13.10.2017

Abschlußfeier Saure Gurkenzeit Turnier

Greta's Rippchentraum

Am Freitag fand die Siegerehrung des Saure Gurkenzeit Turniers mit anschließender Abschlussfeier statt.

15 Spieler haben nach dem Modus jeder gegen jeden jeweils 2x gegeneinander gespielt.

Entsprechend der Spielstärke mussten die besseren Spieler bis zu 7 Punkte Vorgabe geben, was auch den schwächeren Spielern die Möglichkeit zum Sieg eröffnete.

Die Beteiligung war sehr gut, so dass 277 Spiele von den theoretisch 420 möglichen ausgespielt wurden.

Fabian und Norbert haben sich neben der resultierenden Rangliste noch weitere Kategorien ausgedacht, so wurden die Fleißigsten, die mit dem besten Rating und die Lucky Puncher ausgezeichnet.

Nach der Siegerehrung wurden dann die Einsätze der Spieler in die besten Rippchen der nördlichen Halbkugel und diverse Kaltgetränke eingetauscht. Gegen 4Uhr morgens war dann der letzte Euro umgestellt und auch der harte Kern konnte endlich nach Hause gehen.

Fazit:
Eine tolle Idee, super umgesetzt, spitzen Beteiligung mit einem genialen Abschluss. Was willste mehr.

Die Frage, ob wir das Turnier im nächsten Jahr wiederholen hat Norbert sicher nur rhetorisch gestellt :-).

Vielen Dank an alle Teilnehmer und vor allem an Norbert und Fabian, die das ganze eingetütet und begleitet haben.
 

Die Ergebnisse:

Erfolgsrating

1

Fabian Schaper

22 Siege

2

Timo Schaper

18 Siege

3

Norbert Häsel

17 Siege

4

Oliver Burgdorf

15 Siege

5

Hans-Jürgen Lachmuth

13 Siege

6

Marcus de Weber

13 Siege

Fleißrating

1

Thore Schnellenbach

26 Spiele

Achim Hübner

26 Spiele

3

Norbert Häsel

24 Spiele

Timo Schaper

24 Spiele

Ratingdifferenz

1

Benjamin Büttner

21

2

Achim Hübner

20

3

Oliver Burgdoerf

19

Lucky Puncher

1

Benjamin Büttner schlägt Timo

11

2

Marcus de Weber schlägt Norbert

7

Achim Hübner schlägt Hermann

7

3

Torsten Heckmann schlägt Thore

6

 

 

08.09.2017

Tischtennis überzeugt beim Schießen Dreifach

Die Pokale v.L.: Bürgerpokal, Bürgerkönig, Bürgervereinspokal

Am Freitagabend werden auf dem Schützen- und Erntefest traditionell die Ergebnisse des Bürgerschießens bekannt gegeben.

Trotz eines flauen Gefühls, dass es diesmal wohl nicht ein so guter Teiler war, hat die Tischtennismannschaft

  • Marcus Langreder
  • Sven Häde
  • Jens Riemer und
  • Achim Hübner

den Bürgervereinspokal gewonnen.

Den Bürgerpokal hat Jens Riemer mit einem sensationellen Teiler gewonnen.

Und die Krönung: Marcus Langreder macht den zweiten Platz beim Bürgerkönig!

Auch noch denkbar unglücklich hatte er den selben Teiler wie die Siegerin und unterlag nur wegen dem etwas schlechteren zweitbesten Treffer.

Tischtennis war auf dem Zelt auch sehr gut vertreten. Wir begossen dann die Pokale mit Weih-Herry, was gegen 4Uhr alle war, so dass wir dann nach Hause mussten.

Wieder mal ein Erfolg außerhalb unserer eigentlichen Fähigkeiten :-).

Am Sonntag machen wir dann noch bei dem Umzug mit und lassen das nette Wochenende locker ausklingen.

Bürgerpokalsieger v.L.: Sven, Marcus, Jens, Achim
Alle Sieger

Bester Bollerwagen als Zugabe am Sonntag

Marcus und Achim haben zum Ausmarsch am Sonntag einen "MOTTOWAGEN TISCHTENNIS" gebaut, der schon vor dem Ausmarsch einen regen Zuspruch erfuhr.

Bereits auf dem Hinweg wurde ein Kurzmatch mit unserem Ehrenvorsitzenden Heiner Dannenbrink gespielt und auf dem Zelt spielte sogar unser Bürgermeister Christian Grahl gegen den Kaiser Marvin Oppermann.

Alle machte eine gute Figur an der kleinen Platte.

Beim Umzug zeigten sich dann die praktischen Seiten des Wagens als sehr vorteilhaft.

  • Sichere Kühlboxlagerung auf der Bodenplatte
  • Ablageflächen für Bunte Tüten und Getränke
  • Praktische Halterung für Flaschenöffner und leere Becher
  • optimale Lagerung der Gesamtkonstruktion sorgt für wenig Flüssigkeitsverlust auf Stelingens Straßen

Nach dem Umzug gab es noch einige Spiele auf dem Zelt. Als Krönung erhielten wir von der Jury auch noch den Preis für den besten Bollerwagen. 

Vielen Dank an die Organisatoren des Erntefestes, die es sogar geschafft haben den Wettergott am Samstag und Sonntag gnädig zu stimmen und ein super Umzugswetter zu schaffen.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Mottowagen Tischtennis
Bürgermeister und Kaiser an einem Tisch !

30.12.2016

Fabian verteidigt seinen Titel

24 Erwachsene und 6 Jugendliche Spieler
Die Sieger v.L. Timo Sandrock (bester "nicht" TT Spieler)
Marco Saal, Fabian Schaper, Timo Schaper
v.L.: Tom Krause, Rick Luis Dähne, Connor Fricke, Julius Langreder, Julian Brehm, Jarne Tegtmeyer
Organisationsteam: Achim Hübner, Hans-Jürgen Lachmuth, Marcus Langreder

24 Teilnehmer kämpften am Freitag, den 30. Dezember in der Turnhalle in Stelingen um die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis.

15 Tischtennisspieler und 9 Gäste aus der Fußballsparte wurden bereits im Vorfeld auf 4 Sechsergruppen aufgeteilt. Entsprechend der Spielstärke, erhielten die schwächeren Spieler eine Vorgabe von bis zu 5 Punkten, was bis in die Endrunde durchgezogen wurde.

Als bester nicht Tischtennisspieler wurde Timo Sandrock ausgezeichnet, der es bis in das Viertelfinale schaffte.

Insbesondere in den Halbfinalbegegnungen wurden sehenswerte Ballwechsel gezeigt, die mit spontanem Beifall honoriert wurden. 

Fabian Schaper gewann dort gegen Bernd Pelster und Marco Saal setzte sich gegen Timo Schaper mit 2:1 Sätzen durch.

Das Endspiel gewann dann Fabian Schaper gegen Marco Saal mit 2:1 nach Sätzen und ist damit alter und neuer Vereinsmeister.

Endergebnis:

  1. Fabian Schaper
  2. Marco Saal
  3. Timo Schaper
  4. Bernd Pelster

Im Viertelfinale schieden aus:

  • Sven Eric Mihr
  • Adrian Wünschmann
  • Timo Sandrock
  • Marcus de Weber

Die Jugend spielte vorab den Vereinsmeister aus. Hier spielte jeder gegen jeden und Rick-Luis Dähne hatte am Ende die Nase vorn und ist damit neuer Jugend-Vereinsmeister.

  1. Rick-Luis Dähne
  2. Tom Krause
  3. Connor Fricke
  4. Julius Langreder
  5. Jarne Tegtmeyer
  6. Julian Brehm
Alle Spiele, alle Punkte zum Download

HerrenVM2016Einzel.pdf

Ergebnis Gruppenphase

HerrenVM2016Einzel_KO.pdf

Ergebnis KO-Runde

Platzierungen.pdf

Platzierungen

JungenAK2_Gruppe.pdf

Ergebnis Jugend

12.11.2016

Ortsentscheid Minimeisterschaft beim TSV

Der TSV richtet zum ersten Mal den Ortsentscheid für die Minimeisterschaften des Tischtennisverbandes aus.

Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass der Spieler noch nicht in einem Verein zum Punktspielbetrieb gemeldet wurde.

Teilgenommen haben Schüler aus der Grundschule Stelingen und Berenbostel.

Leider haben 8 angemeldete Teilnehmer wohl den Termin verschwitzt, so dass wir die Turnierplanung vor Ort umwerfen und neu machen mussten. Dank des flexiblen Teams konnten wir dann aber mit ein wenig Verspätung starten.

Qualifiziert haben sich:
In der AK 1 der 11-12-jährigen

- C ollin Franz

In der AK 2 der 9-10-jährigen

- Niklas Saal
Kian Passauer
Jan-André Bahner

In der AK 3 8 Jahre und jünger

- Jarne Tegtmeyer
Malte Armgardt
Morten Bethke
Lars Quilitzky

Voraussichtlich ab März 2017 sind alle Ortsentscheide durchgeführt und der Verband lädt zu den Kreisentscheiden für die Qualifizierten ein. Vielleicht qualifizieren sich ja einige auch dort und werden zu den weiteren Entscheiden eingeladen. 

Bedanken möchte ich mich bei dem

- Team, das die Durchführung ermöglicht hat,
bei unseren Jugendspielern, die fleißig mit gezählt haben,
- bei unseren Frauen, für Kaffee und Kuchen,
- bei Hans-Jürgen für die Medaillen,
- bei der Volksbank, die uns die Preise zur Verfügung gestellt haben und
- bei der Schule für die Unterstützung und das die Halle warm war J

29.12.2015

Tischtennis hat neue Vereinsmeister

Die Sieger, v.L. Norbert Häsel, Meister Fabian und Vize Timo Schaper
Die Pokale
Teilnehmer Jugend
Teilnehmer Erwachsene
Das
Cater-
ing !!
VIP Fan-Box

Mit über 30 Teilnehmern hatte das Vereinsturnier wieder eine tolle Resonanz.

Das Turnier wurde von Hans-Jürgen Lachmuth und Marcus Langreder geleitet.

An 6 TT-Tischen wurde parallel über 2 Gewinnsätze gespielt.

7 Vereinsmitglieder außerhalb der Tischtennissparte machten es den Ligaspielern nicht einfach und sorgten für einige Überraschungen.

Insbesondere ist Timo Sandrock zu erwähnen, der den Ball anscheinend nicht nur mit dem Fuß hervorragend behandeln kann. Timo schied erst im Viertelfinale gegen den Vorjahressieger Timo Schaper aus.

Um es den Ligaspielern schwerer zu machen, erhielten die Externen und die schwächeren Spieler der TT-Sparte einen Punktvorsprung, der je nach Spielstärke unterschiedlich hoch ausfiel.  

Um 15:00Uhr ging es mit der Gruppenphase los. Innerhalb der 5 Gruppen spielte jeder gegen jeden und die ersten 3 jeder Gruppe spielten dann in der Endrunde im KO - System weiter.

Nach sehenswerten Begegnungen mit phantastischen Ballwechseln setzten sich dann die beiden Besten durch. In einem familieninternen Duell schenkten sich Fabian und Timo Schaper nichts.

Im entscheidenden 3.Satz hatte Fabian gegen seinen Vater und Titelverteidiger Timo Schaper die Nase vorn und ist der neue Vereinsmeister.

Im kleinen Finale setzte sich Norbert Häsel gegen den super aufgelegten Sven Häde durch. Insbesondere bei den Finalspielen spendeten die Zuschauer viel Applaus für die tolle Leistung.

Endergebnis:

  1. Fabian Schaper
  2. Timo Schaper
  3. Norbert Häsel
  4. Sven Häde

 

Im Viertelfinale schieden aus:

  1. Timo Sandrock
  2. Jochen Kretlow
  3. Thore Schnellenbach
  4. Adrian Wünschmann

 

Vor dem Herrenturnier spielte die Jugend im Modus jeder gegen jeden den Jugendmeister aus. Wegen den unterschiedlichen Spielstärken gab es hier ebenfalls Vorgaben, mit denen die besseren Spieler zu kämpfen hatten.

Neuer Vereinsmeister ist hier Ben Schmidt, der sich erdenklich knapp gegen Torben Riemer durchsetzen konnte. Erwähnenswert auch die Leistung der "Ganz Neuen", die erst 3-4 Mal beim Training waren

  1. Ben Schmidt
  2. Torben Riemer
  3. Rick Luis Dähne
  4. Marcel Hartmann
  5. Connor Fricke
  6. Tom Krause
  7. Harry Thiele

Im Rückblick auf die letzten Vereinsturniere ist eine erhebliche Leistungssteigerung zu verzeichnen, so dass Turnierleitung, Trainer und Spartenleitung sehr zufrieden mit dem Ergebnis sind.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Lieferanten des üppigen Buffets, was wie immer reichlich und lecker war.

Nach dem Turnier gab es im TSV-Klubhaus bei Greta Grünkohl satt, der allen sehr, sehr gut geschmeckt hat. Vielen Dank auch an das Klubhausteam, das uns bis in die frühen Morgenstunden ertragen hat! :-)

Ich wünsche allen einen guten Rutsch und ein frohes und vor allem gesundes 2016.

13.09.2015

Tischtennissparte beim Schützen und Erntefest erfolgreich!

Zum 5-jährigen Bestehen stellte die Tischtennissparte wieder einen Erntewagen zum Ausmarsch am Sonntag. Mit viel Engagement und vielen Helfern wurde aus dem Anhänger von Hendrik Dannenbrink, dem wir für seine Unterstützung, auch als Fahrer beim Ausmarsch herzlich danken, eine TT-Galeere gezaubert.

Vorher!
Nachher!

Mit verlängerten und übergroßen TT-Schlägern, einem Spartenleiter als Taktgeber an der großen Trommel, und einem Segel gekrönt von einem Bärchen in einer Kiste von 1928, ging es auf die Umzugsstrecke durch Stelingen.

Die Galeere bekam in Anlehnung an unser erstes weibliches Mitglied (leider in Urlaub) den Namen "Pia II". Dank des beweglichen Mastens, konnten die niedrigen Äste de Forstweges, mit Unterstützung unseres versierten Lenkers Henno, mit einigen Schräglagen perfekt umschifft werden.

Die Jugend unterstützte und warf "Kamelle" den zahlreichen Zuschauern zu.

Am Ende war die Abstimmung der Jury im Gegensatz zu unserem "schönsten Erntewagen" vor 4 Jahren doch sehr deutlich. Wir bedanken uns bei allen, die das genauso sahen wie wir :-).

Darüber hat sich die Sparte sehr gefreut und feierte mit den zahlreich erschienenen Mitgieden den Erfolg und das 5-jährige Bestehen.

Takt ist was anderes,
Dafür fliegen
reichlich Kamelle!
Volker, Marcus und Jens bei der Verleihung des Bürgerpokals

Neben dem Erntewagen konnte die Sparte auch beim Bürgerschießen wieder überzeugen.

Die Sparte stellte mit Jens Riemer dieses Jahr den Bürgerpokalkönig und mit Achim Hübner auch noch den 3. Platz.

Marcus Langreder belegte hinter Günter Meyer den zweiten Platz bei der Bürgerscheibe.

Und, wie jedes Jahr :-( konnten wir hinter den Freischwimmem bei dem Vereinspokal, (übrigens mit nur EINEM Versuch) den zweiten Platz belegen.
 

So! Wie bereits oft bewiesen, kann die TT-Sparte vieles außerhalb des Tischtennisspielens. Nun haben wir uns vorgenommen auch beim Tischtennis selbst was zu bewegen. :-).

Bis demnächst!

30.05.2015

Trainingstag in der Sporthalle

Am Samstag 30. Mai 10:00Uhr haben sich 20 Spartenmitglieder in der Spothalle der Grundschule Stelingen eingefunden, um von unseren Trainern eine geballte Ladung zu bekommen.

Nach dem wichtigen :-( Warmmachen, mit Laufen und Stretching (früher Gymnastik oder Dehnübungen) flogen dann die Bälle unter Anleitung von Rüdiger Streit.

Eigentlich sind 7 Tische schon eine komfortable Ausstattung, aber bei 20 Leuten mussten einige zu Viert an den Tischen spielen.

In der großen Pause gab es dann gesponserte Würstchen von Hans-Jürgen und Catering von unseren Eltern und Frauen. Vielen Dank an alle die wieder unentgeldlich und unkompliziert unterstützt haben.

Erfreulich war vor allem die Beteiligung unserer Jugend, die nahezu vollständig mit unseren 4 Neuzugängen mitgemacht haben.

Nach der Pause ging es dann bis kurz vor 15:00Uhr weiter. Die letzte halbe Stunde waren die "Alten" dann schon auf dem Zahnfleisch und froh, dass es auch ein festgesetztes Ende der Veranstaltung gab.

Auf jeden Fall hat es, bis auf den Muskelkater, (vielen Dank an Rüdiger) wieder Spaß gemacht.

Der nächste Trainingstag ist für Ende August geplant, um uns nochmal für die neue Saison einzustimmen.

20.12.2014

Vereinsmeisterschaft 2014

Die neuen Meister, Fabian und Timo
Vorbereitungen
Die Pokale
Verpflegung
Teilnehmer Jugendturnier
v.L.: Achim, Rick Luis, Lennart Trainer Rüdiger, Sandy, Fabian, Torben, Florian, Hans-Jürgen, Marcus

Am Samstag 20. Dezember wurde die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis ausgespielt.

28 Teilnehmer spielten in 5 Gruppen und einer KO-Runde in 80 Spielen an 6 Tischen den Vereinsmeister aus.

20 Spartenmitglieder und 8 Gäste aus der Fußballsparte, die wie immer das Salz in der Suppe waren, brachten tolle Ballwechsel zustande und sorgten für gute Stimmung in der Turnhalle der Grundschule Stelingen.

Überzeugen konnte vor allem auch unsere Jugend, die sich toll verkauft haben und unsere TOP-Spieler besiegen oder wenigstens arg in Bedrängnis gebracht haben.

Für die Endrunde qualifizierten sich 3 Gastspieler, 4 Spieler unserer Jugend und 9 Herrenspieler!!

Während der KO-Runde trugen dann die restlichen Spieler eine Rundlauf-Meisterschaft aus, welche Christopher Bauder in hartem Kampf gegen Markus Schlote gewinnen konnte.

Als bester nicht Tischtennis-Spieler wurde Alexander Krzewina aus der Fußballsparte ausgezeichnet.

Sandy Schreier, als letzter der Jugend, gewann das kleine Finale gegen Bernd Pelster und belegte einen sehr guten 3. Platz. Zuvor hatte er im Halbfinale Timo Schaper das Leben extrem schwer gemacht.

Das Endspiel war dann auch der Höhepunkt. Marco Saal und Timo Schaper lieferten sich sehenswerte Ballwechsel. Zum Schluß hatte dann Timo Schaper das Quentchen Glück mehr auf seiner Seite und wurde der erste Vereinsmeister nach Timur Cedim, der dieses Jahr nicht teilnehmen konnte.

Herzlichen Glückwunsch!!
 

Es war der Tag der Familie Schaper. Vor der Vereinsmeisterschaft trugen die Jugendlichen bereits Ihre Meisterschaft aus wo Timo's Sohn Fabian bereits den ersten Titel für die Familie einfuhr.

Fabian konnte sich da gegen Sandy Schreier durchsetzen, der dann in der Vereinsmeisterschaft die Nase vorn hatte.
 

Für das Catering sorgten in bewährter Art und Weise die Mütter der Jugendlichen. Vielen Dank dafür. Auch vielen Dank an unseren bereits gesetzten Spielleiter Hans-Jürgen Lachmuth, der das Turnier vorbereitet und durchgeführt hat.

Nach dem Turnier fanden sich noch 30 Personen zum Jahresabschlußessen zusammen und feierten bis nach Mitternacht das gelungene Turnier und die neuen Vereinsmeister!

Endergebnis Vereinsmeisterschaft:

  1. Timo Schaper
  2. Marco Saal
  3. Sandy Schreier
  4. Bernd Pelster
  5. Viertelfinale:
    - Michael Bethke
    - Torben Riemer
    - Sven-Eric Mihr
    - Adrian Wünschmann

  6. Achtelfinale:
    - Michael Habryka
    - Alexander Krzewina
    - Sven Häde
    - Volker Mihr
    - Jochen Kretlow
    - Florian Zimmer
    - Fabian Schaper
    - Gunnar Schmidt

 

Endergebnis Jugendturnier:

  1. Fabian Schaper
  2. Sandy Schreier
  3. Torben Riemer
  4. Florian Zimmer
  5. Lennart Bethke
  6. Rick Luis Dähne
Leitung
Sieht schon gut aus!
Ja! Ihr auch!
Rundlauftreff
Die Teilnehmer
Die Sieger, Sandy, Timo und Marco

16.08.2014

Trainingstag in der Turnhalle

Am Samstag gab es ab 14:00Uhr unter der Leitung von Rüdiger Streit und Hans-Jürgen Lachmuth einen Trainingstag in der Turnhalle der Grundschule Stelingen.

An 7 Tischen mit 15 Spielern und 2 Trainern wurde die Turnhalle komplett ausgenutzt.

Das sieht schon toll aus!

Nach einigen "warmen?!" Worten von Rüdiger ging es mit dem allseits beliebten Warmmachprogramm los.
Gefühlte 30 Runden um die oben bereits erwähnten 7 Tische.
Bei 2 Aufsichten war ein Abkürzen kaum möglich :-).

Nach dem darauf folgenden Dehnen war der Tag eigentlich gelaufen, aber es folgten noch 3 Stunden Tischtennis.

Schupfen, blocken, ziehen und "ein anständiger Aufschlag" teilten sich die 3 Stunden auf.

Mindestens ich konnte mich dann um 18:00Uhr kaum noch bewegen. Vielen Dank noch an Rüdiger für den heutigen Muskelkater in Bereichen, wo ich gar nicht wusste, dass da Muskeln sind.

Als Belohnung gab es dann noch ein gemeinsames Grillen mit Steak und Würstchen und leckeren Salaten von unseren Frauen.

Großen Dank, vor allem an Sven und alle beteiligten Frauen, die das Grillen organisiert haben.

Es war eine gelungene Veranstaltung (bis auf die Schmerzen halt). Vielen Dank an Rüdiger, der sich eine Menge Gedanken gemacht hat, wie er uns ein wenig beibringen kann.

Ich denke es ist bei allen gelungen und wir freuen uns auf eine gute Saison.

Teilnehmer:
Trainer:
Rüdiger Streit, Hans-Jürgen Lachmuth

Herren:
Christopher Bauder, Dirk Eickert, Sven Häde, Achim Hübner, Jochen Kretlow, Jens Riemer, Marco Saal, Volker Mihr, Timo Schaper, Joschi Weissenborn, Dirk Zimmer

und von der Jugend:
Lennart Bethke, Torben Riemer, Fabian Schaper und Florian Zimmer,

23.05.2014

Neue TT-Tische für die Grundschule Stelingen

Das sieht schon super aus!
Torsten Niebert, Steffi Bethke vom Förderkreis und Achim Hübner bei der Übergabe der Tische an die Kinder der Grundschule

Es ist vollbracht! In einer gemeinsamen Aktion der Tischtennissparte mit dem Förderkreis der Grundschule Stelingen wurden 3 neue Tische für die Tischtennis AG der Grundschule Stelingen beschafft.

Möglich gemacht hat diese Beschaffung ein Zuschuss, den wir vom Ortsrat im April diesen Jahres genehmigt bekamen.

Vielen Dank dafür!

Der Förderkreis hat diesen Zuschuss aufgestockt, so dass der Bestellung nichts mehr im Weg stand.

Mit einer weiteren Spende des Stelinger Bosselteams konnten die notwendigen Utensilien wie Netze und Bälle ebenfalls beschafft werden.

Unsere Rektorin Frau Tiedemann freut sich über diese Aktion und stellt von Seiten der Schule Gelder für einen Rollwagen für die bereits vorhandenen Abtrennungen zur Verfügung.

Anstrengend wurde es nochmal, als die Tische zusammengebaut wurden. Dafür fühlte sich die Tischtennissparte verantwortlich und schraubte am letzten Samstag die Tische zusammen. Vielen Dank hierzu an Marcus Langreder, Volker Mihr, Achim Hübner und (wie sollte es anders sein) Hans-Jürgen Lachmuth.

Auch Frank Martin als Vorsitzender des TSV ist begeistert und sagt:

"Eine tolle gemeinsame Aktion von Stadt, Schule, Förderkreis und Verein.

So macht das Spaß!"

03.05.2014

Vereinsmeisterschaft im Doppel

Stehend v.L.: Joschi, Jens, Bernd, Achim, Christopher, Dirk, Sterngucker Nico, Marco, Felix, Michael, Hans-Jürgen
unten v.L.: Volker, Torben, Dirk, Florian, Lennart, Michael, Fabian
Das sieht doch gut aus
Und HJ erst mal
An alles gedacht!? Die Zauberkiste kann helfen!

Am Samstag den 3. Mai startete mit leichter Verspätung das 2. Vereinsdoppelturnier in der Turnhalle der Grundschule Stelingen.

Um 15:15Uhr eröffnete Achim das Turnier und übergab an Hans-Jürgen, der als Turnierleiter die Auslosung der Gesetzten auf die Spieler mit niedrigeren QTTR Werten durchführte und den Spielmodus "Jeder gegen Jeden" mit 2 Gewinnsätzen erläuterte.

Leider hatten wir einen Ausfall und mussten eine Lösung für den fehlenden Doppelpartner finden. Die Lösung war, dass Joschi bei jedem Spiel mit einem anderen "Gesetzten" spielte.

Die Auslosung ergab sehr ausgeglichene Teams, so dass viele Begegnungen erst im dritten Satz entschieden wurden.

Jedes Team hatte 8 Spiele und mindestens 2 Begegnungen gewonnen.

Viel Glück hatte Marco Saal, den Jens Riemer durch die Begegnungen schleppte. Natürlich hat auch Marco den ein oder anderen Punkt gemacht, so dass sich die beiden mit 7 gewonnen Spielen nun "Vereinsmeister im Doppel 2014" nennen können.

Den 2. Platz machten die beiden Vorjahressieger Michael Bethke und Bernd Pelster unter sich aus. Im letzten und entscheidenden Spiel trafen die beiden mit Ihren Partnern Torben Riemer und Volker Mihr aufeinander.

Punktgleich zählte der direkte Vergleich, den Bernd und Torben im 3. Satz gewannen.

Vater Turniersieger und Sohn Vize!

Bei dem anschließenden Abtrinken des ausgelobten Budgets viel mir leider dieses Argument für eine weitere Runde nicht ein! Aber das lässt sich ja nachholen.

Das amtliche Endergebnis:

Nr.

Gesetzt

Partner

1

Saal, Marco

Riemer, Jens

2

Pelster, Bernd

Riemer, Torben

3

Bethke, Michael

Mihr, Volker

4

Leipert, Felix

Eickert, Dirk

5

Bauder, Christopher

Bernecker, Nico

6

Alle Gesetzten

Weißenborn, Jörg

7

Schaper, Fabian

Hübner, Achim

7

Zimmer, Florian

Mensing, Michael

7

Zimmer, Dirk

Bethke, Lennart

Bei dem anschließenden "Abtrinken" des von der Sparte bereitgestellten Budget waren noch ca. 12 Spieler anwesend und hatten bis gegen Mitternacht viel Spaß bei den unterschiedlichsten Kaltgetränken.

Unsere Frauen hatten sich wieder einiges einfallen lassen und während dem Turnier für die notwendige Essen- und Getränkeversorgung gesorgt.

Neben Brötchen, Würstchen und Kuchen waren auch Süßigkeiten und Getränke ausreichend aufgetischt. Vielen Dank an alle Frauen, die mitgeholfen haben und vor allem Iris und Martina für die Organisation.

Dank auch nochmal an Hans-Jürgen der das Turnier vorbereitet und durchgeführt hat.

Tolle Resonanz, super Unterstützung, viel Spaß während und nach dem Turnier motivieren doch für das nächste Event. 

27.12.2013

Timur wird zum 4. Mal in Folge Vereinsmeister aber .....

Die Sieger v.L.: Timo Schaper, Michael Bethke, Timur Cedim, Marco Saal
Turnierleitung Marcus und Hans-Jürgen
Die Siegerpokale
alle
Teilnehmerliste

es wird immer knapper!

Mit einer Rekordbeteiligung von 28 Spielern hat die Tischtennissparte Ihren Vereinsmeister ausgespielt.

8 Gastspieler aus der Fußballsparte hielten super mit und sorgten für das ein oder andere überraschende Ergebnis.

Hans-Jürgen Lachmuth war wieder Chef am Tisch und sorgte mit einer gut organisierten Turnierplanung für einen reibungslosen Ablauf des Turniers.

Durch eine Vorgaberegel für die Gastspieler waren nahezu alle Spiele spannend und knapp. In 27 Spielen, allein in der Vorrunde musste der 3. Satz entscheiden.

Im Achtelfinale waren dann mit Dirk Rosinski, Holger Butzmann, Markus Schlote und Michael Habryka noch 4 unserer Gastspieler vertreten.

Michael Habryka schaffte es dann sogar noch in das Viertelfinale und schied dort gegen Timo Schaper aus.

Im Halbfinale standen noch 3 Spieler aus der Ersten Herren und Timo Schaper, der seine erste Saison in der Liga mitgespielt hat und in der Rückrunde von der Dritten in die Zweite Herren aufgestiegen ist.

Timo schied im ersten Halbfinale gegen Timur Cedim aus. Das zweite Halbfinale entschied dann Michael Bethke in einem tollen Spiel knapp in 3 Sätzen gegen Marco Saal für sich.

Das Endspiel bestritt Timur gegen Michael. Mit tollen Ballwechseln und 11:7 und 12:10 zwei knappen Ergebnissen gewann Timur zum vierten Mal die Vereinsmeisterschaft in Folge.

Frank Martin ließ es sich dann nicht nehmen die Siegerehrung zu begleiten und ein paar lobende Worte über die Entwicklung der Tischtennissparte zu sagen. Der von Hartmut Büttner gespendete Wanderpokal bleibt nun für noch ein Jahr im Wohnzimmer von Timur.

Herzlichen Glückwunsch! Aber ...  wir kommen wieder keine Frage! 

Ein großer Dank noch an Marcus und Hans-Jürgen, die das Turnier geplant und souverän durchgeführt haben. 

Das anschließende gemeinsame Essen mit über 40 Personen, war dann der krönende Abschluss. Mit Grünkohl, Schlachteplatte, Pizza und dem ein- oder anderen Kaltgetränk wurde das Tischtennisjahr 2013 abgeschlossen. 

Hier das amtliche Endergebnis:

  1. Timur Cedim
  2. Michael Bethke
  3. Marco Saal
  4. Timo Schaper
  5. Sven Häde
    Michael Habrxka
    Jochen Kretlow
    Adrian Wünschmann
     

Im Achtelfinale schieden aus und wurden damit gemeinsam 9.!

  • Dirk Rosinski
  • Sven-Eric Mihr
  • Jens Riemer
  • Bernd Pelster
  • Thore Schnellenbach
  • Markus Schlote
  • Holger Butzmann

28.12.2012

Alter Vereinsmeister auch in der 3. Meisterschaft bestätigt.

Die Sieger v.L. mit Pokalen Andreas Hoog, Timur Cedim und Sven Eric Mihr.
Links und Rechts die zufriedenen Spartenleiter
Antreten zum Rundlauf
Gefääährlich !!

Timur Cedim gewinnt diesmal ohne Satzverlust, aber erstmals auch ohne Hand(y)cab seinen Titel.

Gunnar startete im Endspiel einen Versuch und gab Timur als Ersatz für seinen Schläger ein Handy zum weiterspielen. Aber der Sieg war auch ohne Handicab schwieriger als die Jahre zuvor, obwohl die Ranglistenstärksten 3-5, wie z.B. der letztjährige Vize Jochen Kretlow krank bzw. verhindert waren.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!

 

Es gingen wieder 20 Spieler in 4 Gruppen an den Start.

Die Gruppensieger

  • Timur Cedim,
  • Sven Eric Mihr,
  • Andreas Hoog und
  • Thore Schnellenbach

qualifizierten sich direkt für die Endrunde.

Die Gegner für das Viertelfinale wurden zwischen den Tabellenzweiten und - dritten im Kreuz ermittelt. Hier setzten sich

  • Bernd Pelster,
  • Andreas Marchlewski,
  • Marcus Langreder und
  • Adrian Wünschmann

durch.

Im Halbfinale gewann Timur gegen Andreas Hoog und Sven Eric gegen Thore.

Das Spiel um Platz Drei gewann Andreas Hoog kampflos.

Im Endspiel traf dann Timur als stärkster der Ersten Herren auf Sven Eric, den stärksten der Zweiten Herren. Timur setzte sich mit 2:0 Sätzen durch.

 

Als Turnierabschluss spielten alle noch einen klassischen Rundlauf aus, der viel Spaß und mehr Gesprächsstoff lieferte, als das ganze Turnier. Frisch geschlossene Freundschaften aus der Oldie-Night drohten zu zerbrechen, dafür haben sich neue gefunden.

An dieser Stelle wieder Mal ein großes Dankeschön an Hans-Jürgen Lachmuth der die Organisation des Turniers übernommen hat und beim Rundlauf unglücklich ausschied.

 

Nach dem Turnier gab es im Klubhaus das traditionelle Jahresabschlußessen gemeinsam mit den zahlreich angereisten Frauen, bei dem Achim wieder nur einen halben Kloß abbekommen hat.

Eine tolle Abschlussveranstaltung eines erfolgreichen Jahrs der Tischtennissparte.

Wir wünschen allen Teilnehmern, Mitgliedern und Freunden unserer Sparte ein erfolgreiches, verletzungsfreies und vor allem gesundes 2013!

 

07.09.2012

TT-Herren gewinnen beim Bürgerschießen

Geiles Team
Mannschaftswagen!

Auch außerhalb ihrer Lieblingssportart sind die Spieler der TT-Sparte wieder erfolgreich unterwegs. Standesgemäß ausgestattet mit Herrenhäuser-Schützenhüten erhielten die Herren der Tischtennissparte beim Schützenfest das tolle Ergebnis des Bürgerschießens mitgeteilt.

Im Bürgerpokalschießen belegte

  • Volker Mihr den Dritten Platz
  • Dirk Zimmer den Zweiten und
  • Sven Häde den Ersten Platz.

Wenn das nicht ein Lauf ist!

Beim Schießen auf die Bürgerscheibe gab es einen Kopf an Kopf Entscheid wo

  • Marcus Langreder (Vize)

mit der selben Anzahl von Ringen und dem selben Teiler leider nur den zweiten Platz belegt, da er im zweiten Teiler etwas schlechter war.

Aber was soll ich sagen: "Krallt Euch schon mal fest. Wir kommen nächstes Jahr wieder! Und dann . . . ."

Mit einem Bürgerpokal und zwei Vize können wir uns nun ruhigen Gewissens auf die TT-Saison konzentrieren.

Mit dem drittbesten "Kleinwagen" konnten wir am Samstag sogar noch einen drauflegen.

Super Ergebnis!

 

Anfangs noch verhalten und reserviert......
......nach Bekanntgabe der Ergebnisse völlig losgelassen

10.06.2012

Vereinsmeisterschaft im Doppel

v.L.: Masche, Thore, Sven-Eric- Eitzi, Jochen, Die Meister: Michael und Bernd, Felix, Dirk, Joschi, Volker und Achim

Am Sonntag 10. Juni 2012 fand ab 14:00Uhr die 1. Vereinsmeisterschaft im Doppel statt.

Erste Vereinsmeister sind (ungeschlagen) Michael Bethke und Bernd Pelster.

Bernd verstärkt in der nächsten Saison unsere 2. Herren. Ein toller Einstieg.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Spielpaarungen wurden vorab ausgelost. Jeder "Gesetzte" zog einen "Ungesetzten". Danach spielte jeder gegen jeden mit folgendem Ergebnis:

 

1. Michael Bethke / Bernd Pelster

2. Thore Schnellenbach / Christoph Eitzmann

3. Andreas Marchlewski / Felix Leipert

4. Jochen Kretlow / Joschi Weißenborn

5. Sven Eric Mihr / Dirk Zimmer

6. Achim Hübner / Volker Mihr

 

Hervorzuheben der 2. Platz von Thore mit Eitzi. Eitzi war der einzige, der als "Externer" mitspielte. Er harmonierte sehr gut mit Thore. Die beiden wurden verdient Vize!

Und dann natürlich Felix, der als einziger aus der Jugend mitgespielt hat und mit Masche gemeinsam den 3. Platz errang.

Tumulte gab es dann wegen der Organisation, da sich bei der Verleihung der Urkunden herausstellte, dass es beim Tischtennis wohl so üblich ist, dass im Doppel je Mannschaft zwei Personen antreten. Das hätte man auch vorher mal klarstellen können, dann wäre der "Urkundenpapst" wenigstens dabei einigermassen gut bei weggekommen.

Zum Schluß gab es noch einige Kaltgetränke, die den netten Nachmittag  abschlossen.

09.06.2012

Trainingstag für unsere Jugend

9 Platten gleichzeitig!
Aufgepasst!
Angetreten!
Gefühlte 500 Würstchen!
Das
Buffet!

Ein toller Tag für die Tischtennisjugend. Am 09. Juni startete pünktlich um 10:00Uhr der erste Tischtennistag des TSV.

Hans-Jürgen Lachmuth übernahm die Koordination und Rüdiger Streit das Training selbst.

Ihm zur Seite standen Marco Saal, Thore Schnellenbach, Marcus Langreder und!, was mich besonders freute unser designierter FSJ'ler Robin Piechot, der wenn alles gut geht, einen Teil seines freiwilligen sozialen Jahrs beim TSV in der Tischtennissparte absolvieren wird.

Neben vielen Übungen gab es auch eine Ballmaschine die den Kindern alles abverlangte! Ein echtes Marterinstrument. :-)

"Man hat bei vielen echte Fortschritte gesehen" sagt Rüdiger Streit, dem es auch viel Spaß gemacht hat.

Nach den 4 Stunden Training waren die Kinder (und auch das Team) platt!

Vielen Dank allen Helfern für diesen Einsatz. Es hat allen Spaß gemacht und wir werden es wiederholen! Versprochen!

Es waren 12 Kinder dabei!

- Lennart Bethke

- Rick Luis Dähne

- Till Eulich

- Lukas Giebl

- Marcel Hartmann

- Felix Leipert 

- Ole Marchlewski

- Torben Riemer

- Fabian Schaper

- Sandy Schreier

- Yannik Wünschmann

- Florian Zimmer

Das Catering haben die Eltern, koordiniert von Martina Zimmer, übernommen.

Unglaublich, was Ihr da gezaubert habt! Vielen Dank dafür!

Am Ende gab es dann noch für jeden Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und ein von Hans-Jürgen gesponsertes Keksarrangement.

Es war ein toller Tag!

v.L.:sitzend: Sandy, Fabian, Rick Luis, Florian, Ole, Marcel, Marco
v.L. stehend: Achim, Hans-Jürgen, Rüdiger, Lennart, Torben, Till, Yannik, Lukas, Felix, Marcus

29.12.2011

Tolle Resonanz bei der 2. Vereinsmeisterschaft

Die Pokale für die ersten Drei und der Wanderpokal, gesponsert von Hartmut Büttner
Das Handicap für Timur
Die Teilnehmer
Die Gewinner v.L: Andreas Marchlewski, Thore Schnellenbach, Timur Cedim, Hartmut Büttner, Jochen Kretlow

Die Tischtennissparte ermittelt zum zweiten Mal Ihren Vereinsmeister.

Eine tolle Resonanz. 20 Vereinsmitglieder traten in 4 Gruppen gegeneinander an!

12 aktive und 8 Mitglieder aus anderen Sparten zeigten tolle Ballwechsel, die die vielen Zuschauer oft mit Beifall honorierten.

Hans-Jürgen Lachmuth ließ es sich nicht nehmen die Vereinsmeisterschaft aktiv zu unterstützen. Er erstellte den Spielplan und organisierte souverän die vielen Spiele an den 3 Platten. Die Siegerehrung fand deshalb auch wie geplant um 18:50Uhr statt! Die Sparte bedankt sich für Deinen Einsatz und die Weinspenden für die ersten 4 Plätze.

In die Ko-Runde konnte neben den Aktiven auch Gunnar Schmidt, Olli Kauna, Marco Börsting, Adrian Wünschmann und Fabian Layritz einziehen. Eine weitere Runde überstanden Adrian und Fabi. Super!

Die Halbfinalspiele machten die Aktiven dann unter sich aus.

Im ersten Halbfinale unterlag Thore Schnellenbach, Jochen Kretlow in 2 Sätzen.

Im zweiten Halbfinale setzte sich der Vorjahressieger Timur Cedim gegen Andreas Marchlewski in 2 Sätzen durch.

Timur gewann dann auch das Endspiel mit 2:1 an Sätzen gegen Jochen Kretlow.

Das ganze Turnier bestritt Timur mit einem Handicap. Er spielte bis ins Endspiel mit einem wesentlich kleineren Schläger. 8 Punkte Vorsprung, wie im letzten Jahr traute er sich nicht mehr zu geben, da das Niveau unserer Spieler in diesem Jahr doch sehr gestiegen ist.

Wir gratulieren Timur Cedim zur Verteidigung der Vereinsmeisterschaft. Nächstes Jahr wird es noch enger, das versprechen wir.

 

Die Siegerehrung begleitete dann Hartmut Büttner, der auch die Pokale, insbesondere den Wanderpokal gesponsert hat. Vielen Dank dafür im Namen der gesamten Sparte.

Nach der Veranstaltung feierte die Sparte, nach einem super Grünkohlessen bei Bü, bis tief in die Nacht. Ein toller Tag, der vielen im Gedächtnis bleiben wird. 

19.12.2011

Vereinsmeisterschaft der Jugend

Für jeden gab es einen Pokal
Die Schüler v.L.: Yannik, Ole, Till, Florian, Lennart, Hinten: Achim und Hans-Jürgen
die "Alten" v.L.: Sascha, Felix, Lukas, Sandy. Außen wieder: Achim und Hans-Jürgen

Bei der Vereinsmeisterschaft der Jugend (Schüler und Jungen) wurden sehr gute Spiele gezeigt. Es gab auch einige Überraschungen und Endspiele die es in sich hatten!

Die Eltern waren mit Kaffee und Kuchen bestückt, ab 16:00Uhr im Saal des Klubhauses eingetroffen.

5 Schüler und 4 Jungen kämpften um die erste Vereinsmeisterschaft im Jugendtischtennis.

Hans-Jürgen Lachmuth organisierte das Turnier in bewährt souveräner Manier und war sichtlich stolz auf das Ergebnis der in diesem Jahr von Ihm geleisteten Arbeit.

Die Sparte bedankt sich bei Hans-Jürgen für die gute Arbeit, auf die der neue Jugendtrainer Marco Saal aufbauen kann.

Marco wird die Jugend ab Januar 2012 übernehmen. Welche Neuerungen damit verbunden sind werden wir hier in Kürze aufzeigen.

Nun zu den Ergebnissen:

Vereinsmeister bei den Schülern wurde nach einem packenden und knappen Endspiel 

Till Eulich

der sich gegen Florian Zimmer im Endspiel durchsetzen konnte.

Beide belegten auch bei der Stadtmeisterschaft die ersten beiden Plätze. Da allerdings noch in umgekehrter Reihenfolge.

  1. Till Eulich
  2. Florian Zimmer
  3. Ole Marchlewski
  4. Yannik Wünschmann
  5. Lennart Bethke

 

Bei den "alten" ging es auch gut zur Sache. Auch hier gab es ein richtiges Endspiel bei dem sich Sascha Wache gegen Felix Leipert durchsetzen konnte.
Erster Vereinsmeister der Jungen im Tischtennis ist damit

Sascha Wache

  1. Sascha Wache
  2. Felix Leipert
  3. Sandy Schreier
  4. Lukas Giebl

 

Für alle Teilnehmer gab es einen Erinnerungspokal.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und Dank an die Eltern für die tolle Unterstützung.

 

10.12.2011

Tischtennissparte räumt bei Stadtmeisterschaft ab!

Der Wanderpokal zur Stadtmeisterschaft für Florian Zimmer

Unglaublich!

Der TSV Stelingen kann seine Erfolge bei der Stadtmeisterschaft in Osterwald in diesem Jahr bestätigen.

Florian Zimmer gewinnt die Stadtmeisterschaft bei den C-Schülern.
Den zweiten Platz belegt Till Eulich.

Gemeinsam auf dem 5. Platz platzieren sich Lennart Bethke und Ole Marchlewski

Ole und Lennart errangen im Doppel zusätzlich den 3. Platz!

Bei den Herren gewinnt Thore Schnellenbach gemeinsam mit H.-J. Lehmann (SVWO) die Stadtmeisterschaft im Doppel

Sven Eric Mihr belegt gemeinsam mit J. Märtens (SVWO) den zweiten Platz

Im Einzel belegt Thore den 4. und Sven Eric den 5. Platz.

Tischtennissparte gewinnt den Preis für den schönsten Wagen des Erntefestes

In einer Kopf an Kopf Abstimmung gewinnt der Wagen der Tischtennissparte den ersten Preis vor dem Heimatbund und dem Reit- und Fahrverein.

Mit viel Handarbeit wurde der von der Familie Dannenbrink zur Verfügung gestellte Anhänger von den Mitgliedern der ersten und zweiten Herrenmannschaft der Tischtennissparte aufgebaut.

Übergroße Schläger wurden erstellt und ein Netz mit vielen Bällen bestückt und um den Wagen gespannt (alles ohne weibliche Hilfe!!). Mit dem Motto "Bei uns dreht sich was!" sind wir dann am Sonntag zum Ausmarsch angetreten.

Pünktlich zum Start um 14:30Uhr begann es zu regnen und alle machten sich Sorgen um die mit viel Mühe aufgebauten Wagen. Der Wettergott hatte aber ein einsehen und stellte den Regen auf halber Strecke vorübergehend ab.

Trotz der widriger Umstände konnten die Mitglieder der Tischtennissparte während des ganzen Umzuges abwechselnd den Zelluloidball fliegen lassen. Sehr wackelig und nicht sehr elegant, aber ausdauernd!

Dies wurde von den vielen Zuschauern am Straßenrand tatkräftig unterstützt, so dass die Jury sich am Ende des Umzuges für unseren Wagen entschieden hat.

Die jüngste Sparte unseres Vereins hatte dann auch allen Grund zu feiern, obwohl bei den meisten ein normaler Arbeitstag folgte.

Wir bedanken uns bei allen die uns unterstützt haben und vor allem bei unserem Fahrer Henno Dannenbrink, der uns gut und sicher durch den Ort gebracht hat. 

11.09.2011

Und hier die Bilder vom Erntewagen der TT-Sparte

Abfahrt zum Treffpunkt
Warten auf`s Christkind
Beissen Männer, beissen
Warmspielen
Bilderrätsel, wo ist der echte Ball ?
Konzentration ist Alles
Einstimmen auf den Herbstball Thema "Mittelalter"
John Wayne und Erst Frühstücken
Strohwitwer
Sammeln zum Feiern
Sooo sehen Sieger aus ......

21.02.2011

Ja, Sie ist da, die neue Tischtennisplatte

Nach kurzer Montage konnte heute die dritte Platte eingeweiht werden. Vielen Dank an den Hauptverein für die finanzielle Hilfe und an unseren Trainer Hans-Jürgen Lachmuth für die Unterstützung beim Kauf.

Nachdem nun die Rahmenbedingungen geschaffen sind und sich die ersten Erfolge ja auch schon eingestellt haben werden wir zur nächsten Punktspielsaison auch mindestenens eine Mannschaft im Herrenbereich melden.

Für die dazu benötigte Ausstattung (Trikot/Hose) suchen wir noch einen Hauptsponsor, dem wir gerne als Werbeträger dienen möchten. Interessenten können uns einfach links unter Kontakt eine mail schicken oder uns persönlich Ansprechen.

28.12.2010

Timur Cedim ist Vereinsmeister

Hier die Teilnehmer der ersten Stelinger TT-Vereinsmeisterschaft

Unter der Leitung unseres Trainers Hans-Jürgen Lachmuth fand die 1.Stelinger TT-Vereinsmeisterschaft statt. Die zwölf Teilnehmer wurden von Gaby Rieming-Meier in zwei Gruppen gelost. In den Gruppen musste dann jeder gegen jeden spielen. In Gruppe A kam es gleich zum Favoritensterben, da unser Spartenleiter "Masche", trotz starker Leistung, nur knapp das Halbfinale verpasste.

Endstand Gruppe A:
1. Timur Cedim
2. Sven Häde
3. Andreas Marchlewski
4. Marcus Langreder
5. Frank Braun
6. Dietmar Meier  

Auch in Gruppe B kam es zu interesannten Duellen, wie beispielsweise die Partie Elko Fricke gegen Achim Hübner, die Achim im dritten Satz mit 12:10 für sich entscheiden konnte. Auch unsere einzige Teilnehmerin Ela Borutzki zwang in ihrem Auftaktmatch Günter Wiedemann nach drei Sätzen in die Knie.

Endstand Grupp B:
1. Thore Schnellenbach
2. Achim Hübner
3. Jörg Weißenborn
4. Elko Fricke
5. Manuela Borutzki
6. Günther Wiedemann

Das 1. Halbfinale gewann Timur Cedim gegen Achim Hübner mit 13:11 und 11:7 und im 2. Halbfinale konnte sich Sven Häde mit 15:13 und 13:11 gegen Thore Schnellenbach durchsetzen. Zu erwähnen wäre an dieser Stelle noch, dass Timur in allen Spielen seinen Gegnern sechs Punkte Vorsprung gegeben hat, da er bereits viele Jahre erfolgreich in verschiedenen Vereinen Tischtennis gespielt hat. Doch auch dieser 6:0 Vorsprung half nicht viel, das bekam im Finale auch Sven Häde zu spüren. Endstand war hier 12:10, 9: 11 !!! und 11:7. Das Spiel um Platz drei gewann Thore Schnellenbach mit 11:6 und 11:7 gegen Achim Hübner.

Die weiteren Platzierungen: 5. Marchlewski, 6. Weißenborn, 7. Langreder, 8. Fricke, 9. Braun, 10. Borutzki, 11. Wiedemann, 12. Meier  

Anschließend wurde in geselliger Runde, bei Grünkohl und Bregenwurst, dieses rundum gelungene Event gefeiert.  

 

28.10.2010

Spaß beim Tischtennis

Am 28.10.2010 fand das erste Schnupper-Tischtennis beim TSV Stelingen statt!

Spartenleiter Andreas Marchlewski und Trainer Hans-Jürgen Lachmuth bestanden gleich die erste Herausforderung mit Bravour: dem Aufbauen der 2 neuen blauen Tischtennisplatten im Saal unseres Klubhauses. 

Mehrere Kinder hatten ihren Spaß bei ihrer ersten Tischtennis-Stunde. Trainer Lachmuth schnappte sich immer im Wechsel 2 Kinder zum intensiven Üben, während die anderen sich an der zweiten Platte mit freiem Spiel oder Rundlauf vergnügten.

Optimal bei 2 Platten ist eine Gruppengröße von 8 Spielern je Stunde. Es gibt schon zahlreiche weitere Anmeldungen für die nächsten Trainingsstunden. Trotzdem bleibt die Sparte bis zum Ende der Schnupperphase (Jahresende) OFFEN für JEDERMANN/-FRAU. Ab Januar werden dann für alle Spieler feste Gruppen eingeteilt.

Wer also kommen möchte, ist herzlich eingeladen. Bis auf weiteres gelten folgende Zeiten:

Do, 15.30-16.30 Kinder bis einschließlich 3.Klasse Grundschule
Do, 16.30.17.30 Jugendliche ab 4.Klasse aufwärts
Do, 17.30-18.30 Erwachsene ab 18 Jahre

Wir freuen uns auf Euch!