Berichte der Alten Herren

ALLE BERICHTE, BILDER UND VIELES MEHR FINDET IHR AUCH AUF UNSERER FACEBOOK SEITE @stelingerjungs 

Wir freuen uns auf Euren Besuch und über Eure Likes ;-)

 

Die AH Stelinger Jungs

+++ 1. Speiltag Kreisliga +++

TSV Stelingen - TSV Mühlenfeld 3:1

Tore: Piwonka, Thiele, N.Albrecht

 

Aufstellung: Meyer - Ibanez - Harnath - Nowak - Steffens - Strunkey - Arend - Wacholz - Mi. Pannwitz - N. Albrecht - Piwonka

Bank: Thiele - Farhat - Böttcher - Hilbert

 

+++ Drei Punkte im ersten Spiel +++

Am Freitag mussten wir, zu unserem ersten Pflichtspiel, gegen den TSV Mühlenfeld ran. Bei besten Bedingungen kam es zu der erwartet schweren Aufgabe. Durch die beiden Spiele aus der letzten Sasion, wussten wir um die Qualitäten des Gegners und so wurde es ein munteres und ansehnliches Spiel.

Nach einem kurzen Abtasten kamen auch schon die ersten 100% Chancen zu stande. Wir erspielten uns ein leichts übergewicht und kamen so in den ersten 30 Minuten zu drei guten Möglichkeiten. Doch Piwonka ließ alle Möglichkeiten leichtfertig liegen. Es wäre evtl. cleverer gewesen den ein oder anderen Ball noch einmal quer zu legen. Gut das unsere Defensive sicher stand und die meisten Vorstöße frühzeitig klären konnte. Mit dem Pausenpfiff gelang uns dann doch die verdiente Führung. Nach einer Ecke traf Piwonka, per Kopf, zum 1:0 (45. Min).

Wir stellten zur Pause etwas um und der ein oder andere bekam eine Verschnaufpause. Wir spielten jetzt leider nicht mehr so bestimmend wie in Halbzeit eins , aber kamen durch Gino Thiele, ebenfalls per Kopf, zum 2:0 (60.Min). Doch die Mühlenfelder blieben immer wieder gefährlich gerade auch bei Standardsituationen. Eine Ecke konnte Daniel Schöbel dann zum Anschluss nutzen (70.Min.). Jetzt wurde es noch einmal spannend. Als Dietwald in den 16ner eindrang und durch einen Verteidiger zu Fall gebracht wurde zeigte der Unparteiische zu recht auf den Punkt.

Im Duell der ehmaligen Havelser Meyer/Bludau gewann unser Schlussmannen in dem er den Elfmeter von Bludau entschärfte und seinem Team die Führung sicherte.

Nun versuchte der TSV M. nochmal alles und wurde dabei Eiskalt ausgekontert. Als in der 90. Min. N. Albrecht einen langen Ball im 16ner annham, zwei Spieler austanzte und den Ball am Keeper vorbei zum 3:1 einschob, war das Spiel gelaufen.

Für uns war es ein gelungener Start mit guten Spielzügen welche normalerweise schon in der ersten Halbzeit für eine Enthscheidung hätten sorgen müssen.

Nun geht es für uns am Mittwoch um 19 Uhr in Hagenburg weiter in der ersten Qualifikationsrunde für die Niedersachsenmeisterschaft und am Freitag zum Auswärtsspiel gegen Staffelneuling Dedensen.