Saison_2017

"Damen 50" auf in die Bezirksliga!

 

Die Tennis-Spielgemeinschaft MTV Engelbostel / TSV Stelingen weiter auf Erfolgskurs. Nachdem in der Saison 2016 ein hervorragender 2. Platz erreicht wurde, sind die Damen 50 in der Saison 2017 durchgestartet.
Ohne Niederlage wurde der 1. Platz und somit der Aufstieg in die Bezirksliga erreicht.

Ein Ergebnis auf das wir alle Stolz sind und das gefeiert wurde.

 

 

 

 

Aufstiegsfeier: v.L: Linda Maack, Ellen Syrowy, Jutta Rannenberg Martina Gödecke,Nicole Gehard,Manuela Sandrock (MF), Angela Bruns, Andrea Rohrig, Astrid Hänjes, Marita Lederer

Sommersaison 2017 der Herren 60

Im zweiten Jahr in der Verbandsklasse konnte in dieser Sommersaison ein zweiter Platz erkämpft werden. Mit vier Siegen bei einer knappen Niederlage gegen den Tabellenführer vom TSV Anderten Hannover und einem 3:3 gegen TC Grün-Gelb Burgdorf wurde diese tolle Platzierung erreicht.

Zum Erfolg trugen die Spieler Rainer Bohling, Helmut Kortschakowski, Thomas Gleichmar, Wolfgang Rohrig, Heinz Möller, Achim Scharmann und Schorse Volkmer bei.

Pfingstradtour der Tennissparte

 

Am Pfingstsonntag fand zum wiederholten Mal die Pfingstradtour der tennissparte des TSV Stelingen statt. Pünktlich um 10:00 hörte der Regen auf und die Gruppe konnte starten.

Teilgenommen haben 13 Personen zum Teil auf Pedelecs. Über Heitlingen und Kananohe ging es über schöne Waldwege zum Aussichtsturm im Bissendorfer Moor. Nach Rückkehr zur Tennisanlage am Forstweg konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen stärken.

Zum Abschluss des schönen Tages fand ein gemeinsames Grillen statt.

Hallenveranstaltung Tennisspiel + Spaßturnier

Die Jugendabteilung der Tennissparte hat am 28. Januar 2017 zu einem Tennisspiel + Spaßturnier in die Tennishalle Stelingen eingeladen. Die Teilnehmer waren 10 Mädchen und 6 Jungen, die am Trainingsbetrieb teilnehmen. Außerdem konnten noch drei interessierte Jungen als Gäste begrüßt werden. An fünf Stationen konnten die Jugendlichen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bei den unterschiedlichen Disziplinen wurden Punkte gesammelt. Geprüft wurde die Koordination im Tennis, aber auch Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit wurden getestet. Die 19 Teilnehmer hatten sehr viel Spaß an den Übungen und liefen zur Hochform auf.

Auf bis zu vier Tennisfeldern wurde natürlich auch gegeneinander Tennis nach Punkten gespielt.

Betreut wurden die Jugendlichen von 10 – 14 Uhr von unserer Trainerin Anja Stetzkowski und vertretungsweise von Maurice Meyer (Daniel Riepl war verhindert) außerdem von den Jugendwarten Annette Scharmann und Karsten Weibke.

Zum Abschluß der Veranstaltung wurde jedem Teilnehmer eine Urkunde mit einem aktuellen Gemeinschaftsbild von der Begrüßung verliehen und alle aktiven Sportler haben beim gemeinsamen Essen in der Tennishalle den anstrengenden Vormittag ausklingen lassen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Annette Scharmann

Saison_2016

Mannschaftsergebnisse des TSV Stelingen in der Tennissaison 2016

 

  

 

Mit den Ergebnissen und Platzierungen nach Abschluss der Punktspielsaison 2016 können die gestarteten Mannschaften überwiegend zufrieden sein.

Die Herren 40 konnte die Saison in der Regionsliga Gr. 410 mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage mit einem hervorragenden zweiten Platz abschließen. Am Erfolg waren die Spieler Klaus-Dieter Fried, Michael Bethke, Michael Köhler, Timur Cedim, Karsten Weibke, Dirk Rosinski, Serkan Günes und Erwin Nordmeyer beteiligt.

Die Herren 60 konnten in der Verbandsklasse Gr. 560 mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen den vierten Platz von sieben Mannschaften erreichen. Zum Einsatz kamen Wolfgang Rohrig, Rainer Bohling, Helmut Kortschakowski, Achim Scharmann, Heinz Möller, Thomas Gleichmar, Klaus Willenbücher und Paul Hoheisel.

In einer Spielgemeinschaft mit den Damen 50 des MTV Engelbostel kamen von uns Andrea Rohrig, Astrid Hänjes und Marita Lederer zum Einsatz. Hier wurde in der Bezirksklasse Gr. 180 ein hervorragender zweiter Platz erreicht. Nur gegen den Staffelmeister TC Scharrel wurde verloren.

Die Damen 60 spielten in der Doppel-Regionssommerrunde und konnten sich in vier Spielen in der Gruppenphase diesmal leider nicht für die Halbfinalrunde qualifizieren.

Die Herren 65 spielten ebenfalls in der Doppel-Regionssommerrunde der Herren 60 und konnten hier in drei Spielen leider nur ein Unentschieden erreichen, da die späteren Finalisten mit in dieser Gruppe spielten.

Erfreulich war, dass wir erstmals eine 2-er Mannschaft  Juniorinnen B melden konnten. In fünf Spielen konnten die ersten Erfahrungen gesammelt werden. Zum Einsatz kamen Jana Weibke, Lotte Schwörer, Laura Weibke und Maja Bethke. Wir hoffen darauf, auch in der nächsten Saison eine Mannschaft melden zu können.

Erneut ein toller Erfolg für die Spielgemeinschaft der Damen 50

 

 Mit 4 Siegen und nur einer Niederlage, haben wir einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse erreicht. Am Ende mussten wir uns nur der Mannschaft des TC Scharrel mit 2:4 geschlagen geben.

Mit viel Spaß und Harmonie wurde gemeinsam um jeden Punkt gekämpft. Von 30 Matches wurden 20 gewonnen „das kann sich sehen lassen“ ist die einhellige Meinung. Wir sind sehr gut zusammengewachsen und werden auch die Saison 2017 wieder gemeinsam spielen.

Ein besonderer Dank gilt der Mannschaftsführerin Manuela Sandrock, die sich liebevoll um alles kümmert.

Wir freuen uns auf die Saison 2017.

 

 

Auf dem Foto:
Manuela Sandrock, 
Martina Gödecke, Ellen Syrowy, Astrid Hänjes, Jutta Rannenberg, Marita Lederer und Andrea Rohrig

 

nicht auf dem Foto, Angela Bruns die leider verletzungsbedingt ausgefallen ist.

Regions-Sommer-Runde 2016 Doppel-Wettbewerb Damen 60

Leider ist für uns diese Saison nicht so erfolgreich verlaufen.

Alle Spielerinnen haben ihr Bestes gegeben und nach den Spielen den Spaß und die Gemütlichkeit genossen.

Zum Abschluss der Sommerrunde wurde etwas gefeiert und beschlossen, dass wir im nächsten Jahr wieder gemeinsam antreten werden.

 Spielerinnen der Damen 60 Runde  auf dem Foto sind:


Mechthild Volkmer, Sabine Krönert, Annette Scharmann, Ilse Bischoff, MaritaSchwarz, Karin Nordmeyer,  Almut Schmitt und Heidi Minuth

 

 

 

 

 

 

Ein Foto mit unseren Gästen vom TSV Luthe, die sich auf unserer Anlage sehr wohl gefühlt haben

Gerd-Bethke-Pokal

Die Tennissparte des TSV Stelingen veranstaltet am Sonntag, dem 03.04.2016 von 10:00 bis 13:00 das schon traditionelle Gerd – Bethke – Turnier im Tenniscenter Stelingen.

Zu dieser Veranstaltung lädt die Tennissparte des TSV Stelingen alle ihre Mitglieder ein. Gäste sind wie schon in der Vergangenheit herzlich willkommen.

Die Teilnahmegebühr beträgt Eur 10,00.

Nach dem Turnier bietet der Wirt des Tennis Centers Speisen zu günstigen Preisen an.

Verbindliche Anmeldungen werden von Annette und Achim Scharmann unter der Tel.Nr. 0513193330 oder

per Email hans-joachim.Scharmann(at)gmx.de entgegengenommen

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2016 der Tennissparte des TSV Stelingen am 15.01.2016 um 18.00Uhr

Einladung zur Spartenhauptversammlung 2016 der Tennissparte des TSV Stelingen von 1926 e.V. am 15.01.2016 um 18:00 Uhr im Vereinsheim des TSV Stelingen “Stelinger Wald“ Forstweg 10 30827 Garbsen Tagesordnung:

TOP 1 Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der JHV 2015

TOP 3 Berichte der Spartenvorstandsmitglieder

TOP 4 Aussprache

TOP 5 Entlastung des Vorstandes

TOP 6 Neuwahlen Spartenleiter Neuwahl erforderlich, da Wolfgang Rohrig nicht zur Wiederwahl ansteht. Kassenwart Kassenprüfer

TOP 7 Anträge, Achtung!!!! Anträge müssen spätestens am 08.01.2016 beim Spartenleiter Wolfgang Rohrig schriftlich eingegangen sein.

TOP 8 Verschiedenes

Mit sportlichen Grüßen Wolfgang Rohrig ( Spartenleiter )

Saison_2015

 

 


Mannschaftsergebnisse des TSV Stelingen in der Tennissaison 2015

Mit den Ergebnissen und Platzierungen nach Abschluss der Punktspielsaison 2015 können die gestarteten Mannschaften überwiegend zufrieden sein. Die neu formierte Herren 40 musste in der Bezirksklasse Gr. 228 mit einem Sieg, und sechs Niederlagen mit dem vorletzten Platz zufrieden sein, da leider verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen waren. In der nächsten Saison will man eine Klasse tiefer erfolgreicher teilnehmen. Die Herren 60 konnten in der Verbandsklasse Gr. 611 mit drei Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage, punkt-und matchgleich mit dem Zweiten den dritten Platz erreichen Nach dem letztjährigen Aufstieg ist dies ein toller Erfolg. Die Herren 65 konnten in der Bezirksklasse Gr. 673 leider nur einen Sieg und ein Unentschieden feiern und beenden somit die Saison als Tabellenvorletzter. In einer Spielgemeinschaft mit den Damen 50 des MTV Engelbostel spielten von uns drei Damen. Hier wurde in der Bezirksklasse Gr. 202 ein hervorragender zweiter Platz erreicht. Die Damen 60 spielten in der Doppel-Regionssommerrunde und konnten sich in drei Spielen in der Gruppenphase für die Finalrunde qualifizieren.

Winterpunktspiele der Herren 55 des TSV Stelingen

Die Herren 55 sind als Tabellenzweiter des letzten Jahres von der Verbandsliga in die Landesliga Staffel 166 aufgestiegen. Hier wurden zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen erkämpft. Mit diesen Ergebnissen konnte man leider nur den vorletzten Platz in dieser zweithöchsten Spielklasse in Niedersachsen erreichen. Mit dem Abschneiden kann man trotzdem zufrieden sein, zumal der planmäßige Mannschaftsführer Rainer Bohling an Nummer zwei krankheitsbedingt nicht zum Einsatz kommen konnte. Am Spielbetrieb waren die Spieler Klaus-Dieter Fried, Helmut Kortschakowski, Wolfgang Rohrig, Michael Köhler, Heinz Möller, Thomas Gleichmar und Achim Scharmann beteiligt.

29.12.2015 Heinz Möller und Georg Volkmer sind die neuen VM im Herren Doppel

Etwas kurios ist sie schon abgelaufen unsere Vereinsmeisterschaft im Herren Doppel, denn erst am 29.12.2015 standen unsere neuen Vereinsmeister fest. Nachdem viele Spiele der Vorrunde erst im dritten Satz also im Match Tiebreak entschieden werden konnten (insgesamt 9x), standen Heinz und Schorse unangefochten auf Platz eins der Vorrunde und somit auch als erste Endspielteilnehmer fest. Als Gegner, allerdings mit einer nötigen Portion Glück, sicherten sich Helmut Kortschakowski und Teo Backhaus ebenfalls die Endspielteilnahme. Aufgrund laufender Verletzungs- und Terminprobleme sollte das Endspiel letztlich am 29.12.2015 in der Wölfer Halle stattfinden. Unglücklicherweise hat sich Teo dann aber direkt vor Spielbeginn einen schmerzhaften Muskelfaserriss zugezogen, sodass auch dieses Spiel nicht stattfinden konnte. Da das Endspiel aber unbedingt in 2015 entschieden werden sollte, standen Heinz und Schorse letztlich, wenn auch kampflos, als verdiente Vereinsmeister 2015 fest. Herzlichen Glückwunsch den Beiden. Glückwunsch aber auch an Helmut und Teo, die diese Entscheidung in sportlich fairer Art mitgetragen haben.

Regions-Sommer-Runde 2015

-Doppel-Wettbewerb-Damen 60- Mit einem hervorragenden 3. Platz beendete die neu gegründete Mannschaft den Wettbewerb. Stolz präsentieren sich die Spielerinnen: Marita Schwarz, Ilse Bischoff, Heidi Minuth,Annette Scharmann, Sabine Krönert

10.10.2015 Alter Vereinsmeister gleich neuer Vereinsmeister

In einem auf gutem Niveau ausgespielten Endspiel im Herren Einzel konnte sich bei herrlichstem Herbstwetter der alte Vereinsmeister Wolfgang Rohrig gegen seinen jungen Herausforderer Timur Cedim mit 2:1 Sätzen durchsetzen. Konnte Timur den ersten Satz aufgrund eines brillianten und fehlerfreien Spiels noch deutlich mit 6:1 für sich entscheiden, Wolfgang hatte in dieser Phase kaum den Hauch einer Chance, kippte das Spiel im zweiten Satz zugunsten von Wolfgang. Timur wurde zusehends unsicherer und nervöser, sodass Wolfgang mit seiner eigenen Ruhe und Routine diesen Satz mit 6:3 gewinnen konnte. Im entscheidenden Matchtibreak sah dann alles nach einem klaren Sieg für Wolfgang aus, er führte zwischenzeitlich immerhin schon mit 9:4 Punkten. Timur aber gab sich nicht geschlagen und kämpfte verbissen gegen die drohende Niederlage an. Beim Stand von 9:7 vergab er jedoch einen sicheren “Elfmeter“, sodass Wolfgang den Tibreak schließlich mit 10:7 für sich entscheiden konnte Die fachkundigen Zuschauer waren sich einig, dass Timur in 2016 erneut große Chancen hat ganz vorn mit dabei zu sein. Vielen Dank an Beide für dieses äußerst faire und spannende Endspiel.

Zusammenarbeit mit der Ganztagsschule.

Ebenso zielstrebig wie im Vereinsgeschehen haben wir uns auch nach weiterer Unterstützung in der Zusammenarbeit mit der Ganztagsschule für unsere seit zwei Jahren bestehende Tennis AG bemühen müssen. Mit Regina Reimers-Schlichte und ihrem Co-Trainer Fabian haben wir zwei weitere Vollblut-Trainer für den Bereich Schultennis gewinnen können. Auch hier herzlich willkommen Regina und Fabian. Auf den Fotos sind sowohl die Kinder vom TSV Nachwuchs wie auch die aus der Tennis AG jeweils mit ihren Trainern abgebildet 

Unsere Jugendabteilung wächst !

Unsere Jugendabteilung wächst zusehends!!!!….Das Interesse ist geweckt Die gute und solide Arbeit der Verantwortlichen in unserem Jugendbereich hat sich mittlerweile herumgesprochen und trägt somit auch die erhofften Früchte. Neben unserer bereits seit gut zwei Jahren bestehenden Gruppe von zwölf jungen Damen im Alter von 11 bis 15 Jahren haben sich zwölf weitere interessierte Kinder (Jungen und Mädels) im Alter von 8 bis 16 Jahren dazugesellt. Diesen Zuwachs konnte unsere Jugendtrainerin Anja allein nicht bewältigen, sodass wir uns um weitere Unterstützung bemühen mussten. Diese Suche hatte nach einiger Zeit Erfolg, und so konnten wir mit Marco Schymiczek einen ebenso erfolgreichen Tennisspieler (LK 7) wie auch engagierten Trainer für unsere Jugend gewinnen…..Herzlich willkommen Marco bei uns in Stelingen. Ebenso zielstrebig wie im Vereinsgeschehen haben wir uns auch nach weiterer Unterstützung in der Zusammenarbeit mit der Ganztagsschule für unsere seit zwei Jahren bestehende Tennis AG bemühen müssen. Mit Regina Reimers-Schlichte und ihrem Co-Trainer Fabian haben wir zwei weitere Vollblut-Trainer für den Bereich Schultennis gewinnen können. Auch hier herzlich willkommen Regina und Fabian. Auf den Fotos sind sowohl die Kinder vom TSV Nachwuchs wie auch die aus der Tennis AG jeweils mit ihren Trainern abgebildet

20.09.2015 4.Freundschaftstreffen Tennis / Boule.

Am Sonntag dem 20.September haben sich die Tennis- und Boulesparte des TSV Stelingen zum 4.Freundschaftstreffen bei bedecktem Himmel und kühlem Wetter, auf der Bouleanlage getroffen, um im fairen Wettkampf mit viel Spaß die Boulekugeln so nahe wie möglich an das Schweinchen zu platzieren. Teilgenommen haben 16 Tennisfreunde/innen und 10 Boulefreunde/innen. Es wurden für jede Spielrunde gemischte Doublette Tennis / Boule ausgelost. Die ersten zwei Spielrunden konnten noch trocken beendet werden. Zu Beginn der 3.Spielrunde öffnete dann der Himmel seine Schleusen und wir mussten unterbrechen. Nach dem der Regen aufgehört hatte wurde die Partie zu Ende gespielt. Zwischen den einzelnen Spielrunden konnten sich Spielerinnen und Spieler an dem reichhaltig bereitgestellten Kuchenbuffet bedienen. Nach drei Spielrunden und der Ergebnisauswertung hatten wir nur einen Spieler der 3 mal gewonnen hat. Wolfgang Rohrig, Spartenleiter-Tennis war der Sieger mit 39:7 Punkten. „Herzlichen Glückwunsch“. Auf das Ausspielen der weiteren Platzierungen haben wir verzichtet, da es wieder leicht zu regnen begann, und ganze 13 Spieler/innen mit jeweils 2 Siegen aufwarten konnten. Bei stark wechselndem Wetter wurde dann in / an der Tennishütte mit Grillspezialitäten, Salaten und Getränken das Freundschaftstreffen gefeiert. Eine Wiederholung im Jahr 2016 ist angedacht. Herzlichen Dank an die Tennis- und Boulesparte für die Organisation und an die Kuchen- und Salat-Spender für den gelungenen Tag. 21.09.2015 Joachim

 

 

 

 

Viel Spaß und Freude unserer Damen 50 in der Spielgemeinschaft mit Engelbostel

 

 

Ende des Jahres 2014 war klar, dass es bei uns keine Mannschaft der Damen 50 für die Sommersaison 2015 mehr geben würde. Der Großteil der Mannschaft hat sich für die Gründung einer im NTV angebotenen Doppel 60 Mannschaft ausgesprochen. Mehr aus zufälligen Kontakten zum MTV Engelbostel kristallisierte sich heraus, dass auch dort die Damen 50 mit großen Personalproblemen zu kämpfen hatten. Dieses ist dann im Kreise unserer verbleibenden Damen eingehend diskutiert worden, sodass sich schlussendlich drei unserer Damen für eine Spielgemeinschaft mit den “Engelbostlerinnen“ ausgesprochen haben. Nach Kontaktaufnahme mit der Mannschaftsführerin Manuela Sandrock und einigen gemeinsamen Treffen incl. Trainingsspielen, war allen Damen recht schnell klar, dass die Chemie absolut stimmig ist und das hier was geht. Das Ziel für die Sommersaison2015 war schon etwas hochgesteckt, “Klassenerhalt in der Bezirksklasse“ (für unsere Damen ein abenteuerliches Unterfangen) war angesagt. Nach einem sehr guten Start in die Punktspielserie (3 Siege) gab es ebenso zwei Niederlagen zum Abschluss. Am Ende blieb ein hervorragender zweiter Tabellenplatz und die Gewissheit: Das war eine tolle Leistung von uns allen – darauf können wir stolz sein und nachhaltig aufbauen; also, auf in die Saison 2016. Damit auch diese nicht mit unerwarteten Überraschungen aufwartet, trifft sich die Mannschaft auch in den Wintermonaten zu gemeinsamen Trainings- und Klöneinheiten.

 

vl.: Jutta, Andrea, Martina, Manuela, Angela, Astrid, Ellen, Marita

Und hier auch wieder einmal etwas von unserem Nachwuchs

Freundschaftsspiel gegen den MTV Engelbostel.

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr konnten unsere jungen Tennismädels eine Gastmannschaft zu einem Freundschaftsspiel auf unserer Anlage begrüßen. Am ersten Ferientag, Donnerstag den 23.7.2015 um 10:00Uhr, bei herrlichstem Sommerwetter, sind Maja Solveig Bethke, Jana und Laura Weibke, Katharina Mesenbrink sowie Lotte Schwörer zu einem weiteren Testspiel gegen ihre Gäste, dieses Mal vier Mädchen vom MTV Engelbostel, angetreten. Organisiert wurde diese Begegnung von unserer Trainerin Anja Stephan sowie unserer Jugendleiterin Annette. Gespielt wurde unter Matchbedingungen auf Zeit, d.h. je 2x20 Minuten im Einzel sowie im Doppel. In den Pausen konnten sich alle Mädels an einem reichhaltig aufgestellten Buffet stärken. Nach tollen Spielen und vielen Ballwechseln, die von Eltern und Großeltern beklatscht und von den beiden Trainerinnen Anja und Regina gleich vor Ort mit den Beteiligten analysiert wurden, wurde dann von Achim der Grill angeschmissen. Mit Bratwürstchen, Salat, Cola und Brause ist dieser Tag zu einem positiven Ereignis für alle Jugendlichen und den Trainerinnen geworden. Es wurde sodann beschlossen, dieses Aufeinandertreffen in naher Zukunft zu wiederholen.

Sommerfest_2015

25.07.2015  Tennissparte trotzt Platzregen und stürmischen Windböen

Das ist schon ziemlich dumm gelaufen da waren sich alle freiwilligen Helfer nach unserem kleinen und gemütlichen Sommerfest am Sonntagmorgen als es ans aufräumen ging einig, brütende Hitze tagelang und dann so etwas.  Nachdem wir schon lange keine Feier mehr auf unserer Anlage erleben durften, wollten wir mitten im Hochsommer   (25.07.2015)  mit allen Mitgliedern sowie den engsten Familienangehörigen einen harmonischen und gemütlichen Tag auf unserer Anlage verbringen. Die Stimmung war gut, die Getränke gekühlt und das Essen reichhaltig, wenn da nur nicht dieses schauderhafte Wetter gewesen wäre.  Begonnen hat alles recht harmlos. Unsere Kleinsten haben ihr Trainings-programm bei Anja und Marco noch bei bestem Wetter durchführen können. Selbst im direkten Anschluss konnten die Mädels ihre kreative Ader ausleben und ihrem Bauwagen mit Pinsel und viel Farbe zu Leibe rücken. Wie das dann oftmals so ist bei den Kiddi´s, irgendwann erlahmte der Ehrgeiz, und Cola und Kuchen waren interessanter……. es wird sicherlich noch die Vollendung geben.  Zeitgleich wollten dann auch die Erwachsenen noch einige Matches spielen, allerdings kam es dazu wegen des oben erwähnten Wetters nicht mehr. Es schüttete aus allen Rohren, und der Sturm zerrte heftig an unserem eilends aufgestellten Zelt. So ging es ziemlich zielgerecht erst einmal zum Kaffee- und Kuchenbuffet (vielen Dank unseren Damen). Im Laufe des Tages haben sich dann, trotz des bitteren Wetters, immerhin ca. 80 Mitglieder inkl. Angehöriger  auf unserer Anlage eingefunden und schon mal das eine oder andere kühle Getränk zu sich genommen. Pünktlich um 18:30Uhr war dann die Stunde von Herrmann und seinem “Hähnchenwagen“ gekommen. Mit seinem reichhaltigen Angebot und seiner liebenswerten Art hat er jeden von uns restlos überzeugen können….….vielen Dank auch dafür. Bei krossen Rippchen, Haxe, Pfefferbauch und Riesencurry sowie den dazugehörigen Salaten wurde dann teilweise in kleinen Grüppchen angeregt diskutiert,  sowie herzhaft über die eine oder andere Anekdote aus dem Vereinsleben  gelacht. Gegen 23:00Uhr dann ging der Ouzo so langsam zur Neige, Wein war auch kaum noch vorhanden, und das Bier war einfach zu kalt, und so machte sich dann folgerichtig auch der letzte harte Kern auf  den feuchtfröhlichen Heimweg.  Allgemeine Aussage, “das Wetter kann uns mal…...“, wir werden Ähnliches zu gegebener Zeit wiederholen. 

 

 

Erfolgreicher Start der Regions-Sommer-Runde 2015 Doppel Damen 60

Aus einer Idee wurde Wirklichkeit. Seit diesem Jahr spielen unsere Damen 60 + in der vom NTV angebotenen

Doppelrunde begeistert um Punkte und Erfolg.

Kurzinfo zum Spielbetrieb:   

  Die Spieltermine wurden in Absprache mit den Gegnerinnen frei gewählt

 4 Doppel sind mit jeder gegnerischen Mannschaft als HEIM- oder Auswärtsspiel durchzuführen

  Eine Endrunde der Staffelersten und –zweiten wird im K.O.-System ausgetragen.

Die erste Begegnung gegen den TV Berenbostel endete leistungsgerecht 3 : 3.

Es spielten Heidi Minuth, Marita Schwarz, Ilse Bischoff, Annette Scharmann

Zur Mannschaft gehören außerdem: Karin Nordmeyer, Sabine Krönert, Almut Schmitt, Christine Borchardt,

Christa Köster.

 

Beim anschließenden gemütlichen Zusammensein wurde vereinbart, das Ganze in einem Freundschaftsspiel zu

wiederholen.

Pfingsttour mit Dieter am 24.05.2015

Treffen war für 10.00 angesagt, und so trafen die letzten Radler auch pünktlich bei herrlichstem Pfingstwetter zu einer gemeinsamen Tour Richtung Gartenkolonie Berggarten in Hannover Herrenhausen.  Nach einer zünftigen Rast bei Bier, Wein und Mettwurst ging es dann in gemeinsamer Fahrt über Stöcken und die Schwarze Heide zurück in unsere gewohnte Region. Hier konnten dann einige Jungsporne nochmals zum Schläger greifen und einige schweißtreibende Matches ausspielen. Wir hatten alle viel Spaß an der ausgewogenen Tour  die Dieter für uns vorbereitet hat …vielen Dank dafür. Nach einigen Grillhäppchen sowie etwas Bier und Wein wurde dieser gemeinschaftliche Tag dann von den meisten am frühen Abend beendet.

 

Anspielen !

Samstag 25.04.2015 13.00Uhr……. Anspielen auf gut präparierten Plätzen

Trotz für unseren Sport nicht so guten Wetterverhältnissen, haben es sich  17 Mitglieder nicht nehmen lassen, die Sommer-Saison2015 gebührend zu eröffnen. Nachdem einige Matches gespielt waren ging es ab 16.00Uhr dann zum gemütlichen Teil des Tages über. Wenn das Wetter teilweise auch lausig war, haben sich die Teilnehmer ihre gute Laune über einen gelungenen Saisonauftakt bis zum Zapfenstreich gegen 21.00Uhr nicht nehmen lassen.

Arbeitseinsatz 2015

 

Zahlreiche Spartenmitglieder beteiligten sich an den Arbeitseinsätzen in 2015

Auch in diesem Jahr begann die Freiluftsaison mit den notwendigen Arbeiten rund um unsere Anlage. Allerdings hatten wir uns vorgenommen erstmals alle drei Plätze in Eigenarbeit spielfähig herzurichten. So begann am 11.04.2015 eine erste Gruppe von sechs Mann damit Platz 1zu bearbeiten. An den folgenden beiden Samstagen sowie ebenfalls in einigen Tagen unterhalb der Woche wurden weitere Arbeiten zur Instandsetzung durchgeführt. Manches war nicht ganz so einfach, unvorhergesehene Dinge bereiteten uns einige Sorgen, am Ende aber konnten wir uns alle über gute turnierfähige Plätze freuen. Neben den Männern waren natürlich ebenfalls unsere Damen sehr aktiv. In gewohnter liebevoller Arbeit haben sie unser Tennishäuschen sowie die gesamte Außenanlage wiederum in einen schmucken Zustand versetzt.                                                                                                           Vielen Dank allen fleißigen Helfern.

 

 

29.03.2015….. gut besuchtes Gerd Bethke Turnier unserer Sparte mit verdienten Überraschungssiegern

Am Sonntag den 29.03.2015 haben insgesamt 17Spieler (incl. Gäste) der Tennissparte des TSV Stelingen am traditionellen Gerd Bethke Turnier teilgenommen.

Nach insgesamt drei gespielten (Doppel) Durchgängen konnten sich die Vorjahressiegerin Karin Nordmeyer und Andrea Rohrig bei den Damen, sowie  Jürgen Weinert und Helmut Kortschakowski bei den Herren für das Finalspiel qualifizieren. In dem dann folgenden Mixed-Endspiel führte letztlich die überzeugende kämpferische Leistung von Andrea Rohrig und Jürgen Weinert zum verdienten Turniersieg. Rundum war dieses Turnier wieder einmal ein gelungener und harmonischer Saisonauftakt für uns zur Sommerrunde 2015, sowie wieder einmal mehr ein Erfolg für unseren Tennissport und unsere Sparte. Nach einem gemütlichen Beisammensein bei einem kühlen Getränk und gutem Essen welches uns von Katja und Bernd serviert wurde endete das Turnier so gegen 16.30Uhr.

Vielen Dank also nochmals allen Teilnehmern für diesen gelungenen Tag. Ebenso gilt ein besonderer Dank den Wirtsleuten Katja und Bernd sowie unserem Karl.     

 

 

Gesamtes Sitzungsprotokoll bitte auf den obigen Link klicken !

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennissparte des TSV Stelingen fand am 16.01.2015 im Clubhaus auf der TSV-Anlage statt.  Insgesamt waren 20 Mitglieder anwesend, davon 19 Mitglieder stimmberechtigt (1 Mitglied musste die Versammlung vorzeitig verlassen). Aus termingründen wurde der Bericht des Kassenwartes Heinz Möller vorgezogen. Heinz konnte in seinen Ausführungen von einer stabilen finanziellen Situation berichten. Gravierende ungeplanter Kosten sind nicht angefallen, die finanzielle Situation unserer Sparte ist als solide zu bezeichnen. Anschließend an den Bericht des Kassenwartes (Heinz musste die Sitzung danach verlassen) berichteten der Spartenleiter Wolfgang Rohrig sowie der Sportwart Achim Scharmann und die Jugendwarte Annette Scharmann/Karsten Weibke aus ihren Bereichen.

Zur Neuwahl standen der stv. Spartenleiter, der Sportwart/Stellvertreter die Jugendwartin/Stellvertreter sowie ein(e) KassenprüferIn an.

Nach abschließenden offenen Diskussionen über diverse Themen wurde die Versammlung gegen 19:35Uhr beendet.

Die Herren 55 haben ihre Spiele in der Verbandsliga Staffel 158 mit drei Siegen und zwei unentschieden abgeschlossen. Damit wurde, wie auch im vergangenen Jahr, der zweite Platz erreicht. Diesmal wurde der Aufstieg in die Landesliga nur knapp verfehlt, weil der punktgleiche Tabellenführer aus Wolfsburg/Mörse ein etwas besseres Matchverhältnis erreichte.

 

Zur Mannschaft die diesen Erfolg erkämpfte gehören folgende Spieler (von links - hintere Reihe) 

Klaus-Dieter Fried, Achim Scharmann, (von links - untere Reihe)Helmut Kortschakowski, Wolfgang Rohrig, Michael Köhler, Erwin Nordmeyer,

sowie (nicht auf dem Foto) Rainer Bohling und Klaus Willenbücher.

 

 

 

 

 

 

Die Tennissparte des TSV Stelingen lädt ihre Mitglieder zum 16.01.2015 18:00 zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim am Forstweg ein.

Auf der Tagesordnung stehen u.a. Wahlen zur Spartenleitung sowie Kassenprüfer.

Winterpunktspiele der Herren 55 des TSV Stelingen

Die Herren 55 haben ihre Spiele in der Verbandsliga Staffel 158 mit drei Siegen und zwei unentschieden abgeschlossen. Da die Konkurenz die letzten Spiele erst Mitte Januar austrägt, steht noch nicht fest, ob die Mannschaft Zweiter oder sogar Erster und damit ein Aufstieg in die Landesliga möglich wird.

Am sehr guten Abschneiden waren die Spieler Klaus-Dieter Fried, Wolfgang Rohrig, Rainer Bohling, Michael Köhler, Achim Scharmann, Klaus Willenbücher und Erwin Nordmeyer beteiligt.

Vereinsmeisterschaften der Tennissparte des TSV Stelingen 2014

Nach Abschluss der Punktspielsaison wurden in allen Konkurrenzen die Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Nach den Finalspielen im Herreneinzel wurde am Samstag, den 11.10. die Siegerehrung vorgenommen.

Unter 6 Teilnehmerinnen wurden in 15 Spielen gegeneinander die Siegerinnen ermittelt. Es gewann Heidi Minuth, vor Astrid Hänjes und Martina Pannwitz.

Im Damendoppel gingen 5 zugeloste Paarungen an den Start. Auch hier wurden in 10 Spielen gegeneinander die Siegerinnen ermittelt. Es gewannen Karin Nordmeyer mit Almut Schmitt vor Sabine Krönert mit Andrea Rohrig.

Unter insgesamt 10 Teilnehmern wurden in einer Gruppenphase und zwei Halbfinalspielen die Endspielteilnehmer bei den Herren ermittelt. Sieger wurde in einem engen Match Wolfgang Rohrig gegen Helmut Kortschakowski. Den dritten Platz konnte Rainer Bohling gegen Erwin Nordmeyer erringen.

Im Herrendoppel wurden ebenfalls zugeloste Paarungen gebildet. Unter 7 Paarungen wurden in 21 Spielen die Sieger ermittelt. Es siegten Karsten Weibke und Wolfgang Rohrig vor Erwin Nordmeyer und Helmut Kortschakowski.

Unter 5 Paarungen wurden die Mixed-Meisterschaften ausgespielt. Nach 10 Spielen jeder gegen jeden wurden die Sieger ermittelt. Es siegten Andrea und Wolfgang Rohrig vor Karin und Erwin Nordmeyer.

Bei herrlichem Wetter wurden die Herrenendspiele von zahlreichen Zuschauern verfolgt und nach der gemeinsamen Siegerehrung klang der Tag mit dem Abgrillen aus.

Freundschaftsspiel Tennis / Boule

Am Sonntag dem 28.September haben sich die Tennis- und Boulesparte des TSV Stelingen zum 3.Freundschaftstreffen, bei herrlichem Wetter, auf der Bouleanlage getroffen,
um in fairen Wettkampf mit viel Spass die Boulekugeln sehr nahe an das Schweinchen zu legen.

Teilgenommen haben 19 Tennisfreunde / innen und 14 Boulefreunde / innen.

Es wurden für jede Spielrunde gemischte Doublette Tennis / Boule ausgelost.

Zwischen den einzelnen Spielrunden konnten sich Spielerinnen und Spieler an dem

gespendeten, üppigen Kuchenbuffet bedienen.

Nach drei Spielrunden hatten sich 3 Tennisspieler und eine Boulespielerin für das Endspiel qualifiziert.
Hier wurden die Paare Helmut Bischoff / Rainer Bohling gegen Heidi Bartels / Jürgen Röhmer ausgelost. Die Gewinner wurden Helmut und Rainer mit 13:9 Punkten.

Helmut konnte den Erfolg vom letzten Jahr wiederholen.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern.

Bei sommerlichem Wetter wurde danach auf der Tennisanlage mit Grillspezialitäten, Salaten und Getränken das Freundschaftstreffen gefeiert.
Eine Wiederholung im Jahr 2015 ist angedacht.
Herzlichen Dank an die Tennis- und Boulesparte für die Organisation und an die Kuchen- und Salat-Spender für den gelungenen Tag.

Tennis trifft auf Boule

 

Am 27.10.2013 bei anfangs sommerlichen Temperaturen hat die Neuauflage unseres  Turniers „Tennis trifft auf Boule“ auf unserer gemeinsamen Sportanlage stattgefunden.

Insgesamt 28 Damen und Herren der Tennis- sowie der Boule-Sparte waren angetreten  unserer Titelverteidigerin Annette den erneuten Titelgewinn streitig zu machen. Dieses gelang dann letztlich auch, denn Annette war an diesem Tag nicht auf den vorderen Rängen zu finden, trotzallem, so meinte sie, hat es ihr wieder sehr viel Spaß gemacht.

Nach drei ehrgeizig geführten Durchgängen mit kurzzeitiger Regenunterbrechung sowie kleinen Snacks und Getränken zwischendurch, hatten sich unser Paul(Hoheisel) sowie unser Helmut (Bischoff) verbissen bis ins Finale durchgekämpft. In einem spannenden Finish mit immer wieder wechselnder Führung gelangen Helmut dann letztlich die entscheidenden Würfe zum Gesamtsieg (unser Paul hat´s mit Fassung getragen).

Nach einem abschließend gemütlichen Beisammensein war die einmütige Bekundung der Teilnehmer diesen Wettkampf im nächsten Jahr erneut durchzuführen. Dieses, so waren sich die Organisatoren einig, soll dann auch so sein.

Vereinsmeisterschaften der Tennissparte des TSV Stelingen

In der Sommerpause der Punktspielrunde wurden die Vereinsmeisterschaften ausgespielt.

Leider meldeten sich sowohl beim Dameneinzel sowie auch beim Damendoppel zu wenige Spielerinnen, sodass hier keine Meisterschaften ausgespielt werden konnten.

Unter insgesamt 10 Teilnehmern wurden in einer Gruppenphase die Endspielteilnehmer bei den Herren ermittelt. Sieger wurde Helmut Kortschakowski vor seinem Mannschaftskollegen Michael Köhler. Der dritte Platz konnte verletzungsbedingt nicht ausgetragen werden.

Im Herrendoppel wurden wie im letzten Jahr zugeloste Paarungen gebildet. Unter 8 Paarungen wurden im KO-System die Sieger ermittelt. Es siegten Wolfgang Specht und Wolfgang Rohrig gegen Gerd Hagemann und Erwin Nordmeyer.

Unter 6 Paarungen wurden die Mixed-Meisterschaften ausgespielt. Nach einer Gruppenphase wurde das Endspiel der Gruppenersten ausgetragen. Es siegten Andrea und Wolfgang Rohrig vor Heidi Minuth und Rainer Bohling.

Eine gemeinsame Siegerehrung ist am 03.10.2013 geplant.

 

 

 

Zusammenarbeit der Ganztagsschule Stelingen und der Tennisspart

Die Ganztagsschule Stelingen in Zusammenarbeit mit der Tennissparte des TSV Stelingen bietet interessierten Kindern der 3. und 4. Klasse wöchentlich eine Tennis-AG in der Turnhalle an.

Die ersten Grundkenntnisse werden unter Anleitung des erfahrenen Trainers, Damir Nussbaum, den zwölf Mädchen und Jungen mit viel spielerischer Freude vermittelt.

Annette Scharmann, Jugendwartin und Karsten Weibke,  stellvertr. Jugendwart des TSV Stelingen, begrüßten die Kinder herzlich und freuen sich schon darauf, die Trainierenden bald auf der Tennisanlage in Stelingen willkommen zu heißen.

 

 

 

 

 

 

Nach der Niederlage im ersten Punktspiel gegen Meyenfeld mit 1:5  ging auch das Heimspiel der Herren 65  gegen Limmer mit 2:4 verloren. Erwin Nordmeier und Gerd Hagemann konnten ihre Einzel glatt gewinnen, wogegen Hans Hamann und Jürgen Römer sich in jeweils drei Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben mussten. Die Doppel mit Reimer Köster und Jürgen Weinert sowie Dieter Krönert und Wolfgang Specht gingen ebenfalls verloren. 

 

 

 

 

 

 

Pfingsttour am 19.05.2013

Bei herrlichem Wetter und gutgelaunt sind am 19.05.2013 23 Mitglieder unserer Sparte dem Aufruf von unserem Dieter dem “Fahrradtour-Experten“   zu einer kleinen (28Km) Fahrradexkursion gefolgt. Ausgangspunkt war wie gewohnt unsere Tennisanlage. Es ging sodann über Heitlingen in Richtung Osterwalder Feldmarkt nach Resse, dann weiter zum Damhirsch bei Bordenau um dann von hieraus direkt den Biergarten von Bullerdieck in Frielingen anzusteuern. Nach einer wohlverdienten kleinen Rast  bei Malz und Kaffee ging es dann so gegen 14:00Uhr auf den Heimweg. Auf unserer Anlage wurden dann von denen die noch Kraft hatten einige Matches ausgespielt.  Mit einem zünftigen Grillnachmittag und kühlem Bier zum Abend Grillen wurde dieser schöne Tag dann schließlich beendet.

 Vielen Dank für diesen wirklich schönen Tag lieber Dieter.    

       


Unser Hallenabschlussturnier 2013 am 07.04.2013

Da wir unseren gemeinsamen Jahresabschluss 2012 nicht wie gewohnt mit dem Nikolausturnier beendet haben, wollten wir zumindest die Hallensaison 2012/2013 gebührend beenden.

Aus diesem Grunde haben wir auf Wunsch vieler Mitglieder kurzerhand ein sogenanntes  Hallenabschlussturnier organisiert.

So haben sich am 07.04.2013 um 10:00Uhr morgens 18 spielbegeisterte Mitglieder sowie 4 Gäste aus unseren Hallenrunden zusammengefunden, um die späteren Turniersieger zu ermitteln.

Es wurden im Losverfahren jeweils in vier Durchgängen Partner und  Gegner der einzelnen Begegnungen ermittelt.

Mit der besten Bilanz gingen dann zum Schluss Andrea Rohrig bei den Damen sowie unser Gast Dirk bei den Herren als Sieger aus dem Turnier hervor.

Allen Teilnehmern hat dieser Vormittag sehr viel sportlichen Einsatz abverlangt, aber auch wie vielfach zu hören war, sehr viel Spaß bereitet. Dieses ermuntert unseren Sportwart auch im kommenden Jahr dieses Turnier in ähnlicher Form zu  wiederholen.

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________

Und wieder einmal war es April … und damit Zeit für unseren Frühjahrsputz. An  den drei für den Frühjahrsputz geplanten Samstagen (07.-13.-und 20.04.) sind immerhin 30 Mitglieder erschienen (manche auch mehrmals), um unserer schönen Tennisanlage auch in diesem Jahr den äußerlichen Rahmen für die Sommersaison 2013 zu geben. So wurde der Wald geputzt, das Häuschen gestrichen das Geschirr abgewaschen und noch vieles andere mehr. In insgesamt über 160 abgeleistete Arbeitsstunden hatten wir unsere gesamte Anlage inclusive Inventar in den für uns gewohnt schmucken Zustand versetzt.Leider haben wir knapp eine Woche später erleben müssen, dass all die investierte Mühe der vielen Helfer vergebens war die Räumlichkeiten sowie das gesamte Inventar unseres herausgeputzten Tennisheims wurden durch Brandstiftung fast gänzlich zerstört -.

 

 

 

 

 

Gerd- Bethke-Tennisturnier in Stelingen am 01.05.2013

Trotz widriger Umstände – Brandstiftung bei der Tennishütte am Forstweg- hat die Tennisspare des TSV Stelingen auch in diesem Jahr das schon traditionelle Gerd-Bethke-Gedächtnisturnier zur Eröffnung der Sommersaison durchgeführt. Zunächst erspielten die Teilnehmer ihre Sieger/Siegerinnen in Herren-bzw. Damendoppeln aus.

Siegerin beiden Damen wurde Andrea Rohrig vor Sabine Krönert. Bei den Herren setzte sich Alfred Hoheisel vor Rainer Bohling durch.

 

 

Das Endspiel gewannen Andrea Rohrig und Rainer Bohling gegen Sabine Krönert und  Alfred Hoheisel.