A-Jugend - JSG Engelbostel-Stelingen - Saison 2013/2014

Jahrgang 1995 und 1996  
Spielklasse 1.Kreisklasse Staffel 1
Ansprechpartner in Stelingen Jörg Weißenborn Tel.: 0152 - 29 14 63 44
Trainer Edis Bajrovic Tel.: 0152 - 29 04 06 76
Email A-Jugend  
Trainingszeiten Dienstag 17:30 - 19:30 in Engelbostel
  Freitag 17:30 - 19:30 in Engelbostel
Spielpläne www.fussball.de  
     

Termine

Wann Was Wo Treffpunkt
So. 15.06.2014 Stelinger Wald Cup    
       
Fr. 19.09.2014 Nachtlauf Hannover    

01.06.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - BG Elze 8:0

JSG Engelbostel/Stelingen machen den Aufstieg perfekt


Die A-Junioren steigen beeindruckend in die Kreisliga auf. Die JSG ist nicht nur die fairste Mannschaft der Kreisklasse, sondern bietet laut Fußball.de mit 132 Treffern zudem einen der besten Angriffe in ganz Niedersachsen.


Am letzten Spieltag stand das letzte Heimspiel auf dem Plan und der Tabellen 7. aus Elze musste beim Meister ran. Nachdem die beiden letzten Gegner nicht angetreten sind, geht erst mal der Dank an die Mannschaft und das Trainerteam von Blau Gelb Elze, die heute an den Stadtweg nach Engelbostel angereist sind, um einen tollen Saisonabschluss der JSG zu ermöglichen. Vom Anpfiff an spielte die JSG druckvoll auf das Gästetor und kam nach dem Treffer von Steen Zimmermann auch nach 2 Minuten zur verdienten Führung. Erneut war es Zimmermann, der in der 5. und 10. Minute einen lupenreinen Hattrick erzielte. Doch das Tor des Tages erzielte Marc Klinge, der den Ball aus dem Halbfeld flanken wollte, doch die verunglückte Flanke wurde zum Torschuss und landete im Torwinkel. Mit der 4:0 Führung ging es in die Pause. Nach einigen personellen Veränderungen, konnten sich alle Spieler den gut 120 Zuschauern präsentieren. Nach der Pause ging es direkt weiter mit dem Tore schießen und Jan Lauer war es überlassen zum Abschied das 5:0 zu markieren. Lauer konnte den Lockrufen der großen Clubs nicht widerstehen und wechselt zur neuen Saison zum HSC Hannover. Aber für adäquaten Ersatz ist gesorgt, denn mit dem Nachwuchstalent Markus Will durfte ein B-Jugendlicher sich in die Torschützenliste eintragen lassen und erzielte die Treffer 6 und 7. Den letzten Treffer des Tages erzielte erneut Steen Zimmermann nach einer tollen Vorarbeit von Phillip Apel. Zimmermann erzielte somit seinen 39.(!!!) Saisontreffer. „Phillip ist heute auch herauszuheben, der ein super Spiel gemacht hat“, so der Trainer Bajrovic. Apel, der auch von den großen Klubs umworben wurde, wird der Mannschaft treu bleiben und sicher auch in der Kreisliga für Furore sorgen.

Nach dem Spiel wurde ausgiebig mit den Sponsoren und Vereinsverantwortlichen gefeiert und die obligatorische Sekt- und Bierdusche für den Trainer durfte nicht fehlen. Nach dem Essen, das durch die Spedition B+M gesponsert wurde, wird die Mannschaft auch in der neuen Saison durch die VGH Dudda+Seidel mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.

Die Mannschaft bedankt sich herzlich bei den Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung und verspricht auch in der Kreisliga für beide Vereine alles zu geben.


Ich bin heute überglücklich und extrem stolz auf die Mannschaft, die sich diese Meisterschaft auch mehr als verdient hat. Die Jungs sind leistungsbereit, hoch diszipliniert und mit einer Trainingsbeteiligung von gut 95% versuchen sie auch die Inhalte, die wir trainieren, immer auf den Platz umzusetzen. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei den Sponsoren, Vereinsverantwortlichen und den Fans, die die Leistung der Jungs sehr wertschätzen und das Leben für mich als Trainer enorm erleichtern. Persönlich und sportlich wünsche ich Robin Ziegler, Finn Mügge, Jan Lauer und Björn von der Osten alles Gute, die das Team leider verlassen werden“, so der Trainer der JSG Bajrovic.


Die Mannschaft sucht weiter nach Verstärkungen für die neue Saison. Interessenten, die nächstes Jahr ein Teil dieser Mannschaft sein wollen, können sich bei Trainer Bajrovic zu einem Probetraining anmelden. Tel. 0152/29040676


 










18.05.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - SC Steinhude

JSG Engelbostel/Stelingen siegen kampflos


A-Jugend 1. Kreisklasse Hannover Stadt / Gegner SC Steinhude tritt nicht an


Die JSG Engelbostel/Stelingen hätte heute gegen den Tabellenvorletzten aus Steinhude antreten müssen, doch die Vorfreude auf das Spiel sollte ein schnelles Ende nehmen, denn am gestrigen Nachmittag erreichte den Trainer Bajrovic ein Anruf vom Steinhuder Trainer mit der Nachricht, dass der Tabellenvorletzte keine Mannschaft zusammenbekommt und die Reise zum Engelbostler Stadtweg nicht antreten wird.


Positiv ist sicherlich, dass die Absage sehr früh bekannt gegeben wurde und die Spieler der JSG ein freies Wochenende hatten. Doch wer meine Spieler kennt, weiß dass sie sicher gerne gespielt hätten und es kaum erwarten können, den Aufstieg perfekt zu machen. Nun heißt es am kommenden Samstag in Lindwedel die fehlenden drei Punkte zu holen und den Aufstieg zu feiern“, so Trainer der JSG Bajrovic.


07.05.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - SV Ahlem 8:1

JSG Engelbostel/Stelingen mit zwei Gesichtern


A-Jugend siegt in der 1. Kreisklasse Hannover Stadt 8:1 gegen Ahlem


Die JSG Engelbostel/Stelingen hatte heute den SV Ahlem am Stadtweg in Engelbostel zu Gast. Die Ahlemer, die auf dem Tabellenplatz 4 stehen, waren die erwarteten starken Gegner und sind in der ersten Hälfte durch schnelle Konter positiv aufgefallen. Aber das erste Highlight setzte die JSG und war nach einer schönen Kombination durch Lukas Kleen erfolgreich. Mit der Führung im Rücken erspielte sich die JSG Chance um Chance, aber wie so oft fehlte es an der Kaltschnäuzigkeit und Cleverness im Abschluss und so war es ein Konter in der 40. Minute, der das Spiel der Ahlemer nochmal beleben sollte.

Nach einer aufweckenden Halbzeitansprache vom Trainer Bajrovic, zeigte die JSG in Durchgang zwei ein anderes Gesicht und machte den Sack in den folgenden 20 Minuten zu. In der 50. Minute war es Finn Mügge, der eine Flanke mit dem Kopf einnetzte. Lukas Kleen war es danach in der 55. Minute überlassen, dass 3:1 zu markieren. Jan Lauer bediente ihn mustergültig in den Lauf. Auch der Torjäger Steen Zimmermann konnte in der 60. Minute von sich reden machen, als er gekonnt abschloss. Die Vorarbeit kam vom zweiten kampfstärksten Mann auf dem Platz Sascha Khanchenkov. In der 62. Minute war es erneut Finn Mügge, der einen Freistoß aus 20 Metern clever unter die hochspringende Mauer setzte und damit sein sehr gutes Spiel krönte. Nach dem 5:1 war die Partie gelaufen und die Gäste stellten ihre Bemühungen ein. Die bis dahin gefährlichen Konter wurden kaum noch ausgespielt. Im weiteren Verlauf war es Steen Zimmermann überlassen einen lupenreinen Hattrick zu erzielen, mit seinem 2. Tor in der 70. Minute, sowie sein 3. Tor in der 85. Minute. Zwischenzeitlich war auch Marc Klinge in der 80. Minute erfolgreich.

In der ersten Hälfte haben wir zu eigensinnig und auch teilweise überheblich gespielt, was auch mit dem Ausgleich bestraft wurde. Dadurch haben wir den Gegner selbst stark gemacht und wieder in das Spiel eingreifen lassen. Denn die Chancen waren da, um das Spiel nach 30 Minuten für uns zu entscheiden und durch die vergebenen Torchancen, haben wir uns das Leben unnötig schwer gemacht. Positiv ist sicher, dass wir es schaffen sehr viele Chancen zu kreieren, aber am Abschluss müssen wir noch intensiv arbeiten“, so JSG Trainer Bajrovic.







04.05.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - TSV Schloß Ricklingen 14 :1

JSG Engelbostel/Stelingen schießt Tabellenletzten 14:1 ab


A-Jugend siegt in der 1. Kreisklasse Hannover Stadt 14:1 gegen Schloß Ricklingen


Am heutigen Sonntag war der Tabellenletzte aus Schloß Ricklingen beim Spitzenreiter, der JSG Engelbostel/Stelingen, zu Gast. Das Hinspiel konnte die JSG mit 23:0 für sich entscheiden und die Gäste stellen bis dato die schlechteste Defensive mit eine Tordifferenz von -158 Toren. So waren sich eigentlich alle klar darüber wie hoch das Ergebnis ausfallen würde. Doch das Spiel sollte einen anderen Spielbeginn nehmen. Die Gäste begangen recht offensiv und versuchten mitzuspielen und so war es ein sicher geglaubter Rückpass zum Torwart, der von dem Gästestürmer geblockt wurde und im JSG Gehäuse zappelte. Nach dem unverhofften Rückstand brauchten die Gastgeber gute 10 Minuten, um den Schock zu verarbeiten. Danach kam die JSG aber ins Rollen und es wurde im Minutentakt auf das Gästetor geschossen. Torjäger Steen Zimmermann stellte in der 25. Minute den verdienten Ausgleich her und die Offensivmaschine der JSG lief warm. In der Folge war Lukas Kleen doppelt erfolgreich und es ging mit einer 3:1 Führung in die Pause. Schon zur Pause durften sich die Gäste bei ihrem Torwart bedanken, der 6-7 hundertprozentige Torchancen vereitelte. Nach der Pause das gleiche Bild. Ein Dauersturmlauf auf das Gästetor und die nächsten Treffer von dem B-Jugendtalent Markus Will, der heute mit Mel Redeker sein A-Jugend Debüt gab. Nicht nur der Torregen der JSG amüsierte die gut 70 Zuschauer, auch der Unparteiische hatte ein hohen Entertainmentfaktor, mit seiner sehr eigenen Abseitsauslegung und sehr eigenwilligen Spielleitung der sehr fairen Partie. Im Verlauf der zweiten Hälfte wurde das Ergebnis auf 14:1 hochgeschraubt.

Mit dem Ergebnis und der zweiten Hälfte bin ich zufrieden. Im ersten Durchgang war die Zielstrebigkeit und Konzentration beim Abschluss nicht auf dem Maximum. Das ist aber in solchen Spielen auch mal in Ordnung. Ziel war es heute, dass wir auch die Spieler, die weniger spielen, mal länger einsetzen und den Nachwuchstalenten aus der B-Jugend mal Spielpraxis geben. Ich denke, das ist uns gelungen. Herauszuheben ist sicher der bärenstarke Gästetorwart, der sicher 10 weitere Tore vereitelt hat und somit das Ergebnis in Grenzen gehalten hat“, so der Trainer der JSG.


Tore: 1:1, 9:1, 11:1, 13:1 Steen Zimmermann

2:1, 3:1, 8:1 Lukas Kleen

4:1, 12:1 Markus Will

5:1 Finn Mügge

6:1, 7:1 Lasse Schnellenbach

10:1, 14:1 Pascal Babic







27.04.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - TSV Mühlenfeld II 4:0

JSG Engelbostel/Stelingen weiter auf Aufstiegskurs


A-Jugend siegt in der 1. Kreisklasse Hannover Stadt 4:0 gegen den TSV Mühlenfeld

Torhüter Lukas Dreiling zeigt eine überragende Leistung


Am heutigen Sonntag stand das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Hannover Stadt auf dem Plan und der Tabellenführer JSG Engelbostel/Stelingen musste zum Liga- Dritten nach Mühlenfeld reisen. Vom Anpfiff an entwickelte sich eine gute Partie mit viel Ballbesitz auf Seiten der JSG. Die Gäste agierten aus einer guten Grundordnung und kombinierten gut über den Flügel, nur wollte das Runde nicht ins Eckige. Zahlreiche Flanken und Torschüsse wurden zu ungenau abgeschlossen oder wurden von der Mühlenfelder Abwehr geklärt. Nach gut 25 Minuten eroberte Jan Lauer im Zentrum den Ball, lief in eine gute Schussposition und hämmerte den Ball aus gut 28 Metern in den Winkel. Nach dem sehenswerten Treffer verflachte die Partie und die Mühlenfelder kamen zu Kontermöglichkeiten, die aber überwiegend von dem herausragenden Torwart der JSG Lukas Dreiling in gekonnter Torwartmanier geklärt wurden.

Lukas war heute sehr präsent auf dem Platz und hat durch sein Stellungsspiel einige gute Konter vereitelt,“ so der Trainer der JSG. Nach einer aufweckenden Halbzeitansprache zeigten die Gäste ein anderes Gesicht und belohnten sich mit dem 2:0 durch Steen Zimmermann in der 46. Minute. Nur zwei Minuten später war es erneut Zimmermann, der eine Flanke von dem stark aufspielenden Giacomo Armbrecht verwertete. Mit der 3:0 Führung im Rücken war die Partie zwar entschieden nur die JSG ließ nicht nach und belohnte sich mit dem 4:0 durch Finn Mügge in der 60. Minute. Nach dem 4:0 wurde das Ergebnis verwaltet und einige gute Möglichkeiten wurden kläglich vergeben oder von dem starken Mühlenfelder Torwart pariert.

Ich bin mit der Spielanlage meiner Mannschaft sehr zufrieden. Die taktischen Vorgaben wurden gut umgesetzt und wir hatten sehr viele Abschlüsse im letzten Drittel und ein sehr gutes Flügelspiel. Das haben wir auch unter der Woche häufig trainiert und es freut mich, dass die Mannschaft das schon so gut umgesetzt hat. Nun heißt es in der nächsten Woche die nächste Hürde in Schloss Ricklingen zu nehmen und einen weiteren großen Schritt in Richtung Kreisliga zu machen,“ so der Trainer der JSG.


02.04.02013 JSG Engelbostel/Stelingen - SV Ahlem 7:0

Lasse Schnellenbach macht den Unterschied 

Die A-Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen siegt 7:0 in Ahlem und festigt die Tabellenspitze


Am Mittwoch musste die A-Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen zum Nachholspiel nach Ah­lem reisen. Bei herrlichem Wetter und guten Platzverhältnissen begann die JSG von Beginn an druckvoll nach vorne zu spielen. Der gute Gegner wurde in der eigenen Hälfte unter Druck ge­setzt und zu Fehlern gezwungen und so war es der agile Giacomo Armbrecht, der eine sehens­werte Flanke auf Steen Zimmermann brachte, die der Torjäger nur noch einnicken musste. Nach der Führung spielte man nur auf ein Tor, aber zahlreiche Chancen wurden kläglich vergeben. Nach 30 min. war es erneut Giacomo Armbrecht, dem es gelungen war den Abwehrverbund der Ahlemer zu durchbrechen und den Ball von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr zu passen und dann kam der Auftritt von Pascal Babic, der den Ball mit der Hacke im Tor unterbrachte. Danach wurde das bis dahin gute Passspiel eingestellt und man versuchte vieles auf engem Raum zu lösen. Nach dem Wechsel versuchten die Gastgeber noch mal alles nach vorne zu werfen, doch die gut stehende Abwehr um Finn Mügge konnte die meisten Angriffe abfangen, so dass es nur wenige Torchancen der Gastgeber gab. Nach einigen Wechseln und taktischen Umstellungen wur­de das Spiel der JSG zunehmend besser und Jan Lauer erzielte das entscheidende 3:0, das dann auch die Vorentscheidung war. Danach stellten die Gastgeber ihre Angriffsbemühungen ein und die JSG spielte sich in einen Rausch. Steen Zimmermann war es überlassen einen lupenreinen Hattrick mit den Treffer zum 4:0, 5:0 und 6:0 zu erzielen. Den Schlusstreffer erzielte Pascal Ba­bic zum verdienten 7:0 Endstand.

„Die Mannschaft hat eine tolle Reaktion gezeigt auf das Pokalaus am Sonntag. Man hat gleich von Beginn an gemerkt, dass sie den Sieg heute wollte, um sich damit eine trainingsfreie Woche zu erarbeiten. Herauszuheben ist sicherlich Lasse Schnellenbach, der bei fast allen Treffern die Balleroberung im Zentrum hatte und eine unglaubliche Zweikampfbilanz, sei es am Boden oder in der Luft, vorzuweisen hat Nun haben die Jungs eine Woche frei und danach werden wir uns drei mal die Woche auf den Endspurt vorbereiten“, so der Trainer der JSG Engelbostel/Stelingen.


30.03.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - TSV Germania Haimar-Dolgen 6:7

JSG Engelbostel/Stelingen scheidet im Pokal

nach Elfmeterschießen aus

 

Endstation nach der 3. Runde im Kreispokal Hannover Stadt


Zur 3. Runde im Kreispokal Hannover Stadt musste die JSG Engelbostel/Stelingen nach Haimar-Dolgen reisen. Bei sonnigem Wetter und auf einem bundesligatauglichen Rasen entwickelte sich von Beginn an eine hochklassige Partie und es wurde den ca. 80 Zuschauern ein gu­tes Spiel geboten. Die ersten 20. min. haben sich beide Mannschaften abgetastet, so dass sich kaum Torchancen entwickelten. Die Gastgeber, die in der Parallelstaffel um die Tabellenspitze spielen, zeigten sich aber als ein unangenehmer Gegner, der körperlich den Gästen überlegen wa­r. Viele Zweikämpfe wurden verloren und auch das Passspiel kam nur sporadisch ins Laufen. Die Gäste, die einige wichtige Stammspieler ver­letzungsbedingt ersetzen mussten, leisteten sich zudem auch individuel­le Fehler und so wurde ein Stellungsfehler in der Abwehr auch gleich be­straft. Mit der 1:0 Führung für die Gastgeber ging ein Ruck durch die Gastmannschaft und danach kam sie besser ins Spiel und eine gute Kombination über den rechten Flügel wurde gleich zum Ausgleich durch Pascal Babic genutzt. Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff hatten die Gäste ihre beste Phase. Der Gegner wurde in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt, aber die Ballgewinne wurden umständlich und ungenau ausgespielt. Die Gastgeber waren aber stets gefährlich und nutzten einen Konter zur 2:1 Führung in der 70. min. Nach einigen Wechseln und taktischen Umstellungen wurde die JSG mit dem Tor des Tages belohnt. Einen langen diagonalen Flugball verwandel­te Giacomo Armbrecht per Direktabnahme aus spitzen Winkel in der 80. min. Mit dem Unentschieden gaben sich beide Teams zufrieden und das Ergebnis wurde verwaltet.

Nun hieß es Elfmeterschießen und Finn Mügge entpuppte sich zum tragi­schen Held. Einer der Lichtblicke in unserem Spiel verschoss den letzten Elfmeter.

„Ich bin keineswegs enttäuscht. Man hat gemerkt, dass die Jungs wollten, aber die mentale und körperliche Frische hat einfach gefehlt. Des weite­ren haben wir heute einen sehr guten Gegner gehabt. Zurzeit sind wir nicht in der Lage die Qualität der verletzten Spieler zu ersetzen. Ich hof­fe, dass die verletzten Spieler wieder ins Training einsteigen und am Mittwoch wieder zu Verfügung stehen, denn da haben wir erneut ein wichtiges Spiel in Ahlem vor uns und dort wollen wir die Tabellenspitze weiter festigen“, so der Trainer Bajrovic der JSG Engelbostel/Stelingen.


 


23.03.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - JSG Wedemark/B./Resse 3:3

JSG Engelbostel/Stelingen holt Big-Point im Spitzenduell

 

Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Hannover Stadt sichern sich die A-Junioren der JSG Engelbostel/Stelingen die Tabellenspitze


Unbeschreibliche Jubelszenen spielten sich gestern Vormittag am Engelbostler Stadtweg ab, nachdem die A-Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen den Ausgleich in der Nachspielzeit erziel­t hatte. Viele der 150 Zuschauer wunderten sich vielleicht warum man sich nach einem Unentschieden so freuen kann, doch wer die Tabellenkonstellation kennt weiß, dass die Gastgeber nach dem heu­tigen Punkt drei Zähler vor den Gästen aus der Wedemark liegen und der direkte Vergleich für die Gastgeber spricht. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams erst einmal ab und versuchten den Ball in ihren eigenen Reihen zu halten und es war eher viel taktisches Geplänkel. Doch nach einer gut getretenen Ecke in der 28. min. ging Wedemark in Führung und das Spiel kippte und die Partie entwickelte sich zu dem angekündigten Spitzenduell. Denn durch die 1:0 Führung wur­de die Partie zunehmend offener und intensiver. Die Gäste versuchten, dem Spielfluss der Gastge­ber durch übertriebene Härte entgegen zu stehen, aber die JSG Engelbostel/Stelingen hielt gegen und ließ sich nicht einschüchtern. Und so war es Robin Ziegler, dem bis dahin besten Mann auf dem Platz, überlassen, eine tolle Einzelaktion am linken Flügel durchzubrechen und gekonnt am We­demarker Keeper vorbei zu schieben. Der verdiente Ausgleich hielt aber nur sehr kurz, denn die Abwehrreihe der Gastgeber konnte einen Ball nicht klären und ein Wedemarker Spieler hatte leichtes Spiel und netzte zur 2:1 Führung ein. Kurz darauf dann wohl die unschönste Aktion im Spiel. Der sehr agile Robin Ziegler durchbrach erneut den linken Flügel und wurde dann als letz­ter Mann rüde von den Beinen geholt. Zum Erstaunen aller Beteiligten zeigte der Schiedsrichter aber nur die gelbe Karte. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall des wohl besten Spielers auf dem Platz ging zwar Spielqualität verloren, aber man spürte förmlich, dass die Gastgeber jetzt noch mehr Willen entwickelten und den Kampf nicht aufgeben wollten. Und so kam es auch kurz vor der Pause zum verdienten Ausgleich durch Pascal Babic, der einen zu kurz geklärten Ball ins Tor donnerte.

In der Pause appellierte der Trainer nochmal an sein Team, den Kampf anzunehmen und den Sieg für den im Krankenhaus liegenden Ziegler zu holen. Doch nach der Halbzeitpause war es erneut eine Ecke der Wedemarker, die den Gästen die unerwartete 3:2 Führung brachte. Nun warfen die Gastgeber alles nach vorne und wurden auch für ihre Disziplin und Fairness be­lohnt, denn nach gut 85 min. stellte der Schiedsrichter zwei Spieler der Wedemarker vom Platz und die JSG Engelbostel/Stelingen stellte auf volle Offensive um. Ein lang geschlagener Ball wurde auch zu kurz abgewehrt und landete bei Lukas Kleen, der das erlösende Tor zum 3:3 er­zielte. Danach brachen alle Dämme und der verdiente Ausgleich, der sich wie ein Sieg anfühlte, wurde von den zahlreichen Fans gefeiert.


Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft, weil sie sich sehr diszipliniert verhalten hat und den Kampf angenommen hat. Die mannschaftliche Geschlossenheit hat sich heute durchgesetzt. Un­term Strich geht das Unentschieden auch in Ordnung. Wir hatten mehr Spielanteile und die Gäste waren durch Standards sehr gefährlich. Nun müssen wir sehr konzentriert in die nächsten Partien gehen und die nötigen Punkte sammeln, aber sicher haben wir heute ein riesengroßen Schritt in Richtung Kreisliga gemacht,“ so der Trainer der JSG Engelbostel/Stelingen.






Generalprobe vor dem Topspiel der JSG Engelbostel/Stelingen geglückt

Topspiel der A-Junioren 1. Kreisklasse Hannover Stadt steigt am 23.03.2014 um 10:30 Uhr am Stadtweg in Engelbostel


Am kommenden Sonntag steigt das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Han­nover Stadt am Engelbostler Stadtweg. Die A-Junioren der JSG Engel­bostel/Stelingen treffen auf den Verfolger aus Wedemark. Die wohl bes­ten Teams der Kreisklasse liefern sich bis dato ein Kopf an Kopf Rennen an der Tabellenspitze. Das Hinrundenspiel konnte die JSG Engelbostel/Stelingen durch einen 2:1 Sieg für sich entscheiden und liegt somit drei Punkte vor der JSG Wedemark. Wer aber das Hinrundenspiel gesehen hat, weiß dass beide Teams mit tollen Fußballern gespickt sind und den Zuschauern eine hochklassige Partie abliefern werden, bei der sich beide Mannschaften sicher nichts schenken werden. Die Gastgeber waren die beiden letzten Wochenenden spielfrei und es wurden zwei Testspiele gegen die U16 vom TSV Havelse und gegen die A-Jugend des Bezirksligisten aus Stöcken gespielt. In beiden Spielen konnte die JSG überzeugen und die höherklassigen Mannschaften wurden mit 3:2 be­siegt.


In der Partie gegen Havelse haben wir eine tolle taktische Leistung ge­bracht und gegen Stöcken hat die Mannschaft Moral bewiesen und den 2:0 Rückstand zur Pause noch gedreht. Aus beiden Partien konnte ich meine Erkenntnisse ziehen und bin mir sicher, dass die Mannschaft hoch­motiviert und fokussiert ins Spiel gegen Wedemark gehen wird. Nun ist alles angerichtet für das Spiel der Saison. Für solche Spiele lebt man als Fußballer und trainiert Woche für Woche sehr hart, damit solche Final­spiele entstehen. Denn der Gewinner aus dieser Partie wird sich wohl die Meisterschaft und den daraus resultierenden Aufstieg nicht mehr neh­men lassen,“ so der Trainer Bajrovic von der JSG Engelbostel/Stelingen.



02.03.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - SV Wacker Osterwald 4:0


JSG Engelbostel/Stelingen hat die Tabellenspitze fest im Griff

A-Jugend gewinnt sicher 4:0 im Derby gegen Osterwald


Die A-Junioren der JSG Engelbostel/Stelingen haben die nächste Hürde genommen und besiegten eindrucksvoll die Nachbarn aus Osterwald. In einem fairen Spiel zeigten die Gäste eine konzentrierte Leistung und sicherten sich weiterhin die Tabellenspitze in der 1. Kreisklasse Hannover Stadt. Vom Anpfiff an waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich gute Möglichkeiten. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Osterwald zog die JSG ein gepflegtes Kurzpassspiel auf und gewöhnte sich sehr schnell an die Platzgegebenheiten. Lukas Kleen war es in der 20 min., der aus gut 23 Metern frei zum Schuss kam und gekonnt den Torwart ausguckte.

Durch die Führung im Rücken merkte man den Gästen das Selbstvertrauen an und es lief Angriff um Angriff aufs Osterwalder Tor. Erneut war es Lukas Kleen überlassen, die Gästeführung auszubauen. Die Osterwalder Abwehr klärte den Ball zu kurz und der landete auf Kleen´s Fuß, der dann nur noch einschieben musste. Nach der 2:0 Führung folgte dann der Auftritt vom Neuzugang Phillip Apel, der ein 40 Meter Tempodribbling bis in den Osterwalder Strafraum aufzog und mustergültig den zweiten Neuzugang Jan Lauer bediente, der dann nur noch den Ball am Osterwalder Torwart vorbeischieben musste. Von den Gastgebern gab es bis dahin kaum gefährliche Situationen, die der starken Viererkette der Gäste geschuldet war. Den Schlusspunkt setzte dann der stark aufspielende Jan Lauer, der aus gut 20 Metern aufs Osterwalder Gehäuse abzog. Der abgefälschte Ball landete so unhaltbar im Tor der Gastgeber.


Heute haben wir eine sehr konzentrierte Leistung abgerufen. Positiv ist, dass wir viele Inhalte, die wir unter der Woche trainiert haben, heute auf den Platz umgesetzt haben. Des weiteren freut mich, dass die beiden Neuzugänge Phillip und Jan immer mehr in die Mannschaft finden und ihre Stärken in unser Spiel einbringen. Nun haben wir 3 Wochen Zeit uns perfekt auf das Spitzenspiel gegen die JSG Wedemark vorzubereiten, “ so der Trainer Bajrovic.

22.02.2014 JSG Engelbostel/Stelingen - 1. FC Wunstorf II 7:0

JSG Engelbostel/Stelingen weiter in der Erfolgsspur 

 

JSG siegt mit 7:0 in Wunstorf


Nach einer intensiven Wintervorbereitung mussten die A-Junioren der JSG zum Rückrundenauftakt nach Wunstorf reisen.

Auf tiefem und schwer zu bespielendem Boden war den Gästen die lange Winterpause deutlich anzumerken.

Die Anfangsminuten waren von Fehlpässen auf beiden Seiten und einer überharten Gangart der Gastgeber geprägt.

Nach 20 min. war es aber soweit und die JSG ging durch Steen Zimmermann verdient in Führung.

Nach dem Führungstreffer war die JSG auch die spielbestimmende Mannschaft und konnte einige gute Spielzüge durchspielen.

Steen Zimmermann entwickelte sich zum „Spieler des Tages“ und machte in der 30. und 42. Minute seinen Hattrick perfekt.

Nach der Halbzeitpause war es Kapitän Finn Mügge, der nach einem Freistoß das 4:0 per Kopf verwandelte.

Im Verlauf der zweiten Hälfte spielten die Gäste einige gute Angriffe auf das Wunstorfer Gehäuse, doch die Chancen wurden kläglich vergeben.

So war es erneut Steen Zimmermann überlassen seinen 4. Treffer zum 5:0 zu markieren.

Nach gut einer Stunde wurde ein Wunstorfer Spieler wegen Tätlichkeit vom Platz gestellt und kurz danach ein weiterer Spieler mit einer Zeitstrafe des Platzes verwiesen.

Die Überzahl nutzten die Neuzugänge Phillip Apel und Joanis Denexas zu den Toren 6 und 7.

„In erster Linie bin ich froh, dass meine Spieler hier gesund vom Platz gehen konnten. Bei dem überharten Einsteigen der Gastgeber hätte der Schiedsrichter früher durchgreifen müssen.

Nach der langen Pause habe ich ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen, aber auch Ansätze, die wir verbessern müssen. Insbesondere im letzten Abschnitt müssen wir noch zwingender werden und die erarbeiteten Chancen besser verwerten“ so der Trainer Bajrovic.

 

JSG Engelbostel/Stelingen feiert die Herbstmeisterschaft

Die A-Junioren der JSG dominieren die 1.Kreisklasse Hannover Stadt. Trainer Bajrovic ist stolz, will aber noch mehr. "Haben erst den ersten Schritt gemacht".

 

Trotz des Ausfalls der letzten Hinrundenpartie gegen den SV Ahlem und den noch ausstehenden Rückspielen ist die Herbstmeisterschaft der JSG nicht mehr zu nehmen.

Das Team um Trainer Edis Bajrovic schließt die Hinrunde mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 67:3 souverän ab.

"Die neuformierte Mannschaft hat in der Hinrunde eine sensationelle Leistung gebracht! Rückblickend muss man wissen, dass sich die Mannschaft in der Vorbereitung auf die Saision neu finden musste, die bestehende B-Jugend haben wir vollständig hochgezogen und durch die verbliebenden Stelinger Jungs ergänzt. Dazu kamen zu Saisonanfang noch zwei Neuzugänge vom TSV Havelse und aus Berenbostel, die neu integriert werden mussten. Nun bestand die Herausforderung aus diesem bunten Haufen eine eingeschworene Truppe zu formen und ein Spielsystem zu finden. Doch es zeigte sich eigentlich schnell, dass die Jungs alle leistungsbereit sind und beim Training an ihre Grenzen gehen wollen. Das System und die Art wie ich Fußball sehen will, wurde schnell verstanden und auch schon teilweise sehr gut umgesetzt .

Mit der Herbstmeisterschaft belohnen sich die Jungs für ihren unermüdlichen Einsatz im Training und an den Spieltagen, und das freut mich. Nun heißt es erst einmal vom Fußball Abstand zu nehmen und den Akku mit der Familie und Freunden wieder aufzuladen, denn wir haben erst den ersten Schritt gemacht und haben im Endeffekt nichts gewonnen.

Die Wintervorbereitung beginnt am 24.01.2014 und der Trainer beginnt eigentlich von vorn, denn die gute Jugendarbeit hat sich rumgesprochen und es wird wieder einige Neuzugänge geben, die integriert werden müssen.

Aber wenn wir zum Ende der Rückserie wieder oben stehen, hat sich die Arbeit gelohnt", so der stolze Trainer Bajrovic.

Steen Zimmermann (hinten) feiert den überragenden Lukas Kleen (vorne))
Giacomo Armbrecht ist nicht zu stoppen.

24.11.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - TSV Mühlenfeld II 5:1

 

JSG Engelbostel/Stelingen siegt im Spitzenspiel 5:1

JSG weiter Spitzenreiter der 1. Kreisklasse


Am heutigen Sonntag erwartete die JSG Engelbostel/Stelingen den Ta­bellendritten aus Mühlenfeld am Engelbostler Stadtweg. So wie die Ta­belle das auch darstellt, sahen die gut 70 Zuschauer ein sehr gutes Kreisklasse Spiel. Auf dem nassen Boden entwickelte sich gleich von Be­ginn an eine gute Partie, in der die Gastgeber von der ersten Minute spielbestimmend waren. Die Gastgeber hatten viel Ballbesitz und trugen einige gute Angriffe nach vorne und so dauerte es auch nicht lange bis die JSG sich gute Chancen durch Steen Zimmermann und Lukas Kleen erspielte. Doch wie so oft lag es an der mangelnden Chancenauswer­tung, dass die JSG sich für ihren Aufwand nicht belohnt hat. Die Gäste standen tief in ihrer Hälfte und versuchten ihr Glück durch Konter. Doch die Abwehr um Christoph Diering und Pascal Holstein stand sehr si­cher und konnte die meisten Konter unterbinden. Nach 13 Minuten er­oberte sich Lasse Schnellenbach den Ball im Zentrum, zog energisch in den Strafraum und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Finn Mügge sicher zum 1:0. Nun versuchte auch der Gast mehr das Spiel zu machen und die JSG stand tief und ließ die Gäste kommen. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Gäste (20 min.) war es Steen Zimmermann, der den Ball eroberte und eiskalt zum 2:0 traf. Mit der Führung im Rücken ging es zum Pausentee. In Durchgang zwei war es das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Die Gastgeber rannten an und es gab einige gute Chancen, dass aber nichts zählbares raus kam, lag an dem Unvermögen des Einzelnen und an dem starken Mühlenfelder Torwart, der heute eine klasse Partie ablieferte. Nach 60 Minuten war es dann der starke Marc Klinge, der nach einer schönen Ein­zelaktion den Ball aus 23 Metern ins lange Eck schlenzte. Nun versuchte die JSG das Ergebnis zu verwalten und wurde unvorsichtig. Nach einer schönen Flanke über links stand ein Mühlenfelder Stürmer im Zentrum blank und nickte den Ball gekonnt ein (70 min.). Doch die Gastgeber lie­ßen sich nicht beirren und machten wieder Druck aufs Mühlenfelder Tor und es war der stark aufspielende Lukas Kleen, der die Treffer zum 4:1 und 5:1 markierte (79/83 min.).


„Alles in allem haben wir heute einen ungefährdeten Sieg gegen ein guten Gegner eingefahren. Die Spielweise und Chancenauswertung ist sicher noch ausbaufähig. Wir haben zu viel Stückwerk und zu wenig Kombinati­onsspiel angeboten. Wir werden das die nächste Woche analysieren und sicher einiges im Training dies bezüglich üben. Am Samstag steht das letzte Hinrunden Spiel gegen Ahlem an und wir wollen dort die perfekte Hinrunde mit der Herbstmeisterschaft krönen“, so Coach Bajrovic.

17.11.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - TSV Schloß Ricklingen 22:0

A-Jugend der JSG Engelbostel/ Stelingen siegt 22:0

Kantersieg in der 1. Kreisklasse

 

 

Am frühen Sonntag Morgen reiste die bis dahin ungeschlagene A-Jugend von der JSG Engelbostel/Stelingen zum Tabellenletzten nach Schloß Ricklingen. Der Tabelle nach standen die Vorzeichen also gut, dass die Gäste heute den nächs­ten Dreier einfahren und die Tabellenspitze weiter festigen. Von Beginn an ent­wickelte sich eine einseitige Partie. Den Gästen merkte man sofort an, dass sie gut eingestellt waren und den Gegner nicht unterschätzen. Sofort wurde ver­sucht Druck auszuüben, um ein schnelles Tor zu erzielen. Nach 5 min. war es auch soweit und Marc Klinge eröffnete das Schützenfest. In der Folge gab es Dauerdruck auf das Schloß Ricklinger Tor und das Ergebnis wurde auf 7:0 ausgebaut. „In der ersten Halbzeit hätten wir 6-7 Tore mehr machen müssen, da haben wir zu viele Chancen  ausgelassen“, so Trainer Bajrovic. Zu Beginn der zweiten Hälfte war es der stark aufspielende Giacomo Armbrecht, der das 8:0 markierte. Nach einigen taktischen Umstellungen und einem Lukas Kleen, der heute im Zentrum ein überragendes Spiel machte, wurde nun schneller und zielstrebiger aufs Schloß Ricklinger Tor gespielt. Nach und nach spielte die JSG sich in einen regel­rechten Rausch und erzielte weitere Tore im Minutentakt. Die Gastgeber bauten körperlich ab und es wurde ein leichtes Spiel für die JSG. Den Schlusstreffer zum 22:0 Sieg erzielte der agile Alexander Khanchenkov.


„Heute muss man erst einmal dem Gegner ein Kompliment aussprechen. Die Schloß Ricklinger bekommen derbe Niederlagen und treten trotzdem jeden Spieltag an. Ich denke, dass das nicht selbstverständlich ist. Mit dem Spiel meiner Mann­schaft bin ich hoch zufrieden. Herauszuheben ist Lukas Kleen. Der Junge hat eine tolle Entwicklung gemacht und ist aus unserem Spiel nicht mehr wegzu­denken. In der nächsten Woche müssen wir uns auf die beiden nächsten Gegner fokussieren und die Mannschaft wieder erden“, so der zufriedene Coach Bajro­vic.


Tore:

1:0, 14:0, 15:0 Mark Klinge

2:0, 10:0 Lasse Schnellenbach

3:0, 12:0, 20:0 Pascal Babic

4:0, 7:0, 8:0, 11:0, 17:0, 18:0 Giacomo Armbrecht

5:0, 6:0, 9:0, 13:0 Finn Mügge

19:0 , 21:0 Lukas Kleen

22:0 Alexander Khanchenkov



02.11.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - SC Steinhude 9:0

Ungefährdeter 9:0 Sieg beim SC Steinhude

A-Jugend bleibt weiter ungeschlagen


Nach den Ferien und spielfreien Wochenenden merkte man der JSG Engel­bostel/Stelingen an, dass der Spielfluss fehlte. Die Anfangsminuten wa­ren geprägt von vielen hohen Bällen und wenig Passspiel. Nach 20 Minu­ten wurde das Spiel flüssiger und die Gäste zogen ein gutes Kombinati­onsspiel auf. Es dauerte dann auch nicht lange und der starke Steen Zimmermann erzielte das verdiente 1:0. Im Verlauf der ersten Hälfte ent­wickelte sich ein einseitiges Spiel mit einigen guten Chancen, denen aber der Steinhuder Torwart oder das Aluminium im Wege standen. Kurz vor dem Pausenpfiff war es dann Nils Bunge, der mit dem 2:0 zum Pausentee traf. Nach einigen personellen Wechseln und taktischen Umstellungen wurde im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte ein schnelles und vertika­les Passspiel aufgezogen und die Abschlüsse wurden fast 100% ausge­nutzt. Nach gut 70 Minuten hatte die JSG das Ergebnis auf 7:0 ausgebaut. Nun merkte man auch, dass die Gastgeber körperlich abbauten und die JSG in einer guten körperlichen Verfassung ist. In der Schlussphase wur­de das Ergebnis auf 9:0 hochgeschraubt.


„Die Gastgeber hatten ein Torschuss und eine Ecke in 90 Minuten. Das sagt alles über unsere Dominanz aus. Heute habe ich eine gute Mann­schaftsleistung gesehen. Die Jungs haben hart gearbeitet und versucht Inhalte, die wir im Training geübt haben, im Spiel umzusetzen. Viele gute Ansätze waren sichtbar und ich bin mit dem Spiel meiner Mannschaft hoch zufrieden, “ so Trainer Bajrovic.


Tore:

1:0, 5:0, 7:0, 8:0 Steen Zimmermann

2:0 Nils Bunge

3:0 Finn Mügge

4:0 Marc Klinge

6:0 Kevin Golz

9:0 Pascal Babic

29.09.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - 1. FC Wunstorf II 14:0

Kantersieg der A-Jugend

Wunstorf verliert 14:0 bei der JSG


Mit einem 14 Tore Schützenfest verabschiedet sich die A-Jugend in die Herbstferien. Gegen den Gast aus Wunstorf merkte man von Beginn an, dass nur eine Mannschaft den Sieg will. Die hochmotivierte JSG Engelbostel/Stelingen legte los wie die Feuerwehr. In den ersten 15 min. gab es Dauerdruck auf das Gästetor. Jeder Abschlag wurde abgefangen und ging auf direktem Weg aufs Wunstorfer Gehäuse. Und so war es nur eine Frage der Zeit bis die ersten Tore fielen. Tor um Tor wurde erspielt und so ging es mit einer sicheren 6:0 Führung in die Pause. Aber auch nach der Pause machte die JSG keine Anstalten ein Gang runterzuschalten. Ganz im Gegenteil - nach einigen Wechseln und mit frischen Spielern rollte die Angriffsmaschine weiter aufs Wunstorfer Tor und das Ergebnis wurde auf 14:0 hochgeschraubt. Die Gäste kamen einmal gefährlich vor das JSG Tor und verschossen einen zweifelhaften Handelfmeter.

Heute hat sich die Mannschaft in einen Rausch gespielt und hätten durchaus auch noch 6 Tore mehr schießen müssen, aber nach 14 Toren wäre es nicht angebracht darüber zu meckern. In den Herbstferien werden wir versuchen, an der Chancenverwertung zu arbeiten und einige Testspiele gegen höherklassige Mannschaften zu absolvieren. Die Mannschaft soll mal richtig gefordert werden und auch lernen einige negative Erlebnisse zu verarbeiten, “ so der Coach Bajrovic.


Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich bei der Spedition B&M, die nach dem Spiel die Mannschaft zum Mittagessen eingeladen hat. Die Mannschaft kam der Einladung direkt nach dem Spiel nach, feierte den Sieg und ließ es sich bei einigen Pizzen und Kaltgetränken gut gehen.

Die Mannschaft sagt: „VIELEN DANK“


1:0 Pascal Babic

2:0 Marc Klinge

3:0 Finn Mügge

4:0 Finn Mügge

5:0 Steen Zimmermann

6:0 Finn Mügge

7:0 Giacomo Armbrecht

8:0 Steen Zimmermann

9:0 Lasse Schnellenbach

10:0 Giacomo Armbrecht

11:0 Pascal Babic

12:0 Giacomo Armbrecht

13:0 Giacomo Armbrecht

14:0 Lasse Schnellenbach


25.09.2013 Kreispokal: JSG Engelbostel/Stelingen - TuS Davenstedt 3:0

A-Jugend schmeißt TuS Davenstedt aus dem Pokal

Favorit verliert 3:0 bei der JSG


In einem packenden Flutlichtspiel schlägt die A-Jugend die favorisierten Gäste aus Davenstedt.

Die Gäste, die im oberen Drittel der Kreisliga um den Aufstieg spielen, begannen überheblich und konnten nur durch überhartes Einsteigen Akzente setzen. Den Gastgebern merkte man an, dass sie hoch motiviert und auf den Gegner perfekt eingestellt waren. Die JSG stand in einer guten Ordnung und hielt in den Zweikämpfen gut gegen und konnte vor allem über die Flügel tolle Aktionen nach vorne tragen. Nach einer starken Einzelaktion von Robin Ziegler konnte der nur im Strafraum gestoppt werden. Den berechtigten Elfmeter verwandelte der starke Finn Mügge sicher. Nach dem Gegentreffer waren die Gäste in einer Schockstarre und wussten nicht wie ihnen geschieht. Die JSG spielte sich förmlich in einen Rausch und erarbeitete sich einige gute Chancen, die aber zu früh oder schwach abgeschlossen wurden, so dass es mit der verdienten 1:0 Führung in die Pause ging.

Wir wussten, dass Davenstedt nach der Pause noch mal richtig Druck machen würde. Die daraus entstehenden Räume in der Tiefe wollten wir durch gezielte Konter ausnutzen. Dass die Mannschaft das dann so wie beim 2:0 und 3:0 ausnutzt, war schon stark. Da hat sich die Mannschaft für ihren Aufwand belohnt, “ so Bajrovic.

Nach dem 3:0 war die Partie entschieden. Nun heißt es am Sonntag den Focus auf Wunstorf zu legen und die Tabellenspitze zu festigen. Die Mannschaft würde sich über eine tolle Kulisse freuen. Anpfiff ist um 10:30 am Stadtweg in Engelbostel zu Gast ist die zweite A Jugend aus Wunstorf.

 

Torschützen:

Giacomo Armbrecht, Pascal Babic, Finn Mügge

22.09.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - SV Lindwedel/Hope 5:0

Tabellenführung verteidigt

A-Jugend siegt ungefährdet 5:0 gegen Lindwedel/Hope


In einer hart geführten Partie konnte die A-Jugend der JSG Engelbostel/ Stelingen überzeugen und die Tabellenführung festigen. Von Beginn an entwickelte sich auf beiden Seiten eine undurchsichtige Partie. Viele Pässe kamen nicht an und lange Pässe fanden nicht ihren Empfänger. Nach gut 20 min. kamen die Gastgeber besser ins Spiel und zu guten Torchancen, die leider nicht verwertet wurden. In der 35 min. war es Pascal Babic, der eine Flanke von Robin Ziegler mustergültig einnetzte. Nach der Führung begann die beste Phase der JSG. Einige gute Schüsse und Chancen verfehlten nur knapp das Ziel. So musste ein berechtigter Foulelfmeter für klare Verhältnisse sorgen. Finn Mügge verwandelte diesen in der 43. min. sehr sicher. Mit der 2:0 Führung ging es zur Pause. Nach der Halbzeitansprache merkte man der JSG an, dass sie den zahlreichen Zuschauern zeigen wollten, was sie können. So wurde zu Beginn der zweiten Hälfte ein tolles Kombinationsspiel aufgezogen. Steen Zimmermann erzielte das 3:0 (50min.) nach einer tollen Kombination über den rechten Flügel. Erneut war es Finn Mügge, der einen Querpass zum 4:0 (58min) über die Linie drückte. Das Ergebnis hätte weit höher ausfallen können, vielleicht sogar müssen, doch auch am heutigen Sonntag war die Chancenauswertung mangelhaft. So blieb es Steen Zimmermann überlassen, den Schlusstreffer zum 5:0 zu markieren.

Heute wurde ein sicherer Sieg eingefahren. Für den ungefährlichen Gegner hat unsere Leistung heute ausgereicht. Vielleicht waren auch die Gedanken auf das Pokalspiel gegen TuS Davenstedt in den Köpfen und deswegen wurde es schwieriger als gedacht. Am Mittwoch können die Jungs sich mal mit einer Spitzenmannschaft der Kreisliga messen und zeigen ob sie das Zeug haben dort mitzuspielen“, so der Trainer Bajrovic.



15.09.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - JSG Wedemark/B./Resse 2:1

 

Big Points gegen Wedemark eingefahren

A Jugend siegt 2:1 in Resse


Die A Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen hat vor toller Kulisse 2:1 gegen den Liga Favoriten gewonnen.

In einer hochklassigen Partie war es Steen Zimmermann, der einen Querschläger der Hintermannschaft von Wedemark per Kopf aus 3 Metern nutzte und den Ball über die Linie drückte 4.min.

Mit der Führung im Rücken fuhren die Gäste einige gute Konter, die aber wie schon so oft nicht genutzt wurden.

Der bärenstarke Pascal Babic war sicherlich herausragen heute. Mit seinen Pässen in die Schnittstellen der Viererkette kamen die Gastgeber nicht zurecht.

Wedemark konnte mit Meyerfeld und Mehlbauer individuell einige Akzente setzten, die sich aber nur im Mittelfeld abspielten.

Wer seine Chance vorne nicht macht …........!

Genau dieses Sprichwort kam auch heute zum Zuge.

In der 43 min. konnte die JSG Wedemark mit einem direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich markieren.

Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gäste ihrem System treu und erspielten sich einige gute Möglichkeiten.

Giacomo Armbrecht war es, der den Treffer des Tages markierte. Einen tollen Pass von Babic lupfte er aus 20 Metern über den Wedemarker Keeper.

Mit der erneuten Führung im Rücken musste Wedemark nun Druck machen und es entwickelte sich ein tolles Kampfspiel.

Aber nicht nur taktisch sondern auch kämpferisch konnte die JSG Engelbostel / Stelingen überzeugen und hielt gut gegen.

„Heute wurde die taktische Ausrichtung zu 100% umgesetzt und vor allem haben die Jungs in der zweiten Hälfte richtig hart gearbeitet.

Man hat ihn angemerkt, dass sie den Sieg unbedingt wollen.

Ich denke, dass der Sieg auch verdient ist. Wir hätten auch den Sack früher zu machen müssen, dass ist das Einzige was ich den Jungs vorwerfe.

Wenn ich sehe, dass wir heute mit 6 Spielern des Jahrgangs 97 antreten und so 'ne Leistung abliefern, sieht man welches Potential in den Jungs steckt“, so der hochzufriedene Trainer Bajrovic.

 

13.09.2013 Hannover Nachtlauf 10 km

A – Jugend mit tollem Ergebnis beim Nachtlauf 

29. Platz bei der Teamwertung


Erneut schreibt die A Jugend der JSG Engelbostel / Stelingen Schlagzeilen nur diesmal abseits des Fußballplatzes.

8000 Läufer aus Hannover und Umland nahmen am Sportscheck Nachtlauf teil und die Jungs der A Jugend ließen sich nicht zweimal bitten mitzulaufen.

Auch wenn der Termin mitten in der Fußballsaison liegt und am Sonntag das Spitzenspiel ansteht, wollte die Mannschaft vollständig an diesem Top-Event teilnehmen und beide Vereine so gut es geht dort vertreten.

Nach der guten Vorbereitung und den zuletzt ansehnlichen Spielen stand dem auch nichts im Wege und so traf man sich gut gelaunt und hoch motiviert am Opernplatz in Hannover.

Nach kurzer Einstimmung und Aufwärmübungen ging es zum Start.

Nach dem Startschuss entwickelte sich ein dichtes Gedränge, sodass man nicht gut in den Lauf kam, aber nach gut 3 km gingen unsere „Laufwunder“ Finn Mügge und Giacomo Armbrecht an die Spitze und machten für „Fußballspieler“ mächtig Dampf und erzielten mit einer Zeit von 46 min ein eindrucksvolles Ergebnis.

Doch auch wie im Fußball zählt am Schluss nur das ganze Team und so erreichten alle 19 Teilnehmer das Ziel in einer Teamzeit von 3.59 Std. damit wurde der 29. Platz der Teamwertung erreicht und somit ist die JSG dieschnellste Fußballmannschaft“, die an den Start ging.

„Ich selbst hab bei so etwas noch nicht mitgemacht und bin begeistert von dem Event und von meiner Mannschaft.

Wenn man mit den Jungs am Start steht und 10 km vor sich hat, sieht man förmlich den Willen, den die haben, auch bei diesem Lauf ein gutes Ergebnis zu erreichen, das macht mich schon sehr stolz, Trainer und Teil dieser Mannschaft zu sein“ so Coach Bajrovic.

Ein besonderer Dank gilt heute auch den Eltern, die uns angefeuert haben, und vor allem Claudia Diering, die alle organisatorischen Angelegenheiten für uns übernommen hat.

Vielen Dank

08.09.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - FC Wacker Neustadt 7:0

A-Junioren weiter in der Erfolgsspur

7:0 Sieg gegen Wacker Neustadt


Die A-Junioren der JSG Engelbostel/Stelingen haben sich mit dem Sieg gegen Wacker Neustadt die Tabellenführung zurückgeholt.

Doch so klar das Ergebnis scheint liefen die ersten 35 min. nicht.

Die mit nur elf Feldspielern angereisten Gäste konnten spielerisch und körperlich gut überzeugen und erarbeiteten sich nach 15 min. einige hochkarätige Möglichkeiten.

Zu dem Zeitpunkt hätten die Gastgeber sich über ein Gegentor nicht beschweren können.

Das spielfreie Wochenende und das Fehlen der Schlüsselspieler Björn von der Osten und Finn Mügge, die durch das Trainergespann Bohne/Maybohm für die 1.Herren angefordert wurden, merkte man sofort.

Aber nach 35. min. „strukturlosem Spiel“ gelang dennoch der Führungstreffer durch Steen Zimmermann und kurz vor der Pause konnte Nils Bunge auf 2:0 erhöhen.

In der Halbzeitpause gab es deutliche Worte von Trainer Bajrovic und personelle Wechsel.

Und direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte merkte man, dass die Mannschaft verstanden hat was der Coach sehen will und die Mannschaft die letzten Wochen ausgezeichnet hat..

Die JSG spielte aus einer guten Grundordnung und der Ball wurde in den besprochenen Pressingzonen erobert und schnell nach vorn getragen und so dauert es nicht lange bis das 3:0 durch Lasse Schnellenbach und das 4:0 durch Robin Ziegler fiel.

In dieser Phase wurden einige 100% Chancen ausgelassen und man hätte das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können.

Und so blieb es den beiden überragend spielenden Steen Zimmermann und Lasse Schnellenbach überlassen das 5:0, 6:0 und 7:0 zu markieren.

Die erste Halbzeit war indiskutabel und das haben die Spieler auch deutlich mitbekommen, jeder Spieler muss sich jeden Sonntag auf das Niveau pushen und seine Bestleistung abrufen. 70% werden in Zukunft nicht ausreichen.

Das erreichte Niveau ist die Messlatte für jeden und von da aus werden wir versuchen einen weiteren Schritt zu gehen. Leistungen darunter werden in den nächsten Wochen sicherlich härter bestraft als heute“, so der Coach Bajrovic.






25.08.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - SV Wacker Osterwald 4:0

 

A-Jugend siegt 4:0 im Derby gegen Osterwald

Matchplan der Mannschaft ging auf


Die A-Junioren der JSG Engelbostel/Stelingen haben die nächste Hürde genommen und besiegten eindrucksvoll die Nachbarn aus Osterwald. In einem umkämpften aber fairen Spiel zeigten die Hausherren gleich, dass sie die Punkte heute nicht abgeben wollten.

Die JSG stand tief in ihrer Hälfte und stellte die Räume geschickt zu, so dass die Gäste keinen Raum zum Kombinieren hatten. Die daraus resultierenden Ballverluste nutzten die Gastgeber zum Kontern und belohnten sich mit dem Führungstreffer durch den stark aufspielenden Marc Klinge. Wacker Osterwald versuchte nun mehr mit langen Bällen Chancen heraus zu arbeiten, aber die sicher stehende Abwehr um Björn von der Osten und Pascal Holstein ließ nichts zu und leitete die Konter über Lasse Schnellenbach und Sascha Khanchenkov ein. Mit dem Treffer vor der Pause durch Steen Zimmermann verschaffte sich die JSG zunehmend Sicherheit in ihrem Spiel. Wacker kam nach dem Wechsel noch mal zu zwei guten Chancen, die aber durch Lukas Dreiling sicher abgewehrt wurden. Aber die JSG fand sich schnell wieder und spielte ihr Spiel weiter und erneut war es der glänzend aufgelegte Steen Zimmermann, der sein Doppelpack perfekt machte. Nach dem 3:0 kam von Osterwald nichts mehr und die Gäste spielten einige gute Konter aus und machten durch den Treffer von Robin Ziegler den Sieg perfekt.

Heute hat die ganze Mannschaft eine nahezu perfekte Leistung gebracht. Wir wussten, dass Osterwald eine sehr starke Riege hat, und haben sie gegen Wedemark beobachtet und die Stärken und Schwächen, die wir gesehen haben, in der Trainingswoche intensiv trainiert. Die ganze Mannschaft kann stolz auf sich sein, weil sie ihren ausgearbeiteten Matchplan zu 100% umgesetzt haben, “so Bajrovic.





19.08.2013 Sprinttraining mit Alex

Mittelstrecken Star trainiert die A Jugend


Die A Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen staunte nicht schlecht, als Trainer Edis Bajrovic am Montag einen Trainingsgast vorstellte.

Alexander Bley, Mittelstreckenläufer vom TSV Kirchdorf und Zweiter des

Nachtlaufs 2012, stand in der Kabine und stellte sich und sein heutiges

Training mit den Spielern vor.

Nach kurzem Einlaufen standen Lauf-, Kraft- und Stabilisationsübungen auf dem Programm.

Danach wurden tolle Übungen mit der Koordinationsleiter gemacht.

Zum Abschluss der Trainingseinheit wurden noch einige Reaktionssprints absolviert, die

die Spieler so auch noch nicht gemacht haben.

Ich denke, dass die Trainingseinheit ein voller Erfolg war. Die Jungs haben toll mitgemacht und konnten bestimmt hilfreiche Sachen mitnehmen. Vor Alex muss ich mein Hut ziehen, der jeden Tag vor der Arbeit 10-20 Km abläuft und 7 Mal die Woche hart an seinen Zielen arbeitet. Das ist Leistungssport, der viel zu wenig gewürdigt wird“, so Bajrovic.

Die Mannschaft und der Trainer bedanken sich bei Alex für die gut vorbereitete Trainingseinheit und wünschen ihm viel Erfolg für seine weitere sportliche Karriere.

 

16.08.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - BG Elze 6:1

Punktspielauftakt geglückt !!! 

A-Jugend siegt 6:1 gegen BG Elze


Zum Auftaktspiel der 1. Kreisklasse musste die neuformierte A- Jugend der JSG Engelbostel / Stelingen nach Elze reisen.

Von Beginn an entwickelte sich eine gute Partie auf hohem Niveau.

Die JSG stand in einer guten Ordnung und konnte sich durch ansehnliche Kombinationen einige hochkarätigen Chancen herausspielen.

Aber wie schon im letzten Spiel wollte der Ball nicht ins Tor.

So fanden gute Möglichkeiten wie ein wuchtiger Schuss von Finn Mügge 6. min. und ein Kopfball durch Steen Zimmermann 12. min. nicht das Tor.

Der tief stehende Gegner agierte überwiegend mit langen Bällen und wurde auch durch einen Stellungsfehler in der Innenverteidigung mit dem 1:0 belohnt. 18. min.

Doch die Gäste zeigten Charakter und spielten ihr Spiel weiter und es dauerte auch nicht lange bis die Mühe belohnt wurde.

Der stark aufspielende Robin Ziegler war es, der sich auf der linken Außenbahn durchsetzte. Sein Schuss landete im kurzen Eck im Tor 24. min.

Die JSG fuhr weiter Angriff über Angriff aufs gegnerische Tor, doch Chancen blieben liegen.

Erst als Robin Ziegler mit einem tollen Dribbling am linken Flügel den Neuzugang Pascal Babic (vom TSV Havelse) durch einen klugen Rückpass in Szene setzte, gelang das 3:1. Nun baute der Gastgeber konditionell stark ab und die laufstarken Gäste konnten die Führung durch einen berechtigten Foulelfmeter 57. min. auf 4:1 ausbauen. Der Strafstoß wurde sicher vom Kapitän Finn Mügge verwandelt. Nun war es ein leichtes Spiel für die JSG und durch eine schöne Kombination über rechts verwandelte Steen Zimmermann einen super Querpass von Lukas Kleen 68. min. Das Tor des Tages erzielte Lasse Schnellenbach, der einen schnell ausgeführten Freistoß aus 25 Metern in den Winkel hämmerte. Und somit endete das Spiel 6:1.

„Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft, die auch nach dem Rückstand an sich geglaubt hat und ihr Spiel weiter durchgezogen hat. Des Weiteren hat man in den letzten drei Spielen gesehen, dass die Jungs in der Vorbereitung richtig gut gearbeitet haben. Die Gegner bauten immer in der zweiten Halbzeit ab und wir konnten noch einen drauflegen, “ so der hochzufriedene Trainer Bajrovic.



11.08.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - SG 74 Hannover 11:1

A Jugend siegt 11:1 gegen SG 74 Hannover

Doch der Schein trügt!!

Auch beim zweiten Test konnten die A Junioren der JSG Engelbostel/ Stelingen überzeugen.

Doch das Ergebnis täuscht !!

Der Gast aus Hannover konnte vor allem im ersten Drittel überzeugen und zeigte sich als unbequemer Gegner.

Vor allem in den ersten 5 min. waren die Abstände zu groß und wir bekamen keinen Druck auf den Ball.

Die dadurch entstandenen Freiräume nutzten die Hannoveraner und zeigten ansehnlichen Fußball.

Doch die gut stehende Viererkette konnte alle Angriffe abwehren, sodass keine nennenswerte Chance heraus gespielt wurde.

Nun kamen die Gastgeber besser ins Spiel und eroberten mehr und mehr Bälle, die durch schnelles Passspiel nach vorn getragen wurden.

Doch einige gute Chancen wurden nicht verwertet.

Zum Ende des ersten Drittels nahm die JSG das Heft in die Hand und erspielte sich Chance um Chance, doch der Ball wollte nicht ins Netz.

Und so kam es wie es kommen musste: ein abgefälschter Ball der Gäste landete im Netz und es stand 1:1.

Nach einer aufweckenden Ansprache und personellem Wechsel belohnte sich nun die JSG für ihr gutes Spiel und konnte das Ergebnis auf 3:1 ausbauen.

Im letzten Drittel des Spiels ging es dann Schlag auf Schlag und das Ergebnis wurde auf 11:1 hochgeschraubt.

 

Was mich freut ist, dass die Jungs sich für ihren Aufwand letztendlich doch belohnt haben und bis zum Schluss hungrig auf Tore waren. Trotz der 11 Tore bin ich mit der Chancenauswertung nicht zufrieden, wir hätten den Sack früher zu machen müssen. Aber dort werden wir in den nächsten Wochen dran arbeiten und ich bin mir sicher, dass wir uns im Umschaltspiel und in der Chancenverwertung noch steigern können“ so der erleichterte Coach Bajrovic.

 

Tore:

1:0 5:1 6:1 Robin Ziegler

2:1 Kevin Golz

3:1 Giacomo Armbrecht

4:1 7:1 11:1 Alexander Khanchenkov

8:1 9:1 Lukas Kleen






09.08.2013 JSG Engelbostel/Stelingen - BV Werder Hannover 12:1

Neue formierte A Jugend siegt 12:1

Die A Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen hat ihr erstes Testspiel gegen BV Werder Hannover mit 12:1 gewonnen.

Bei perfektem Fußballwetter und ca. 60 Zuschauern überzeugte das neu zusammengestellte Team von Trainer Edis Bajrovic.

Gleich von Beginn an wurde aus einer guten Grundordnung gespielt und die Räume für den Gegner zugestellt. Die daraus resultierenden Ballverluste wurden zügig nach vorn getragen und schnell abgeschlossen.

"Die taktischen Vorgaben wurden erfüllt und das stand heute im Focus", so der zufriedene Coach Bajrovic, der den Sieg aber richtig einordnen kann.

Wir haben heute gegen einen Gegner gewonnen, der noch nicht in Bestform war. Wir haben vieles richtig gemacht, aber wir müssen auch noch viel und hart im Training arbeiten, damit wir zum Punktspielauftakt gegen BG Elze gut vorbereitet sind. Die Mannschaft wird uns sicherlich mehr fordern“.

 

Tore:

1:0 , 3:0 Pascal Babic

2:0 , 10:1 Marc Klinge

4:0 , 8:0 , 11:1 Robin Ziegler

5:0 , 7:0 , 9:0 , 12:1 Steen Zimmermann

6:0 Giacomo Armbrecht