Jahreshauptversammlung des TSV Stelingen

Achim Hübner eröffnete um 19:00Uhr mit 56 stimmberechtigten Mitgliedern und 25 Jugendfußballer die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Nach der Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung wurde der verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute gedacht.

Bericht 1. Vorsitzender:
Achim berichtete dann im Namen des Vorstandes über das abgelaufene Jahr.

Das Jahr 2023 ernennt Achim zum Jahr der ungeplanten Förderungen und zeigte auf einer Folie, Firmen und Organisationen, die dem TSV in diesem Jahr eine Vielzahl von Anschaffungen und Ausstattungen der Mannschaften ermöglichten.

Besonders zu erwähnen ist dabei:

  • die komplette Umrüstung des Klubhauses auf LED und die Anschaffung eines Balkonkraftwerkes, was nahezu komplett vom Landes-/Regionsverband finanziert wurde.
  • die Ausstattung der neu gegründeten Krökelsparte mit 2 weiteren Tischen und Trikots
  • die Ausstattung der wieder am Spielbetrieb teilnehmende Damenmannschaft
  • die Unterstützung des Basketballteams, der Fitnesssparte und des Kinderturnens, sowie
  • die Unterstützung des Bewegungsfestes

Dann zeigte Achim den Status der D-Platz-Maßnahme auf. Hier sind mittlerweile alle Rechnungen bezahlt und die Fördergelder von RSB, Stadt Garbsen und dem Förderverein Herrenfußball eingegangen. Nun geht es noch um Restarbeiten und die finale Abrechnung des Projektes mit Stadt und RSB.

Bei dem ersten Punktspiel der 1. Herren auf dem D-Platz hat sich gezeigt, dass durch das beidseitige Parken auf der Zuwegung zum Klubhaus die verbleibende Gasse zu eng wird und dadurch ein Rettungswagen nicht mehr durchkommt.
Nach Absprache mit der Stadt wurde von der Stadt zugesagt, dass die rechte Seite zur Wiese von Jens Less mit Parkverbotsschildern ausgestattet wird, die dort das Parken an Wochenenden verbieten.

Über folgende weiteren Arbeiten und Ereignisse berichtet Achim:

  • Abdeckplane für den Beachvolleyballplatz
  • Reparatur Duschen Herren und Tennis
  • Lösung zur Fettentsorgung
  • Torgestänge am C-Platz durch Erwin Nordmeyer repariert
  • großer Schaden am Aufsitzmäher Hydraulik und Antriebswelle, sowie Fangkorb repariert
  • Neue Pumpeneinhausung am C-Platz
  • Kabelreparatur an LED Anlage
  • Vandalismus an Spielerbänken am C-Platz
  • Schäden an Türen zur 1. Herrenkabine nach Einbruchsversuch wurden behoben
  • Schäden nach Feiern; Toilette und Waschbecken wurden erneuert
  • Aufbruch Volleyballschränke in der RHH

Sehr zufrieden ist Achim mit der Unterstützung für die Platzpflege. Das Team ist mittlerweile 7 Personen stark und teilt sich die Arbeiten untereinander auf. In dem Zusammenhang freut sich Achim, dass Iwan Bath wieder komplett an Bord ist und nach seinem Krankenhausaufenthalt wieder genesen ist. Reni hat in dieser Zeit mehr Zeit im Klubhaus verbracht, um den Ausfall einigermaßen zu kompensieren.

Vorgezogene Ehrung der sportlichen Leistung

Die B- und C-Jugend wurde für Ihre besondere sportliche Leistung geehrt.

Stefan Behrens stellte die beiden Mannschaften vor, die beide in der Saison 2022/23 ungeschlagen in die Landesliga aufgestiegen sind. Die C-Jugend darüber hinaus, sogar ohne Punktverlust!

Achim überreichte den Kapitänen jeweils eine Urkunde und eine Auffrischung für die Mannschaftskasse.

Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle die daran mitgewirkt haben und eventuell am Freitag nicht dabei sein konnten.

geehrte B-Jugend

Unterlagen zur JHV2024 zum Download

Tagesordnung

 

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung Protokoll JHV 2023
  3. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
  4. Bericht des Vorstandes
  5. Bericht der Kassiererin (Mitgliederentwicklung)
  6. Bericht des Vorstandes (Finanzen)
  7. Kassenberichte (Basketball, Fußball, Tanzen, Tennis, Verein)
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Beschluss: Entlastung des Vorstandes
  10. Wahlen 
    2024
    - 2. Vorsitzende(r)(P)
    - Jugendleiter(in)
    - Kassierer(in)
    - Wahl des Delegierten zum nächsten Regionssporttag
    - Wahl des Delegierten zum nächsten Jugendsporttag
  11. Berichte der Sparten und Nennung der Spartenleiter
    a) Basketball
    b) Boule
    c) Fußball
    d) Fitness
    e) Gymnastik
    f) Kinderturnen
    g) Krökeln
    h) Tanzen
    i) Tennis
    j) Tischtennis
    k) Trimmen
    l) Volleyball
  12. Ehrungen

  13. Verschiedenes, Anträge, Anfragen

geehrte C-Jugend
 
Hallenbelegungsplan
Verabschiedung Thore
Kurzvorstellung Sportabzeichentag

Bericht 2. Vorsitzender Sparten:

Dennis Cedim berichtet, dass die Rudolf-Harbig-Halle wieder für die Vereine freigegeben ist. Schäden wurden bis auf die schon seit einiger Zeit defekte Tribüne behoben.

Dennis hat auf Anregung der Mitglieder einen Belegungsplan aller von uns genutzten Hallenzeiten erstellt. Diese wird neben den Belegungsplänen für Besprechungsraum und Saal auf die Homepage unter www.tsv-stelingen.de//tsv-allgem/klubhaus.html gestellt.

Dennis berichtet weiter von unserem Einsatz auf dem Stelinger Weihnachtsmarkt, wo Kinderturnen, Tischtennis und Basketball ein Programm in der Turnhalle angeboten hat. Die Resonanz war sehr erfreulich. Viele Kinder und auch Erwachsene haben an dem Angebot teilgenommen.
Vielen Dank an Nicole Franz, die das ganze organisiert hat.

Um das Training der Indoor-Sparten im Sommer auf den Outdoor-Plätzen zu ermöglichen, soll im März eine Besprechung mit den Verantwortlichen stattfinden.

Bericht Kassiererin:
Monika Schönhardt präsentiert die Mitgliederzahl zum 31.12.2023 und freut sich über 995 Mitglieder. Das sind 70 mehr, als zum gleichen Zeitpunkt des letzten Jahres.

Grund sind die wachsenden Sparten Basketball, Damenfußball, Fitness und Kinderturnen, sowie die neue Sparte Krökeln.

Da zum Ende des Jahres noch einige Austritte waren stehen wir aktuell bei 983 Mitgliedern

Marcus Langreder berichtet von den zu leistenden Arbeitsstunden für 2023 und bedankt sich für die Unterstützung aus den Sparten:

Stand 01.01.2024 sind 432 x 3 Arbeitsstunden = 1.296 Stunden von den Sparten zu erbringen.
Je nicht erbrachter Stunde erhält der TSV Stelingen von der davon betroffenen Sparte € 8,00.
Die Sparten melden die erbrachten Arbeitsstunden für o.g. Leistungen, jeweils zum Ende des Jahres. 

Er gibt noch einen Ausblick auf die aktuell geplanten Arbeitseinsätze für 2024.

Bericht Finanzen:
Achim präsentiert die Kassenstände und erläutert die größten Einnahme- und Ausgabeposten.

Finanziell verlief das Jahr 2023 besser als erwartet. Hauptgründe sind die Mitgliedsbeiträge, Spenden und eine Vielzahl eingeholter Fördermittel. Das Hauptdarlehen ist mittlerweile auf ca. 128T€ geschrumpft. Das Rücklagenkonto, welches die aktuelle Liquidität zeigt, ist mit €59.013,97 trotz der durchgeführten Maßnahmen und den höheren Energiekosten, weiter gut gefüllt, so dass die zu erwartenden Mehrkosten und Restarbeiten für den D-Platz aus heutiger Sicht gut gemeistert werden können.

Achim erläutert aber auch, dass die weiter steigenden Zahlen beobachtet werden und eventuell im nächsten Jahr zu einer moderaten Beitragserhöhung führen können.

Der Haushalt für 2024 ist solide mit einem ausgeglichenen Haushalt geplant.

Achim gibt dann noch einen Ausblick auf die in 2024 geplanten energetischen Maßnahmen. Der Verein wurde dazu in das Energieprogramm "e.co Sports" aufgenommen, das auch eine erhöhte Fördermöglichkeit ermöglicht.

Es folgten die Berichte der Kassenprüfer, die alle ohne Beanstandungen durchgeführt wurden.

Als Sprecher der Kassenprüfer lobt Marcus Langreder die gut geführten Vereins- und Spartenkassen und stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2023. Die Versammlung stimmt dem einstimmig zu.

Bericht Jugendleitung
Nicole Franz berichtet, dass am 01. Juni diesen Jahres von 11-16Uhr auf dem A-Platz ein Sportabzeichentag geplant ist. Im Mittelpunkt steht  die Abnahme des Sportabzeichens für die ganze Familie. Es soll zudem auch ein Rahmenprogrammm geboten werden, wo sich die Sparten präsentieren können. Nähere Informationen werden in Kürze hier auf unserer Homepage erscheinen. Um den Tag durchführen zu können bedarf es einer Vielzahl von Helfern. Falls nicht genügend zusammenkommen, muss die Veranstaltung abgesagt werden. Da es ein größeres Event werden soll an dem wir alle profitieren werden, appelliert Nicole dass sich Helfer bis zum 31. Januar bei Ihr melden

Wahlen:
Nach der Wahl von Andreas Culmann als Wahlleiter wurden Nicole Franz als Jugendleiterin und Monika Schönhardt als Kassiererin für 2 weitere Jahre einstimmig gewählt.

Thore Schnellenbach steht für das Amt des 2. Vorsitzenden (P) nicht mehr zur Verfügung. Er hatte den Vorstand bei der letzten erweiterten Vorstandssitzung darüber informiert.

Achim verabschiedet Thore und erläutert, die von Ihm verantworteten Aufgaben entsprechend der vom Vorstand erstellten Geschäftsordnung. Auf Grund seines Engagements während der Corona-Zeit wird er laut Achim wohl als "Corona-Papst" in die Geschichte des TSV eingehen.

Achim bedankt sich für seinen Einsatz und überreicht ein Abschiedsgeschenk. Thore erläutert seine Entscheidung und weist darauf hin, dass er weiter dem TSV als Mitglied verbunden bleibt.

Da das Amt des 2. Vorsitzenden aktuell nicht besetzt werden kann, übernimmt Achim die Aufgaben kommissarisch.

Jürgen Layritz hat sich bereit erklärt die Aufgaben, im Bereich Platzpflege hauptverantwortlich zu übernehmen. Der Vorstand wird Jürgen in der nächsten Sitzung satzungskonform in einen Ausschuss für Platzpflege wählen, wodurch er auch an den Vorstandssitzungen teilnehmen kann.

Für die ausscheidenden Kassenprüfer Marcus Langreder und Kerstin Dannenbrink wurden Volker Mihr und Karsten Schelm als Kassenprüfer für ebenfalls 2 Jahre gewählt. Die Delegierten für die Regionssporttage bleiben für ein weiteres Jahr im Amt.

Auszug Spartenberichte
Die Sparten berichten von Ihren Highlights für 2023 und nennen die aktuellen Spartenleiter.
Besonders herausgestellt hat der Spartenleiter Tennis Helmut Kortschakowski die sportliche Leistung von Michael Bethke, der Niedersachsenmeister der Ü50 geworden ist. Der TSV hat Michael für die diesjährige Sportlerehrung (10. August Rathausplatz) vorgeschlagen. Herzlichen Glückwunsch an Michael.

Boule hat sich mit einer neuen Spartenleitung neu positioniert, plant einige Maßnahmen rund um den Bouleplatz und auch einige Erfolge inkl. Stadtmeisterschaft zu vermelden.

Auch die Basketballsparte berichtet von einem gesunden Wachstum gepaart mit sportlichen Erfolgen insbesondere des 1. Herren-Teams, welches aktuell an der Tabellenspitze steht und die Chance zum Aufstieg hat.

Ganz eindeutig hat die Spartenleiterin Gudrun Streichert den Spruch des Tages gebracht. Sie berichtet, in Anspielung auf das hohe Durchschnittsalter, dass sich die Trimmsparte am

Scheideweg zwischen gepflegt Aussehen und gepflegt werden, befindet.

v.L. Dennis Cedim, Gerhard Murtfeld, Friedrich Murtfeld, Christoph Diering, Claudia Diering, Dietmar Meier, Achim Hübner
Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft, Gerhard und Friedrich Murtfeld

Ehrungen:

Achim stellt die seit seiner Amtszeit in der Gaststätte aufgehängte Ehrentafel vor, wo alle während seiner Amtszeit geehrten Mitglieder mit einem Namensschild geehrt werden.

Er stellt insbesondere die anwesenden zu Ehrenden vor, wobei die beiden Murtfelds selbst ein paar Worte zu Ihrer Zeit beim TSV sagten, was sehr emotional ankam und mit viel Beifall honoriert wurde.

für 25-jährige Mitgliedschaft:

  • Christoph Diering
  • Claudia Diering
  • Dietmar Meier
  • Manfred Recht
  • Katja Tegtmeyer

für 40-jährige Mitgliedschaft:

  • Angelika Lell
  • Wolfgang Neumann

für 50-jährige Mitgliedschaft:

  • Reiner Michler

für 70-jährige Mitgliedschaft:

  • Friedrich Murtfeld
  • Gerhard Murtfeld

Sonstiges:
Unter Sonstiges stellt Achim die beiden erste Hilfe Kurse am 03. und 17. Februar jeweils von 08:30Uhr - 16:30Uhr vor.

Der erste Kurs ist bereits ausgebucht. In dem zweiten Kurs sind noch maximal 7 Plätze frei.
Für Übungsleiter werden die Kosten von €50,00 von der VBG übernommen. Für Vereinsmitglieder übernimmt der TSV die Hälfte der Teilnahmegebühr.

Anmeldungen können direkt bei Achim inkl. Geburtsdatum eingereicht werden.

Achim erwähnt, dass zum 100-jährigen Jubiläum des TSV in 2026 die Fußballstadtmeisterschaft in Stelingen ausgerichtet wird. Er bittet, dass sich Interessierte zur Erstellung einer für das Jubiläum erforderlichen Chronik bei Ihm melden sollen.

Da auch Stelingen selbst in dem Jahr 800 Jahre wird, hat sich im letzten Jahr ein Team aus einigen Stelinger Vereinen gebildet, die die Planung für dieses Jubiläum vorantreiben.

Heiner Dannenbrink erläutert die gestiegenen Grundsteuergebühren für den A-Platz und die Verhandlungen mit der Stadt zur Pachtvertragsverlängerung.

Zum Abschluß stellte Achim noch die in 2024 anstehenden Termine insbesondere die 100-Jahr Feier der Freiwilligen Feuerwehr und das im März wieder stattfindende "Stelingen räumt auf" vor.

Achim bedankt sich für die gute Resonanz und Mitarbeit bei der Versammlung und wünscht allen eine gute Heimfahrt.