Die Garbsener Freundschaftsspielrunde lässt uns einfach nicht 'dicht dran'.

Spaß am Boule spielen ist das Motto beider Teams gewesen.

Am 18. Juni spielten wir unsere dritte Begegnung bei SV Wacker Osterwald. Wir hatten uns schon etwas ausgerechnet, denn die Osterwalder traten nicht mit ihrer kompletten Ligamannschaft an. Trotzdem mussten wir akzeptieren, dass wir nach den beiden Triplettes wieder nur mit einem 1:1 in die Doublettespiele gehen konnten, obwohl unsere Tripletteteams schon auf hohem Niveau spielten. Aber auch der Gegner hatte das Boule spielen nicht verlernt. Und dann fehlten manches Mal auch nur Zentimeterchen zum Schweinchen. Aber den Punkt bekommt eben nur das Team, dass eben 'dicht dran' liegt.

Die Doublettes auf den Bahnen 1 und 2 gingen glatt verloren. Lag es an der Hitze oder an der Motivation oder was auch immer, unsere gegnerischen Teams hatten die gleichen Voraussetzungen. Also war klar, es wird mal wieder nichts mit einem Sieg. Doch, dass es nur 2:3 am Ende hieß, haben wir einer tollen Leistung unseres dritten Doublettes zu verdanken. Trotz einer kleinen Schwächephase, die den Gegner auf einmal mit 11:10 in Führung sah, konnte das Spiel doch noch mit 13:11 souverän gewonnen werden.

Jetzt schauen wir Vorwärts auf den 3. Juli, wenn der TSV Horst bei uns zu Gast ist. Dann muss es doch endlich mal mit einem Sieg klappen.

Die Ergebnisse:

Triplette 1: Friedel, Dieter L. Uschi  10:13

Triplette 2: Joachim, Rolf, Heidi  13:9

Doublette 1: Friedel, Klaus  4:13

Doublette 2: Oliver, Christa  2:13

Doublette 3: Joachim, Edith  13:11

BSG vs TSV am 5.6. in Meyenfeld: Wieder knapp, aber verloren

Beide Teams nach dem Spiel

Im Rahmen der Garbsener Freundschaftsspielrunde traf eine Auswahl unserer Boulemannschaft auf die Pétanque-Betriebssportmannschaft der Stadtverwaltung Garbsen (BSG). Es war unser zweites Spiel. Fantastisches Wetter sollte uns eigentlich zum ersten Sieg verhelfen, wenn nur nicht die Hitze gewesen wäre. Bei 32°C schmolzen unsere Hoffnungen nach den Triplettes dahin. Irgendwie fanden beide Teams nicht richtig ins Spiel und die Kugeln nicht "dicht dran". So bauten wir unsere Hoffnung auf unsere Doublettes. Leider fand unser Doublette 1 zu spät den Kontakt zum Spiel und der Spielbahn. Da war es mit einem Gesamtsieg schon vorbei. Also setzen wir unsere Hoffnung jetzt auf die kommenden Begegnungen. Die nächste findet schon am 18. Juni bei Wacker Osterwald statt.

Im Anschluss fanden dann beide Teams noch zu einem Review auf der schattigen Terrasse der Klubgastronomie zusammen, um bei Currywurst und erfrischenden Getränken den gemeinsamen Spieltag ausklingen zu lassen.

Die Ergebnisse:

Triplette 1  Heidi, Rolf, Georg  1:13

Triplette 2  Klaus*, Uschi, Friedel  7:13    *eingewechselt für Christa

Doublette 1  Edith, Dieter L.  6:13

Doublette 2  Friedel, Klaus  13:9

Doublette 3  Heidi, Joachim  13:5

Gut gespielt und doch verloren

Am 15. Mai war die Boulemannschaft des TSV Schloß-Ricklingen zum ersten Freundschaftsspiel der Garbsener Runde 2019 bei uns zu Gast. Wir hatten sechs erfahrene SpielerInnen zur Verfügung, die sich auf die Triplette- und Doublettebegegnungen gut vorbereitet hatten.

Aber wie es dann schon mal so passiert, man verkrampft und kommt einfach nicht ins Spiel. Und so ging es beiden Triplette-Teams, die ihre Begegnungen mit jeweils 6:13 verloren. In einem Spiel ging es schnell (Edith-Ingrid-Oliver) und im anderen Spiel sehr zäh und letztendlich doch deutlich (Heidi-Uschi-Klaus).

Nach einer kurzen Erstrundenanalyse gingen wir dann die Doublettes ruhiger und besonnener an und fanden schnell zu unserer alten Spielstärke. Auf Bahn 1 mit Heidi und Klaus wurde mit 13:4 und auf Bahn 3 mit Edith und Ingrid mit 13:7 klar gewonnen. Und auf Bahn 5 spielten Uschi und Oliver. Sie brauchten zwar etwas Zeit, um die schnelle und deutliche Führung des Gegners dann doch mit 9:9 auszugleichen. Aber wie Oliver dann selbst nach dem Spiel enttäuscht eingestand, weiß er einfach nicht, warum er bei der nächsten Aufnahme die große Chance zur Führung liegen gelassen hat und dem Gegner die Möglichkeit zum Sieg (9:12) ebnete. Aber auch in diesem Doublette zeigte sich wie bei den anderen beiden Teams auch, die aufeinander gut abgestimmte Spielweise.

Alles in allem hat es uns Spaß gemacht und wurde die Erstrundenbegegnung dann bei Dimi doch noch zu einem guten Abschluß gebracht.

Das nächste Freundschaftsspiel findet am 5. Juni gegen die BSG in Meyenfeld statt.