagen konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden, wobei Florian und Angelos die Tore schossen. Im dritten Spiel gegen die Mannschaft von Engelbostel, die einige hünenhafte 2001-Kinder aufzuweisen hatte, mussten wir uns mit 0:1 geschlagen geben. Das letzte Spiel gegen unsere F4 gewannen wir knapp mit 1:0. Das Tor erzielte Lennart. 

Der besonderen Erwähnung ist dabei wert, dass unser Trainer Michael am Abend zuvor zum dritten Mal Vater geworden war. Die Mannschaft und alle Eltern gratulieren ihm und seiner Frau Steffi von Herzen zu seinem kleinen Sohn Morten, der es etwas eiliger hatte als vorgesehen. Wer Michael kennt, den verwunderte es nicht im geringsten, dass er am nächsten Tag schon wieder zum Fußballturnier anreiste. Diesmal allerdings nicht in Trainerfunktion, sondern nur zum Zuschauen. Es ist natürlich ausgemachte Sache, dass Klein-Morton in spätestens 5 Jahren die Stelinger G-Jugend als Spieler verstärken wird. Der Kassierer wartet schon auf die Beitrittserklärung!

 

2. Spieltag Hallenrunde am 29. November 2009

Das war ein anstrengender Tag für unsere Jungs! Zunächst stand der 2. Spieltag der Hallenrunde auf dem Programm. 

Das erste Spiel gegen Gümmer gewannen wir durch eine recht ordentliche Leistung  mit 3:2. Zwei Tore schoss dabei Angelos. Beim dritten gingen die Elternmeinungen auseinander, ob es Ole oder Angelos zuzuschreiben oder als Eigentor zu werten war. 

Die nächsten Partien gegen Godshorn II und III endeten jeweils 0:0 und waren eher von Kampfgeist denn von Schönheit geprägt. Beim letzten Spiel gegen den TUS Garbsen wurde die Hartnäckigkeit unserer Jungs mit einem 1:0 (Tor durch Angelos) belohnt. 

Mit vier Siegen und zwei Unentschieden landeten unsere Kicker auf Platz 2 ihrer Gruppe und erreichten somit sicher die Zwischenrunde A. 

Danach ging es mit den Trainern flugs ins Kino zu „Niko-Ein Rentier hebt ab“, während die Eltern sich auf dem heimischen Sofa von der nervlichen Anspannung des Anfeuerns erholten. 

Anschließend versammelten sich Eltern, Trainer und Kinder zur Weihnachtsfeier bei Bü. Diese gestaltete sich nicht ganz so besinnlich wie erhofft, denn der Bewegungsdrang unserer Jungs kann auch durch Bescherung und Spaghetti-Essen nur kurzzeitig gestoppt werden. Bleibt uns Eltern nur die Hoffnung, dass die Kinder dafür wenigstens todmüde ins Bett fallen werden.

 

1. Spieltag Hallenrunde am 7. November in der Ratssschule Berenbostel

Wenn man eine schwere Tür aufstößt und einen der Duft von frisch gebackenen Waffeln, ungelüfteten Turnschuhen und verschwitzten Socken umfängt, dann weiß man, dass die Hallenrunde begonnen hat.

Heute dufteten die Waffeln natürlich besonders köstlich, denn unsere Eltern waren für die Bewirtung dieses Spieltages verantwortlich. Leider konnte die Berichterstatterin die Spiele unserer Kinder nicht sehr konzentriert verfolgen, weil sie die Hälfte der Zeit mit einem überhitzten Waffeleisen kämpfte. Daher folgt im Anschluss noch ein Nachwort des Trainers.

Unser erstes Spiel gegen unsere F2 gewannen wir knapp mit 1:0, wobei Ole den Siegtreffer erzielte. Beim zweiten Auftritt kamen unsere Jungs schon besser ins Spiel und gewannen recht mühelos mit 4:0 gegen unsere F5. Den Anfang machte Josua mit einem wundervollen Kopfballtor. Angelos legte zum 2:0 nach. Und Ole erzielte Treffer 3 und 4.

Das dritte Spiel gegen den TSV Berenbostel II entschieden wir mit 2:0 für uns, wobei das Ergebnis eigentlich hätte höher ausfallen können, da das Spielgeschehen hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte stattfand und unser Torwart Niklas nicht sehr viel zu tun bekam. Hier waren Erik und Colin die Torschützen.

Ein Extra-Lob haben sich Mannschaft und Trainer hier in Sachen Fairness verdient. Da die Berenbosteler nur mit vier Feldspielern antreten konnten, war es für uns eine klare Sache, ebenfalls einen Spieler weniger aufzustellen. Das ist selbst in der F-Jugend, wo für manche Trainer nur das Gewinnen um jeden Preis zählt, keine Selbstverständlichkeit.

 

Stimme der Trainer zum 1.Spieltag:

Sportlich gesehen war das ein sehr guter Auftakt, 3 Spiele, 3 Siege, was will man mehr...? Die Jungs haben gut gespielt und die Spiele verdient gewonnen.

Was aus unserer Sicht heute noch mehr zählt ist das Verständnis unserer Kinder für Fairness im Sport: In zwei Spielen sind wir nur mit 4en aufgelaufen, weil den Gegnern die Spieler ausgegangen waren. Alle Kinder waren sofort einverstanden!

Besonders zu loben waren heute auch Jonas und Ole für ihr soziales Verhalten, unsere F5 unterstützen zu wollen (auch wenn das am Ende nicht mehr nötig war).

Diese soziale Entwicklung der gesamten Mannschaft ist mindestens genauso wichtig wie das Fußballspielen, und von daher sind wir stolz auf unsere Mannschaft für ihr heutiges Verhalten.

Auch möchten wir unseren Vätern und Müttern einen Dank aussprechen für die reibungslose Ausrichtung/Hallenleitung und Bewirtung, für die wir heute verantwortlich waren!

06.11.2009: 1.Väter-Kart-Meisterschaft

Sieger Rainer, der mit dem Helm...

Das kann man heute nur mit einem Wort umschreiben: GEIL!

Wir haben eine Idee von Markus aufgegriffen und uns um 18.00 an der Turnhalle Stelingen getroffen: Sieben Väter aus der F3 und dazu ein mutiger Rainer Jendges aus der G1, der sich in die Höhle der Löwen wagte. Um 19.00 war dann im Kart-Center Laatzen erstmal Qualifying angesagt. Die schnellste Runde fuhr dann gleich Rainer und sicherte sich damit die Pole Position.

Das 30minütige Rennen hatte es dann in sich: Spannende Szenen spielten sich ab, rasante Überholmanöver, Karamboulagen und eine immer schwächer werdende Arm-/Hals-/Schulter-/Nacken-/Rücken-/Po- und was es sonst noch so gibt-Muskulatur sorgten für viel Gaudi (und noch Tage danach Beschwerden...) unter allen Rennfahrern.

Sieger unserer 1.TSV-Väter-Kart-Meisterschaft wurde dann verdient Rainer, in der weiteren Reihenfolge fuhren ein: Micha B., Andreas M., Markus, Micha S., Wolfgang, Dirk und Andreas B.

Die zweite Ausgabe der Meisterschaft ist bereits für Februar 2010 fest ins Visier genommen, unser Grand Prix in 2010 wird aus 4 Rennen bestehen, Wander-, Sieger- und Luschenpokale sind bereits bestellt...


Tumultus-Cup am 18. Oktober 2009

Wer an den Wochenenden nichts mit sich anzufangen weiß, der sollte sein Kind beim Fußball anmelden. Wenn man dann noch über so ein turnierfreudiges Trainergespann verfügt wie wir, kommt so schnell keine Langeweile mehr auf: Gestern noch in der IGS Mühlenberg, heute zu Gast im Tumultus-Park. Allerdings ging es uns heute weniger um den sportlichen Aspekt, sondern es lockte vielmehr die kostenlose Nutzung der Tumultus-Spielgeräte während der Dauer des Turniers, wovon unsere Kinder auch regen Gebrauch machten.

In dem winzigen Fußball-Käfig konnten naturgemäß keine schönen Spiele zustande kommen. Ordentlicher Spielaufbau, schönes Pass-Spiel, saubere Ballführung waren hier nicht durchführbar. Da galt nur noch das Yoda-Prinzip: „Vergessen musst, was früher du gelernt. Von allen Fragen befreie deinen Geist.“ Mit anderen Worten: Einfach Körperkraft einsetzen und drauf.

Leider hatten die anderen Mannschaften diese Erkenntnis schneller verinnerlicht als wir (und verfügten wohl auch über ein bisschen mehr Körpermasse als unsere schmächtigen Jungs). Die ersten vier Spiele gingen alle verloren, wobei wir aber auch etliche Tore schossen. Florian (2), Colin (2), Erik (1) und Angelos (1) sorgten dafür, dass uns bei jedem Spiel zumindest immer ein Ehrentreffer gelang. Das Platzierungsspiel um Platz 7 gewannen unsere Jungs dann endlich mit 4:2 (3 Tore durch Angelos, 1 durch Ole). Damit war für unsere Kicker die Welt wieder in Ordnung und wir Eltern tragen sowieso alles mit Humor.

Am nächsten Wochenende ist leider kein Turnier. Hoffentlich wird uns da nicht langweilig! Aber Gott sei Dank ist ja am Samstag ein Extra-Training anberaumt!

100-Jahre-Cup beim TuS Wettbergen am 17. Oktober 2009

Nun fand es also doch noch statt, das Turnier des TuS Wettbergen, das zunächst zweimal verschoben, ganz abgesagt und dann wieder zugesagt wurde.

Unsere Jungs hatten zuvor nur einmal drinnen trainiert und waren offensichtlich noch nicht in der Halle angekommen. Im ersten Spiel gegen Rethen schlugen sie sich mit 1:1 noch ganz passabel, wobei Angelos das Tor für uns schoss. Doch die nächsten Gruppenspiele gegen Fortuna Sachsenross und Arminia Hannover gingen mit 0:1 und 1:2 verloren. Vielleicht kamen unsere Kicker mit der relativ großen Halle nicht zurecht. Vielleicht hatten sie die Regelung, dass der Abstoß des Torwarts nicht über die Mittellinie hinausgehen darf, auch etwas falsch ausgelegt. In diesen beiden Spielen kamen sie jedenfalls kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Aber wenigstens fiel noch das Ehrentor durch Angelos.

Beim Spiel um Platz 7 gegen den TSG Ahlten lief es schon wieder besser. Unsere Jungs setzten den Gegner etwas mehr unter Druck, aber das erlösende Tor wollte trotz einiger Chancen einfach nicht fallen. Also mussten wir Eltern nach diesem 0:0 auch noch ein nervenzehrendes Siebenmeterschießen durchstehen.

Unseren ersten Schuss konnten wir nicht verwandeln. Aber Niklas hielt daraufhin bravourös und alles war wieder offen. Danach verwandelte Jonas seinen Siebenmeter sicher. Der nächste Versuch der Ahltener ging an die Latte. Als letzter Schütze musste Flo ran. Auch er versenkte den Ball sicher im Tor und damit lagen wir mit 2:0 uneinholbar vorne.

Der Tag war für unsere Kinder wieder gerettet und die Eltern konnten sich nun ganz auf das abendliche 10.000 Turnier bei uns im Klubhaus konzentrieren, für das sie heute zwischen den Spielen immer wieder probegewürfelt hatten.

5. Pflichtfreundschaftsspiel gegen den JSG Bordenau am 18. September 2009

Bei herrlichem Spätsommerwetter absolvierten unsere Jungs heute ihr letztes Pflichtfreundschaftsspiel der Hinrunde.

Unser Gegner Bordenau hatte etliche großgewachsene 2001er in seinen Reihen und bescherte uns eine spannende Partie.

Bordenau ging bald mit 0:1 in Führung, aber Erik glich wenig später zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit fiel das 1:2 nach einer wunderschönen Ecke für Bordenau. Aber Verteidiger Jonas wehrte die drohende Niederlage ab, indem er einen direkten Freistoß zum 2:2 Endstand verwandelte.

Da war es ein nettes Zusammentreffen, dass sich unsere F 4 auf dem Nachbarplatz ebenfalls 2:2 von ihrem Gegner trennte.

Mit drei Siegen (Isernhagen hatte zwischenzeitlich seine Mannschaft zurückgezogen) und einem Unentschieden ergibt sich so eine recht ansehnliche Bilanz für unsere Jungs.

Für uns Eltern bietet sich somit endlich ein langgesuchter Vorwand, um die erste Hälfte der Saison am nächsten Samstag mit einem zünftigen Spanferkelessen zu feiern.

Ein großes Lob für unsere eifrigen Kicker Lennart, Ole, Angelos, Tom, Niklas, Colin, Florian, Josua, Erik und Jonas: Es macht Spaß, euch beim Fußballspielen zuzusehen!

4. Testspiel gegen Kleinburgwedel am 7. September 2009

Unsere Trainer haben sich anscheinend fest vorgenommen, einen vereinsinternen Rekord für Freundschaftsspiele aufzustellen, nachdem wir in der letzten Saison Spitzenreiter bei der Anzahl der gespielten Turniere waren. Bei der bedauernswerten Spielberichterstatterin zeigen sich denn auch langsam erste Symptome des Burn-Out Syndroms.

Am Zustandeskommen der heutigen Partie war Florian allerdings nicht ganz unschuldig, denn er wollte unbedingt einmal gegen seinen Freund Mika aus Kleinburgwedel spielen. Aber mit dieser Idee hatte er uns keinen leichten Gegner beschert. 

Unsere Gäste verlangten uns einiges ab. Wir hatten von Anfang an sehr zu kämpfen und als es 0:1 für den Gegner stand, fiel Trainer Michael vor Schreck erst einmal das Glas aus der Brillenfassung. 

Doch Josua glich zum 1:1 aus und mit je einem Tor von Colin und Florian gingen wir sogar mit 3:1 in Führung. Kleinburgwedel gab aber nie auf und schoss den 3:2 Anschlusstreffer. Daraufhin erzielte Flo mit Eriks Hilfe das 4:2, Angelos setzte noch einen drauf und der besonders motivierte Flo schoss das letzte Tor zum 6:2 Endstand. 

Dennoch war die Partie ausgeglichener als das Ergebnis vermuten lässt und unser Torwart Niklas wurde heute ordentlich gefordert. 

Bis zum nächsten Spiel haben wir jetzt noch anderthalb Wochen Zeit, uns zu erholen. Das Burn-Out Syndrom kann also noch etwas warten.

 

4. Pflichtfreundschaftsspiel gegen den MTV Engelbostel am 4. September 2009

Der MTV Engelbostel hatte in dieser Woche gleich zweimal den TSV Stelingen zu Gast: am Dienstag die 1. Herren und heute die etwas kleinere Ausgabe, unsere F 3 Junioren. Die 1. Herren gewannen vor drei Tagen mit 2:0. Nun war die Frage, ob unsere Mini-Kicker es ihnen gleichtun konnten.

Es begann vielversprechend. Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und Erik legte einen waschechten Hattrick hin. Dann fielen die Tore Schlag auf Schlag. 0:4 durch Erik, 0:5 durch Erik, 0:6 durch Erik und zur Halbzeitpause stand es 0:7 – durch Erik.

Aber lange konnten wir nicht darüber nachgrübeln, ob es in der Fachsprache einen Begriff für jemanden gab, der sieben Treffer hintereinander erzielte. Denn in der zweiten Halbzeit ging es im gleichen Tempo weiter.

Torwart Niklas blühte als Stürmer auch diesmal auf und schoss zwei Tore (0:8 und 0:9). Colin wollte da nicht zurückstehen (0:10 und 0:11). Florian tat das seine für die Tordifferenz (0:12). Und Jonas erzielte in der Nachspielzeit das 0:13.

Gut, dass heute wie auch am Dienstag das Wetter schlecht war. So konnten unsere Jungs ihre neu erworbenen Sweatshirts gleich auf dem Heimweg anziehen.

3. Pflichtfreundschaftsspiel gegen den FC Mecklenhorst am 28. August 2009

„Waren unsere auch mal so klein?“ hat sich so mancher unter unseren Eltern gedacht, als beim heutigen Spiel der Blick zum Nachbarfeld wechselte, wo unsere G 3 tapfer gegen den JSG Bolzum kämpfte.

Was zwei Jahre Altersunterschied und gute Trainerarbeit bewirken können, haben unsere Jungs dann nebenan gezeigt. Gegen den FC Mecklenhorst überzeugten sie durch eine ansehnliche kämpferische Leistung und schönes Zusammenspiel.

Angelos legte mit einem 1:0 vor und Josua tat es ihm zum 2:0 nach. Die Gegner hatten aber keineswegs geschlafen und erzielten den Anschlusstreffer. Josua traf daraufhin zum 3:1. Doch die Mecklenhorster ließen sich nicht hängen und machten die Partie mit einem 3:2 noch einmal spannend.

Den entscheidenden Treffer zum 4:2 erzielte dann zur Begeisterung der Eltern ausgerechnet Torwart Niklas, der heute im Sturm agierte. Doch Niklas gab sich cool. Schließlich hatte er Mutter Michaela versprochen, ein Tor für sie zu schießen. Und ein Stelinger Spieler hält natürlich, was er verspricht.

 

F-Jugend-Turnier beim 1. FC Wunstorf am 23. August 2009

Es gibt Menschen, die können sich etwas Schöneres vorstellen, als an einem Sonntagmorgen Punkt 8.00 Uhr am Treffpunkt zu stehen, um zu einem Fußballturnier zu fahren. Wir nicht!

Frischen Mutes fuhren wir also nach Wunstorf.

Ganz gegen ihre Gewohnheit waren unsere Jungs gleich im ersten Spiel hellwach. Mit Toren von Erik und Angelos besiegten wir den TUS Garbsen mit 2:0.

Beim zweiten Spiel gegen Arminia Hannover reichte es nur zu einem 0:0, was aber verzeihlich war, wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft letzte Saison, noch in Kleefeld spielend, Kreismeister wurde. Anscheinend waren wir in die leistungsstärkere Gruppe gelost worden. Das Spiel gegen den TUS Seelze verloren wir dann 1:2.

Mit dem anschließenden Sieg gegen Gümmer-Dedensen (1:0 durch Angelos) hatten wir uns das Spiel um Platz 5 erkämpft, das wir gegen den 1. FC Wunstorf 1:0 (Tor durch Ole) gewannen.

Schade nur, dass unsere Kinder manchmal minutenlang wartend auf dem Platz standen, weil die Verantwortlichen erst einen Ball organisieren mussten oder nach Mannschaften suchten, die aufgrund des geänderten Spielplans nicht wussten, dass sie dran waren.

Allgemein hatte dieses Turnier auf der organisatorischen Skala eine Menge Spielraum nach oben. So galten Toilettenpapier, Handtücher und Seife eigentlich schon vor dem Ausbruch der Schweinegrippe längst nicht mehr als Luxusgüter.

Und verzehrtechnisch war uns an diesem Wochenende das Glück einfach nicht hold. Als uns gen Mittag das Bedürfnis nach einem deftigen Snack überkam, war ein Grillstand nicht aufzufinden, so dass wir ernsthaft erwogen, zwischendurch ein amerikanisches Schnellrestaurant aufzusuchen.

Mit 2 Spielen, einem Turnier und drei Kindergeburtstagen war dies eine anstrengende Woche für unsere Jungs. Deshalb ist es sicherlich eine weise Entscheidung unseres Trainerteams, das morgige Training in das Schwimmbad zu verlegen.

2. Pflichtfreundschaftsspiel gegen den TSV Luthe III am 22. August 2009

Gleich zu Anfang mussten wir eine herbe Enttäuschung verkraften. Wie es sich für gute Eltern gehört, hatten wir zwar unsere Kinder ausgiebig frühstücken lassen, uns aber selbst beim Essen zurückgehalten. Und so rüttelten unsere hungrigen und durstigen Eltern hoffnungsvoll an den Türen der Luther Vereinsgaststätte, doch diese bleiben fest verrammelt.

Flugs bildeten Tina und Jannis ein Notfalleinsatzkommando und versorgten uns mit Kaffee und Hörnchen aus einer nahegelegenden Bäckerei.

Derart gestärkt konnten wir ein schönes Spiel unserer Kinder verfolgen. Wir waren klar die bessere Mannschaft und gingen bereits in der zweiten Minute durch ein Tor von Angelos in Führung, dem noch vier weitere folgen sollten. Und in diesem Tempo ging es dann weiter. Ole und Lennart erzielten zwei Tore in fast telepathischer Gemeinschaftsarbeit. Und sogar Verteidiger Jonas traf zweimal.

Hier der Überblick der Torschützen zum 1:12 Endstand:

Angelos (5), Erik (2), Ole (Lennart) (2), Jonas (2), Josua (1).

3. Testspiel am 19. August gegen unsere F 2

Bei sengender Hitze ging es heute gegen unsere F 2, wobei man dem Wetter Tribut zollen musste. Ein Wassereimer am Spielfeldrand sorgte für Abkühlung. Und Schiedsrichter Ingo bewies, dass man auch barfuß eine respekteinflößende und topmodische Erscheinung bieten kann.

Die F 2 war zwar körperlich überlegen, doch unsere Kicker machten dies durch vermehrten Einsatz wieder wett. Sie legten für die Wärme ein beachtliches Tempo vor und Florian schoss das Tor zum 1:0. Auch als gleich darauf der Ausgleich fiel, ließen unsere Jungs nicht nach. Wir verbuchten die meisten Chancen für uns und beendeten die Partie durch ein Tor von Erik mit 2:1.

Der Sieg wurde dann unter dem Rasensprenger angemessen gefeiert.

1. Pflichtfreundschaftsspiel gegen den TSV Isernhagen II am 15. August

Heute lief das Spiel unserer Jungs wieder gut. Unsere Neuzugänge Tom und Colin haben sich schon hervorragend in der Mannschaft eingelebt und sie bereichert. Torwart Niklas, der das letzte Mal als Feldspieler agiert hatte, war glücklich, wieder zwischen seinen Torpfosten stehen zu dürfen. So kam es zu dem recht klaren Ergebnis von 10:2. Die Tore schossen Angelos (5), Florian (1), Ole (1), Lennart (1), Josua (1) und Colin und Erik eines in Gemeinschaftsarbeit.

Ein weiterer Umstand hat die Kinder vielleicht besonders beflügelt. Am Nachmittag war die Mannschaft geschlossen bei Angelos zum Geburtstag eingeladen.

2. Testspiel am 12. August gegen den SC Scharrel

In ihrem zweiten Testspiel hatten unsere Kinder mehr zu kämpfen als vor einer Woche. Dies lag zum einem an dem Gegner, der heute gut dagegen halten konnte. Außerdem probierten unsere Trainer Neues aus und ließen die Jungs in teilweise ungewohnten Positionen spielen. Zudem war eine leichte Antriebsschwäche zu bemerken, die unsere Kicker nicht recht ins Spiel finden ließ.

So stand es nach einer ausgeglichenen Partie dennoch 2:0 für Scharrel. Doch nach einer kleinen Pause, in der der Schiedsrichter verschiedene Scharreler Schnürsenkel festzurren musste und diesen Service netterweise auch unseren Spielern anbot, wachten diese plötzlich auf. Mit Toren von Angelos und Florian glichen wir schließlich zu einem verdienten 2:2 Endstand aus.

1. Testspiel am 4. August 2009 gegen den TSG Ahlten

Unser erstes Freundschaftsspiel der neuen Saison zog uns an diesem sonnigen Nachmittag ins ferne Ahlten. Dort waren unsere Kinder von der Körpergröße der gegnerischen Spieler zunächst sehr beeindruckt. Doch die anfängliche Zaghaftigkeit verflüchtigte sich bald. Unsere Kinder zeigten gutes Pass-Spiel und brachten sich immer mehr in Spiellaune. Schnell gingen wir mit einem Tor von Angelos in Führung. Danach folgten die Treffer Schlag auf Schlag. Die Tore erzielten Angelos (3), Erik (3), Josua (5) und Lennart (2). 

Selbst der Schiedsrichter kam mit dem Zählen so durcheinander, dass er einen Endstand von 1:12 notierte, während wir 13 Treffer für unsere Kinder verbuchten. 

Besonders gefreut haben sich unsere Kicker über eine riesige Tüte Gummibärchen, die uns von den Spielern des TSG Ahlten als Dankeschön für die weite Anreise überreicht wurde. 

Zurück zur F3 - Startseite