Berichte der B1-Jugend - Saison 2010/11

Sa, 28. Mai 2011

TSV Klein Heidorn - TSV Stelingen      0:10

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge bestand heute die letzte Möglichkeit, um die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt zu machen. Die Spieler wirkten beim Treffpunkt leicht angespannt und es war offensichtlich, dass die bislang einzigen Niederlagen Spuren hinterlassen haben.

Das Trainergespann Weißenborn/Streib stimmte vor Spielbeginn die Mannschaft ein und verlangte volle Konzentration. Dies setzten die Spieler sehr eindrucksvoll um. Nach 15 Minuten schien die Begegnung schon gelaufen zu sein und Stelingen führte 0:3. Bis zur Halbzeit spielte sich die Mannschaft in einen wahren Rausch und nach 40 Minuten stand es 0:8.

In der Halbzeit wurde dann bei Bü das ´Grill anheizen` bestellt, um die nun nicht mehr gefährdete spontane Saisonabschlussfeier anzuschieben. Halbzeit 2 war dann ein Schaulaufen unserer Spieler und es fielen noch 2 Tore.

Die Mannschaft spielte so wie in der Hinrunde. Phasenweise einen sehr ansehnlichen Fussball mit tollen Kombinationen und aus einer sicheren Abwehr heraus.

Nach Spielende kannte der Jubel keine Grenzen. Die Mannschaft sammelte sich spontan zu einem Kreis und ließ ihrer Freude freien Lauf. Siegesgesänge, La Ola Welle und Diver folgten. Das hat einfach nur Spass gemacht zu sehen, wie die Anspannung der letzten Wochen von den Spielern abfiel und nur noch gefeiert wurde.

Nach einer schnellen Dusche ging es dann zu unserem Vereinslokal. Eltern und Freunde wurden angerufen und zur Meisterschaftsfeier eingeladen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die vielen Spenden der Eltern und Freunde, die diesse Feier ermöglichten. Dank gilt ebenso Bü, der unseren Spielern ein Grillfest zu sehr moderaten Preisen servierte.

Am späteren Abend erfolgte dann die Nachricht, dass die Mannschaft trotz Meisterschaft und einer um 36 Tore besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen ZWEITEN aus Luthe nicht aufsteigt, weil der direkte Vergleich zugunsten der Luther ausfiel.

Allerdings besteht noch die Hoffnung, dass der Staffelleiter in diesem Härtefall zugunsten der Mannschaft (und des Sports!) entscheidet und 2 Teams aus unserer Staffel in die Kreisliga aufsteigen lässt. Nun gilt es den 03.07.11 abzuwarten. An diesem Datum ist Staffetag und es werden die Einteilungen der einzelnen Klassen und Ligen bekannt gegeben. 

Torschützen des TSV Stelingen: Emre Albayrak 5, Marc Finke 2, Ruben Kellermann 1, Marvin Kleine 1, Marvin Roitz 1

Sa, 14. Mai 2011

DJK Sparta Langenhagen - TSV Stelingen      4:3

Am vergangenen Sonnabend spielte sich beim vorletzten Punktspiel der laufenden Saison unglaubliches ab. Eine Stunde lang hat die B1-Jugend des TSV Stelingen hervorragend Fussball gespielt und den Gegner aus Langenhagen klar dominiert. Wie aus heiterem Himmel fiel dann der äußerst glückliche Anschlusstreffer zum 2:3 nach individuellen Fehlern und kurz darauf kamen einige Entscheidungen des Unparteiischen hinzu, die unsere Mannschaft derart verunsicherten, dass innerhalb weniger Augenblicke der Faden riss.

Vor dem Spiel waren die Jungens konzentriert und motiviert, sollte doch heute der wichtigste Dreier der Saison eingefahren werden. Das 1:0 für Sparta in der 5. Spielminute fiel etwas glücklich und unsere B1 steckte den frühen Rückstand eindrucksvoll weg und zog das gewohnte pass-sichere Offensivspiel auf. Ein verwandelter Foulelfmeter durch Lars Kösel und ein weiteres Tor durch Emre Albayrak (22. Minute nach Freistoss durch Robin Ziegler) brachte die 1:2 Halbzeitführung.

Die Jungens hielten in der ersten Halbzeit in einem intensiven und fairen Spiel gut dagegen und waren die klar bessere Mannschaft. Sparta konnte lediglich durch Einzelaktionen ein paar Akzente setzen.

Nach dem 1:3 durch Marc Finke (60. Minute) schien das Spiel gelaufen zu sein, da der TSV sicher agierte und den Gegner beherrschte. Doch dann fiel der bereits angesprochene Anschlusstreffer in der 64. Minute.

Der Ausgleich für Sparta sorgte für große Aufregung. Der Schiedsrichter pfiff einen Elfmeter, der zumindest von der Außenlinie nicht eindeutig als solcher zu erkennen war. Großer Jubel brach auf Stelinger Seite aus, als der Ball an die Latte krachte und danach im Arm unseres Torwarts landete. Zum Entsetzen der Stelinger pfiff der Schiedsrichter und ließ den Elfmeter wiederholen. Heftige Proteste seitens unserer Spieler nutzten natürlich nicht. Der Unparteiische sah vermutlich als einziger auf der Anlage, dass ein ´gelber Spieler` zu früh in den Strafraum lief. Wenn dem so war und dieses mögliche ´zu früh bewegen` Anwendung in den Bundesligen fände, müssten 9 von 10 Elfmetern wiederholt werden...

Alle Proteste brachten nichts ein. Danach drückten unsere Spieler und versuchten das Spiel zu wenden. Eine rote Karte für den TSV (Wir sind alle gespannt auf den Schiedsrichterbericht, sagten doch alle Spieler die die Aktion mitbekamen aus, dass keine Beleidigung vorlag.) dezimierte und verunsicherte unse Elf weiter. In Unterzahl drückte der TSV auf den Siegtreffer und hatte auch noch Chancen darauf.

In der Nachspielzeit (80. + 4) fiel dann nach einem Konter der Siegtreffer für Langenhagen.

Die Jungens vom TSV haben eine solche Niederlage nicht verdient. Es ist aber noch nichts verloren. Am 28. Mai findet um 16.00 Uhr in Klein Heidorn das letzte und alles entscheidende Spiel statt.

Torschützen des TSV Stelingen: Emre Albayrak 1, Lars Kösel 1, Marc Finke 1

Di, 10. Mai 2011

TSV Luthe - TSV Stelingen      5:1

Es ist soweit: Auf der Zielgeraden hat es die B-Jugend des TSV Stelingen erwischt und es erfolgte die hochverdiente erste Saisonniederlage in der Meisterschaftsrunde. Doch der Reihe nach...

Beim Treffpunkt um 17.00 Uhr am TSV-Vereinsheim herrschte eine positive und knisternde Spannung. Es waren 19 Spieler und viele Eltern anwesend, die alle heute die lang ersehnte Meisterschaft perfekt machen wollten. Die Jungens waren locker drauf, machten Späße und eigentlich war die Stimmung wie gemalt für einen perfekten Abend. Doch wie so oft im Leben gibt es mindestens zwei Parteien, die zu etwas Perfektem beizutragen haben. Und heute Abend war der TSV Luthe ein äußert eindrucksvoller Spielverderber.

Lag es daran, dass unsere Jungens den Gegner unterschätzt haben (Warum eigentlich - denn vor Monaten setzte es an gleicher Stätte bereits das Pokalaus!)? Oder lag es an der aufkommenden Schwüle (damit hatte übrigens auch der Gegner zu kämpfen)?

Fakt war, dass beim TSV Stelingen mindestens fünf Totalausfälle zu verzeichnen waren und der Rest der Mannschaft fand ebenfalls nicht zur Normalform. Vor Spielbeginn haben die Trainer sehr eindrucksvoll auf die Situation hingewiesen. Das verlorene Pokalspiel wurde nochmals thematisiert und es wurde auf die Stärken des Gegners hingewiesen. Es wurde volle Konzentration verlangt - denn "wir sind noch kein Meister."

Jetzt ist es wichtig, dass dieses Spiel ganz schnell abgehakt wird. Wir haben den ersten von drei Matchbällen vergeben und der zweite erfolgt bereits am kommenden Samstag bei Sparta Langenhagen (Anstoss ist um 12.00 Uhr).  

Die Jungens sind eindeutig besser als es der gestrige Abend gezeigt hat. Dies gilt es nun am Samstag umzusetzen und wieder das starke Kombinationsspiel aufzuziehen, dass die Zuschauer in vielen Spielen dieser Saison begeistert hat.

Zum Schluss noch ein Rat an die Mannschaft: Nehmt das Wort Meisterschaft erst dann wieder in den Mund, wenn diese auch hundertprozentig fest geschnürrt ist!

Torschütze des TSV Stelingen: Marc Finke 1

 http://ergebnisdienst.fussball.de/tabelle/b-junioren-1-kreisklasse-st-02/kreis-hannover-land/b-junioren-1-kreisklassen/b-junioren/spieljahr1011/niedersachsen/M01S1011W010374Atabelle

Sa, 07. Mai 2011

TSV Stelingen - SV Lindwedel-Hope     4:0

Nach fünf-wöchiger Osterpause freuten sich Spieler und Zuschauer wieder auf ein schönes Fußballspiel. Die Jungens haben in den ersten 20 Minuten auch einen ansehnlichen Fußball gespielt und sich gute Torchancen erarbeitet. Danach erfolgte ein typischer Sommer-Kick. Stelingen war die klar bessere Mannschaft, spielte aber in der letzten Hälte des ersten Durchgangs nicht mehr druckvoll genug.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters erzielte Marc Finke das verdiente erste Tor für die TSV-Jugendlichen.

Die zweite Hälfte begann die B1 mit Emre Albayrak der für Ruben Kellermann ins Team kam. Es lag sicherlich nicht an diesem Wechsel allein, dass die Stelinger Mannschaft in Halbzeit zwei viel besser ins Spiel zurück fand. Bei hoch-sommerlichen Temperaturen  musste der Gegner seiner Spielweise der ersten Halbzeit Tribut zollen und Stelingen konnte die Überlegenheit wieder herstellen. Trotzdem bleibt es unerklärlich, warum Lindwedel (obwohl nur noch mit 9 Feldspielern) sich gute Tormöglichkeiten bei Kontergelegenheiten erarbeiten konnte.  

Die teilweise unkonzentrierte Spielweise der Stelinger Jungens wurde heute nicht bestraft - dazu war der Gegner glücklicherweise zu schwach. Weitere drei Tore in Halbzeit zwei sorgten für den letztendlich hochverdienten Erfolg.

Für das Spitzenspiel am kommenden Dienstag in Luthe muss sich das Team vom Trainergespann Streit/Weißenborn steigern um erfolgreich zu sein.

Torschützen des TSV Stelingen: Emre Albayrak 1, Marc Finke 2, Lukas Höll 1

 

So, 03. April 2011

SG Helstorf II - TSV Stelingen     1:5

Das Spiel in Helstorf war das bislang schwächste Saisonspiel unserer Mannschaft. Das Fazit des Trainergespann fiel dementsprechend kurz aus: Die Jungs haben ihr zweifelsohne vorhandenes Können eindrucksvoll versteckt.

Torschützen des TSV Stelingen: Emre Albayrak 2, Marc Finke 2, Ruben Kellermann 1

 

Sa, 26. März 2011

TSV Stelingen - TSV Mühlenfeld II    5:1 

In einer zerfahrenen Anfangsphase konnte sich keine der beiden Mannschaften gut in Szene setzen. Die Mühlenfelder spielten sehr verhalten und warteten ab, was die Stelinger zustande brachten. Und das war in der ersten Hälfte nicht viel. Die Verlagerung des Spiels klappte nicht und dadurch gab es leichte Abspielfehler, die zu wiederholten Ballverlusten führten.

So folgte zwangsläufig nach einem Fehlpass im Spielaufbau das 0:1 für Mühlenfeld nach einem unglücklichen Stelinger Eigentor. Besser machten es die Jungens dann nach einer Viertelstunde als der Ausgleichstreffer fiel. Über die rechte Seite wurde ein Angriff in den Strafraum gespielt wo Marc Finke mit einem schönen Drehschuss abschloss. Mit diesem Unentschieden verabschiedeten sich beide Teams in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte zeigten die Stelinger ein verbessertes Spiel. Begünstigt wurde dies allerdings auch durch nachlassende Mühlenfelder. In der 50. Minute erhielt das Team auf der rechten Seite einen Einwurf der schnell ausgeführt wurde. Marc Finke erhielt den Ball , dribbelte in den Strafraum und spielte auf Emre Albayrak ab der aus kurzer Distanz die Führung erzielte.

Ein Elfmeter durch Lucas Höll nach einer Stunde Spielzeit brachte den beruhigenden Vorsprung, der in der Folgezeit durch zwei sehenswerte Treffer von Ruben Kellermann auf das Endergebnis von 5:1 hochgeschraubt wurde.  

Letztendlich war der klare Erfolg verdient und aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit auch berechtigt. Nun sollten die Stelinger diese letzten 40 Minuten als Basis für weitere Leistungsverbesserungen nehmen. Potential nach oben ist durchaus noch vorhanden und am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr in Helsdorf gilt es den nächsten Dreier einzufahren.

Torschützen des TSV Stelingen: Emre Albayrak 1, Marc Finke 1, Lukas Höll 1, Ruben Kellermann 2 

 

S O N D E R I N F O vom 25.03.2011

 

Die Mannschaft des TSV Bokeloh hat sich aus dem laufenden Meisterschaftswettbewerb zurückgezogen. Das für den 21.05.2011 geplante Meisterschaftsspiel fällt somit aus. Das Spiel Bokeloh - Stelingen aus der Hinrunde (0:15) wird genau wie alle anderen Begegnungen der Bokeloher aus der Wertung genommen.

Anmerkung: Die Torschützenliste wird nicht bereinigt - es ist nicht einzusehen, dass die Stelinger Torschützen dafür bestraft werden, wenn andere Teams es nicht schaffen eine komplette Saison lang ein Team durchspielen zu lassen!

 

Sa, 12. März 2011

TSV Stelingen - DJK Sparta Langenhagen    1:1 

Nach 3 1/2 Monaten Winterpause war es endlich wieder soweit. Das erste Spiel der Rückrunde war ein Nachholspiel aus der Hinserie. Die Erwartungen waren hoch - galt es doch, einen bisher unbekannten Gegner und vermeintlichen Konkurenten um den Meistertitel auf Distanz zu halten.

Dies wurde auch in der Ansprache des Trainergespanns vor dem Spiel deutlich. Es sollte über 80 Minuten Dampf gemacht werden und der Gegner sollte unter Druck gesetzt werden.

Die Realität sah dann allerdings anders aus. Es hatte den Anschein, dass die Spieler die Winterpause noch nicht abgelegt hatten. Denn wie sonst ist diese mit Abstand schlechteste Saisonleistung zu erklären?

Unter dem Strich bleibt festzuhalten, dass am Ende ein äußerst glückliches Remis zustande kam und der Punkteabstand zu Sparta Langenhagen sich nicht verändert hat. Marvin Roitz köpfte nach Vorlage von Emre Albayrak zur 1:0 Pausenführung ein und Sparta glich hochverdient in der 71. Minute aus.

Torschütze des TSV Stelingen: Marvin Roitz 1 

 

S O N D E R I N F O vom 18.02.2011

 

Seit 10 Tagen befinden sich die B- Jugendlichen in der Vorbereitung auf die am 12. März beginnende Rückrunde. Wie alle Jahre wieder ist es um diese Jahreszeit herum ziemlich schwierig, auf den Plätzen in Stelingen ordentlich Fussball trainieren zu können.  Deshalb ist während einger Trainingseinheiten zu beobachten, dass japsende Gestalten die Stelinger Wälder unsicher machen. Doch keine Angst: die Jungens sind im Grundlagenausdauer- Training, damit sie in der Rückrunde wieder viele überzeugende Spiele abliefern können. Kopf hoch Jungens - da müsst ihr jetzt durch!

In der Winterpause haben die B- Junioren für Furore im Verein gesorgt. Nur die absoluten Insider haben damit gerechnet, dass beim Vereins- Fussballturnier am 15. Januar die Jungens die Halle als Sieger verlassen und u.a. alle Herrenmannschaften inklusive der starken Alt- Herren Riege hinter sich gelassen haben.

Herzlichen Glückwunsch dazu!!!

 

 

Sa, 27. November 2010

TSV Stelingen - TSV Horst   6:2 

Das bislang schnellste Tor in dieser Saison erzielte Lukas Höll bereits nach 30 Sekunden. Unsere Jugendlichen führten schnell mit 3 : 0 und alles sah nach einem klaren und einseitigem Spiel aus. Doch täuschte dieser Zwischenstand über den Spielverlauf und folgerichtig stand es zur Halbzeit "nur" 3 : 2 für die Stelinger Jungens.

Unser Torwart Manuel hatte einen guten Tag erwischt und ihm war es zu verdanken, dass am Ende ein 6 : 2 Erfolg für den TSV Stelingen heraus kam. Mehrmals musste Manuel in höchster Not in eins gegen eins Situationen retten. Offensichtlich hatten unsere Spieler den Gegner auf die leiche Schulter genommen, denn es wurden ungewohnt viele Abspielfehler gemacht und das gewohnt druckvolle Spiel kam nicht so richtig zustande. Doch haben am Ende die Konter in der zweiten Hälfte zum letztlich sicheren Endergebnis geführt.

Torschützen des TSV Stelingen: Marc Finke 2, Lukas Höll 2, Lasse Schnellenbach 1, Marvin Roitz 1 

 

S O N D E R I N F O vom 21.11.2010

 

Die bisher ausgetragenen Spiele von SV Wacker Osterwald werden komplett annulliert. Unsere Mannschaft ist davon nicht direkt betroffen. Das erste Spiel am letzten Wochenende der Herbstferien wurde von Wacker Osterwald abgesagt und das für den 20.11.10 geplante Rückspiel fiel aufgrund der aktuellen Ereignisse ebenfalls aus.

Somit sind noch neun Teams von ursprünglich elf Mannschaften im Meisterschafts- Wettbewerb. Die B1 vom TSV Stelingen hat aus den bisher absolvierten sieben Meisterschaftsspielen die makellose Bilanz von 21 Punkten. Die Herbstmeisterschaft ist dem Team demnach nicht mehr zu nehmen. 

Am 27.11.10 findet das nächste Meisterschafts- Spiel gegen den TSV Horst bereits um 14.00 Uhr auf der Anlage in Stelingen statt. Der Spielbericht zu diesem Spiel muss aufgrund eines Redaktionsurlaubes ausfallen :-)

Das ausgefallene Spiel gegen DJK Sparta Langenhagen ist nun für den 11.12.2010 um 14.00 Uhr in Stelingen neu angesetzt worden. Wir sind alle sehr gespannt, ob das Spiel dann auch wetterbedingt stattfinden wird.

 

S O N D E R I N F O vom 17.11.2010

SV Wacker Osterwald meldet B1- Jugend ab

Heute erhielten wir die offizielle Nachricht, dass Osterwald seine B1- Jugend vom laufenden Spielbetrieb abgemeldet hat. Somit wird das für den kommenden Samstag angesetzte Punktspiel ausfallen und das Spiel vom 24.10.2010 wird ebenfalls nicht ausgetragen.

Es liegen noch keine Informationen über die Spielwertungen der bisher ausgetragenen Partien von Osterwald vor.

 

Sa, 06. November 2010

SV Lindwedel- Hope - TSV Stelingen   1:7 

Lindwedel - wo liegt denn das? Beim Treffpunkt in Stelingen am Vereinsheim gab es vor der Abfahrt zum Auswärtsspiel ein paar Diskussionen über die beste Fahrtstrecke. Gefunden haben dann doch alle Fahrzeuge den Sportplatz im Landkreis Soltau- Fallingbostel. Und alle Fahrer stellten fest, dass der Herbst nun endgültig Einzug gehalten hat in unserem Teil der Republik.

An diesem Wochenende fanden aufgrund des Wetters nicht viele Spiele statt - weder im Herren noch im Junioren- Bereich. In Lindwedel konnte gespielt werden und der Platz war herbstlich hergerichtet - tiefes Geläuf mit viel Laub, aber keinem  Wasser auf dem Feld.

Der Gegner zeigte ein konsequentes Verhalten in den Zweikämpfen und war unangenehm zu spielen.  Besonders die Stürmer waren pfeilschnell und wenn unser Team in der Abwehr nicht so gut aufeinander abgestimmt gewesen wäre und die Abseitsfalle nicht so gut funktioniert hätte, dann wäre der eine oder andere weitere Gegentreffer im Bereich des Möglichen gewesen. So blieb es bei dem erst fünften Gegentreffer im mittlerweile  siebten Meisterschaftsspiel.

Im Spiel nach vorne gab es einige schöne Kombinationen zu sehen. Insgesamt war die Chancenverwertung mittelprächtig und bei etwas mehr Konzentration und vielleicht auch etwas mehr Glück im Abschluss wäre der Sieg viel deutlicher ausgefallen. Nach 80 Minuten war dann der nächste verdiente Sieg unserer Jungens eingefahren.

Die Bilanz in der Meisterschaftsrunde ist nach wie vor makellos. Sieben Spiele - sieben Siege und am kommenden Samstag erwarten wir um 14.00 Uhr in Stelingen den Tabellenzweiten aus Sparta Langenhagen zum Spitzenspiel. 

Zum Abschluss gilt es noch einen Spieler besonders hervor zu heben. Joshua Höll hat nach überstandener Verletzung das erste Mal für die B1 vom TSV Stelingen gespielt und sich sofort prima ins Team integriert und nebenbei noch ein schönes Tor geschossen. Glückwunsch Joshua und weiter so!

Torschützen des TSV: Marc Finke 1, Lukas Höll 2, Joshua Höll 1, Marvin Kleine 1, Lars Kösel 2, 

 

Sa, 30. Oktober 2010

TSV Bokeloh - TSV Stelingen   0:15 

Nach einer fast 4- wöchigen Spielpause traten die Jugendlichen zum Spiel in Wunstorf an. Die ersten Spielminuten waren gekennzeichnet durch ein Fehlpass- Festival. Unerklärlich waren auch die falschen Einwürfe - sollte man doch meinen, dass B- Jugendliche solche Standards gelernt haben.

Zur Mitte der ersten Halbzeit wollte sich das Trainergespann die gezeigten dürftigen Leistungen nicht weiter anschauen und sie wechselten auf einen Schlag 4 Spieler von der Ersatzbank ins Spiel ein. Es trat zumindest eine leichte Verbesserung ein und zur Halbzeit führten unsere Jungens mit 0:2.

In der 2. Hälfte brach die Mannschaft des TSV Bokeloh regelrecht ein und es fielen Tore wie am Fließband. Zu bemerken ist noch, dass 2 Tore nach Freistössen fielen sowie 2 Elfmeter sicher verwandelt wurden.

Im November sind noch 4 Spiele jeweils am Samstag auszutragen. Wir sind alle sehr gespannt, ob der Wettergott dies zulassen wird. Es gilt, die bisher makellose Bilanz in der Meisterschaft von 6 gewonnenen Spielen mit einem Torverhältnis von 67:4 (!) weiter auszubauen.

Torschützen des TSV: Emre Albayrak 4, Steven Exler 1, Marc Finke 1, Lukas Höll 4, Maxi Huelke 1, Marvin Kleine 1, Lars Kösel 2, Marvin Roitz 1

 

07. Oktober 2010

Herbstferien

Bei den einen heißt es Länderspiele - bei den anderen heißt es Herbstferien und Länderspiele im TV gucken. Die Jungens der B1- Jugend des TSV Stelingen haben sich eine kleine Pause verdient. In der Meisterschaft steht das Team nach 5 Spieltagen auf dem 1. Tabellenplatz und ist im Pokal gestern Abend gegen spielstarke Luther ausgeschieden. Das Trainergespann hat nun 1 Woche aktive Erholung angesetzt und das nächste Training findet am Donnerstag, den 14.10.2010 um 17.30 Uhr in Stelingen statt.

Das nächste Punktspiel wird am Sonntag, den 24.10.2010 um 10.30 beim SV Wacker Osterwald angepfiffen.

Mi, 06. Oktober 2010

TSV Luthe - TSV Stelingen   7:5 n.E.   (3. Pokalrunde) 

Das erste Abendspiel der B1- Jugend in der laufenden Saison geriet zum Fiasko. Nach 8 Siegen in Folge (Pokal, Meisterschaft und Freundschaft) verloren die Jungens zum ersten Mal. Wenn eine Mannschaft von 80 Spielminuten gerade einmal 10 Minuten Druck aufbaut und den Gegner beherrscht, darf diese Mannschaft normalerweise auch nicht den Platz als Sieger verlassen. So betrachtet hat das Spiel einen verdienten Sieger gesehen.

In den ersten 40 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften auf dem extrem engen Spielplatz unter diffusen Lichtbedingungen. Luthe spielte sehr aggressiv und brachte die Stelinger dadurch in Bedrängnis. Das Spiel war ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Stelingen - zumindest, wenn man die Torchancen betrachtet (Emre Albayrak schaffte es nicht, freistehend vor dem Tor den Ball zu versenken). So stand es zur Pause 0:0.

Was dann in den folgenden 30 Minuten passierte, war aus Stelinger Sichtweise leider unterirdisch. Ungewohnt viele leichte Ballverluste, kaum Engagement, wenig Gegenwehr, kein Aufbäumen - das war das Spiel über weite Strecken der 2. Halbzeit. Die Folge war, dass Luthe innerhalb von 13 Minuten drei Tore erzielen konnte. Und diese Treffer waren einfach heraus gespielt - unterstützt allerdings von eklatanten Abwehrfehlern. Diese 30. Minuten waren die mit Abstand schlechtesten in der aktuellen Saison.

In der 70. Minute fiel das 3:1, in der 72. Minute per Elfmeter das 3:2 und in der 79. Minute das 3:3. Und zu allem Überfluss hatte Stelingen danach noch eine sehr klare Chance um das Spiel für sich zu entscheiden. Die Schlussphase war hektisch und Luthe verlor komplett die in den vorherigen 70 Minuten gezeigte Linie.

Im anschliessenden Elfmeter- Schiessen verschossen zwei Stelinger (E.Albayrak und Y.Pelster) während M. Köhne einen  Strafstoss parieren konnten. Endstand im Elfmeter- Schiessen: 4-2 für Luthe.

Torschützen des TSV nach 80 Minuten: Lars Kösel 2, Yannik Pelster 1

 

Di, 28. September 2010

TSV Horst - TSV Stelingen   0:7

Die B1- Jugend des TSV Stelingen hat das Auswärtsspiel beim TSV Horst mit Bravour bestanden und brachte den Horstern die bislang höchste Saisonniederlage bei.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Einsatz und Engagement ließ dem Gegner  nur wenige Chancen zu und bescherte den Jugendlichen das zweite Spiel ohne Gegentor. Der Sieg hätte bei einer konsequenten Chancenverwertung noch weitaus höher ausfallen können. Allerdings hatten die Horster "Pfosten und Latte" etwas dagegen.

2 direkt verwandelte Hammer- Freistösse aus jeweils ca. 20 Metern Torentfernung durch Yannik Pelster und Lukas Höll sind besonders hervorzuheben. Außerdem haben dem Trainergespann die Spieler Finn Mügge und Ruben Kellermann als beste Stelinger Spieler gut gefallen.

Torschützen des TSV: Emre Albayrak 1, Marc Finke 1, Lukas Höll 3, Yannik Pelster 1, Marvin Roitz 1.

 

Sa, 18. September 2010

TSV Stelingen - SG Helstorf-M.-M.-W. II   24:1

Das eindeutige Endergebnis lässt keinen Bericht über ein Jugendfußballspiel zu. Dazu war die B1- Jugend des TSV Stelingen einfach viel zu überlegen.

Dafür werden an dieser Stelle Glückwünsche ausgesprochen: Marc Finke (4:0, 5:0, 6:0) und Emre Albayrak (13:0, 14:0, 15:0) erzielten sogenannte ´lupenreine` Hattricke.  Außerdem absolvierte heute Ruben "Robben"  Kellermann (Neuzugang von Wacker Osterwald) sein erstes Spiel für den TSV Stelingen.

Nach 4 absolvierten Punktspielen sind die Jungens des TSV mit 12 Punkten und 45:4 Toren Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Staffel 2 im Bezirk Hannover- Land.

Das nächste Punktspiel findet am 28.09.2010 um 18.30 Uhr in Horst statt.

Torschützen des TSV: Emre Albayrak 6, Steven Exeler 3, Marc Finke 4, Ruben Kellermann 1, Marvin Kleine 3, Lars Kösel 2, Finn Mügge 4, Marvin Roitz 1.

 

Do, 16. September 2010

TSV Mühlenfeld II - TSV Stelingen      2:8

Auch im sechsten Spiel in Folge blieb die B1- Jugend des TSV Stelingen ungeschlagen. Das ist die wichtigste Erkenntnis des Nachholspiels in Hagen bei dem TSV Mühlenfeld. Das hohe Ergebnis spiegelt in keiner Weise den Spielverlauf wider und fiel um einige Tore zu hoch aus. Doch der Reihe nach:

Bei Abfahrt am Sportplatz in Stelingen schwante uns schon nichts Gutes. Richtung Norden türmte sich eine dunkle und bedrohliche Wolkenwand auf und automatisch dachten viele wieder an die Regengüsse der letzten Wochen, die im Landkreis Hannover für zahlreiche Spielausfälle sorgten. So fiel auch das ursprünglich für den 29.08. angesetzte Auswärtsspiel in Mühlenfeld der Unbespielbarkeit des Platzes zum Opfer. Doch dieses Mal meinte der Wettergott es einigermaßen gnädig mit den Spielern.

Bei herbstlichen Temperaturen und einigen Regenschauern sahen die Zuschauer in der Anfangsphase eine starke Mühlenfelder Mannschaft, die unser Team so gut beschäftigte, dass die Stelinger kaum einmal für Entlastungsangriffe sorgen konnten. Wie aus heiterem Himmel fiel dann in der 18. Minute das 0:1 für Stelingen. Ein langer Ball auf Mittelstürmer Emre Albayrak wurde von einem Mühlenfelder Verteidiger ins eigene Tor gelenkt. Gut 10 Minuten später erzielte Marc Finke das 0:2. Doch wirkte dieser Vorsprung keineswegs beruhigend auf die Stelinger Zuschauer. Dafür war der Gegner einfach zu stark und so fiel auch zwangsläufig der Anschlusstreffer nach einem Freistoss. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schoss Marc Finke aus größerer Distanz auf das Mühlenfelder Tor, der Ball prallte von der Unterkante der Latte  zurück ins Feld oder fiel er doch hinter der Linie ins Tor? Der Schiedsrichter ließ zunächst weiterspielen, doch Sekunden später war der Ball im Toraus. Auf Zuruf unseres Trainers Rüdiger Streit fragte der Schiedsrichter den Torwart der Mühlenfelder und dieser gab sofort zu, dass der Ball im Tor war. Eine sehr faire Geste des Torhüters dem großen Respekt zollt. Und so kommt auch Rüdiger zu seinem ersten Assist in dieser Saison!

Kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte fiel dann das 2:3 für Mühlenfeld. Unsere Jungens haben in der Halbzeitansprache entweder nicht richtig zugehört oder auf dem Feld schon wieder alles vergessen, was das Traingergespann für die kommenden 40 Minuten den Spielern mit auf den Weg gab. Mühlenfeld schnürte Stelingen regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Trotzdem boten sich zahlreiche Konterchancen die leichtfertig vergeben wurden. Unruhe machte sich bei den Zuschauern breit und es schien nur eine Frage von Minuten zu sein, wann die Mühlenfelder ausgleichen würden. Der Sturmlauf dauerte fast 25 Minuten und unser Team hatte großes Glück. Und irgendwann war das Glück so groß, dass auch einmal ein Kontor den Weg ins Tor fand (63. Minute).

Nach dieser etwas beruhigenderen zwei Tore Führung spielten die Stelinger endlich sicherer und konterten danach Mühlenfeld eiskalt aus. Die Tore fielen nun wie am Fließband und den Abschluss bildete in der 77. Minute das 2:8.

Wie Eingangs geschrieben, der Sieg ist viel zu hoch ausgefallen und Stelingen hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn Mühlenfeld den Platz als Sieger verlassen hätte - ein eigenartiges Spiel. Mit nunmehr 3 Siegen aus 3 Spielen haben die Jungens die maximale Ausbeute eingefahren und am Samstag steht um 14.00 Uhr auf dem C- Platz in Stelingen das nächste Spiel gegen Helstorf an. 

Torschützen des TSV: Emre Albayrak 2, Marc Finke 3, Lukas Höll 1, Finn Mügge 1, Eigentor 1.

 

Sa, 04. September 2010

TSV Stelingen - TSV Luthe      3:1

Nach einer unfreiwilligen 2- wöchigen Spielpause - das Spiel in Mühlenfeld fiel dem Wettergott zum Opfer und das Pokalspiel am vergangenen Donnerstag in Gestorf  wurde mit 0:5 für den TSV gewertet, weil Gestorf keine Mannschaft stellen konnte – durfte unsere B1- Jugend endlich wieder Fußball spielen. Vor dem Spiel erwarteten die Verantwortlichen eine spielstarke Luther Mannschaft und sie sollten Recht behalten. 

Luthe spielte in den ersten 15 Minuten sehr druckvoll und stellte unsere Mannschaft einige Male vor Probleme. Bereits in der 5. Spielminute gerieten unsere jungen Spieler in Rückstand. Dadurch wirkte die Mannschaft verunsichert und spielte in dieser Phase unkonzentriert. So sahen die Zuschauer viele unnötige leichte Ballverluste. Mit etwas Glück überstand die Mannschaft diese Phase ohne weiteres Gegentor. Allerdings wäre ein höherer Rückstand durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. In höchster Not musste Lasse Schnellenbach in der 18. Minute für den bereits geschlagenen Torwart Manuel Köhne den Ball vor der Torlinie wegschlagen. 

Der erste sehenswerte Angriff des TSV brachte dann in der Drangphase des Gegners den Ausgleich. Marc Finke bewies einmal mehr seinen Torinstinkt und glich nach guter Vorarbeit von Marvin Kleine zum 1:1 aus. Danach spielte unsere Mannschaft befreiter auf, konnte allerdings die Nervosität nicht gänzlich ablegen.  

Die 2. Halbzeit lief gerade ein paar Sekunden und der erste Angriff brachte das 2:1 für den TSV. Emre Albayrak schoss dieses überaus wichtige Tor und in der 54. Minute erhöhte Emre auf 3:1. Danach reagierte der Gegner aus Luthe mit wütenden Angriffen, doch unsere Mannschaft spielt nun angesichts des Vorsprungs sicherer und gewann letztendlich dieses Spiel. 

Unsere Mannschaft hatte heute nicht ihren besten Tag erwischt. Der TSV Luthe wird nach den gezeigten Leistungen am Ende der Spielzeit sicher auch um den Aufstieg in die Kreisliga mitspielen und für unsere Jungens gilt:  Solche Siege in Spielen, in denen es auch einmal eng zugeht, sind die schönsten! 

Torschützen des TSV: Emre Albayrak 2, Marc Finke 1

 

 

Sa, 21. August 2010

TSV Stelingen - TSV Klein Heidorn     10:0     (Abbruch)

Bei hochsommerlichen Temperaturen spielte die B1- Jugend auf dem A-Platz im Waldstadion. Schon beim Aufwärmen schwitzten die Jungens bei weit über 30 Grad in der Sonne und das Spiel verlief zu Beginn entsprechend ruhig. Dann aber kam die 7. Spielminute und der erste gut vorgetragene Angriff über die rechte Seite endete mit dem 1:0 für den TSV  durch Emre Albayrak.

Dies war der Auftakt zu einem munteren Tore schießen und der Gegner aus Klein Heidorn hatte dem nichts entgegen zu setzen. Zur Halbzeit stand es 8:0 für den TSV Stelingen und es hätten noch mehr Tore fallen können. Der beste Spieler unseres Gegners war der Torwart und er vereitelte weitere Großchancen.

Zur zweiten Halbzeit kam Marvin Roitz ins Spiel und erhöhte schnell mit zwei Toren auf 10:0. Danach war der Gegner schlichtweg demoralisiert und nach mehreren Verletzungen musste der Schiedsrichter in der 55. Minute das Spiel abbrechen. Klein Heidorn reiste nur mit 11 Spielern an und zur zweiten Halbzeit musste bereits der erste verletzungsbedingt passen. Innerhalb weniger Minuten musste der gute Torwart zweimal behandelt werden und schliesslich konnte auch er nicht weiter spielen.  Als dann auch noch innerhalb von 3 Minuten zwei weitere Feldspieler mit Verletzungen ausfielen wurde das Spiel den Regeln entsprechend abgebrochen.

Bemerkenswert ist noch, dass unser Trainergespann nach den Verletzungen beim Gegner unser Team freiwillig dezimierte und die zweite Halbzeit nur mit 10 Mann spielte. Der TSV Klein Heidorn ist vom Verletzungspech regelrecht verfolgt. Schon im ersten Spiel gegen den TSV Horst verletzten sich drei Spieler und wir wünschen von dieser Stelle allen verletzen Spielern eine baldige Genesung.

Es gibt nun drei Möglichkeiter einer Spielwertung, die der Staffelleiter festlegen kann. Entweder wird das Spiel mit 10:0 oder auch mit 5:0 für Stelingen gewertet. Aber auch eine Neuansetzung des Spiels wäre im Bereich des möglichen.

Nach dem überzeugenden 10:1 Pokalsieg über die klassenhöhere Mannschaft des FC Lehrte spielten unsere Jungens den nächsten zweistelligen Erfolg heraus. Die Torschützen des TSV bis zum Spielabbruch in der 55. Minute: Emre Albayrak 1, Lukas Höll 1, Marc Finke 2, Marvin Kleine 2, Maxi Huelke 1, Yannik Pelster 1, Marvin Roitz 2. 

Anschwitzen

Mi, 11. August 2010

TSV Stelingen – FC Lehrte     10:1     (1. Pokalrunde)

Das erste Pflichtspiel der Saison unserer neuen B1- Jugend wurde um 19.00 Uhr auf dem C- Platz in Stelingen angepfiffen. Seit fünf Wochen sind die Jungens nun in der Saison- Vorbereitung und bestreiten heute erst das zweite Spiel im neuen Spielsystem.

Bei sehr guten Wetterbedingungen staunten die Zuschauer nicht schlecht. Spielten doch unseren Jungens gegen einen klassenhöheren Gegner und nach wenigen Minuten nahmen sie das Heft in die Hand. Mit sicheren Ballstafetten und ruhigem Spielaufbau gewann die Mannschaft sehr schnell an Sicherheit.

Nach den ersten 40- Minuten stand es 7 : 0 für die B1- des TSV Stelingen. Mit traumhaften Kombinationen spielte die Mannschaft wie aus einem Guss  und verwirrte die Lehrter mit sehr sicherem Passspiel aus der Abwehr heraus.

In der zweiten Halbzeit wurde weiter sicher kombiniert und es kamen weitere Tore hinzu. Das schönste Tor hielten sich die Jungens bis zum Schluss auf. Das 10 : 1 in der 78. Minute wurde wie aus dem Fussball- Lehrbuch heraus gespielt. Über die rechte Seite der neuformierten Viererkette wurde der Ball in die Offensive getrieben. Was dann unser rechter Flügel (Marvin Kleine und Marc Finke spielten viermal miteinander direkt Doppelpass!!) daraus machte war äußerst sehenswert. Insgesamt 11 Ballkontakte  bis zum Torabschluss durch Marvin Roitz!

Torschützen des TSV: Emre Albayrak 2, Marc Finke 2, Lukas Höll 1, Marvin Kleine 2, Finn Mügge 1, Marvin Roitz 2.