Stadtmeisterschaft 2020

Wir hatten uns mehr erhofft...

v .l.: Oliver & Christa, Friedel & Ute, Heidi & Dieter L., Regina & Uschi, Edith & Ingrid

Die ins Rennen geschickten Teams des TSV Stelingen hatten sich schon mehr vorgenommen. Aber man muss es so nehmen, wie es kommt. 

In Osterwald spielten Friedel und Ute in der Gruppe A. Sie erzielten mit 3 Siegen und einer Niederlage das beste Ergebnis aus Sicht des TSV Stelingen. Sie mussten sich nur den Osterwalder Teams Behmann und  Matheja geschlagen geben. Das Ehepaar Matheja konnte die Endrundenteilnahme nur aufgrund der besseren finalen Kugeldifferenz erreichen, denn gegen Ute und Friedel hatten sie deutlich verloren. Uschi und Regina in Gruppe B kämpften tapfer, aber sie hatten keine Chance und mussten alle vier Begegnungen verloren geben; aber keine ging zu Null aus!

In Frielingen hatten die Teams Christa & Oliver und Heidi & Dieter L. ihre Chance. Aber leider mussten beide Teams zwei Spiele verloren geben, so dass sie mit 2:2 nicht in die Finalrunde am Sonntag einziehen konnten. Das dritte Team Edith & Ingrid konnte den Mitbewerbern nicht standhalten und musste alle vier Begegnungen verloren geben.

Fazit: Die Endrunde in Osterwald am Sonntag, den 13. September fand dieses Mal ohne den TSV Stelingen statt.

*******************************************

Die Finalrunde am Sonntag ergab folgendes Ergebnis:

1. Platz : Peter Borchert und Michael Patschewski; TSV Horst

2. Platz : Michaela und Peter Matheja; SV Wacker Osterwald

3. Platz : Lothar Meckel und Wolfgang Willner; SV Frielingen

Vereinsmeisterschaft 2020

Tolles Wetter, tolle Stimmung

v.l.n.r.: Ernst-Georg Bartels, Klaus Ludwig, Heidi Bartels, Heinz-Dieter Luft, Christa Albrecht, Uschi Ludwig, Friedel Murtfeld, Ute Murtfeld, Edith Birkenfeld, Ingrid Wegner, Oliver Birkenfeld, Regina Fischer

Zwölf Bouler und Boulerinnen hatten sich am 6. September bei herrlichem, aber auch kühlem Wetter auf der Bouleanlage getroffen, um den Vereinsmeister der Boulesparte auszuspielen. Nachdem Dieter L. als Spielleiter alle Anwesenden begrüßt hatte, wurde die Gruppenphase ausgespielt.

In der Gruppe A spielten Oliver, Dieter L., Ernst-Georg und Friedel. In die Zwischenrunde schafften es Dieter L. und Friedel

In der Gruppe B spielten Edith, Regina, Ingrid und Klaus. Hier schafften es Regina, Ingrid und Klaus in die Zwischenrunde.

In der Gruppe C spielten Heidi, Ute, Christa und Uschi. Die Zwischenrunde erreichten Heidi, Ute und Uschi.

Nach einer Erholungspause, die von einigen an Dimi's Bratwurststand genutzt wurde, ging es mit der Zwischenrunde weiter. 

Hier siegten Friedel (vs. Uschi), Klaus (vs. Ute), Regina (vs. Heidi), Dieter L. (vs. Ingrid).

Im Halbfinale kam es dann zu erneuten Begegnungen aus der Gruppenphase: Regina vs. Klaus und Friedel vs. Dieter L. Dabei konnte sich Klaus für die Niederlage aus der Gruppenphase "revanchieren" und stand dann gemeinsam mit Dieter L. im Finale, der Friedel erneut besiegen konnte.

Für das Finale wurde dann doch mehr Spannung erwartet. Aber hier kam dann die ganze Klasse von Dieter L. zum Vorschein, der seine Kugeln immer einige Millimeter dichter an die Zielkugel setzen konnte, als Klaus. Und egal was Klaus auch versuchte, es war letztendlich dann doch ein verdienter Erfolg für unseren neuen

Vereinsmeister Heinz-Dieter Luft. 

Der Spartenleiter gratulierte dann auch den Finalteilnehmern sehr herzlich und überreichte als Anerkennung allen jeweils eine Flasche "Roten". Er bemerkte aber auch an, dass es in diesem Jahr den Herren endlich Gelungen ist, die jahrelange Domäne der Damen zu durchbrechen. Na ja, dann auf ein neues in 2021.

Regina Fischer, Klaus Ludwig, Heinz-Dieter Luft, Friedel Murtfeld
 
 

Ein verspäteter, aber gelungener Start in die Saison 2020

Auch das Corona Virus konnte den Start in die Saison nicht stoppen. Wenn auch verspätet - die eigentliche Saisoneröffnung war für den 4. April terminiert - umso agiler gingen 11 Bouler und Boulerinnen am 4. Juli ans Werk. Trainiert wird schon seit geraumer Zeit, aber jetzt ging es im Wettkampfmodus los. Nach der Begrüßung durch den Spartenleiter übernahm Dieter L. die Regie. Die Paarungen wurden ausgelost. Jeder hatte seine eigene Zielkugel dabei und die Abstandsregeln wurden vorbildlich eingehalten. Vieles war also schon gut erprobt. Nur mit der Zielgenauigkeit der Kugeln hatte noch der oder die eine oder andere einige Probleme. Aber die Ergebnisse nach 3 Runden waren vielversprechend. Nicht ganz unerwartet konnte als Tagessiegerin Heidi gekürt werden, die alle 3 Begegnungen souverän gewann. Überraschend kamen Georg und Dieter W. auf die Plätze 2 und 3. Sie gewannen wie auch Ingrid und Brigitte jeweils 2 Begegnungen, hatten nur das bessere Kugelergebnis. Alles in allem hat es viel Spaß gemacht, mal wieder unter Wettkampfbedingungen zu spielen.

Für das leibliche Wohl hatte Ingrid gesorgt. Dafür ein herzliches Dankeschön.

 
 

Absagen des Spielbetriebs 2020 wg. der Corona Pandemie

>>Die Bezirksliga wurde vom NPV für 2020 komplett abgesagt.

>>Die Garbsener Boulevereine hatten sich ebenfalls darauf verständigt, die Freundschaftsspiel-Saison 2020 nicht durchzuführen.

Die Aktiven der Boulesparte im März 2020

Jahresspartenversammlung 2020

Die Versammlung fand am 9. Januar im Klubhaus statt.